Eigenbau Ventilator aus PC-Lüftern (mit einer PMW-Steuerung) und Universalnetzteil- Klappt das?

Im Unterforum Bauteile - Beschreibung: Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Autor
Eigenbau Ventilator aus PC-Lüftern (mit einer PMW-Steuerung) und Universalnetzteil- Klappt das?
Suche nach: ventilator (1214) steuerung (7654)

    










BID = 1093807

Bastelfreund69

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Guten Tag in die Runde,

ich habe mich heute entschlossen mich hier im Forum anzumelden und gleich ein Problem.

Kurz zu meinem Vorhaben. In meiner Garage wird es im Sommer unangenehm warm und stickig. Daher habe ich vor mir einen Ventilator zu bauen; vielleicht bringt es ja was.
Der Ventilator soll eine Temperaturabhängige-Drehzahl Steuerung haben
Die Stromversorgung soll über ein 12-V Universalnetzteil erfolgen.

Sowas kann man zwar auch fertig kaufen, aber ich habe gerade Lust zum werkeln.
Die meisten Komponenten habe ich rumliegen; die kosten mich also nichts.

Ich habe noch einige 14 Zoll PC-Lüfter rumliegen (die verbrauchen weniger als 2 Watt pro Stck.) Ich denke ich nehme 3 Artic-Lüfter (Artic P14 PMW PST) die sind PWM Sharing Technology (PST) vorgesehen.. die lassen sich durch einfaches zusammenstecken, in Reihe schalten und sind fast lautlos. Für mich ideal
Selbst mit 3 Lüftern käme ich auf einen Verbrauch von unter 6 Watt.
Die laufen meines Wissens mit 5V.

Ich habe ein Uralt Unvisersalnetzteil (3,6,9,12V) 29 Watt. Da kann ich erst mal Testen.
Ich vermute ein Unviversalnetzteil mit 3-12 V und ca. 7,5 Watt/600 ma reicht sogar. Das bekäme ich um 8 Euro.

Nun fehlt mir noch die passende (PWM-) Steuerung und ein Kabel mit Temperaturfühler.
Ich würde gerne eine 12V Thermostat-Steuerung mit externem Temperaturfühler verwenden. Die gibt es schon ab ca. 5 Euro + Versand.

Das Modell W 1209 taucht immer wieder im Netz auf

Da steht manchmal als Hinweis: für Arduino Geeignet I
Betriebsspannung: DC 12V Konstantspannung: :=35MA, attract current=65MA Ausgabestrom: 10A relay

Ich habe Sorge dass die Steuerung mit den o.g. Leistungsdaten nicht zu den Lüftern passt und diese überlasten...

Ich bin ein wenig überfordert und hoffe auf eure Hilfe.
Grüße vom Bastelfreund


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bastelfreund69 am  7 Feb 2022 11:21 ]

BID = 1093809

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1523
Wohnort: Liessow b SN

 

  

Bei 2 Watt werden die nicht viel Luft bewegen. Lass die an 12 Volt laufen und gut.Temperaturregelung kann man da eh vergessen bei 2 Watt Lüfter.

_________________
mfg
Rasender Roland








BID = 1093810

Murray

Inventar



Beiträge: 4195

W1209 ist doch nur ein Schalter, damit kannst doch keine Drehzahl variabel ändern.

Die Lüfter (mindestens 3 Pin) kommen an 12V und dann nimmst ein Arduino etc. mit einem DS18B20 und los geht das basteln.
Macht echt Spass mit dem Zeug rumzuprogrammieren, zudem das meiste sowieso schon so gut wie fertig ist.

BID = 1093811

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35184
Wohnort: Recklinghausen

14 Zoll PC Lüfter? Das wären 35cm! Und das mit 2W? Das werden wohl eher 14cm sein, nicht Zoll! Aber den Fehler haben die Amis auch gemacht, ist dann auf dem Mars eingeschlagen

Das ein Ventilator keine wirkliche Kühlung bringt, sondern nur die Luft umwälzt warme Luft woanders hintransportiert, ist dir klar?
Das 3 PC Lüfter in einer Garage nicht bringen ist dir auch klar?
Bei 30 Stück könnte man darüber mal nachdenken.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1093815

Bastelfreund69

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Danke für eure schnellen Antworten.

Hallo Mr.Ed und rasender Roland,
ich weiss das das keinen wirklichen Nutzwert hat ich will das einfach mal ausprobieren .Es Sind natürlich 14 Zentimeter und keine Zoll; habe mich verschrieben.

Hallo Murray,
Du schreibst das W1209 ist nur ein "Schalter" und deshalb für mein Vorhaben ungeeignet.
Eine Drehzalregelung ist mir nicht so wichtig. Die Lüfter können auch auf voller Drehzahl laufen. Also nur, Lüfter an/Lüfter aus.

Ich stelle mir das wie folgt vor:

Ich stelle das Thermostat z.B. auf eine Temperatur von 20 Grad Celsius ein.
Bei einer Temp. von 22 Grad, läuft der Lüfter solange, bis die Temp. von 20 Grad erreicht ist. Dann schaltet das Thermostat ab; die Lüfter gehen aus.
Steigt die Temperatur über den Sollwert, öffnet das Thermostat und die
Lüfter laufen erneut an...Oder funktioniert das andes?

