Akkupack basteln

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
Akkupack basteln
Suche nach: akkupack (523)

    










BID = 1026036

StephanMey

Neu hier



Beiträge: 27
Wohnort: Erfurt
 

  



Zitat :
Wer solche Fragen stellen muss, sollte derartige Projekte überhaupt nicht anfassen.

Sehe ich gar nicht so. Du kannst gerne 5 Stunden umher irren, nur um nicht nach dem Weg fragen zu müssen. Der Satz bringt mir jedenfalls keine neuen Erkenntnisse, also kannst du dir sowas auch sparen.Konstruktiver wäre es gewesen, zu erklären, warum.
Was ist denn der Unterschied zwischen dem Widerstand der Schutzschaltung und einem Balancer, ist das nicht das gleiche ? Also finde ich die Frage schon berechtigt.



Zitat :
Deine Li-Akkus haben weniger Kapazität, sind also schon deshalb viel leichter, und du musst sie öfter entsorgen - das hält fit.

Schwachsinn, den Bleiakku will ich sehen, wo auf Dauer mehr als 50% entladen werden kann. Dann würde ich mir den Umbau tatsächlich sparen.



Zitat :
"Trustfire" - du kannst darauf vertrauen, dass es demnächst bei dir brennt.

Gerade das will ich ja vermeiden.



Zitat :
...Woher stammen die Daten? ...
...wahrscheinlich direkt vom Hersteller ...


sicher rechnen die in China anders, ich vermute mal die Kapazität erreicht man, wenn wirklich bis 2,5V entladen wird, was ich natürlich nicht tue. Ich rechne ja schon mit der Hälfte.


Zitat :
Wo du das stehen hast weil du meinst du schleppst das rum?

Ist ein Wohnwagen, und für die gesparten 100kg kann Sinnvollere Sachen mitnehmen. Und Rumschleppen tue ich das übern Winter, zumindest raus und wieder rein.



Zitat :
Hier steht auch, dass bei 6,9 A Entladestrom die Schutzschaltung greift:


Ich ziehe max. 150A und das auch nur mal kurz und da komme ich auf 6,25 pro Zelle. Sollte ich lieber ein paar mehr nehmen ?


Zitat :
Und 3*2,6V sind 7,8V

Ich hatte geplant bei 3,5 abzuschalten, wobei das sehr selten vorkommen dürfte.


Zitat :
Mit deinen 72 LiPo Zellen errreichst du nur eine Gesamtkapazität von 144Ah bei 12V, und wenn man der Angabe der Nennkapazität trauen kann.

Tatsächlich gehe ich im praktischen Betrieb von 80 - 100 aus.
Es geht mir Hauptsächlich um den Puffer und das die auch mal ohne Ausbau den Winter überleben.



Zitat :
Und dann hängt da ein Wechselricher mit wieviel Watt dran?

Es hängt zwar ein Wechselrichter mit 1200W dran, aber der wird nicht bzw selten benutzt. Es läuft alles auf 12V.
Ich habe einen Dauerverbrauch von 13A und mal kurzeitige große Verbraucher (Kaffemaschine, Hydraulikböcke usw.), welche aber wirklich nur kurz laufen.


BID = 1026038

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16280
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Ich kann dir Notstromanlagen zeigen, da werden die Akkus bis kurz vor die Tiefentladung entladen also bis fast auf 20% und die Überstehen das Problemlos. Sind allerdings auch keine wartungsfreie Akkus sondern noch gute Naßzellen! Oder ein anderes Beispiel sind die Akkus von Gabelstaplern die werden Regelmäßig unter 50% Entladen! Noch etwas LIpo Akkus richtig laden ist nicht so einfach wie Bleiakkus zu laden! Google mal nach Balancer im Netz steht da so einiges drin welche Aufgabe diese haben.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

 

  






BID = 1026041

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2881
Wohnort: Schwobaländle


Zitat :
StephanMey hat am  2 Sep 2017 23:01 geschrieben :


Ich habe mir 72 folgender Zellen gekauft:

Trustfire ICR 26650 - geschützt mit PCB
IC Protection / PCB mit Kurzschluss-, Überladung- und Tiefentladungsschutz
Kapazität 6 Ah
Nennspannung 3,7V
Ladeschlussspannung 4,2V ± 0,05V
kontinuierliche Entladung 10A
Entladeschlussspannung 2,5V
Innenwiderstand 23mOhm
Chemie LiNiCoAlO2

Hi

Schick die Dinger umgehend wieder zurück!
Es gibt KEINE LiIon Zellen im 26650 Format mit mehr als 5000mAh. Schon gar nicht bei einem der XXXFire Kandidaten. Mit Glück sind da 1,5 - 2Ah drin. Mit Pech auch nur 500mAh. Schau mal bei utube nach Fake Liion...

