Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


      


Autor
Drucker Samsung Farblaser CLX-3305FW --- Punktewolken auf Ausdruck
Suche nach Drucker Samsung Farblaser

    

BID = 1031141

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2359
Wohnort: Allgäu
 

  


Geräteart : Drucker
Defekt : Punktewolken auf Ausdruck
Hersteller : Samsung
Gerätetyp : Farblaser CLX-3305FW
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo Forum,

ich habe einen Multifunktions-Laserdrucker, den ich für mich wieder herrichte. Innen ist inzwischen alles schön sauber, Toner sind alle noch gut 70 % gefüllt, die anderen Verbrauchsmaterialien sind auch laut Diagnoseseite in Ordnung.

Dennoch habe ich das Problem, dass der Drucker auf jeder Seite Punktewolken (Pixel) in Magenta und Gelb druckt. Es sind relativ klare Punkte und es wirkt auch nicht verschmiert oder verwischt.
Ich hänge mal den Scan von zwei gedruckten Seite an.

Wo sollte ich den Fehler suchen?

Freue mich schon auf eure Beiträge.

Schönen Abend
Bubu













BID = 1031186

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Problem, dass der Drucker auf jeder Seite Punktewolken (Pixel) in Magenta und Gelb druckt.
Von gelben Punkten weiss ich, dass die Drucker sie "einstreuen", wobei sie in Wirklichkeit z.B. Typ und Seriennummer für die Kriminalisten preisgeben. Von der Benutzung anderer Farben für diesen Zweck weiß ich nichts, aber unmöglich erscheint das nicht.

Auf den hochgeladenen Bildern kann ich auf der Werbeseite keine Punktewolken erkennen, und bei der Testseite mit den Farbverläufen bin ich nicht sicher, ob da etwa Schmutz auf dem Glas des Scanner war.
Als sofort sichtbaren Fehler sehe da nur die waagerechten Streifen beim Farbkeil unten rechts.
Verwendest du den richtigen Druckertreiber?

 

  






BID = 1031190

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 11812
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
perl hat am  8 Dez 2017 21:28 geschrieben :

Von gelben Punkten weiss ich, dass die Drucker sie "einstreuen", wobei sie in Wirklichkeit z.B. Typ und Seriennummer für die Kriminalisten preisgeben.

Echt jetzt?

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1031205

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13110
Wohnort: 37081 Göttingen

Perl, ich habe mal den Ausdruck vergrößert; vielleicht erkennst Du jetzt die Punktewolke.

Gruß
Peter



BID = 1031217

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1092

Ich für meinen Teil sehe auf jedem Blatt mindestens 3-5 Wolken in ähnlichem Abstand.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

BID = 1031243

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
sehe auf jedem Blatt mindestens 3-5 Wolken in ähnlichem Abstand.
Periodisch?
Dann Abstand mit dem Umfang der diversen Rollen im Drucker vergleichen.
Vielleicht ist ein Fingerabdruck auf einer der Trommeln.
Allerdings weiß ich nicht, welches Lösungmittel zur Reinigung der lichtempfindlichen Trommeln geeignet ist.

BID = 1031250

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1092

Periodisch, naja. Da Muster ist nicht gleich.
Auch verschieden große Tüpfel an anderen Stellen sehe ich.

Das Wolken - Phänomen habe ich allerdings auch, wenn sehr schwache Farben, von etwa sehr blassen Logos, eingescannt werden.
So kürzlich geschehen, als ich eine SW - Kopie nochmals eingescannt habe, auf der eine große, sehr schwach erkennbare Restfläche eines Logos mit drauf ist.
das Ergebnis ist sehr ähnlich.
Vielleicht liegt dem die Grenze der Erfassbarkeit des Scanner zugrunde, der dann nur noch die dichteren Pixel erfasst.

Reine Theorie, aber es sieht ziemlich genauso aus.

Vielleicht sind auf den beiden Seiten an den Fraglichen Stellen auch nur sehr blasse Farben als Hintergrund verwendet worden, die mitunter auf LCD Bildschirmen nur mit anderem Betrachtungswinkel auffallen.

