G4 LED Leuchtmittel Flimmern/Flackern nach Installation

Im Unterforum LED Alles über Leuchtdioden - Beschreibung: Probleme mit Leuchtdioden, LED

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   LED Alles über Leuchtdioden        LED Alles über Leuchtdioden : Probleme mit Leuchtdioden, LED

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
G4 LED Leuchtmittel Flimmern/Flackern nach Installation
Suche nach: led (28519)

    

BID = 1021933

DirkF

Gelegenheitsposter



Beiträge: 53
Wohnort: Hürth
 

  


Habe meine 5 Unterbauleuchten mit G4 LED Leuchtmittel gegen Halogen Leuchtmittel (10 Watt) getauscht.

Dabei handelt es sich um diese G4 LED (PDF) Leuchtmittel.

Angaben zu dem benutzten Netzteil sind auf den Bildern ersichtlich.

Beim Einschalten Flimmern und Flackern nun alle 5 Unterbauleuchten gleichmäßig.
Kann mir jemand weiterhelfen wie ich das abstellen kann?

Gruß Dirk








PDF anzeigen







BID = 1021936

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29909
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Habe meine 5 Unterbauleuchten mit G4 LED Leuchtmittel gegen Halogen Leuchtmittel (10 Watt) getauscht.

Wohl eher umgekehrt, du hast nun LED-Lampen drin, statt den vorher verwendeten Halogenlampen.


Zitat :
Dabei handelt es sich um diese G4 LED (PDF) Leuchtmittel.

Soll das nun ein Escaperoomspiel werden? Suche dir die nötigen Infos selber zusammen? Leistung: 1,2W


Zitat :
Angaben zu dem benutzten Netzteil sind auf den Bildern ersichtlich.

Die wichtigste davon, Mindestlast 20W.


Zitat :

Kann mir jemand weiterhelfen wie ich das abstellen kann?


Rechnen wir einfach mal nach, um das Rätsel zu lösen
5 Lampen a 1,2W ergeben gerade mal 6W.
Die Mindestlast des Netzteil beträgt aber 20W, wird also massiv unterschritten.

Lösung: Entweder ein geeignetes Netzteil verwenden oder mindestens 2 Halogenlampen wieder einbauen, um die Mindestlast zu erreichen.




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  






BID = 1021938

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3012

Auf dem Netzteil ist die Mindestlast angegeben (20W...60W). Wenn die LED Lampen nicht an diese 20W dran kommen, dann wird es nichts mit diesem Pärchen.
Abhilfe schafft in diesem Fall nur ein neues, passendes Netzteil.

Rafikus

Interessant. Ich habe die Antwort vor mehr als zwei Stunden geschrieben, auf "Absenden" geklickt und musste dann weg. Jetzt kam ich wieder und sah, dass ein Tab im Inernetdurchguckprogramm über verlorene Verbindung jammerte, also schnell aufgefrischt und siehe da: meine Antwort mit der Absendezeit von vor einer Minute.
Ich bin wohl zu alt für die ganze Technik.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rafikus am 18 Jun 2017 16:56 ]

BID = 1021941

DirkF

Gelegenheitsposter



Beiträge: 53
Wohnort: Hürth

[quote]
Mr.Ed schrieb am 2017-06-18 15:01 :

Wohl eher umgekehrt, du hast nun LED-Lampen drin, statt den vorher verwendeten Halogenlampen.

[quote]

Das ist natürlich richtig.


Zitat :

Lösung: ein geeignetes Netzteil verwenden um die Mindestlast zu erreichen.



Da habe ich gar nicht drüber nachgedacht.
Gibt es eine Kaufempfehlung welches Netzteil ich verwenden kann?
Habe noch eins da aber selbst da wäre die Mindestlast 10 Watt.

Gruß Dirk

BID = 1021945

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29909
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Der Handel bietet haufenweise Netzteile mit 12V Ausgangsspannung an, z.B. sowas: https://www.pollin.de/shop/dt/OTg2O......html

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1021946

DirkF

Gelegenheitsposter



Beiträge: 53
Wohnort: Hürth

Vielen Dank für den Tipp, aber das Gerät hat ja auch schon 12 Watt und ich muss 5 Lampen anschließen.

Gibt es da alternativen die passen würden?

Gruß Dirk

BID = 1021947

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 4991
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

Herr, lass Hirn regnen!

BID = 1021952

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29909
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Und wo ist nun dein Problem dabei?

