11kw Heißluftofen - Welcher Zeitraum wird für das Aufheizen benötigt?

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 15 6 2024  00:30:43      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
11kw Heißluftofen - Welcher Zeitraum wird für das Aufheizen benötigt?

    







BID = 1045981

TCMIC

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Servus

Kann man ausrechnen, wie lange die Aufheizphase bei einem 11kw 400v Heißluftofen mit den InnenMaßen 600langx400tiefx450hoch von Raumtemparatur auf 250 Grad dauert?

Grüße

[ Diese Nachricht wurde geändert von: TCMIC am 27 Nov 2018 14:52 ]

BID = 1045983

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
Kann man ausrechnen,
Im Prinzip schon, aber dazu ist noch die Masse des speichernden Materials sowie dessen spezifische Wärme erforderlich.
Der Hersteller wird solche Berechnungen schon gemacht haben und deshalb wäre es wohl am einfachsten dort einmal nachzufragen.
Vermutlich stehen die benötigten Daten (evtl in anderer Form) auch bei den technischen Daten in der Bedienungsanleitung.

BID = 1045985

TCMIC

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Danke Sehr.

Der Hersteller hat meine Frage leider nicht korrekt beantwortet und verweisst auf ein Beratungsgespräch. Bevor ich nicht die Daten habe und mich für den Ofen entscheide, ist mir das Verkaufsgespräch aber zu blöd.

In den Bedienungsanleitungen oder Broschüren, tauchen diese Werte leider nicht auf. Danach habe ich schon gesucht.

Es handelt sich dabei um Tiefkühlpizza à 450 Gramm mal 6.

Wie würde die Formel aussehen oder gibt es dafür eine Online Formel im Internet?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: TCMIC am 27 Nov 2018 15:21 ]

BID = 1045987

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Es handelt sich dabei um Tiefkühlpizza à 450 Gramm mal 6.
Wenn du die auf auf 250°C erwärmst, hast du Kohle.

Hier gab es aber ein Mißverständnis meinerseits, denn ich hatte an eine Speicherheizung gedacht.

Die Berechnung bei einem solchen Ofen ist schwierig, weil da hauptsächlich die Wände und ein Teil der Wärmeisolation aufgeheizt werden, andererseits beim Öffnen des vorgeheizten Ofens viel heiße Luft entweicht.
Den Energieinhalt der Heißluft kann man relativ leicht und genau berechnen, ebenso die Wärmemenge, die zum Auftauen und Erwärmen der Pizza, sowie zur Herstellung des daraus entweichenden Wasserdampfs erforderlich ist.
Dieses im Pizzateig enthaltene Wasser stellt dabei den Löwenanteil des Energiebedarfs dar, aber man kann den ganz gut anhand der Zutatenliste und des Gewichtsverlustes ermitteln.
Der Unsicherheitsfaktor sind halt die Konstruktionsmaterialien des Ofens z.B. die Blechdicke.

Am einfachsten misst man so etwas mit dem vorhandenen Stromzähler.
Gegenüber der Leistungsaufnhme von 11kW spielen die übrigen gewöhnlich vorhandenen Stromverbraucher wie Kühlschrank, Fernseher, ein paar Lampen, kaum eine Rolle.


Zitat :
Bevor ich nicht die Daten habe und mich für den Ofen entscheide, ist mir das Verkaufsgespräch aber zu blöd
Schreib denen das!
Und dass du dich in jedem Fall für ein anderes Fabrikat entscheiden wirst, wenn sie die Daten nicht pronto liefern.

P.S.:
Aus der hohlen Hand würde ich schätzen dass bei diesr Leistung das reine Aufheizen des Ofens, also ohne die Pizzas, die sich ja erst langsam erwärmen, in ca. 5 Minuten erledigt ist.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 27 Nov 2018 16:05 ]

BID = 1045993

prinz.

Moderator

Beiträge: 8925
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  


Zitat :
Kann man ausrechnen, wie lange die Aufheizphase bei einem

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

Kann man per Mitteltemperaturmessung Vorraussetzung geeignetes Meßgerät und Stoppuhr

Temperatur wird in der Mitte gemessen bis eingestellte Temperatur erreicht ist in Zeit X


[ Diese Nachricht wurde geändert von: prinz. am 27 Nov 2018 17:10 ]

BID = 1045997

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9125
Wohnort: Alpenrepublik

Warum kann der Ofenhersteller die 6 Pizzen nicht ins Rohr werfen und das empirisch ermitteln?
Dann gibt's eben ein paar Tage für die Mitarbeiter was zum Futtern.

Will/kann er das nicht, wird nicht gekauft.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 27 Nov 2018 17:56 ]

BID = 1046009

TCMIC

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Danke für die Tipps! Mittlerweile gibt es eine Antwort, aber nicht vom Hersteller, sondern von einem Gastro Unternehmen.

Aufheizen soll circa 5 Minunten dauern, da 1 Grad pro Sekunden bei der Leistung üblich sind.

"Bei einem 400 Volt Anschluss müssen Sie mit mit ca. 1 Sekunden pro 1°C
Erwärmung rechnen. Bei 250°C wären dies ca. 5 Minuten."

Jetzt habt ihr mich natürlich aufhorchen lassen, wie das ganze sich verändert, wenn die Tiefkühl-Pizza in den Ofen gegeben wird.

Der Ofen verfügt über eine Steuerung, in der man automatische Garprogramme und Temparatur-Verläufe abspeichern kann.

