SONS Universal-Bauteile / Ref.-Listen / Anleitungen / Datenbl

Im Unterforum Haushaltsgeräte FAQ und Allgemeines - Beschreibung: Allgemeine Fragen zu Haushaltsgeräten und Wissenswertes. - read only. Bitte vor Reparaturanfragen unbedingt lesen!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte FAQ und Allgemeines        Haushaltsgeräte FAQ und Allgemeines : Allgemeine Fragen zu Haushaltsgeräten und Wissenswertes. - read only. Bitte vor Reparaturanfragen unbedingt lesen!

Autor
Sonstige SONS Universal-Bauteile / Ref.-Listen / Anleitungen / Datenbl
Suche nach: bauteile (12327)

    










BID = 354853

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb
 

  


Geräteart : Sonstiges
Gerätetyp : Universal-Bauteile / Ref.-Listen / Anleitungen / Datenblätter
Kenntnis : Komplett vom Fach
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Phasenprüfer, Duspol
______________________

Leider wurde beim Foren-GAU, Ende Juli 2006, dieser Thread gelöscht.
Ich versuche ihn hier wieder zusammenzusetzen...
Der Gilb

Jürgen288, erstellt am: 5 Jun 2005 12:32 ID = 202876


Geräteart : Sonstiges
Hersteller : Uni- Bauteile / Ref.-Listen /
Gerätetyp : Anleitungen / Datenblätter
Kenntnis : Artverwander Beruf
______________________

Hallo Aktive,

diesen Thread könnt Ihr nutzen, um nützliche Arbeitsunterlagen für den Bereich
"Reparatur - Haushaltsgeräte" einstellen zu können.

Gruss Jürgen


Bau-Knecht, Erstellt am: 5 Jun 2005 22:27 ID = 203210

Thermostate Kühl und Gefrierschrank

Datei ( pdf ) Hochgeladene Datei : Thermostate.pdf
Größe in Bytes 30720
Downloads 494 zuletzt am 25.07.06 20:03
Hier verwendete Produktbezeichnungen, Logos, Abbildungen und auf den Server geladene Dateien
sind oder können Eigentum des jeweiligen Herstellers oder Besitzers sein und dienen lediglich zur Identifikation!
https://forum.electronicwerkstatt.d.....e.pdf


Industriebezeichnung von Kugellagern

Datei ( pdf ) Hochgeladene Datei : Lagermase.pdf
Größe in Bytes 14086
Downloads 258 zuletzt am 24.07.06 15:26
https://forum.electronicwerkstatt.d.....e.pdf


Es kommt es zu Fehlermeldung, bzw. ständiger Wasserzulauf, wäscht Stundenlang ...................

Datei ( pdf ) Hochgeladene Datei : Ablaufschlauch zu tief.pdf
Größe in Bytes 35393
Downloads 510 zuletzt am 24.07.06 23:24
https://forum.electronicwerkstatt.d.....f.pdf


Gilb, erstellt am: 6 Jun 2005 16:44 ID = 203392

Habe mir mal die Mühe gemacht, einen durchsuchbaren Text daraus zu entnehmen:

Ablaufschlauch, Mindestablaufhöhe, Fehlermeldung ...

Es kommt zur Fehlermeldung, bzw. ständiger Wasserzulauf, wäscht
Stundenlang… … . Die Ursache für diese Fehlermeldung kann an einem nicht
Ordnungsgemäß montierten Ablaufschlauch liegen. Hierbei wird nach
3 Versionen der Ablaufschlauchverlegung unterschieden werden.

Version 1
Der Ablaufschlauch wird am Ausgleichsgefäß hinten oben angeschlossen.
Dabei wird bereits im Gerät die Mindestablaufhöhe von 70cm eingehalten.
Auf Grund der zusätzlichen Belüftung des Ausgleichsgefäßes gibt es bei dieser
Version die wenigsten Reklamationen. Diese Geräte verfügen in der Regel über
einen Flowmeter. Für alle Waschautomaten heißt es "Lesen Sie die Aufstellanweisung
aufmerksam durch, bevor Sie Ihr Gerät in Betrieb nehmen."

