GRUNDIG Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  GV 464

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kassette steckt fest

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


      


Autor
Videorecorder GRUNDIG GV 464 --- Kassette steckt fest
Suche nach GV 464 Videorecorder GRUNDIG 464

    










BID = 1029833

RonnyLehmann

Gerade angekommen


Beiträge: 9
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Kassette steckt fest
Hersteller : GRUNDIG
Gerätetyp : GV 464
______________________

Hallo,

Ich habe einen neuen Grundig GV 464 VPT HIFI bekommen.
Anscheinend hat das Gerät die vielen Jahre im Karton nicht ganz gut überstanden.

Nach ca. 7 Stunden Akklimatisierung habe ich das Gerät ans Netz angeschlossen.
Das Display leuchtete auf und ich schob ca. 15 min. später ein Band ein.

Das Band wurde angenommen, wenn auch etwas träge und ich konnte es kurz abspielen und drückte Stopp. Beim zweiten Mal aber, machte der Recorder plötzlich ein lautes entsetzliches Geräusch und ich zog so schnell ich konnte den Netzstecker.

Die Kassette steckt immer noch im Videorecorder fest.

Auch die Bedienung machte nicht das, was ich wollte, aber das kann ein Bedienfehler gewesen sein. Bin mir aber nicht sicher, ob es an mir lag oder dem Gerät.

Ich habe keine Ahnung, woran es liegt, aber vielleicht weiß jemand von Euch, was damit sein könnte?

Viele Grüße
Ronny

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1029839

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2077
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Der GV464 hat das "berühmt-berüchtigte" Philips Turbodrive Laufwerk drin. Nach der langen Zeit ist entweder das Fädelzahnrad auf der langen Achse (rechts hinten) oder die Schneckenwelle (quer, rechts auf dem Laufwerk) gebrochen. Das war von jeher ein "Standardfehler" dieses Laufwerkes.

Soweit, sogut. Wäre einfach zu reparieren, wenn.... ja, wenn das Gerät nicht mittlerweile gut über 20 Jahre alt wäre! Das Reparaturkit gibt es nämlich nicht mehr zu kaufen, und wenn, dann zu Mondpreisen. Noch vor 7 oder 10 Jahren war das eine der Standard-Reparaturen an diesen Geräten, heute sind diese Laufwerke nahezu ausgestorben.

Noch dazu hat der GV-464 das Turbodrive in der ersten Ausführung verbaut. Da passen die Schneckenwellen der zweiten Ausführung nicht mehr, umgekehrt passen die jedoch (1. Ausführung hat ein Zahnrad mehr auf der Schneckenwelle).


Offtopic :
Bei mir laufen noch einige dieser Geräte - werden jedoch nur noch selten benutzt. Von allen habe ich das Reparaturkit schon wechseln müssen, damals gab's diese Teile jedoch noch problemlos zu kaufen. Der zweite Standardfehler beim Turbo-Drive ist die schnell verschleißende Andruckrolle, die musste ich auch schon bei allen Geräten im Haus mindestens einmal tauschen.


Also, entweder Ausschau halten nach dem Reparaturkit (unbedingt für Turbodrive 1. Ausführung) oder in diversen Reparaturfachwerkstätten mal anfragen, ob die das Turbodrive noch reparieren können und ob sie auch Teile da haben.

Bedauernder Gruß,
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 1029848

RonnyLehmann

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Servus!

Herzlichen Dank für die Antwort.

Was mich stutzig macht, ist die Tatsache, dass der GV 464 noch nie gelaufen ist, außer halt nachdem er ausgepackt wurde.

Können durch die lange Standzeit Zahnräder brechen?

Ich könnte natürlich den Grundig in eine Fachwerkstatt meines Vertrauens geben.
Für den Schrott, ist GV 464 wirklich zu schade, da außer den Fehler alles neu ist.

Oder es findet sich hier evtl. jemand, der den GV 464 neues Leben einhauchen mag?