Gruss

BID = 1093820

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12135
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Ich stelle das Thermostat z.B. auf eine Temperatur von 20 Grad Celsius ein.
Bei einer Temp. von 22 Grad, läuft der Lüfter solange, bis die Temp. von 20 Grad erreicht ist. Dann schaltet das Thermostat ab; die Lüfter gehen aus.
Richtig, so funktioniert ein Thermostat.
Das liegt dann aber in deinem Fall eher an atmosphärischen Änderungen, und nicht an den Miniquirlen




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1093821

Bastelfreund69

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Unsinniges Vollzitat vom Eingangspost gelöscht, was soll das?

Zum spielen mit den Funktionen bitte das Testforum nutzen.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am  8 Feb 2022  8:03 ]

BID = 1093836

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1791
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

was soll uns dieses Vollzitat vom Eröffnungspost sagen??

BID = 1093865

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ich stelle das Thermostat z.B. auf eine Temperatur von 20 Grad Celsius ein.
Bei einer Temp. von 22 Grad, läuft der Lüfter solange, bis die Temp. von 20 Grad erreicht ist.
wenn die Aussenluft 25°C hat, kannst du lange darauf warten.

BID = 1093871

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35184
Wohnort: Recklinghausen

Das passiert dann bestenfalls Nachts oder schlimmstenfalls im nächsten Winter.

Ein Ventilator bringt keine Kühlung. Er bewegt die kalte Luft während er sie durch seine Verlustleistung weiter aufheizt.
Das würde so funktionieren wenn es eine Klimaanlage wäre.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1093887

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17327

Nur mal zum Nachdenken Dein Miefquirl wälzt nur die Warme Luft um.
Warme Luft steigt nach oben , kalte Luft sinkt ab. Wenn sich deine Garage im Sommer aufheizt hilft ein Loch in der Decke und ein Loch am Boden schon um die Heiße Luft übers Dach natürlich ab strömen zu lassen. Ein Lüfter der die Luft nach Außen abströmen lässt erzeugt in deiner Garage einen Unterdruck und dieser saugt dann Umgebungsluft an.
Kühlen kannst du Deine Garage nur mit einem Klimagerät oder durch Verdunstungskälte. Ob das gut ist den Boden der Garage zu Wässern musst du selbst entscheiden.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1093890

Ltof

Inventar



Beiträge: 8864
Wohnort: Hommingberg

Das Ansinnen erinnert mich an meinen alten Camper. Da hatte ich mir zwei 120mm-Lüfter in das vorhandene Lüftungsgitter gebaut. Die konnten mit 50 oder 100% laufen. Wenn wir tagsüber abwesend waren und mit großer Hitze zu rechnen war, hab ich die früh morgens eingeschaltet. Damit war die Innentemperatur bei der Rückkehr immerhin erträglich. Auf eine Thermostatsteuerung hab ich ganz bewusst verzichtet. Das hätte eh nichts gebracht. Lieber Hirn einschalten.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1093905

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1791
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

Garagen haben in der Regel recht große Tore. Wenn man so ein tor öffnet, kommt es relativ schnell zum Temperaturausgleich.

BID = 1093938

mlf_by

Schriftsteller



Beiträge: 584
Wohnort: Ried


Zitat :
Wenn man so
ein tor öffnet, kommt es relativ schnell zum
Temperaturausgleich.

Dann hat man aber die Viecher herinnen und den Bastelkrach draußen. Und 20-25min nach dem Tor wieder zumachen ist's wieder genauso heiß wie vorher - in den kurzen "kühlen" Phasen scheinen die Wände, Decke, ein evtl. darüberliegender Dachspietz usw. ihre Temperatur in den Raum zu entladen.


Zitat :
Ein Lüfter der die Luft nach
Außen abströmen lässt erzeugt in deiner Garage einen
Unterdruck und dieser saugt dann Umgebungsluft an.

Diesbezüglich hab ich mal einen Artikel gelesen mit der witzigen Überschrift 'Warum 95% der deutschen Sch...hausbelüftungen nicht funktionieren' oder so ähnlich^^

In dem wurde erklärt, daß "üblicherweise" entweder gleich völlig eine Zuluft- /Luftnachströmöffnung vergessen wurde. Oder so eine Nachströmöffnung sogar z.B. in die Bad- /WC- Tür integriert wurde, das berühmte Pfurzmithörgitter^^, in die jedoch ein Pseudo-Kohlefilter reingepackt wurde - welcher "natürlich" noch niiiemals jemals ausgewaschen wurde.

Und daß die üblichen Lüfterchen so schwach sind daß eine Badezimmer-Implosion regelmäßig ein frommer Wunsch bleiben muß. Die Lüfter erzeugen nicht nur keinen nennenswerten Unterdruck, sie sind gleich so dermaßen schwach daß jegliche "größere" Luftnachström- oder Luftwegführ- Behinderung das Fördervolumen sofort schwer in Richtung Null zusammenbrechen lässt. Wobei sich Stromhunger und Lautstärkepegel wiederum nicht großartig verändern.

Mal als Beispiel das Datenblatt eines Sunon-PC-Lüfters (dieser hier wird/wurde wohl u.a. von Dell verbaut)
[Daten zu anderen Größen /Bauformen /usw. unter https://www.sunon.com/eu/Support2.aspx ... nicht verwandt oder verschwägert^^]:


PDF anzeigen



Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 35 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167102344   Heute : 21092    Gestern : 21548    Online : 347        29.6.2022    23:43
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0632770061493