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1021957

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3012

Kritisch ist die Mindestlast, welche bei deinem Gerät angegeben ist.
Wenn auf einem Netzteil nur die Leistung angegeben ist (nur ein Leistungswert angegeben), dann ist das die maximale Leistung, welche abgegeben werden kann. Eine Mindestlast muß in solchem Fall nicht beachtet oder eingehalten werden.

Auf deinem Netzteil steht doch aber eindeutig 20W...60W drauf, also von 20W bis 60W.
Und nun zeige doch mal, wo auf dem verlinkten Gerät "von 12W ..." steht.

Bist Du sicher, dass auf deinem anderen Netzteil die Mindestlast von 10W angegeben ist?

Rafikus

BID = 1021959

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16003
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Ersetze einfach eine LED-Leuchte durch ein Halogenleuchtmittel mit 25 W und schau was dann passiert.
Edit: Alternative Netzteil ersetzen durch ZB das verlinkte von Mr Ed

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 19 Jun 2017  6:52 ]

BID = 1021963

DirkF

Gelegenheitsposter



Beiträge: 53
Wohnort: Hürth

Vielen Dank für die ganzen antworten und Unterstützung durch das Forum.

Diese Nacht hat es auch ordentlich Gehirn geregnet, allerdings mehr als ich benötige.

Wenn jemand noch bedarf hat, kann er sich gerne bei mir melden.

Ich gebe das vorhandene überschüssige Gehirn gern weiter an Bedürftigte.

Habe jetzt auch den Link von Mr.Ed verstanden, dass dieses oder ähnliche Netzteile keine Mindestlast sondern nur eine Maxilast haben.

Hätte jetzt noch 2 Optionen die ich ziehen könnte, bevor ich mir ein neues Netzteil kaufe.

Verfügbar wäre ein Netzteil mit Angaben die auf dem Bild ersichtlich sind.

Wobei wenn ich das richtig verstanden habe, auch dort die Mindestlast schon überschritten ist?

Alternativ noch dieses Steckernetzteil.

https://www.wentronic.de/de/strom/n.....Index

Gruß Dirk




BID = 1021964

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3012


Zitat :
Wobei wenn ich das richtig verstanden habe, auch dort die Mindestlast schon überschritten ist?

Falsch!
Mit den 6W deiner Lampen ist die Mindestlast nicht schon überschritten sondern noch unterschritten bzw. noch nicht erreicht. Das Gerät möchte mit mindestens 10W belastet sein, sonst fühlt es sich nicht wohl.

Das Hirn also bitte noch nicht verschenken

Rafikus

BID = 1021966

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 10756
Wohnort: Cottbus

Zu allem Überfluss gibt es auch noch Wechselspannung (wenn man sie so nennen will) aus.
Ist also doppelt ungeeignet.


Offtopic :
Sind die bei Philips noch zu retten

Zitat :
Stromverbrauch
•Wattleistung: 1,2 W


Da brauchen wir uns hier über unübliche Fachbegriffe ja nicht wundern



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 19 Jun 2017 12:19 ]

BID = 1021968

BlackLight

Inventar

Beiträge: 3607


Zitat : DirkF hat am 19 Jun 2017 11:01 geschrieben :
Alternativ noch dieses Steckernetzteil.
https://www.wentronic.de/de/strom/n.....Index
Rein rechnerisch würde es funktionieren, solange die Chinesen beim bedrucken nicht geflunkt haben. Aber ich würde es nicht nutzen:

- Einerseits weiß keiner, ob das Netzteil für den Dauerbetrieb geeignet ist. Dann sind 20%-Reserve für meinen Geschmack zu knapp und bei einem Noname-Gerät muss das auch nicht einmal stimmen.
- Dann noch das Problem, dass es ein Steckergerät ist, d.h. man mit einer Eurosteckerkupplung etwas basteln müsste.
Evt. ist die Kühlung auch nur an einer Wand in einer Steckdose gewährleistet und das NT würde in einer abgehängten Decke schnell sterben. Meiner Meinung nach wäre es Murks das zu nutzen.

_________________
Versierter Bastler mit Halbwissen

BID = 1021973

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3012


Offtopic :

Zitat :
Da brauchen wir uns hier über unübliche Fachbegriffe ja nicht wundern

Ich wollte auch schon was dazu schreiben, aber dachte mir "halt dich einfach mal zurück, auch wenn die solchen Mist schreiben". Philips hält wohl seine Kunden für absolute Deppen, die eine normale Angabe wie "Leistung: 1,2W" wohl nicht verstehen. Aber es ist auch ein LED Brenner und nicht etwa eine LED Lampe, da darf man das wohl.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 60 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 32 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 133947998   Heute : 24295    Gestern : 25677    Online : 219        26.6.2017    22:54
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.719664096832