Viele Grüße
Ronny

[ Diese Nachricht wurde geändert von: RonnyLehmann am 14 Nov 2017 18:41 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1029854

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 662


Zitat :
Können durch die lange Standzeit Zahnräder brechen?
Was sollten auf glatte, nicht gezahnte Wellen aufgepresste Zahnräder aus billigem Nylon, welches nach Jahren spröde wird, sonst tun? Außerdem ist "gebrochen" nicht ganz richig. Das genannten Zahnräder reissen entlang der durchgesteckten Achse auf. Dadurch bleibt das Teil zwar auf der Welle hängen und dreht diese scheinbar auch, aber unter nennenswerter Belastung rutscht es durch.
Hätte man die Wellen dagegen gezahnt und die Zahnräder warm aufgepresst... Aber dann hätte das Gelumpe ja länger als bis zum Ende der Garantie halten können...
Richtig brechen tun eher die Zähne der federbelasteten Zahnräder an den Fädelarmen, oder die Klammern der Laschen, welche die Fädelarme unter dem Laufwerk mit den Schlitten der Bandführung verbinden...


Zitat :
Da passen die Schneckenwellen der zweiten Ausführung nicht mehr
Im Zweifel hilft bei nicht verfügbaren Repkits gutes Aufrauhen der Welle in Längsrichtung, gründliches Entfetten von Welle und Zahnrad und fixieren des Zahnrades mit Sekunden- oder irgendeinem anderen Kleber. Gibt man sich Mühe hält das Tage, Wochen, Monate bis zu Jahren.

Alternativ Wikingergrab. Wer wirklich was haltbares im Bereich analog VHS VCR braucht hat eh ein altes Gerät aus den 80ern mit JVC Vollmetallaufwerk stehen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1029975

RonnyLehmann

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Hallo,
welches Reparaturkit brauche ich genau und welche Teile müssen genau enthalten sein?
Viele Grüße
Ronny

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1029976

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2077
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Das Rep.kit hatte die Philips Teile-Nr. 482231010657 und besteht aus den auf dem Bild zu sehenden Teilen:

https://www.picclickimg.com/d/l400/.....u.jpg

Aufgemerkt! Bei der Schneckenwelle ist eben ziemlich mittig ein konisches Zahnrad drauf, das braucht das Turbodrive 1. Ausführung unbedingt! Bei der Schneckenwelle der TD 2. Ausführung fehlt dieses konische Zahnrad, weil die 2. Ausführung des Laufwerkes dieses Zahnrad nicht mehr benötigt (Mechanik wurde vereinfacht).

Aber wie schon gesagt: Es ist schwierig, diese Teile heute noch aufzutreiben. Viel Erfolg!

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1029977

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8495
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Hallo,

hier ein Foto von zwei Reparaturkits. Eigentlich selbsterklärend.

Die Achsen sind noch in Ordnung (!), die beiden Spindeln sind defekt.

Erkennt man bei scharfem Hinsehen am Riss, außerdem am roten Schmieröl.






_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1029984

RonnyLehmann

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Hallo,
Herzlichen Dank für eure Antworten.

Ich versuche die Ersatzteile zu bekommen und melde mich dann wieder.

Vielen Grüße
Ronny

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1029991

RonnyLehmann

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Update bezüglich Philips Teile-Nr. 482231010657!

Ich habe das Rep. Kit gefunden und zur Sicherheit gleich 2x bestellt.
Gibt es vielleicht noch wichtige Ersatzteile die man, für das Turbo Laufwerk braucht?

Eine 3V Batterie habe ich auch schon.
Die muss sicher auch ersetzt werden, weil der Timer total verrückt gespielt hat.

Nun ist die Frage, bekomme ich das selber hin oder sollte ich doch lieber den GV 464 in eine Fachwerkstatt bringen?

Die Kassette steckt leider noch fest!

Viele Grüße
Ronny


Erklärung von Abkürzungen

BID = 1030008

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8495
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Hallo Ronny,

warum per PN und nicht offen?