Version 2
Der Ablaufschlauch wird an der Laugenpumpe direkt montiert und an der
Geräterückseite unten herausgeführt. Die Geräte haben in der Regel kein
Flowmeter. Die Aufstellanweisung beschreibt die Montage des
Ablaufschlauches. Die Mindesteinlaufhöhe wird mit min. 70cm vorgegeben.
Wird sie unterschritten kommt es zum Syphoneffekt und damit zum Leersaugen des Gerätes.
Ist der Ablaufschlauch verlängert worden wird dieser Effekt noch verstärkt.
Wird bei falscher Installation innerhalb von 3-8 Minuten das Wasserniveau nicht
erreicht, der Niveauschalter schaltet während dieser Zeit nicht, kommt es zur
Fehlermeldung. Bitte prüfen Sie unbedingt die Mindestablaufhöhe.

Version 3
Der Ablaufschlauch wird an der Laugenpumpe direkt montiert und an der
Geräterückseite in der Mitte herausgeführt. Die Geräte haben in der Regel kein
Flowmeter. Die Aufstellanweisung beschreibt die Montage des Ablaufschlauches.
Schlauch vollständig aus dem Gerät herausziehen gegen herunterfallen sichern
und mit einer Mindestablaufhöhe von 70cm montieren.
Wird sie unterschritten kommt es zum Syphoneffekt und damit zum
Leersaugen des Gerätes. Ist der Ablaufschlauch verlängert worden wird
dieser Effekt noch verstärkt. Wird bei falscher Installation innerhalb von 3-8
Minuten das Wasserniveau nicht erreicht, der Niveauschalter schaltet während dieser
Zeit nicht, kommt es zur Fehlermeldung.
Bitte prüfen Sie unbedingt die Mindestablaufhöhe.

Der Gilb (hoffentlich im Sinne von Bau-Knecht)


Bau-Knecht, 8 Jun 2005 23:16 ID = 204503

Oft gefragt! Oft verflucht! Aber selbst geschafft!

Bottichwechel, Trommelwechsel, oder nur öffnen der Plastikbottich Maschinen mit Klemmen Bottichmitte.

Datei ( pdf ) Hochgeladene Datei : Bottichwechsel Plastikmaschinen.pdf
Größe in Bytes 1837682
Downloads 420 zuletzt am 25.07.06 20:09
https://forum.electronicwerkstatt.d.....n.pdf


Gilb, erstellt am: 19 Jun 2005 19:14 ID = 208818

Zur grundsätzlichen Funktion einer Waschmaschine fand ich bei "Sendung mit der Maus" einen sehr interessanten Beitrag:
http://www.wdrmaus.de/sachgeschicht.....=alle


Gilb, erstellt am: 21 Jun 2005 16:52 ID = 209569

Hier noch eine Anleitung zum Öffnen der Vorderwand / Vorderfront / Frontwand / Frontverkleidung
bei den Miele Frontlader Waschautomaten der Baureihen
W 695 ff, W 701 ff, W 801 ff, W 901 ff und den Waschtrocknern WT 745 ff und WT 94x ff.
Also den Baujahren ab Anfang der 1980er-Jahre bis etwa 2003 (je nach Gerätetyp)

(Die zur Zeit gebauten Miele Waschmaschinen haben nicht mehr die Scharniere,
die ein Aufschwenken der Vorderwand ermöglichen. Aber auch dort lässt sich
die Vorderwand entfernen. (Diese Beschreibung folgt später).)

Ähnlich lassen sich auch die Miele Kondenstrockner aus den Jahren 1981 bis etwa
2002 vorne öffnen. Die Ablufttrockner haben an Stelle der Schublade ja eine
Blende, die zum Erreichen der dahinter sitzenden Schrauben entfernt werden muss.
Manche Baujahre haben jedoch gar keine Schrauben im Blendenbereich, muss
man also "mal schauen".





Gilb, erstellt am: 30 Jun 2005 17:53 ID = 213359

Hier noch der Link zu einer Hilfe-Anleitung,

falls man Spülpulver / Reiniger statt Salz in den
Vorratsbehälter des Enthärters der Spülmaschine geschüttet hat:
https://forum.electronicwerkstatt.d.....4rter

Viel Erfolg wünscht
der Gilb


Bau-Knecht, erstellt am: 1 Jul 2005 20:21 ID = 213786

Warum und wie kühlt ein Kühlschrank. Info für Anfänger.