Also Schritt 1 ist immer Vorheizen bis 250 Grad.
Schritt zwei wäre der Garprozess bei sagen wir mal 220 Grad.
Und Schritt drei wäre "warmhalten" bei einer bestimmten Verzehrtemparatur.

Das würde doch bedeuten, wenn ich nun 6 Pizzen Fertig backe und danach den Ofen wieder auf 250 Grad Vorheize und dann zum Beispiel nur mal angenommen 5 Pizzen in den Ofen gebe, dass das vorherige Programm nicht mehr funkoniert.

Weil nach meinem Empfinden, kühlen 6 Pizzen den Ofen mehr ab als 5 Pizzen.

Theoretisch müsste ich für jede Möglichkeit, ob 2,3,4,5,6 Pizzen jeweils ein Programm abspeichern.

Oder meint Ihr, dass kann man Vernachlässigen?

Bei meinem alte Ofen, gibts es nur manuelle Schaltung, aber man muss dauernd nachgucken, da macht sich so ein Temparaturverlauf schon bezahlt.

BID = 1046023

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Also Schritt 1 ist immer Vorheizen bis 250 Grad.
Schritt zwei wäre der Garprozess bei sagen wir mal 220 Grad.
So hoch solltest du mit Rücksicht auf die Bildung von Acrylamid nicht gehen.
Dieser Stoff, der sich bei hohen Temperaturen in Backwaren bildet, ist ja vor einigen Jahren als möglicherweise Krebs erregend ins Gerede gekommen, wenngleich das aufgrund wissenschaftlich fragwürdiger Fütterungsversuche mit sehr hohen Konzentrationen geschah.

Ich persönlich jedenfalls begnüge mich beim Backen mit 180°C, auch wenn es dann etwas länger dauert.
Profiköche mögen das anders sehen, und im Zweifel haben die Recht.
Allerdings sind Tiefkühlpizzen m.E. ja nicht gerade der kulinarische Gipfel der Kochkunst.
Im Übrigen wird wohl nur in der Industrie mit der Stoppuhr gekocht, während erfahrene Köche andere Gesichtspunkte anwenden um zu entscheiden, wann das Futter gar ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Acrylamid


Zitat :
Und Schritt drei wäre "warmhalten" bei einer bestimmten Verzehrtemparatur.
Bähh!
Diesen Schritt sollte man möglichst vermeiden und direkt zu Schritt vier, dem Servieren und Aufessen, übergehen.



Zitat :
Weil nach meinem Empfinden, kühlen 6 Pizzen den Ofen mehr ab als 5 Pizzen.
Ja, aber du hast eine große im Ofen gespeicherte Wärmemenge zur Verfügung, und die 11kW Heizleistung liefern die erforderliche Wärme sehr schnell nach.
Ich schätze dass maximal eine vielleicht 2 Minuten lang nachweisbare Delle von allenfalls 20°C Tiefe in der Temperaturkurve entsteht.
Von daher wohl vernachlässigbar, denn man überzeugt sich ja letztlich durch Augenschein vom Garzustand, und andere Faktoren, wie etwa der Wassergehalt des Teiges, dürften schwerer wiegen.

BID = 1046025

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7345

Pizza warmhalten die wird doch weich und matschig

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1046033

TCMIC

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Das mit dem Acrylamid, ist eine Sache, die sich recht einfach beantworten lässt. Jede Pizza, die ein wenig Wert hat, wir auf Steinöfen in der Industrie oder beim Italiener gebacken oder vorgebacken. Hier werden Temparaturen von 300 bis 800 Grad eingesetzt.

Tiefkühl heißt übrigens nicht mehr, dass es schlecht sein muss. Unsere Pizza wird in Italien handgemacht und dann Schockgefrostet. Das kann man mit Dr. Oetker nicht vergleichen.

Mit dem Warmhalten, dass ist auch kein Problem. Die Pizza wird weder matchig noch verliert sie an Geschmack, wenn man es nicht übertreibt. Diese Ofenart hat eine 100% Entfeuchtung, da wird die Pizza eher trocken.

Aber ich glaube, wir brauchen in einem Elektroforum keine Grundsatzdisskusion über Lebensmittel


Es gibt ein Ofenmodell von diesem Hersteller, der automatisch das Gargut erkennt und diese "Fallkurve" im Falle der Unterkühlung durch die Einlage von Tiefkühlprodukten, ausgleicht. Aber ich bin mir noch nicht sicher, ob sich mehrere Tausend Euro dafür lohnen am Ende. Die Funktion gibt es nur im Bundle mit anderen Funktion, die ich nicht benötige. Daher der hohe Preis.


BID = 1046034

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12676
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Es gibt ein Ofenmodell von diesem Hersteller, der automatisch das Gargut erkennt und diese "Fallkurve" im Falle der Unterkühlung durch die Einlage von Tiefkühlprodukten, ausgleicht
Klar, nennt sich Temperaturregelung



Offtopic :
Diese ganzen Garprogramme an Mikrowelle und Backofen erschließen sich mir auch nicht...
Bis jetzt hat es noch immer genügt, Temperatur und Zeit einzustellen.

Küchengeräte ohne (vermeintliche) Intelligenz scheint es auch kaum noch zu geben.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1046037

TCMIC

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Ja, dynamische Temparaturregelung

BID = 1046044

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7345


Zitat :
TCMIC hat am 28 Nov 2018 12:07 geschrieben :

…. da wird die Pizza eher trocken....




trocken ob das jetzt besser ist als weich oder matschig *hmm*



... Steinöfen, ja das wärs

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181468733   Heute : 82    Gestern : 7377    Online : 409        15.6.2024    0:30
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0788259506226