Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
Von einem SMD-IC 1 Beinchen ablöten
Suche nach: smd (4869)

    

BID = 1031052

Grimm

Stammposter



Beiträge: 421
Wohnort: Bayern
 

  


Hallo Jungs,


Hab heute ein praktisches Problem mit den lieben SMD Bauteilen.

Ich möchte von einem SMD-IC 1 Beinchen ablöten und etwas nach oben biegen, so das kein Kontakt mit Leiterbahn besteht.

Wie mache ich das an besten, die Teilung ist ja mini in der Lötkolben so groß.

Gruß













BID = 1031054

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Es gibt mehr als ein IC-Gehäuse, darunter etliche, die keine Beinchen zum Biegen haben.
Generell gehts aber mit geeeignetem Werkzeug.
Vielleicht reicht schon etwas Lotsauglitze und eine spitze Pinzette.

 

  






BID = 1031056

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 681

Mittendrin? Am Ende? Welches Rastermaß?
Wenn das normale, nicht unters IC umgeklappte Pins sind, und das Rastermaß nicht zu klein ist, fädel ein einzelnes Fädchen einer Litze (z.B. von so Lautsprecherleitung 0,75qmm oder etwas dünner) hinter dem Bein durch, sodass sich eine Schlinge bildet.
Dann das Bein erhitzen (vielleicht nur Flussmittel drauf, kein Lot) und dabei die Schlinge zwischen Bein und Leiterplatte nach vorn herausziehen. Dabei streift das Kupferdrähtchen Lot ab (trennt die Verbindung) und biegt wegen seiner Dicke auch das Beinchen gleich etwas von der Platine weg. (*)


Zitat :
eine spitze Pinzette
Oder sowas https://www.mf-dental.de/Instrumente/Kueretten-Scaler/
Der Chinamann verkauft die Folterinstrumente als "Dental Pick" aus Edelstahl fürn Euro bzw Eurofuffzig im Set mit Spiegel bzw noch anderen Folterwerkzeugen.

PS:
(*)
Hab noch ein Bild dazu gefunden was es vielleicht klarer macht https://forum.allaboutcircuits.com/.....4d5bd in https://forum.allaboutcircuits.com/.....2983/
Das Drähtchen halt nur als Schlinge genau um den Pin gelegt, den du aushebeln willst.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Maou-Sama am  5 Dez 2017 14:36 ]

BID = 1031057

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1093

Je nach Gegebenheit (Verschaltung, Empfindlichkeit) ist es leichter, einfach die Leiterbahn zum Pin an gut erreichbarer (und reparierbarer) Stelle zu unterbrechen.


_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

BID = 1031077

Grimm

Stammposter



Beiträge: 421
Wohnort: Bayern

Hallo Jungs,

das mit der Schlinge unter ein Beinchen und durchziehen hatte ich auch so im Kopf nur ist das alle min. klein.

Es geht um das IC SD3003 und genauer um Pin 38 und 43.
http://www.sdicmicro.com/DataSheet/SD3003%20datasheet%20v0.2c.pdf


Die Anschlüsse sind eigentlich „Tot“ auf der Platine.
Ich möchte eigentlich nur ein Kabel anzulöten, an Pin 38 und Pin 43.
Nur sind die alle so dicht zusammen das ich dachte wenn man das Beinchen etwas anhebt und in der Luft ans Kabel lötet geht das besser.


Hab das mit einem dünnen Kupferlackdraht versucht eine Schleife zu machen.
Auf der einen Seite rein, O.K. aber wie auf der anderen Seite von Beinchen raus, das ist noch die Baustelle.

Das unten durchziehen ist vermutlich die einzige Möglichkeit das zu machen.


Gruß

BID = 1031079

attersee

Stammposter



Beiträge: 374
Wohnort: Wien

Pin mit feiner Lötspitze erhitzen und sofort danach mit einem feinen spitzen Stahldorn hochkeilen. So mache ich das. Der Dorn nimmt kein Lot an. Man muss halt schnell arbeiten.
Grüße, attersee

BID = 1031085

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 681


Zitat :
Die Anschlüsse sind eigentlich „Tot“ auf der Platine.
Ich möchte eigentlich nur ein Kabel anzulöten, an Pin 38 und Pin 43.