Ich kopier' die PN mal hier rein:


Zitat :
Hallo,

Ich bin Ronny wegen dem Grundig GV 464.
Die Ersatzteile habe ich hier gefunden.

http://marktbazar.com/reparaties-en.....ctbox

2x habe ich gekauft und 2x sind noch verfügbar.

Ich habe gelesen, dass das rote Schmieröl die Zahnräder spröde machen soll. Ob es daran liegt?

Vielleicht wäre einschmieren besser.

Viele Grüße
Ronny


Nach meiner bescheidenen Meinung braucht da nichts groß geschmiert zu werden, bestenfalls hilft ein Hauch Vaseline.
Ich bin ja der Meinung, daß gerade das Öl dafür verantwortlich ist, daß die Zahnräder geplatzt sind.

Als Kind hatte ich Wiking Modellautos, falls das noch jemand kennt. Einige quietschten mir zu sehr beim Spielen, und ich machte einen kleinen Tropfen "Nähmaschinen-"/"Haushalts-"Öl auf die Stahlachse, das half.
Bei allen so behandelten Autos sind nach ungefähr ein oder zwei Jahren sämtliche aufgepressten Räder geplatzt und dann abgefallen - ganz der gleiche Effekt wie hier.
Auch wenn das ein etwas anderer Kunststoff sein mag (Polystyrol anstatt Nylon? oder ABS?), der Effekt ist frappierend identisch,
etwa so, als würde das Öl den Kunststoff leicht schrumpfen lassen.

Schau' Dir die Gummiandruckrolle an, die das Band gegen die Antriebswelle presst: meist ist diese nach längerer Zeit hinüber (Gummi porös und rissig).
Davon müßte ich auch noch welche haben, falls Du nicht fündig werden solltest.

Ob Du den Austausch selbst hinbekommst, hängt in erster Linie von Deinem Bastelgeschick ab. Das ist eigentlich nicht besonders schwer, nur ein wenig fummelig.
Bei der Spindel mußt Du darauf achten, daß Dir keiner der 4 schwarzen "Flügel" abbricht, die gehören zur Drehüberwachung und tauchen in eine Gabel-Lichtschranke ein.

Viel Erfolg!

TOM.


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1030016

RonnyLehmann

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Hallo Tom,

herzlichen Dank für die Nachricht.

Das Problem mit dem Öl hatte ich auch gelesen. Ich habe Schmierfett hier.
Könnte man das auch benutzen?

Die Andruckrolle muss ich mir noch mal anschauen, aber wie bekomme ich die Kassette wieder raus? Der Lademotor greift ja ins Leere und ich muss ja die Teile rein bekommen.

Ich habe zwar ein Service Manual, aber bei solch einem Fehler, gibt es leider keine Beschreibung wie man das Band vorher richtig entfernen muss.

Viele Grüße
Ronny





Erklärung von Abkürzungen

BID = 1030018

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2077
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Es ist schon wieder lange her, seit ich das letzte mal ein TD-Gerät in der Hand hatte....

Entweder muss man den Cassettenladeschacht von unten abbauen (4 Schrauben), oder man muss den Schacht mit den großen Ladezahnrädern rechts manuell hoch heben. Vorher das Band aus den ausgefahrenen Bandführungsbolzen aushängen.
Beim Einbau muss man genau die Vorgaben lt. Servicemanual einhalten, damit nachher der mechanische Ablauf zusammenstimmt, ansonsten kann es sein, dass solche Scherze passieren wie z.B. Bremsbacken greifen nicht, Schacht fährt nicht ganz runter/rauf, usw. - ist eine einigermaßen Fummelarbeit.

Die 3-V-Knopfzelle ist nach über 20 Jahren ohne Netzanschluss mit Sicherheit leer, also auch neu rein. Nach meiner Erfahrung haben auch die Elkos im Netzteil oft ihre beste Zeit hinter sich, bei meinem GV-440 habe ich das als erstes daran bemerkt, weil bei Fädelbewegungen die Helligkeit des Displays geschwankt hat (Spannungseinbruch im Netzteil bei Belastung).