- Du brauchst auch keine einzeln geschützten Zellen sondern eine Schutzschaltung die alles insgesamt schützt.
- Deine Bleibatterie wurde mit etwa 13,8V geladen womit die armen LiIon Zellen hoffnungslos überladen würden...
- Mit ordentlich Last dran kann eine LiIOn Zelle locker bis auf 3V herunter entladen werden

MfG


_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am  3 Sep 2017 21:24 ]

BID = 1026043

Murray

Inventar



Beiträge: 3772


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am  3 Sep 2017 20:48 geschrieben :

Ich kann dir Notstromanlagen zeigen, da werden die Akkus bis kurz vor die Tiefentladung entladen also bis fast auf 20% und die Überstehen das Problemlos. Sind allerdings auch keine wartungsfreie Akkus sondern noch gute Naßzellen! Oder ein anderes Beispiel sind die Akkus von Gabelstaplern die werden Regelmäßig unter 50% Entladen!


Mal nicht alle Pb-Typen durcheinander würfeln.
An sich werden in Notstromanlagen keine Nasszellen mehr eingessetzt sondern AGM.
Vor 25 Jahren und länger war das noch anders ... da gab es auch immer große seperate Akkuräume dafür.
Mit dem Fortschritt der Technik wurde der Leistungsbedarf geringer-
Ich könnte jetz noch heulen wenn ich daran denke das nagelneue 1m hohe Bleiakkus im Glasbehälter damals einfach verschrottet wurden.

Notstrom wie der Namen sagt tritt doch so 2-4 Mal im Jahr auf. Kann man mit zylischer Anwendung gar nicht vergleichen.
Gabelstablerakkus dagegen gehen bedingt.

BID = 1026044

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5702


Zitat :
StephanMey hat am  3 Sep 2017 20:37 geschrieben :

....Schwachsinn, den Bleiakku will ich sehen, wo auf Dauer mehr als 50% entladen werden kann...

...hast du nicht was von Pufferakku gesagt wenn der auf 50% entladen wird solltest du diese Anlage mal von Grund auf überprüfen...


Zitat :
StephanMey hat am  3 Sep 2017 20:37 geschrieben :


Zitat :
"Trustfire" - du kannst darauf vertrauen, dass es demnächst bei dir brennt.

Gerade das will ich ja vermeiden....

...Rauchwarnmelder sind in Schlafräumen und Fluchtwegen ja eh vorgeschrieben


Zitat :
StephanMey hat am  3 Sep 2017 20:37 geschrieben :

Und Rumschleppen tue ich das übern Winter, zumindest raus und wieder rein....

...ach so, trägst du deinen Autoakku auch jeden Abend rein und morgens wieder raus ???


Zitat :
StephanMey hat am  3 Sep 2017 20:37 geschrieben :

Ich habe einen Dauerverbrauch von 13A ...

...oh ja, diese Anlage sollte sogar sehr dringend mal von Grund auf überprüft werden...

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1026046

Murray

Inventar



Beiträge: 3772


Zitat :
Primus von Quack hat am  3 Sep 2017 21:38 geschrieben :


Zitat :
StephanMey hat am  3 Sep 2017 20:37 geschrieben :

....Schwachsinn, den Bleiakku will ich sehen, wo auf Dauer mehr als 50% entladen werden kann...

...hast du nicht was von Pufferakku gesagt wenn der auf 50% entladen wird solltest du diese Anlage mal von Grund auf überprüfen...


Genau.
Hatte ich oben schon geschrieben.
Ist unverständlich wie sowas in der Konstelation auftreten kann

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Murray am  3 Sep 2017 21:51 ]

BID = 1026051

Murray

Inventar



Beiträge: 3772


Zitat :
StephanMey hat am  3 Sep 2017 20:37 geschrieben :

Was ist denn der Unterschied zwischen dem Widerstand der Schutzschaltung und einem Balancer, ist das nicht das gleiche ?


Mir sperrt es gerade die Kinnlade auf wie du sowas fragen kannst.
Wie da zu lese ist willst du Li eisetzen und hast dich nicht mal mit den Grundlagen beschäftigt?
Nein, die Schutzschaltung hat mit dem Balancer gar nichts zu tun.
Das sind völlig verschiedene Dinge.
Das wäre wie du du eine Katze mit einer Schnecke paaren willst.

