2n5911 / 2n5911a - Unterschied?

Im Unterforum Bauteile - Beschreibung: Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 5 2024  16:53:41      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....


Autor
2n5911 / 2n5911a - Unterschied?

    







BID = 967000

dermaddes

Gelegenheitsposter



Beiträge: 53
 

  


Hallo,

Hat jemand ein Datenblatt zum 2n5911A bzw. kennt jemand den Unterschied zwischen 2n5911 und 2n5911A?

Hintergrund:
Habe hier einen Tektronix 7A18 Amplifier Verstärker-Einschub in einem 7623 Oszilloskop.

Leider zeigt der zweite Kanal (der beiden) keine ausreichende Verstärkung.
Da beide Kanäle fast identisch sind, habe ich alle gesockelten Bauteile systematisch zwischen den beiden Kanälen hin-und hergetauscht. Leider keine Änderung, d.h. diese sind wahrscheinlich in Ordnung.
Die mechanischen Schalter etc. sehen auch gut aus.

die dual-diode 152-0321-00 sieht gut aus.

Ich vermute mal der Tektronix 151-1032-00 TO-77 Dual 2N5911A transistor ist hinüber oder habt ihr noch eine Idee?

Hat jemand eventuell sogar einen passenden Transistor?

Danke,
Matthias


BID = 967006

Manolito

Stammposter

Beiträge: 439
Wohnort: anywhere

 

  


Zitat :
...oder habt ihr noch eine Idee?

Ja, ich würde es z.B. mal mit systematischem Messen statt wildem Bauteile-Tauschen versuchen. Das Instruction-/Service-Manual mit Troubleshooting-Guide, Abgleichanleitungen und Schaltbildern gibt es hier oder hier. Das Datenblatt zum 2N5911 gibt's u.a. hier.

Gruß - Mano

BID = 967007

Onra

Schreibmaschine



Beiträge: 2474

Im Service Manual gibt es detaillierte Hinweise zur Fehlersuche inklusive Oszi-Bilder. Damit solltest du den Fehler besser einkreisen können.

Bist du mit dem "A" sicher?
Bei Siliconix gibt es keinen 2N5911A, auch die einschlägigen Datenblattsites finden keine A-Version.
Im Datenblatt des LMH6518 (SNOSB21A) ist auf Seite 26 und 27 eine FET-Vorstufe beschrieben mit einer Tabelle möglicher FETs.
Vielleicht hilft dir das ja weiter.

Onra

BID = 967010

dermaddes

Gelegenheitsposter



Beiträge: 53


Zitat :
Manolito hat am  6 Aug 2015 22:44 geschrieben :


Zitat :
...oder habt ihr noch eine Idee?

Ja, ich würde es z.B. mal mit systematischem Messen statt wildem Bauteile-Tauschen versuchen. Das Instruction-/Service-Manual mit Troubleshooting-Guide, Abgleichanleitungen und Schaltbildern gibt es hier oder hier. Das Datenblatt zum 2N5911 gibt's u.a. hier.

Gruß - Mano

@Mano erst richtig lesen bitte
ich habe einfach die gesockelten teile vom einem Kanal zum anderen gesteckt und der Fehler ist nicht mitgewandert..... Aufwand 2 Minuten.... alle gesockelten durchzumessen hätte mich wohl eine Stunde gekostet ohne einen Mehrwert an Information.

Die Angabe "2N5911A" stammt aus zwei Quellen zu Ersatztypen für Tektronix-Teilenummern.
http://www.sphere.bc.ca/test/tek-parts/tekparts2.html
http://www.qservice.eu/shopexd.asp?id=4478
Im TekWiki ist die Bezeichnung nicht konsistent. Mal 2N5911A, mal 2N5911

Datenbätter habe ich sonst alle.

BID = 967228

dermaddes

Gelegenheitsposter



Beiträge: 53

habe jetzt die 2n5911 von einem chanel zum anderen getauscht. Leider keine Änderung und laut Komponententester sind beide i.O.