Datei ( pdf ) Hochgeladene Datei : Der Kältekreislauf beim Kompressorkühlschrank.pdf
Größe in Bytes 27775
Downloads 340 zuletzt am 25.07.06 20:19
Hier verwendete Produktbezeichnungen, Logos, Abbildungen und auf den Server geladene Dateien
sind oder können Eigentum des jeweiligen Herstellers oder Besitzers sein und dienen lediglich zur Identifikation!
https://forum.electronicwerkstatt.d.....k.pdf

noch mal ............Kühlschrank FAQ https://forum.electronicwerkstatt.d.....Q.pdf


... wird fortgesetzt ... (der Gilb im November 2006)


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gilb am 21 Nov 2006 12:28 ]

BID = 354854

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

... und weiter gehts, mit der Wiederherstellung des gelöschten Threads:

Gilb, erstellt am: 7 Jul 2005 16:27 ID = 216431

Wo bekomme "ich" Miele Ersatzteile:

Der Gilb nennt Euch die Preise mit MwSt., aber ohne Versandkosten und ohne Nachnahmekosten.
(Preise in Euro und für den deutschen Markt!)

Bezug ist möglich bei Miele unter 0180 - 31 31 340 (9 Cent/Minute)
http://www.miele.de/de/haushalt/service/ks/250.htm

Infos und eine Auftragsannahme gibt es hier:
Miele 0800-2244666

oder bei einem Miele-Fachhändler
oder autorisiertem Miele-Kundendienst in Deiner Nähe.
Letztgenannte müssen Dir nicht unbedingt Versandkosten und Nachnahmegebühr in Rechnung stellen.
Auf der Miele-Homepage http://www.miele.de/de/haushalt/service/haendler.aspx kannst Du sie zu Deiner Postleitzahl suchen lassen.

Viele gebrauchte Teile (mit Garantie) gibt es auch beim Verwertungs- / Verwendungszentrum unter http://www.verwendungszentrum.de (dort linke Bildschirmhälfte anklicken)

Einiges wird natürlich auch bei Auktionsplattformen wie i-bäh angeboten.
Dort gibt es auch Anbieter, die defekte Elektroniken reparieren.

Nicht zuletzt sollte der Ersatzteil-Onlineshop hier im Forum erwähnt werden. Klickst Du hier: http://www.elektronik-werkstatt.de

Für alle Ersatzteilbestellungen ist es notwendig, den genauen Gerätetyp, die Fabrikationsnummer
(beides vom Typenschild abschreiben) und ggf. die Teile-Nr. und die Bennenung zur Hand zu haben.

Freundlichst
der Gilb


Gilb, erstellt am: 11 Jul 2005 9:25 ID = 217895

ACHTUNG: Wichtige Hinweise!
Bitte vor Beginn der Reparatur / Überprüfung lesen:


Instandsetzungsarbeiten dürfen grundsätzlich nur von einer Elektro-Fachkraft unter Berücksichtigung der gültigen Sicherheitsbestimmungen durchgeführt werden.
Für die Instandsetzung, Änderung, Prüfung und Wartung elektrischer Geräte sind die entsprechenden gesetzlichen Grundlagen, Unfallverhütungsvorschriften und die gültigen Normen zu beachten.
Die am Aufstellungsort gültigen Vorschriften der Energieversorgungsunternehmen und die Normen, die der Sicherheit (nicht nur der elektrischen Sicherheit) dienen, sind zu beachten.
Bevor Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten am Gerät durchgeführt werden, ist eine sichere Trennung von allen spannungsführenden Leitungen erforderlich.
Auch bei ausgeschaltetem Gerät kann Netzspannung an Bauteilen anliegen.
Grundsätzlich muss eine allgemeine Sichtprüfung durchgeführt werden.
An allen berührbaren leitfähigen Bauteilen, die nicht am Schutzleiter angeschlossen sind, ist eine Berührungsstrommessung durchzuführen.



Gilb, erstellt am: 16 Jul 2005 9:47 ID = 220003

Unfälle durch elektrischen Strom

Bei Stromunfällen besteht immer die Gefahr des Kreislaufstillstandes.

Warnung:
Vorsicht ist im Umgang mit elektrischen Geräten besonders dort geboten,
wo Wasser bzw. Feuchtigkeit vorhanden ist, z.B. in Küche, Bad, Keller
oder Garage. Defekte Geräte sollten grundsätzlich nur durch Fachleute
repariert werden. Nehmen Sie bitte kein Radio oder Telefon mit ins
Badezimmer.Elektrische Geräte sollen nie in der Nähe von gefüllten
Badewannen betrieben werden.

