Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Autor
Sensor zu Erkennung von Farben
Suche nach: sensor (4510)

    










BID = 1032649

Fabiii99

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Guten Tag,

wir machen gerade ein kleines Projekt im Geschäft. Bei diesem geht es darum das verschiedene LED's mithilfe einer Testeinrichtung getestet und anschließend nach Farben sortiert werden soll. Jetzt ist die Frage welchen Sensor ich dafür benötige um dies zu realisieren .

Danke für eure Hilfe!

BID = 1032654

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11011
Wohnort: Cottbus


Zitat :
nach Farben sortiert
Falls das Auge nicht reicht:
http://howtomechatronics.com/tutori.....nsor/




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

 

  






BID = 1032663

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
das verschiedene LED's mithilfe einer Testeinrichtung getestet und anschließend nach Farben sortiert werden soll
Anstatt selbst daran herumzudilletieren solltest du das Sortieren dem Hersteller überlassen.
Der ist nämlich mit der Problematik vertraut, verfügt über die nötige Meßtechnik, und bietet seine LED nach Farbkoordinaten und Helligkeit sortiert an. Dort kannst du ggfs. auch eine bestimmte Selektion nachbestellen.
Hier mal ein typisches Datenblatt mit solchen Angaben: https://dammedia.osram.info/media/r.....P.pdf

BID = 1032705

Fabiii99

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Die ganze Sache dient nur zur Übung da ich Auszubildender im 3. Lehrjahr bin und dies mir zur Aufgabe gemacht habe Der Sinn und zweck davon ist einfach mehrere Komponenten einer Automatischen Anlage von Anfang an zu verstehen und umzusetzen. Dazu gehört unter anderem auch programmieren mithilfe einer S7. Ich hab mir schon überlegt mithilfe eines LDR unterschiede mithilfe der Analogwertvearbeitung festzulegen.

BID = 1032724

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
mithilfe eines LDR
Schlecht, sehr schlecht.
Diese Dinger taugen für Dämmerungsschalter, aber nicht für Absolutmessungen.
Außerdem werden sie (falls nicht schon geschehen) im absehbarer Zeit wegen RoHS verboten werden.

BID = 1032744

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1324
Wohnort: Salzburg

Ich würde mal folgendes testen:

kleine Solarzellen, davor dann Farbfilter

je nach LED Farbe sollte sich beim ein/ausschalten dann an den Solarzellen verschiedene Spannungsänderungen ergeben.

Diese dann entsprechend auswerten.

Anstatt der Solarzellen könnten auch Fototransistoren bzw. Dioden zur Anwendung kommen (ev. gibts da auch schon welche die Filter eingebaut haben)

BID = 1032745

Manolito

Stammposter

Beiträge: 394
Wohnort: anywhere

In der (chem.) Analytik verwendet man dazu einen DAD (Diodenarray-Detektor) mit vorgesetztem Polychromator (Prisma/Gitter).
Siehe: Diodenarray-Detektor (DAD) in der HPLC oder https://de.wikipedia.org/wiki/Photodiodenzeile

BID = 1032773

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1113

Oder vielleicht SOWAS modifizieren?

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

BID = 1032782

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat : IceWeasel hat am 12 Jan 2018 23:29 geschrieben :

Oder vielleicht SOWAS modifizieren?

Sehr viel besser!
Da braucht man eigentlich nichts mehr zu modifizieren.
Evtl. noch ein IR-Sperrfilter davor setzen. Die gibts auch in der Bucht, eigentlich dafür gedacht die infraroten Pumpstrahlungen der grünen Laserpointer zu blockieren.

Damit hat der TE eine reelle Chance, zumal man die von dem Sensor gelieferten Frequenzen mit der Soundkarte vom PC auswerten könnte.
Allerdings habe ich mit gerade diesem Lieferanten schon Ärger gehabt und kaufe deshalb dort nichts mehr.

P.S.:
Ich habe gerade gesehen, dass es solch ein TCS3200 Modul auch beim Pollin gibt. Das kostet dort zwar knapp 10 Euro plus Porto, aber dafür muss man nicht wochenlang drauf warten.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 13 Jan 2018  5:58 ]

BID = 1032784

Ltof

Inventar



Beiträge: 7928
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
winnman hat am 12 Jan 2018 11:14 geschrieben :

...
kleine Solarzellen, davor dann Farbfilter
...
Anstatt der Solarzellen könnten auch Fototransistoren bzw. Dioden zur Anwendung kommen ...

Das hab ich mal getestet. Funktioniert nicht. Die Selektivität ist nicht ausreichend, um eindeutig die Farben identifizieren zu können.

Zitat :
... ev. gibts da auch schon welche die Filter eingebaut haben ...

Ja, bunte Leds als Fotodioden. Auch da ist die Selektivität nicht gegeben.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1032798

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Das hab ich mal getestet. Funktioniert nicht. Die Selektivität ist nicht ausreichend, um eindeutig die Farben identifizieren zu können.
Das Problem wird sein, dass du die spektrale Durchlässigkeit deiner Farbfilter gar nicht kennst.
Es gibt zwar Farbfilter mit definierter Durchlässigkeit zu kaufen, z.B. Interferenzfilter oder die Kodak-Wratten-Filter, aber die gehen wie praktisch jedes Meßgerät ins Geld.
Da ist es schon einfacher den TCS3200 Chip zu benutzen, für den sich Texas Instruments passende Farbstoffe hat zusammenrühren lassen.
Selbst dort überrascht es im Datenblatt zu sehen, wie das blaue Filter, das ja jegliches langwellige Licht ausblenden sollte, im nahen IR praktisch wirkungslos wird.
Für das Licht von Glühlampen ist der Chip in dieser Form also nicht zu gebrauchen, wohl aber für sichtbares LED-Licht.



Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 49 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 18 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 139175067   Heute : 6146    Gestern : 17160    Online : 115        24.1.2018    12:51
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.189543008804