Digitales Messinstrument UT 71C kalibrieren

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 7 2024  21:33:41      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Digitales Messinstrument UT 71C kalibrieren
Suche nach: messinstrument (115)

    







BID = 1032829

Ging

Stammposter



Beiträge: 286
 

  


Hallo
wer kann helfen und hat damit schon praktische Erfahrung gesammelt.

Ich möchte gerne mein digitales Messinstrument UT 71C kalibrieren.
Spannung Referenzmodul ist vorhanden. Wie genau müsste ich bei diesen Instrument vorgehen um dies zu bewerkstelligen. Vielleicht hat jemand von euch dies schon einmal erledigt. Über eine detaillierte Antwort von euch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen Ging

BID = 1032833

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus

 

  


Zitat :
Wie genau müsste ich bei diesen Instrument vorgehen um dies zu bewerkstelligen.
Wie bei jeder anderen Kalibrierung. Du schreibst den Wert, welchen das DUT liefert, in eine Tabelle.

Falls du eine Justierung meinst, so hat dies der Hersteller schon für dich übernommen.

Was stimmt denn mit deinem Messgerät nicht? Hält es die im Datenblatt angegebenen Toleranzen nicht ein?



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 14 Jan 2018 14:15 ]

BID = 1032834

Ging

Stammposter



Beiträge: 286


Zitat :
Was stimmt denn mit deinem Messgerät nicht? Hält es die im Datenblatt angegebenen Toleranzen nicht ein?

ich habe festgestellt dass bei der Überprüfung mit meinem Spannung Referenzmodul die Werte nicht genau Stimmen. Ich möchte da das Gerät schon etwas älter ist diese Werte nach regulieren. Habe das Gerät geöffnet und festgestellt dass es mehrere Möglichkeiten gebe mit Potentiometer auf der Leiterplatte einzustellen. Aber leider weiß ich nicht was für ein Potentiometer für was zuständig ist. Es wäre schön wenn mir vielleicht jemand sagen könnte aus Erfahrung was für was zuständig ist.

BID = 1032839

Ging

Stammposter



Beiträge: 286

Hallo

zum besseren Verständnis habe ich mal ein Bild von der Leiterplatte des Messgerätes angehangen. Darauf sind die Potentiometer abgebildet. Habe sie von 1-4 nummeriert. Es wäre eben schön wenn mir jemand sagen könnte, was für Potentiometer für was zuständig ist.




BID = 1032846

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus


Zitat :
der Überprüfung mit meinem Spannung Referenzmodul die Werte nicht genau Stimmen
Aus diesem Grund ist im Datenblatt kein absoluter Wert angegeben, sondern ein Nennwert nebst Toleranzband.
Welchen Wert zeigt es denn an, und welcher wird von der (hoffentlich kalibierten) Referenzspannungsquelle bereitgestellt?


Zitat :
Darauf sind die Potentiometer abgebildet.
An denen solltest du tunlichst nicht herumdrehen.

Wenn überhaupt, wird so ein Messgerät per Software abgeglichen:
https://www.youtube.com/watch?v=nVFgyisrbPU



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1032850

Ging

Stammposter



Beiträge: 286


Zitat :
An denen solltest du tunlichst nicht herumdrehen.

du hast ja recht. Ich würde aber trotzdem mal interessieren für was die Potentiometer gebraucht werden.

Zitat :
Wenn überhaupt, wird so ein Messgerät per Software abgeglichen:

wer hat so ein Messgerät schon!
Habe ich mit meinen bescheidenen Mitteln auch schon probiert. Hat leider nicht geklappt.


BID = 1032853

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus


Zitat :
für was die Potentiometer gebraucht werden.
Da kann ich auch nicht helfen.


Zitat :
wer hat so ein Messgerät schon!
Ist auch "nur" eine Referenzquelle.
Zeigen wollte ich damit eigentlich, dass das Messgerät ohne rumdrehen an irgendwelchen Trimmern, über eine Software Routine abgeglichen wird.
In deinem Fall könnstest du, wenn überhaupt, eben nur einen Abgleich mit der einen Spannung deiner Quelle durchführen.
I.d.R. "fragt" das Messgerät nach einer gewissen Spannung (oder welcher Größe auch immer), welche dann von einer externen Quelle zugeführt wird. Per Tastendruck "sagst" du dann dem Multimeter, dass der gewünschte Wert anliegt, und es speichert ihn. Das ganze wird dann für die verschiedenen Messbereiche wiederholt.



Zitat :
Habe ich mit meinen bescheidenen Mitteln auch schon probiert.
Sinnvoll kalibrieren bzw. abgleichen kannst du ja eh nur, wenn du ein Messgerät hast, von dem du sicher weißt, dass es genauer ist, als das zu untersuchende.

Wie sieht es denn nun mit tatsächlichen Messwerten aus?



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1032854

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 787

BID = 1032865

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Spannung Referenzmodul ist vorhanden
Was soll das sein?
Ein einzelnes Referenzspannungs-IC reicht nicht aus.
Bevor du irgendwo dran drehst, solltest du die Abweichungen in allen Meßbereichen feststellen.
Kannst du das?

Andernfalls kann es passieren, dass zwar der 20V Bereich genau ist, aber andere Bereiche die Toleranzgrenzen überschreiten.

BID = 1032877

Ging

Stammposter



Beiträge: 286


Zitat :
Was soll das sein?
Ein einzelnes Referenzspannungs-IC reicht nicht aus.

ich habe den LBO2 process Calibrator benutzt. Er ist zwar nicht das Nonplusultra aber für meine Zwecke, meine ich, reicht es vollkommen aus. Wurde an einen hochwertigen Multimeter (Fluke) überprüft.

Habe jetzt mein Multimeter abgeglichen (kalibriert). Die Werte habe ich danach mit einem hochwertigen Multimeter noch einmal getestet. Ich finde das mein Multimeter jetzt relativ genau Werte anzeigt. Sehr geholfen hat mir dabei der Link von Maou-Sama. Wenn man diese Seiten aufmerksam durchliest weiß man theoretisch über das Messgerät alles! Vielen Dank dass du mir den Link zur Verfügung gestellt hast. Da ich kein Elektriker bin habe ich wieder mal sehr viel dazu gelernt.

Mit freundlichen Grüßen Ging


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181715731   Heute : 6365    Gestern : 5510    Online : 321        24.7.2024    21:33
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0504491329193