Würde ja gern mal eine Brennstoffzlle in Funktion sehen.
....
Viele Grüße aus Erfurt
Murray


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Murray am  3 Sep 2017 22:20 ]

BID = 1026054

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5702


Zitat :
Murray hat am  3 Sep 2017 22:14 geschrieben :

Würde ja gern mal eine Brennstoffzlle in Funktion sehen.
....


https://youtu.be/VcKDqYBzhD4

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1026375

StephanMey

Neu hier



Beiträge: 27
Wohnort: Erfurt


Zitat :
Ich kann dir Notstromanlagen zeigen...

Ja klar, ich hab auch noch 40 Jahre alte NiMh-Nasszellen vom Bergwerk, die laufen heute noch, wie am ersten Tag und halten vermutlich nochmal 50 Jahre, nur sind die sauschwer, Gasen ein bisschen und würden warscheinlich überschwappen, also für meinen Zweck nicht praktikabel.



Zitat :
Schick die Dinger umgehend wieder zurück!

Ich habs schon unter Ulk verbucht. Es war, obwohl angegeben keinerlei Schutz drin, knallt besser als ein polnischer Böller und nach 17min 2A ziehen waren noch 2,8V drauf.
Wäre ja auch zu schön gewesen, aber das die Chinesen mittlerweile so übertreiben, um ihrem Mist loszuwerden hätte ich nicht gedacht.



Zitat :
...hast du nicht was von Pufferakku gesagt

schau dir mal bitte bei teuren AGM-Akkus die Datenblätter an.
bei 50% haben die meisten grad mal 200-300 Zyklen und da sind die schon mächtig teuer. So ab 20% werden die halbwegs haltbar.



Zitat :
wird solltest du diese Anlage mal von Grund auf überprüfen...

Weis ich doch, das das zu klein dimensioniert ist, aber ich bin schon über meiner Gewichtsgrenze, desshalb führen wir ja diese Diskussionen hier.



Zitat :
...ach so, trägst du deinen Autoakku auch jeden Abend rein und morgens wieder raus ???

Wenn ein Auto länger nicht benutzt wird, macht man das tatsächlich...


Zitat :
...oh ja, diese Anlage sollte sogar sehr dringend mal von Grund auf überprüft werden...

Was soll ich da prüfen ?!
Kühlschrank, Wasserpumpe, Lüfter + Zeitweise Radio/TV/Licht ich finde da 13A sehr wenig. Sicher könnte ich für 1000€ mehr noch einen Kühlschrank finden, der 0,2A weniger braucht, aber das bringt es dann auch nicht.


Zitat :
Mir sperrt es gerade die Kinnlade auf wie du sowas fragen kannst.


Sorry, aber mit deinen Kommentaren kann ich gar nichts anfangen. Ist ja schön das du mir Dummheit unterstellst und alles für Falsch erklärst, aber dann mußt du doch auch schreiben, wie es richtig geht. Wer alles besser weis und nichts davon preisgibt, weis meistens gar nichts.
Hab mir übrigens mal so eine Balancer-Schaltung angesehen, es ist tatsächlich das selbe (im einfachsten Fall wird einfach ein Bypass geschalten), gibt es sogar als fertigen IC zum Aufsetzten.
(haben die teuren Zellen und sind desshalb auch etwas länger), soviel zu deiner fachlichen Kompetenz.


Zitat :
Würde ja gern mal eine Brennstoffzlle in Funktion sehen.

ein bisschen am Thema vorbei, eigentlich geht es um die hier:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=18&v=0aO092jvBZo




[ Diese Nachricht wurde geändert von: StephanMey am  9 Sep 2017 19:39 ]

BID = 1026386

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5702


Zitat :
StephanMey hat am  9 Sep 2017 19:34 geschrieben :

.....
Was soll ich da prüfen ?!
Kühlschrank, Wasserpumpe, Lüfter + Zeitweise Radio/TV/Licht ich finde da 13A sehr wenig. .........

...wenn Kühlschrank, Wasserpumpe und Lüfter im Dauerbetrieb laufen, dann solltest du diese Anlage mal von Grund auf überprüfen.....ich glaube das hatten wir schon

...überprüf sie endlich mal oder las sie überprüfen, das können wir nicht per Ferndiagnose machen




Zitat :
StephanMey hat am  9 Sep 2017 19:34 geschrieben :

....
ein bisschen am Thema vorbei, eigentlich geht es um die hier:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=18&v=0aO092jvBZo ...

