Defektes Trimmpotentiometer ersetzen aber wie?

Im Unterforum Bauteile - Beschreibung: Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Defektes Trimmpotentiometer ersetzen aber wie?
Suche nach: trimmpotentiometer (18)

    










BID = 975170

HerrNausG

Neu hier



Beiträge: 39
Wohnort: Baden-Württemberg
 

  


Hallo allerseits;

Mein erster Beitrag hier und (natürlich) gleich ein Problem: Ich möchte an einem Wellness/Reizstromgerät den defekten Trimmpotentiometer austauschen.

Das Problem: Ich bin ein Dummie auf dem Gebiet der Elektrotechnik.

Vielleicht bringt man es ja trotzdem hin. Es sind ja nur 2 Fragen

1.Woher bekomme ich das passende Ersatzteil?
2.Wie ersetze ich es gegen das defekte Teil?

Auf dem Trimmpotentiometer steht "250K XX 1M" wobei XX 91 sein könnte, genau kann ich das nicht erkennen.

Bin für jeden Tipp dankbar.

Einen besinnlichen 1.Advent wünscht Herr N. aus G.




BID = 975172

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31528
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

 

  


Zitat :
1.Woher bekomme ich das passende Ersatzteil?

Von Reichelt, Conrad oder bei einem der vielen anderen Elektronikhändler.

Zitat :
2.Wie ersetze ich es gegen das defekte Teil?

Defektes Teil auslöten, neues Teil einlöten.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.








BID = 975183

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12155
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
HerrNausG hat am 29 Nov 2015 15:07 geschrieben :


Auf dem Trimmpotentiometer steht "250K

Reicht doch.
Also 250kΩ.
Nun noch das Rastermaß gemessen (sieht mir nach 10 oder 15mm aus)
und dann weiter wie oben schon gesagt.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 975184

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31528
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Dürfte 15mm sein, PT15 Reihe von Piher mit Steckachse.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 975213

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13534
Wohnort: 37081 Göttingen

Wie wäre es denn damit?

http://www.ebay.de/itm/Sortimente-T.....p;has

Leider nicht erkennbar, ob lin oder log.

Gruß
Peter

P.S.
Woher willst Du wissen, daß ausgerechnet das Poti defekt ist?



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 29 Nov 2015 21:56 ]

BID = 975214

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12155
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
Otiffany hat am 29 Nov 2015 21:49 geschrieben :

Wie wäre es denn damit?

Vielleicht zur Sicherheit noch das:
http://www.pollin.de/shop/dt/Njk5OT......html

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 975223

HerrNausG

Neu hier



Beiträge: 39
Wohnort: Baden-Württemberg

Holla, hier wird einem ja geholfen! Vielen Dank schon mal.

Noch eine Verständnisfrage: Kann es überhaupt sein, dass das Trimmpoti defekt ist, wenn aus dem Gerät kein Strom mehr fließt. Bei defekten Widerständen kenne ich das eigentlich eher so, dass immer volle Leistung ankommen müsste.
Nicht dass ich noch einen falschen Fehler diagnostiziert habe.

Also wenn ich das richtig verstanden habe, dann muss ich nur einen passenden Trimmpoti in der richtigen Größe besorgen und eben einbauen.

Wo ist das Teil angelötet? Oder besser zum Fachmann bringen, nur: welcher Beruf ist das eigentlich? Das Gerät kostet trotz bescheidener Technik satte 230 € neu und ich möchte es nach Möglichkeit nicht schrotten.

Schönen Abend noch!




BID = 975230

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13534
Wohnort: 37081 Göttingen

Bei deinem technischen Wissen, solltes Du lieber die Finger von dem Gerät lassen! Wenn mich nicht alles täuscht, unterliegen solche Geräte besonderen Sicherheitsbestimmungen (Medizintechnik)!

Gruß
Peter

P.S.
Hast Du mal gesucht, ob Du irgendwo eine defekte Sicherung findest?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 29 Nov 2015 23:35 ]

BID = 975231

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31528
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Kann es überhaupt sein, dass das Trimmpoti defekt ist, wenn aus dem Gerät kein Strom mehr fließt.

Das kann an dem Poti liegen, ebenso an jedem anderen Bauteil in dem Gerät.
Das Poti ist dann allerdings relativ unverdächtig, sofern es nicht mechanisch beschädigt wurde.

Zitat :
Wo ist das Teil angelötet?

Na auf der Platine.