Der eigenen Sicherheit kommt bei Notfällen durch elektrischen Strom
eine große Bedeutung zu: Bei Hochspannungsunfällen ist durch den Ersthelfer
grundsätzlich sofort der Notruf zu veranlassen. Eine weitere Hilfeleistung
kann erst nach dem Eintreffen von Fachpersonal erfolgen.

Bei Unfällen im Haushalt kann eine Unterbrechung der Stromzuleitung
direkt durch Herausziehen des Steckers oder Betätigung der Sicherung
bzw. des Hauptschalters erfolgen.

Erkennen:
* Muskelverkrampfung, solange die Stromeinwirkung besteht
* "Strommarken": An den Stromeintritts und -austrittsstellen entstehen
beim Durchströmen des Körpers Verbrennungen mit Brandwunden.
* Unter Umständen kommt es zur Bewusstlosigkeit und Atemstillstand.

Das können Sie tun:
* In jedem Fall zunächst für Stromunterbrechung sorgen
* Sofort Ruhelage herstellen
* Versorgung des Betroffenen je nach Zustand z.B.

o Herz-Lungen-Wiederbelebung,
o Stabile Seitenlage,
o Brandwunden keimfrei bedecken,
o Notruf.

WIE KONTROLLIERE ICH DIE LEBENSFUNKTIONEN RICHTIG?
• Bewusstseinskontrolle: Ansprechen, Berühren, Schmerzreiz (Handrücken oder Unterarm)
• Hilferuf (Weitere Helfer aufmerksam machen)
• Freimachen der Atemwege (Beengende Kleidungsstücke öffnen, in die Mundhöhle schauen – wenn nötig ausräumen, Kopf überstrecken)
• Atem-Kreislaufkontrolle: für 10 sek. sehen, hören, fühlen (Brustkorbbewegungen, Husten, Schlucken, Atemgeräusche, spürbare Ausatemluft)
• Wenn kein Bewusstsein, aber Atem-Kreislaufzeichen: Bewusstlosigkeit
• Wenn kein Bewusstsein, keine Atem-Kreislaufzeichen: 2 mal Beatmen und nochmals Atem-Kreislaufkontrolle
• Wenn immer noch keine Atem-Kreislaufzeichen: Atem-Kreislauf-Stillstand

WIE GEHE ICH VOR, WENN DER NOTFALLPATIENT BEWUSSTLOS IST?
• In stabile Seitenlage bringen
• Notruf veranlassen
• Wenn ein Defibrillator vorhanden ist, diesen herbeischaffen
• Atem-Kreislaufzeichen jede Minute überprüfen

WIE VERHALTE ICH MICH BEI EINEM HOCHSPANNUNGSUNFALL?
• Keine Annäherung, solange der Strom nicht abgeschaltet ist – Lebensgefahr!
• Notruf (112), zuständiges E-Werk verständigen
• Gerät der Ersthelfer in ein Spannungsfeld, mit geschlossenen Beinen aus dem Spannungsfeld hüpfen oder sich mit ???schleifendem“ Gang entfernen.


Bau-Knecht, erstellt am: 22 Jul 2005 19:29 ID = 222480

Bauknecht und Whirlpool Trockner der etwas älteren Generation. Flusensiebmeldung, oder Verstopfung

Datei ( jpg ) Hochgeladenes Bild : TR-Trockner.jpg
Größe in Bytes 135105
Downloads 382 zuletzt am 22.07.06 15:15
Hier verwendete Produktbezeichnungen, Logos, Abbildungen und auf den Server geladene Dateien
sind oder können Eigentum des jeweiligen Herstellers oder Besitzers sein und dienen lediglich zur Identifikation!
https://forum.electronicwerkstatt.d.....r.jpg


Gilb, erstellt am: 1 Aug 2005 9:23 ID = 226365

Seit Kurzem kann man viele Gebrauchsanleitungen, Bedienanleitungen,
Gebrauchsanweisungen, Bedienanweisungen, User-Manuals für Miele Haushaltsgeräte,
Waschmaschinen WaMa, Spülmaschinen SpüMa Geschirrspüler, Wäschetrockner
WäTro Trockner Ablufttrockner Kondenstrockner Waschtrockner WaTro usw.

direkt bei Miele als pdf-Datei downloaden / herunterladen:

http://www1.miele.de/manuals/home.aspx

Falls die Anleitung für Dein Gerät noch nicht dabei ist, wird sie erstellt und zugesandt.