...die Tankpatronen sehen aus wie gewöhnliche Kanister

Die Spanngurte sind das einzig vernünftige aber am Ersatzkanister fehlt einer

...und die Feuerlöscher hab ich wohl übersehen

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1026387

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5702


Zitat :
StephanMey hat am  9 Sep 2017 19:34 geschrieben :

..., ich hab auch noch 40 Jahre alte NiMh-Nasszellen vom Bergwerk, ...


...echt ??? zeig mal

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1026389

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ja klar, ich hab auch noch 40 Jahre alte NiMh-Nasszellen vom Bergwerk, die laufen heute noch, wie am ersten Tag
Nein, das werden NiCd-Akkus sein. Die NiMH-Technologie ist wesentlich jünger und die Akkus halten auch nicht so lange.
Bei den alten NiCd-Akkus mit Schraubstopfen sollte man gelegentlich mal den Elektrolyten (20%-ige KOH mit Zusatz von 1% LiOH) erneuern, weil der im Laufe der Zeit CO2 aus der Luft absorbiert.

BID = 1026396

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16280
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Kühlschrank gibt es Gasbetrieben, Wasserpumpen gibt es auch als 12V Ausführungen , Licht sollte besser auch auf 12V LED umgestellt werden und Radio + TV gibt es auch als 12 V Ausführung. Damit fallen schon mal die Verluste durch den Wechselrichter weg. Ca 10 % und die Leerlaufverluste kannst du da auch noch einsparen! Sofern Netzspannung vorhanden ist wird der (die) Akku über das Ladegerät gepuffert und der Hauptanteil der Verbraucher vom Ladegerät versorgt.
Edit : und wenn ich mir die Daten zu der Brennstoffzelle ansehen da ist mit 65 W bei 12 V das
Ding bei 13 A einfach überfordert, den 65 W :12V sind nur 5,1A die das Teil dauernd liefert . Damit du 13 A ziehen kannst muss dein Akku immerhin noch 8A liefern! Also rund 1/4 mehr als die Brennstoffzelle. Nebenbei ein Wohnmobil hat auch eine Lima mit der während der Fahrt der (die) Akku(s) geladen werden können. Und wenn das Stromnetz vorhanden ist sollte ein Ladegerät verwendet werden. Investiere da lieber in ein vernüftiges Ladegerät und in einen 230Ah hochwertigen Bleiakku !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 10 Sep 2017  9:46 ]

BID = 1027746

Busfahrer3000

Neu hier



Beiträge: 45
Wohnort: eggenfelden

Hallo!

probiers doch mit LiFePo-Zellen. Sie mögen noch recht teuer sein, aber sie sind wesentlich sicherer als LiPo.
Ich habe selber mal versucht, einen LifePo hochgehen zu lassen, im Zuge eines extremen Abuse-Tests. Dafür wurde eine Zelle voll geladen, und danach direkt kurzgeschlossen. Ergebnis: es lief ein wenig Elektrolyt aus, kein Durchgehen der Zelle, nicht mal grossartig warm geworden.

Wenn man das mit einem LiPo macht, dann nur mit KLEINEN Zellen, Gesichtsschutz, passenden Handschuhen, entsichertem Feuerlöscher in jeder Hand (richtigen Typ für Metallbrände verwenden!), und am besten gar nicht, weil die dabei garantiert hochgehen.

Wenn du dir also schon die Mühe machst, dann nimm diese Zellen...

Seit einiger Zeit fahren Elektrostapler mit LiFePos (zumindest die, die Crown im Moment baut). Frag doch mal lieb beim Hersteller an, vllt. kannst du da ein gebrauchtes/ausrangiertes Pack erfragen. Was für die Industrie nicht mehr taugt, sollte dir noch genügen.

Bedenke auch: hast du die weltbeste Schaltung, die dir die LiPos von hinten bis vorne verhätscheln, nützt es dir nix, wenn dir ein Volltrottel reinfährt - dann kann dir immer noch die komplette Bude abfackeln, ohne dass du was anderes machen kannst, als schnell davonlaufen, bevor du mitverkokelst...

Grüsse, Busfahrer


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 48 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137006843   Heute : 8605    Gestern : 27049    Online : 270        22.10.2017    12:06
39 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.54 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.229116916656