BID = 967304

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17431


Zitat :
Manolito hat am  6 Aug 2015 22:44 geschrieben :


Zitat :
...oder habt ihr noch eine Idee?

Ja, ich würde es z.B. mal mit systematischem Messen statt wildem Bauteile-Tauschen versuchen. Das Instruction-/Service-Manual mit Troubleshooting-Guide, Abgleichanleitungen und Schaltbildern gibt es hier oder hier. Das Datenblatt zum 2N5911 gibt's u.a. hier.

Gruß - Mano


Klar doch versuchs mal mit LESEN und VERSTEHEN !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 967341

dermaddes

Gelegenheitsposter



Beiträge: 53

Hm.... schauen wir uns doch mal den tek troubleshooting guide an:

1. Check Control Setting - done
2. Check Associated Equipment - done
3. Visual Check - done
4. Check Instrument Performance - done, wobei ein fehler in der verstärkung um den faktor 100 kaum durch einstellungen zu beheben ist
5. Check Voltages and Waveforms - not done, da ich mir dazu erstmal einen adapter für den einschub bauen trägergehäuse zerlegen müsste
6. Check lndividual Components. - alle widerstände, dioden, etc- gecheckt, durch wechsel von ics etc. von kanal 1 auf kanal 2 auch erledigt.

A. 'TRANSISTORS AND INTEGRATED CIRCUITS.
The best check of transistor and integrated circuit
operation is actual performance under operating conditions.
I f a transistor or integrated circuit is suspected of being
defective, it can best be checked by substituting a component
known to be good; however, be sure that circuit
conditions are not sl.ich that a replacement might also be
damaged.

Hoppla.... habe ich das echt gemacht

gut, dass zumindest ich lesen kann.... auch wenn es scheinbar sonst keiner versteht.


BID = 967390

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17431

Klar doch und wenn du sämtliche Transistoren und IC tauschst ist noch lange nicht sichergestellt , das sie auch im richtigem Arbeitspunkt arbeiten. Deshalb solltest du mal Die Spannungen am Teil das IO ist mit dem Teil das spinnt vergleichen. Den die R und C und D wirst du wohl kaum auch kreuzgetauscht haben!!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 967399

dermaddes

Gelegenheitsposter



Beiträge: 53

sicher habe ich die nicht kreuzgetauscht ein beinchen auslöten bei zweibeinern und dann das Teil durchmessen reicht normalerweise :p
s. Punkt 6 des troubleshooting guides
wäre echt mal schön wenn jemand meine beiträge komplett lesen würde

BID = 967400

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
wäre echt mal schön wenn jemand meine beiträge komplett lesen würde
Die Sache ist doch ganz einfach: Wenn der Fehler nicht dort ist, wo du ihn suchst, dann ist er woanders.

BID = 968989

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 489
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

Sicherstellen daß die beiden schwarzen Regler auf CAL eingerastet sind. Sonst stimmts nicht, ohne Fehler
----------------------------------------------

der Dual Fet sitzt schon hinter dem Attenuator.

Also fang bitte ganz vor an: signal rein , Fet raus. Gezogener Einschub.

Jetzt schalte mal den Drehschalter und mess was am Fet ankommt (Pegel, RMS), beide Kanäle.
Hast du da schon den Unterschied ist es der Drehschalter, unter der Nöckchenwelle sind kleine Schalterchen auf der Platine die den Spannungsteiler für die Eingangsempfindlichkeit umlegen. Daß von denen eins versagt ist nicht unüblich in dem Alter.

Beim Untersuchen von Vertikaleinschüben immer stur von vorn nach hinten durchmessen, und per A/B Vergleich, beide identisch = OK + weiter.

weiter = Einschub über Extender in den Slot.

Und wäre der Fet durch hättest du ein Offset hoch 3 also Linie im Abseits

lG Martin


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am  7 Sep 2015 20:26 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181318846   Heute : 2872    Gestern : 6420    Online : 662        20.5.2024    16:53
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0391728878021