Gilb, erstellt am: 12 Jan 2006 22:42 ID = 289933

Wenn es bei Miele Wäschetrocknern der Baureihe T 4xx oder T 6xx zu
wiederholtem Auslösen der Temperatursicherung (F1) am Heizregister, hinter
der Trommelrückwand, kommt (Trockner heizt nicht mehr),
dann kann das auch an einem klemmenden Schalter im Türverschluß / Türschloss liegen,
wenn dort ein Kontakt hakt und Heizen bei offener Geräte-Tür ermöglicht.

Andererseits kann es auch an der Software liegen.
Bereits seit ein paar Jahren gibt es das Update "Thermodynamisches Abkühlen"
für z.B. T 491 mit Softwareindex 0, das Hilfe bei oft auslösendem
Temperaturbegrenzerklixon (Schmelzsicherung, ÜTS, SOD) bringen kann.

Oder, wenn der Temperaturbegrenzer ( SOD ) öfter ausfällt:
den Motorkondensator 8µF erneuern und Spannungsabgleich / thermodynamisches Update durchführen.

Für den Spannungsabgleich und besonders für das thermodynamische Update ist
ein Notebook mit spezieller Software und einer speziellen optischen Schnittstelle
erforderlich, welches nur der Miele-Werkskundendienst und einige
der autorisierten Fachhandels-Kundendienste haben.
Deren Adressen kann man auf der Miele-Homepage, unter
Fachhändlersuche, nach eigener Postleitzahl heraus finden.

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen.
Meine Freunde sind der Eumel und die Fleckenzwerge.
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen und VDE beachten
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!


Gilb erstellt am: 13 Jul 2006 8:17 ID = 349769

Da es immer mal wieder Änderungen / Fehler in der Forensoftware gibt,
kann es passieren, dass hochgeladene Dateien nicht mehr
auffindbar sind.
Es wird dann eine Fehlermeldung, statt der Datei, angezeigt,
die etwa so aussieht:

Zitat :
"Die hochgeladene Datei ist auf dem Server nicht vorhanden. ./uploads/26240_1136309107file1_Trommellagerung_W_7xx_8xx_9xx.pdf Eventuell wurde der Dateiname oder / und Pfad falsch angegeben"

Wenn das in einem Beitrag von mir passiert, dann wendet Euch

vertrauensvoll per "Privater Nachricht" (PN / PM) an mich und
gebt mir Eure E-Mail-Adresse durch.
Und natürlich den Dateinamen.
Dann sende ich Euch diese Datei zu.

MfG
Der Gilb

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gilb am 31 Jul 2006 18:39 ]






BID = 387251

Gilb

Urgestein



Beiträge: 16262
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Anleitung zum Prüfen eines MP-Kondensators,
wie er in vielen Wasch-, Spül- und Trockenmaschinen
als Betriebs- oder Anlaufkondensator für Drehstrommotoren
in Steinmetz-Schaltung *) verwendet wurde und wird:

Mit dem Multimeter, im hohen Widerstandsmeßbereich, kannst Du den
ausgebauten und abgeklemmten Betriebskondensator
(z.B. 5 µF Kapazität, 400 V~ Spannungsfestigkeit) prüfen:
An jede der zwei Steckklemmen einen der beiden Prüfstift halten:
Widerstandswert steigt mit fallender Geschwindigkeit bis unendlich = ok.
Nun umpolen: gleicher Anzeigevorgang = ok.
Wieder umpolen: wie zuvor = ok.
Eine Prüfspitze mal ans Gehäuse des Kondensators halten: unendlich hoher Widerstand = ok.
Auch hier mal die Polung wechseln: Widerstand immer unendlich = ok.

Näheres zur Steinmetzschaltung weiß auch die Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Steinmetzschaltung

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gilb am 18 Okt 2008 14:05 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 16 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 160161811   Heute : 10545    Gestern : 15760    Online : 624        31.7.2021    16:55
24 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0671470165253