Accu Refresher AR 600 H-Tronic

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )      

Autor
Accu Refresher AR 600 H-Tronic

Problem gelöst    










BID = 1029858

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1065
 

  


Ich würde auch mal die Lötstellen nacharbeiten, auf den kärglichen Fotos sieht das teilweise wie eine Kraterlandschaft aus.

Elkos prüfen - wie Maou bereits erwähnte - kann ich auch nur unterstreichen, vorallem, wenn das Ding bei Dauerbetrieb abkocht.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

BID = 1029863

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Habe den Test mit einer 55W Autolampe durchgeführt. Die Lampe leuchtete ca. 10 Minuten und die Spannung sank auf ca. 11 Volt ab.
Damit sollte der Akku jedenfalls noch brauchbar sein.
Bitte tu ihm den Gefallen und lade ihn jetzt mit einem funktionierenden Ladegerät asap wieder auf, damit er nach dem Test nicht sulfatiert.


Jetzt solltest du die Elkos in dem Ladegerät erneuern und dabei darauf achten, dass du keinen der kleinen übersiehst. Die verrecken nämlich oft schneller als die großen Töpfe.
Beim Auswechseln selbstverständlich sorgfältig auf die Polarität achten. Der Minuspol der Elkos ist i.d.R. mit einem breiten Streifen gekennzeichnet.

Wenn das nichts nützt: Wegschmeissen.



P.S.:
Zitat :
Elkos prüfen - wie Maou bereits erwähnte
Nicht erst prüfen, sondern sofort erneuern!
Die Prüferei wird dem TE nicht gelingen, und eine Handvoll Elkos ist billiger und schneller beschafft als ein geeignetes Prüfgerät und das Studium seiner Verwendung.



_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 14 Nov 2017 21:34 ]

 

  






BID = 1029867

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1065


Offtopic :

Zitat :
perl hat am 14 Nov 2017 21:25 geschrieben :


Zitat :
Elkos prüfen - wie Maou bereits erwähnte
Nicht erst prüfen, sondern sofort erneuern!
Die Prüferei wird dem TE nicht gelingen, und eine Handvoll Elkos ist billiger und schneller beschafft als ein geeignetes Prüfgerät und das Studium seiner Verwendung.

Du hast vollkommen Recht, ich vergaß im Eifer des Schreibens, dass solche Messgeräte keine Grundausrüstung sind.

Natürlich die Elkos direkt ersetzen - es sind ja nicht viele.


_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 63 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 23 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137895625   Heute : 8145    Gestern : 28425    Online : 305        22.11.2017    12:16
24 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.101584196091