Durchlauferhitzer Thermoflow Elex 21 - Wasser wird zu heiß; Thermosicherung löst aus

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 7 2024  15:56:00      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Durchlauferhitzer Thermoflow Elex 21 - Wasser wird zu heiß; Thermosicherung löst aus
Suche nach: thermosicherung (720)

    







BID = 852914

Xenios

Gerade angekommen


Beiträge: 6
 

  


Hallo zusammen,

ich bin mir nicht sicher, ob ich hier richtig bin, oder ob mir hier die Fragen beantwortet werden können... aber ich versuchs einfach mal.
Bitte nicht steinigen, wenn ich hier falsch bin...

Kurz zu meiner Vorkenntnis:
Ich bin 48 Jahre und habe Elektroanlageninstallateur und Energieanlagenelektroniker gelernt, bin aber nicht mehr in meinem Ausbildungsberuf tätig. Aber ich denke, dass mir die Grundlagen der Elektroinstallation noch geläufig sind.

Ich habe mir einen Durchlauferhitzer Thermoflow Elex 21 zugelegt und - abgesichert durch 32 A - dreiphasig (3xL + PE) angeschlossen. Der Durchlauferhitzer versorgt lediglich eine Dusche und ist auf niedrigste Stufe eingestellt. Das Wasser erhitzt sich auf ca 40- 42°C.
Er funktioniert auch soweit einwandfrei bis auf ein sporadisches Problem.

Wenn man während des Duschens das Wasser in der Dusche anstellt, sich einseift und dann wieder anstellt, zeigt die Temperaturanzeige deutlich über 50°C an. Es dauert dann einen Moment bis das nachstömende Kaltwasser die Temperatur auf ca 40°C heruntergekühlt hat. Wenn man nach dem Duschen und Abtrocknen (ca. 5 min) das Wasser erneut anstellt kann es passieren, dass sich das Wasser im Heizbehälter auf 60° - 70°C aufgeheizt hat. (Dampf tritt aus, wenn man die Dusche einschaltet) oder sogar die Thermosicherung auslöst.

Wie gesagt, es ist nicht immer so. Das Gerät heizt auch nicht ständig, da es ansich die ganze Zeit eingeschaltet bleibt und die Sicherung nicht auslöst.

Kann mir jemand sagen, was da die Ursache ist? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so üblich ist, oder die Heitzdrähte nach dem Abschalten noch so viel Energie gespeichert haben um das Wasser zu Kochen zu bringen.

BID = 852936

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

 

  

Gefühltermaßen dürfte/darf das nicht passieren.
Setze dich deswegen mal mit dem Verkäufer in Verbindung. Bei einem neuen Gerät sollte ja noch Garantie drauf sein.
Ich könnte mir vorstellen, dass da entweder der Temperaturfühler keinen richtigen Kontakt zum Gehäuse hat oder der Durchflußsensor nicht korrekt arbeitet.

powersupply

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

Edit: Du schriebst 3xL +PE
Bist Du sicher, dass da nicht auch ein N mit dran muß??

[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am 18 Okt 2012 19:50 ]

BID = 852987

sub205

Schriftsteller



Beiträge: 915
Wohnort: Gründau

Ich hatte so ein Mistding auch mal ... Klassisch wie ein Tauchsieder, bloß mit 6 statt 1 Heizstäben

Das Mistding wurde im Heizelement auch irgendwann undicht. Seitdem hängt ein gebrauchter Stiebel Eltron da, kostete keine 150Euro und funktioniert perfekt.

BID = 853005

Xenios

Gerade angekommen


Beiträge: 6


Zitat :
powersupply hat am 18 Okt 2012 19:49 geschrieben :


Edit: Du schriebst 3xL +PE
Bist Du sicher, dass da nicht auch ein N mit dran muß??



Naja, zumindest steht es als Warnhinweis ausdrücklich auf dem Gerät und in der Anleitung... das passt schon
Bedienungs- und Installationsanleitung

BID = 853601

Xenios

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Vielen Dank für die Tipps.

Die Steuerplatine war - wie mir auffiel - sehr "wackelig" im Gehäuse befestigt.
Bei genauerer Betrachtung war zu erkennen, dass fünf bis sechs Transistoren mit ihren Kühlkörpern am Zulauf zum Heizblock angebracht sind. (Nach dem Wasserschalter)
Die Platine wird lediglich durch diese Befestigung fixiert. Aus meiner Sicht wirklich wenig professionell.

Von diesen Transistoren waren drei locker, so dass der Kontakt nicht mehr 100%ig gegeben war. Nach dem Anziehen aller Schrauben funktioniert der Durchlauferhitzer einwandfrei.

BID = 853817

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Ist eben ne ziemliche Billichwillich-Kiste.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 853892

sub205

Schriftsteller



Beiträge: 915
Wohnort: Gründau


Zitat :
sam2 hat am 23 Okt 2012 14:49 geschrieben :

Ist eben ne ziemliche Billichwillich-Kiste.



... und wird irgendwann zwangsweise undicht. Denn die Heizelemente sind miserabel gedichtet. Man wundert sich dann über die Pfütze unter dem Gerät

Lieber nen Stiebel bei der Bucht schießen.

Hab den selben Fehler gemacht und knappe 50Euro versenkt.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181681383   Heute : 2295    Gestern : 5416    Online : 668        18.7.2024    15:56
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0777409076691