Und anschließend musst Du erstmal sehen, ob von den anderen Plastikteilen noch alle ok sind oder auch schon kurz vor dem Bruch stehen.


Offtopic :

Zitat :
Ich bin ja der Meinung, daß gerade das Öl dafür verantwortlich ist, daß die Zahnräder geplatzt sind.

Der selben Meinung bin ich auch! Gerade das verwendete rote Schmierfett wird die Plastikteile umgebracht haben, denn nach dem Wechsel dieser Teile (oft schon im zarten Alter von 3-4 Jahren) kam der Defekt nicht mehr wieder vor, obwohl seit dem Wechsel gut über 15 Jahre vergangen sind! Ich hab auch nur die Schneckenwelle gaaaanz leicht mit Silikonfett geschmiert, sonst überhaupt nix.


Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1030019

RonnyLehmann

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Servus!

Das Display leuchtet sehr hell und beim kurzem abspielen gab es auch keine Schwankungen im Display.

Aber wie gesagt machte das Laufwerk ein lärmendes Geräusch und der GV 464 ging aus.

Sollte ich vielleicht noch das Philips 4822 310 32189 Service Kit für Philips PHI-7 Videolaufwerk. Reparatur Ladekurvenrad besorgen?

Inhalt:

Zahnrad
Kurvenrad
Kurvenradantrieb
Schneckenantrieb
Führung GA-Rolle

König Electronic Artikelnummer: 17919

Viele Grüße
Ronny





Erklärung von Abkürzungen

BID = 1030027

RonnyLehmann

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Update bezüglich Philips Turbodrive Laufwerk:

Ich habe den unteren Deckel vom Recorder abgenommen und am Capstan Motor gedreht, wo sich der Riemen befindet.

Das Band hat sich kurz vorwärts bewegt und danach hat sich ix mehr gerührt.

Könnte es sein, dass das Zahnrad beim Antrieb von vorn aus gesehen rechts kaputt ist und auch gewechselt werden muss?

Viele Grüße
Ronny

[ Diese Nachricht wurde geändert von: RonnyLehmann am 17 Nov 2017 16:42 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1030056

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2077
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Nee, den Capstanantrieb lass mal in Ruhe.
Für den mechanischen Ablauf ist der kleine Motor, von oben gesehen rechts hinten, der mit dem kleinen Riemen, verantwortlich.
Dieser steuert das ganze Procedere, von Cassetteneinzug angefangen über Bandeinfädeln etc. etc.
Jede Stellung des großen Kurvenrades hat eine Laufwerksfunktion, diese sind im Servicemanual beschrieben, soviel ich mich erinnere.
Beim Zusammenbau des Laufwerkes nach dem Tausch der defekten Teile ist genauestens auf die Anweisungen gem. SM zu achten (z.B. auf Markierungen achten, wie Sterne, Pfeile, usw.), anschließend erstmal per Hand das Laufwerk von vorne bis hinten drehen (am kleinen Riemen hinten rechts), erst wenn da alles ok ist und nichts hängt oder kracht, dann "Echt-Test", also mit Strom.
Du brauchst nach meiner Erfahrung nur das Servicekit mit der langen Fädelachse und der Schneckenwelle, im Höchstfall könnte noch eine Andruckrolle fällig sein, weil die Gummischicht nach über 20 Jahren hart geworden sein könnte.
Evtl. auch noch den großen Riemen (LW-Unterseite) prüfen, könnte nach der langen Zeit auch hart und ausgeleiert sein (ist für den Antrieb der Wickelteller zuständig - Capstan = Direktantrieb hinten, Rutschkupplung = vorne, wird von der Capstanwelle über Riemen angetrieben).

Im Zweifel wende Dich bitte an eine Fachwerkstatt, welche auch VCR repariert. Für die ist der Tausch der Teile und das korrekte Zusammenbauen eine Kleinigkeit, als Laie kann man daran verzweifeln.

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 63 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 23 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137895584   Heute : 8103    Gestern : 28425    Online : 240        22.11.2017    12:15
32 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.88 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.596126079559