Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Kühlschrank und Kühlgeräte        Kühlschrank und Kühlgeräte : Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank


      


Autor
Kühlschrank mit Gefrierfach Liebherr CBNes 3967 Index 21M / 001 --- Kompressor läuft +kühlt nicht
Suche nach Kühlschrank Gefrierfach Liebherr CBNes 001 Kompressor läuft +kühlt nicht

    








BID = 1031943

boarder73f2

Neu hier



Beiträge: 43
 

  


Geräteart : Kühl-Kombi
Defekt : Kompressor läuft +kühlt nicht
Hersteller : Liebherr
Gerätetyp : CBNes 3967 Index 21M / 001
S - Nummer : 9989194-13
FD - Nummer : 28.627.774.5
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

habe die o.a. Kühl- und Gefrierkombination von einer Bekannten als defekt erhalten. Beschriebenes Fehlerbild: Kühlschrank kühlt nicht richtig und vereist an der Rückwand (außen). Habe es selbst nicht gesehen, daher vertraue ich solchen Aussagen nur eingeschränkt.

Was wurde bisher gemacht:
Nach Transport und 24 Stunden Ruhephase wurde das Gerät eingeschaltet.
Display zeigt normale Funktion. Kompressor brummt nur, läuft aber nicht an. (war so nicht vom Vorbesitzer beschrieben). Auch ein manuelle Ansteuerung des Kompressors, ohne Klixon, direkt an den PIN´s des Kompressors, brachte keine Änderung. Auch das tauschen des Betriebskondensators änderte das Fehlerbild nicht. Brummt nur, läuft aber nicht an. Alle Wicklungen gemessen. Scheinen alle in Ordnung. Als hätte der Kompressor einen "Kolbenfresser". Gerät über Nacht auf den Kopf gestellt (im Internet gelesen), dann wieder für 24 Stunden normal aufgestellt, und siehe da, Kompressor läuft jetzt schön. Allerdings kühlt dieser nicht. Habe das Gefühl, dass das Expansionsventil auf Dauer-ZU steht. Elektroanschlüsse des Expansionsventils zugänglich gemacht und mit Multimeter Spannung gemessen => beim einstecken des Gerätes läuft der Kompressor an, dann kommt ein kurzer Stromstoß am Expansionsventil an (es waren 220V, ich glaube Wechselstrom) die Kühlmittelleitungen werden aber nicht wirklich kalt. Kompressor macht den Anschein "durchlaufen zu wollen" und wird warm.
Beim Abfragen der Temperatur des Gefrierteils im Display Stand -26 Grad Celsius, obwohl das Gerät seit Tagen ausgesteckt war. Auch ein verändern der Wunschtemperatur brachte keine Änderung der Ist-Temperatur. Beide Anzeigen standen auf -26 Grad Celsius. Also Hauptplatine ausgebaut => keine sichtbaren Schäden zu erkennen. Lediglich starke (vermutlich statische) Staubansammlungen im Bereich der Gleichrichtung von 220V Wechselstrom auf 320V Gleichstrom. Die Brückengleichrichterdiode (DF10S) hatte am Eingang 220V-Wechselstrom und am Ausgang 320V Gleichstrom. Kondensatoren waren nicht aufgebläht. Dann wollte ich die Temperatursensoren mit Ohm-Meter durchmessen. Leider habe ich aber keine Farbcode-Tabelle um die einzelnen Stecker/Kabel an der Hauptplatine zuzuordnen.
Also Innenleben des Gerätes leergeräumt und alle Temperatursensoren freigelegt.
Folgende habe ich gefunden und durchgemessen (bei ca. 17,8 Grad Raumtemperatur):
An der kleinen Biofresh-Plantine gehen weg:
Schwarzer Stecker: Biofresh Schubade oben neben der elek. Klappe (6,89 k-Ohm)
Brauner Stecker: Biofresh Schublade unten neben der elek. Klappe(6,67 k-Ohm)
Roter Stecker: Kühlteil neben der elektro. Klappe (6,71 k-Ohm)
Grün Stecker: hinterste Rückwand Kühlteil (6,50 k-Ohm)
An der Hauptplatine:
weißer Stecker: Vorderseite Rückwand Gefrierfach (7,21 k-Ohm)
schwarzer Stecker: Kühlschlange Gefrierfach (6,93 k-Ohm)
gelb schwarzer Stecker: Bi-Metall Schalter ("Aus"-Stellung)

Alle Temperatursensoren verändern Ihre Werte bei Erwärmung mit dem Fön in Richtung 1 k-Ohm)

Nur der Bi-Metall-Schalter zeigt keinen Durchgang, weder nach Behandlung mit Fön, im Eisfach bzw. bei Zimmertemperatur.

Und nun meine Fragen:

Sollte der Bi-Metall Schalter der Fehler gewesen sein?

Wenn ich diesen Bi-Metall Schalter überbrücke sollte sich doch ein andere Abfolge beim Starten des Gerätes ergeben, oder?

Hat jemand eine Tabelle mit den Farb-Codes der einzelnen Stecker der Hauptplatine für mich?

Hat jemand noch andere Ideen wo ich nach dem Fehler suchen könnte?

Gruß
boarder73f2

BID = 1031974

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 11845
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
boarder73f2 hat am 25 Dez 2017 14:30 geschrieben :


Hat jemand noch andere Ideen

Kältemittelverlust...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

 

  




BID = 1031980

boarder73f2

Neu hier



Beiträge: 43

Hallo,

ja Kältemittelverlust ist auch noch eine Variante, welche ich in Betracht gezogen habe.

Aber warum steht dann im Display beim Gefrierteil "Wunschtemperatur -26 Grad" und "Ist-Temperatur -26 Grad"?

Ich habe noch zwei Stecker von der Hauptplatine -ich würde sagen- zu einer Art "Fehlerspeichersteckverbindung" gefunden. Gibt es bei Gefrierschränken auch so etwas?

Kann man bei dem Expansionsventil die Magnetspule runternehmen und das Ventil manuell bewegen?

Für was ist der Bi-Metall-Thermoschalter? Wann macht der "auf" und wann "schließt" der? Kälte oder Wärme? Gibt des zu dem Schalter Schalt-Werte oder gar ein Datasheet? Und vor allem was sagt der Schaltvorgang der Steuerung? "Tür Gefrierteil steht auf" schließe ich aus, da dies bereits kontrolliert wurde.

Gruß boarder73f2

BID = 1032190

boarder73f2

Neu hier



Beiträge: 43

Hallo, guten Rutsch euch allenn da draußen. Kann mir jemand sagen was auf dem Bild für Bauteile drauf sind? Danke schonmal.Gruß

P.S. An der oberen dicken Leiterbahn (5 Lochungen) zu der dicken linken Leiterbahn liegen 230VAC an.

Hochgeladene Datei (1941555) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

BID = 1032191

boarder73f2

Neu hier



Beiträge: 43

Hier nochmal das Bild.


PDF anzeigen


BID = 1032193

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30545
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Was soll der Unsinn, ein Bild in ein PDF zu packen?
Bilder bitte als Bild hochladen!

Z9N = Z0109NN Triac, 1A 800V
440C = 1.5SMC440CA 440V Suppressordiode

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1032203

boarder73f2

Neu hier



Beiträge: 43

Hallo,

Original-Bild war zu groß. Ich wußte mir auf die schnelle nich zu helfen, daher als PDF.

Danke für deine Hilfe => Triac ist bestellt.

Gruß boarder73f2


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 49 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 139643488   Heute : 5831    Gestern : 17638    Online : 153        20.2.2018    12:54
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.340605974197