Der IC scheint etwa die gleiche Größe, Rastermaß und auch Bauform wie die alten(!) RTC6701 Clones(!) der 2,4GHz AV Transmitter zu haben
Etwa wie https://www.rcgroups.com/forums/sho.....m-GLB zu sehen (die neuen RTC6701 sind ja QFN Package http://fpvwiki.com/images/f/f7/Richwave_RTC6701.pdf )
Ich habe da mal für eine Mod Pins 22-25 abgreifen müssen.
Versuche mal folgendes;
ein LANGES(!) Fädchen aus einer Modellbaulitze https://www.reichelt.de/Kupferlitze.....10298 (18x0.1mm) hinter alle Beinchen schieben.
Dann mit sehr feiner Nadel links und rechts neben dem gewünschten Pin rauszupfen. - So kommst du zur Schlinge.
Dann die Schlinge aber nicht zum Entlöten nutzen, sondern unter sehr leichtem Zug verdrillen. Durch die sehr dünnen Fädchen hast du auch genug Luft zu Nachbarpins. Etwas Flussmittel drauf und mit der feinen, nahezu lotfreien Lötkolbenspitze auf den Pin drücken. Zur Isolierung dann ein Stück Litzenisolierung oder sonstwas auf den verdrillten Faden und ggf mit etwas Lack mechanisch fixieren. Fertig ist der Anschluss bis zu einem Lötstützpunkt.

BID = 1031093

Grimm

Stammposter



Beiträge: 421
Wohnort: Bayern

Hallo Jungs,

hab das jetzt mit einem Stahldraht gemacht, den ich um 90° abgewinkelt habe und dann auf ca.0,4 mm abgeschnitten auf einer Seite.

Stahldraht = da hab ich ein „Haar“ aus einer Stahlbürste rausgerissen und „Verlängert“ so das man das auch anfassen kann und verdrehen kann.

Zwischen die Beinchen durchgesteckt und um 90° Grad verdreht, Lötkolben drauf aufs Beinchen und den Stahldraht nach vorne gezogen.

Das mit dem System-durchziehen, so wie Maou-Sama das in die Diskussion geworfen hat ist eigentlich O.K. nur eben ohne Schlinge und ein „gefummel“ ist das ja sowie so.

Gruß

PS
Im Mittelalter gab es für die Bäcker das Bäckerschupfen oder Bäckertaufe, wenn die Brote zu klein sind.
Das sollte am wieder einführen für Leute die die Bauteile zu klein bauen.

BID = 1031096

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13115
Wohnort: 37081 Göttingen

Noch ein Tip:
Beinchen heiß machen und eine Rasierklinge unterschieben. Rasierklingen nehmen kein Lot an.

Gruß
Peter

BID = 1031102

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1325
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz


Offtopic :

Zitat :

PS
Im Mittelalter gab es für die Bäcker das Bäckerschupfen oder Bäckertaufe, wenn die Brote zu klein sind.
Das sollte am wieder einführen für Leute die die Bauteile zu klein bauen.


Wie groß wäre wohl ein Smartphone
, wenn die Bauelemente in den letzten Jahren nicht kleiner gworden wären???

BID = 1031120

888

Stammposter



Beiträge: 363
Wohnort: dreieich

Da kein Mensch ein schmierfon wirklich braucht, wäre das völlig egal !

BID = 1031121

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Offtopic :
Und dieses Internetz wird sich auch nicht durchsetzen, bei einem Weltbedarf von 5 Computern, die nie mehr als 640kB RAM benötigen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1031123

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 11812
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
Goetz hat am  6 Dez 2017 14:10 geschrieben :


Offtopic :

Wie groß wäre wohl ein Smartphone
, wenn die Bauelemente in den letzten Jahren nicht kleiner gworden wären???

Zumindest so gross,das die leute nicht ständig draufglotzen könnten,und mir völlig losgelöst vor die Karre laufen.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138460426   Heute : 1277    Gestern : 20722    Online : 162        15.12.2017    5:19
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.276662111282