230V dimmen/reduzieren

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 17 4 2024  21:08:59      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
230V dimmen/reduzieren

    







BID = 65831

Blue Wolf

Schriftsteller



Beiträge: 551
Wohnort: Detmold / Lippe
Zur Homepage von Blue Wolf ICQ Status  
 

  


Hört sich oben recht einfach an. Evtl. ist es das auch.
Ich war etwas kreativ und mir eine "Nachttischleuchte" gebastelt. So ein moderner Halogenspot halt, nur nicht mit 12V sondern 230V Halogenbeleuchtung. Das "dumme" an den GU10 Leuchtmittel: Ich habe keine kleiner als 35W gefunden. Das ganze ist mir etwas zu warm (Brandgefahr, da als Nachttischlampe gedacht) und am frühen morgen zu hell.

Klar, einfach einen Dimmer vorschalten. Aber bei Reichelt z.B. gibt es nur welche ab 40W. Und ich muß ja nicht unbedingt dimmen können, die Leistungsaufnahme drosseln würde ja schon reichen. Ich habe auch schon daran gedacht, einfach eine Halbwelle wegzulassen. Aber wie stark würde das Flackern werden?

Hat da jemand vielleicht eine Idde oder Tip, oder muß ich wirklich auf Handelsübliche Dimmer zurückgreifen?

MfG
Ingo

_________________

BID = 65840

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241

 

  

Wieso nimmst du dann nicht eine kleine 7-12W Energiesparlampe ? Die wird nicht warm und du stehst nicht gleich im Bett, wenn jemand das Licht anmacht...

BID = 65844

Blue Wolf

Schriftsteller



Beiträge: 551
Wohnort: Detmold / Lippe
Zur Homepage von Blue Wolf ICQ Status  

Warum kaufen sich Leute einen fetten Benz, wenn sie ein Corsa auch von A nach B bringt? Weil es Spaß macht? Weil es schöner aussieht?
Nein, ganz im Ernst: Die Halogenspots haben mich optisch sehr angesprochen, und da ich keine 2 linken Hände habe, wollte ich mein Mobiliar etwas aufbessern ;-)

Und Halogen ist für meinen Geschmack (worüber man sich sicherlich streiten könnte) die optisch bessere Wahl im Gegensatz zur Energiesparlampe (und da ich die Nachttischlampe nun wirklich nicht sooo oft im Betrieb haben werde, kann ich hier mit ruhigem Gewissen den Energiespareffekt vernachlässigen) :-)

_________________

BID = 65864

jmibk

Gesprächig



Beiträge: 143

Das geheimnis nennt sich Phasenanschnittsteuerung... mal googeln, da gibts so viel und ist einfach aufzubauen... Vorsicht aber dabei: du hast es mit 230V zu tun, also Isolieren und den ersten versuch bitte nur wenn du alleine im Zimmer bist und finger weg ;-)

BID = 65975

Blue Wolf

Schriftsteller



Beiträge: 551
Wohnort: Detmold / Lippe
Zur Homepage von Blue Wolf ICQ Status  

Habe mir folgende Schaltung gesucht und auch nachgebaut (fehlt nur noch der Triac). Nur meine Frage dazu: Könnte ich die Schaltung wirklich mit 2kW belasten (was ich ja nicht vorhabe, bei mir sind es nur 35W)? Wundert mich doch ein wenig diese Aussage, da normale, handelsübliche Dimmer solch hohen Werte nicht haben...




_________________

BID = 65977

kitsunegari

Gerade angekommen
Beiträge: 17


Zitat :
den ersten versuch bitte nur wenn du alleine im Zimmer bist


Damit, wenn du am Strom klebst keiner da ist, der dir zu Hilfe kommt und den Stromkreis trennt.


Ich würde einen fertigen (Schnur-?)Dimmer nehmen und probieren, ob die 35W noch geregelt werden. Selbstbau ist wegen Netzspannung nicht unproblematisch aber sicher machbar,- unumgänglich sogar, wenn du individuell und in bestimmter Bauform etwas realisieren willst. Wichtig auf jeden Fall ein Kunststoffpoti mit Plastikachse und der isolierte Einbau mit einer zusätzlichen Feinsicherung.
Baupläne für die Simpel-Lösung mir R,C,Triggerdiode und Triac gibt es zu hauf. - Alternativ wäre der Dimmerbausatz von ELV mit Sensortasten vielleicht einen Blick wert.

BID = 65978

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Könnte ich die Schaltung wirklich mit 2kW belasten (was ich ja nicht vorhabe, bei mir sind es nur 35W)?

Ja, aber du mußt den Triac dann kühlen.

Allerdings darfst du die Schaltung so nicht ans Netz anschließen, denn bei höheren Strömen würdest du einen unzulässig hohen Störpegel ins Netz abgeben.
Um das zu vermeiden und den Vorschriften zu genügen, haben die käuflichen Dimmer stets noch eine Drosselspule eingebaut.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 65988

Jemand

Gesprächig



Beiträge: 118
Wohnort: irgendwo
ICQ Status  

würde man die eine halbwelle weglassen wäre das flackern nicht zu sehen denk ich schließlich ist die lampe schon träge... aber du kannst ja nen kondensator parallel schalten

BID = 66004

Blue Wolf

Schriftsteller



Beiträge: 551
Wohnort: Detmold / Lippe
Zur Homepage von Blue Wolf ICQ Status  

Also wie ich bereits geschrieben habe, ist die Schaltung schon fertig (bis auf Triac) auf Streifenraster aufgebaut. Die Feinsicherung ist in der Schaltung natürlich auch enthalten (1A M sollten bei Fehlfunktion auslösen). Das Poti ist natürlich aus Kunststoff, der Triac wird über C´s entstört. In wie weit er entstört wird, und ob die C´s ausreichen wird sich zeigen. Und selbstverständlich sind auch Printklemmen montiert, um einen vernünftigen Anschluß zu gewärleisten.
Die ganze Schaltung ist sogar so klein geworden, dass ich sie unterputz verbauen könnte (ohne Kühlblech natürlich) ;-)
Und über die Gefahren der Netzspannung bin ich mir bewußt. War Teil meiner Ausbildung...

@Perl: Was sind in diesem Fall hohe Ströme? Ich will ja mein Schlafzimmer nicht mit Flutlichtern ausleuchten, sondern genau das Gegenteil ;-)
Habe halt nur Bedenken, dass die 35W Leistungsaufnahme des Leuchtmittels evtl. nicht ausreichen, um die Schaltung korrekt arbeiten zu lassen.

_________________


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180914093   Heute : 8222    Gestern : 10707    Online : 768        17.4.2024    21:08
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0289270877838