Aber noch ist nicht ganz klar, ob das nur beim Scannen oder auch direktem Drucken auftritt.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

BID = 1031257

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2359
Wohnort: Allgäu

Danke für eure Anteilnahme
Das Problem tritt auch beim direkten Druck über den PC aus (die beiden angehängten Fotos habe ich direkt am PC gedruckt - NICHT gescannt).

Die Punktewolken sind nicht gleich und auch deren Abstand ist unterschiedlich. Es sieht auch nicht verschmiert aus sondern ganz deutlich nach einzelnen Punkten/Pixel. Mir ist schleierhaft wo sowas herkommen kann...

Nachtrag:
Ich hab gerade einen Test gemacht. Wenn ich eine SW-Seite drucke und im Druckertreiber auf "Graustufen" stelle, ist der Ausdruck sauber (keine Punkte). Drucke ich die gleiche Seite mit der Einstellung "Farbig", sind die Punkte wieder da.
Wer weiß jetzt noch Rat??



Viele Grüße
Bubu

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bubu83 am  9 Dez 2017 22:03 ]

BID = 1031258

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1092

Ich habe kein Patent zum Problem, aber du könntest mal eine Farbvorlage direkt kopieren lassen, wenn diese dann unbewölkt und sonnig herauskommt, kann es der Treiber sein.





_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

BID = 1031259

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30336
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Echt jetzt?


Das gibt es seit Mitte der 80er, nennt sich Machine Identification Code und blieb bis 2004 unbemerkt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Machine_Identification_Code



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1031260

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2359
Wohnort: Allgäu

Ein Maschinencode wird das wohl nicht sein, dann wäre es nicht so deutlich sichtbar.

Treiberproblem kann ich auch ausschließen, weil bei Direktkopien das selbe Problem auftritt.

Die Transferrolle kanns eigentlich auch nicht sein, oder? Wenns diese wäre, hätte ich das Problem beim reinen SW-Druck auch, weil das ja über die gleiche Transferrolle läuft.

Kann ich ausschließen, dass es an den Tonerkassetten selbst liegt (die haben vorne ja auch eine Transferrolle)?

Wo kann ich noch nach einer Lösung suchen?

Schönen Abend
Bubu

BID = 1031261

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1092

Wenn du eine leere Seite mehrfach kopierst (oder den weißen Deckel einfach), sind die Wolken auch vorhanden, vielleicht sogar gleich?

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

BID = 1031263

Honnous

Stammposter

Beiträge: 322

Ich tippe auf A) Transferband oder B) Bildtrommeln. Egal was die "Diagnose Seite" behauptet.

Honnous

BID = 1031300

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2359
Wohnort: Allgäu

Noch ein paar interessante Beobachtungen:

- weiße Seiten kopieren: Punkte vorhanden

- weiße Seiten drucken (Farbdruck): keine Punkte vorhanden -> Seite komplett sauber

- mehrere Seiten hintereinander drucken: Abstände der Punktewolken ungefähr immer gleich, aber die Punktewolken nie gleich (mal größer, mal kleiner, mal breiter mal schmäler, usw.)

Jetzt blick ich langsam gar nichts mehr... Woher kann sowas kommen? Können da irgendwelche Speicher eine Macke haben?


Schönen Abend
Bubu

BID = 1031331

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1092

Der Drucker hat offenbar nur ein Transferband und auch nur eine Bildtrommel.
Da beim S/W Druck keine Wolken vorhanden sind, bleibt ja nur die Magenta und Gelb Tonerkartusche als Kandidaten übrig.
Speicher, den Verdacht habe ich auch, denn es könnte ja sein, das beim S/W Druck andere Speicherbereiche belegt werden, als Farbe.
Aber das ist sehr weit aus dem Fenster gelehnt, denke ich; der Drucker sollte fehlerhaften Speicher eigentlich anmotzen und das Muster sollte weitgehend gleich und an selber Stelle bleiben.
(Fraglich, wie der Speicher genau genutzt wird)

Was macht der Drucker mit einem internen Testbild?
Gibt es eine Reset - Möglichkeit, oder Abgleich im Menü?

Dann gehen mir auch die Ideen aus. Hatte noch keinen Drucker mit solchem Fehler auf dem Tisch.



_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138395659   Heute : 3982    Gestern : 25805    Online : 201        12.12.2017    9:18
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.394582986832