Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen        Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen : Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!


      


Autor
Geschirrspüler Gehrig SGH 230

    

BID = 450978

pippo

Gesprächig



Beiträge: 183
ICQ Status  
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : Gehrig
Gerätetyp : SGH 230
Kenntnis : Komplett vom Fach
Messgeräte : Multimeter, Duspol
______________________

Ich arbeite in der Gastronomie und wir haben immer wieder mal das Problem, dass am Abend, wenn sehr viel gespült wird, der Geschirr/Gläserspüler überschäumt. Es bildet sich soviel Schaum, dass auch bei geschlossener Türe an der Seite alles herausläuft.

Ich hab schon gelesen, dass der Schaum entstehen kann, wenn der Klarspüler in zu kaltes Wasser kommt. Da die Gläser aber nach wie vor heiß aus der Maschine kommen, schließ ich das mal aus. Eingestellt ist der Tank auf ca. 60°, der Boiler auf 75°.

Ich hab auch schon das Wasser komplett abgelassen, aber nach 5 Spülgängen stehen wir wieder vor dem gleichen Problem. Auch das Spülmittel haben wir schon getauscht.


Liegt es vielleicht am Dosierer des Klarspülers, dass er einfach zuviel einspritzt? Kanns vielleicht auch am Dosierer des Spülmittels liegen?

Erklärung von Abkürzungen








BID = 451068

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Eher an dem Dosierer für Klarspülmittel. Eventuell eine Dichtung spröde. Nur Du wirst wenig Resonanz bekommen, da das Gerät kein Haushaltgerät sondern eine Industriemaschine ist. Damit haben wir weniger zu tun.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

 

  

Erklärung von Abkürzungen




BID = 451090

pippo

Gesprächig



Beiträge: 183
ICQ Status  

Danke schonmal. Vom Prinzip her sollte es doch aber doch alles das gleiche sein.

Eine Dichtung am Dosierer ist tatsächlich nicht mehr ganz so dicht, aber inwiefern könnte sich das negativ auf das Spülverhalten auswirken. Sollte dann nicht eher weniger Klarspüler in den Waschraum kommen?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 451163

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Es wird durch die def. Dichtung immer etwas Klarspüler zufließen.
@ pippo: Vom Prinzip her sollte es doch aber doch alles das gleiche sein.
Ewald4040: Vom Prinzip her können alle Flugzeuge fliegen.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 525058

pippo

Gesprächig



Beiträge: 183
ICQ Status  

@ Ewald4040

Hab ganz vergessen zu schreiben, dass wieder alles funktioniert hat. Danke!

Jetzt hab ich aber ein neues Problem. Hab von gestern auf heute die Spülmaschine entkalkt und seitdem läuft der Waschmotor nicht mehr an. Ich denk jetz aber eher, dass das Zufall ist, denn das Relai schaltet und an der Hauptwicklung mess ich 230V. Nur nach dem Kondensator (440V, 5uF) mess ich 44,2V.

Ist das normal? Hab leider weder ein analogmessgerät noch ein Kapazitätsmessgerät da, um den Kondensator zu prüfen. Der Motor scheint sich drehen zu lassen, wenn auch leicht schwergängig

Erklärung von Abkürzungen

BID = 526435

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Scheint eher der Motor zu sein, vermutlich Simmerring undicht. Bitte mach eine neuen Thread im Spülmaschinen Forum auf. Hier ist geschlossen.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138460184   Heute : 1033    Gestern : 20722    Online : 133        15.12.2017    3:45
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.213073968887