Zitat :
Oder besser zum Fachmann bringen

Bei deinen praktisch nicht vorhandenen Kenntnissen würde ich dir von einer Selbstreparatur abraten, denn vermutlich fehlt dir auch das notwendige Werkzeug. Mit dem Bratkolben vom Dachdecker zerstörst du das Gerät, du brauchst schon eine Lötstation.

Zitat :

welcher Beruf ist das eigentlich?

Löten kann dir das jeder Elektroniker, Fernsehtechniker o.ä. Ob die aber gewillt sind das zu machen ist eine andere Frage. Medizingerätetechniker sind eher bei den jeweiligen Herstellern oder in Krankenhäuser zu finden.
Gibt es vom Hersteller keinen Service?

Ansonsten mach mal Bilder von beiden Seiten der Platine.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 29 Nov 2015 23:59 ]

BID = 975233

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7734
Wohnort: Alpenrepublik

Also fangen wir von vorne an!

1.) Was ist das für ein Gerät? --> Hersteller und Modellbezeichnung, eventuell einen Link zur BDA!
2.) Welches Problem hat das Gerät? --> Eine aussagekräftige Fehlerbeschreibung erspart seitenlanges Getippsel und Herumraten bei der Fehlerursache.
3.) Fotos von der gesamten Leiterplatte (Vorder- und Rückseite) machen!


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 975257

HerrNausG

Neu hier



Beiträge: 39
Wohnort: Baden-Württemberg

Mahlzeit!

Also auf das Trimmpoti bin ich gekommen, weil noch ganz leicht Strom durch die Elektroden fließt, wenn man es an die Zunge hält bemerkt man es. Bin zwar ein Dummie auf dem Gebiet aber logische Schlüsse traue ich mir durchaus zu. Ehrlich gesagt ist es auch das einzige Teil des Geräts, das erkennbar austauschbar zu sein scheint. Ich dachte, der Trimmpoti wird nur "geclipst".
Ich hatte schon mal das selbe Gerät und es ist genau das selbe Problem aufgetreten, es muss also ein Verschleißteil sein.

Es ist KEIN medizinisches Gerät sondern ein Wellness-Gerät, ähnlich einem Magnetfeld-Generator. Hilft die Bedienungsanleitung?

Sicherung ist keine zu erkennen. Zumindest keine, die ich als solche identifizieren kann. Ist die andere Seite der Platine nützlich?




[ Diese Nachricht wurde geändert von: HerrNausG am 30 Nov 2015 14:49 ]

BID = 975259

2N3055

Schreibmaschine



Beiträge: 1373
Wohnort: Sulzbach (Ts.)

Na unbedingt! Auf der Unterseite sitzt vermutlich die ganze Technik.

Sind die Batterien eventuell leer?

_________________
Wo kommt nur dieses "eingeschalten" her, aus Neufünfland?
Entweder "einschalten" oder "eingeschaltet"!

BID = 975260

HerrNausG

Neu hier



Beiträge: 39
Wohnort: Baden-Württemberg

Nein, die Batterien sind nicht leer, man kann es auch mit Netzteil betreiben, ändert nichts am Zustand.

Ich hatte die Platine schon mal ausgebaut, auf der anderen Seite sieht man (ich) gar nichts.

BID = 975261

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 31528
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Hat dieses ominöse Gerät denn auch einen Namen und einen Hersteller?


Zitat :
Ehrlich gesagt ist es auch das einzige Teil des Geräts, das erkennbar austauschbar zu sein scheint.

Nö, alles andere ist ebenfalls austauschbar. Das ist alles gelötet.


Zitat :
Ich dachte, der Trimmpoti wird nur "geclipst".

Nein, das wird alles gelötet, das ist doch kein Lego


Zitat :
es muss also ein Verschleißteil sein.


Oder eine, evtl. gewollte, Schwachstelle in der Konstruktion.

Wenn es das Poti wäre, würde es im Normalfall erstmal anfangen zu kratzen, also aussetzen.


Zitat :
wenn man es an die Zunge hält bemerkt man es

Das würde ich bei einem Reizstromgerät nicht empfehlen. Wenn es doch mal funktioniert bekommst du den Knoten so leicht nicht wieder aus der Zunge raus.
Generell sollte man damit am Kopf vorsichtig sein, ebenso im Brustbereich.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 975277

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7734
Wohnort: Alpenrepublik

Ich bin dann mal

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 31 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146016871   Heute : 1262    Gestern : 16214    Online : 233        20.4.2019    5:25
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.693600893021