Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Wandel+Golterman Stromwaschmaschine (Restauration)
Suche nach: restauration (111)

    

BID = 998138

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M
 

  


ich fang heute mit der Restauration dieses Spannungskonstanters an.

W+G WS6 Serien Nr. 146

Schaltplan liegt vor.

lG Martin





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am 13 Aug 2016  9:12 ]










BID = 998219

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Schönes Teil, na da bin ich mal auf die Restauration gespannt Ich will mir evtl. auch ein solches Gerät anschaffen, da die Spannung hier teils sehr hoch ist und immer wieder schwankt...

_________________

 

  






BID = 998222

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

Vor dem Spaß ist wie immer die Arbeit und das ist richtig viel.
Diese WS6 sind schon tolle Geräte, sie enthalten allerdings eine sehr spezielle Lampe als Bestandteil der Schaltung die quasi unbeschaffbar geworden ist (KL100, mit B15s Sockel). Dafür müßte man einen geeigneten Ersatz bestimmen um dauerhaften Betrieb gewährleisten zu können.
Die Röhren, ECC81, EL34, sind problemlos und sogar aus laufenden Fertigungen zu bekommen.

lG Martin





BID = 998223

Surfer

Schreibmaschine



Beiträge: 2938

Was für Daten hat die kl100 denn ?

Bei eba. hats einige Projektorlampen mit B15s Sockel .

Gruß Surf

BID = 998226

Ltof

Inventar



Beiträge: 7917
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Surfer hat am 14 Aug 2016 08:04 geschrieben :

Bei eba. hats einige Projektorlampen mit B15s Sockel .

Von denen müsste ich noch irgendwo einen Karton voll haben...

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 998227

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

das Birnchen ist ein technischer Kaltleiter, ca 11mA
Ziemlich schwer ersetzbar da es auch eine Temperaturkompensation darstellt. Um das nachzubilden wär erstmal ne kleine Messorgie fällig, mach ich sobald das Gerät läuft. Ich kann davon XY Kurven plotten, dann schaun wir mal ob das umgehbar wäre oder doch nicht.

lG Martin

BID = 998248

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1320
Wohnort: Salzburg

Wird wohl ein Eisen/Wasserstoff Widerstand sein.

Vielleicht findest du unter diesen Suchbegriffen was im Netz.

BID = 998258

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Ein sogenannter "Urdox". Findet man noch ab und an in der Bucht, mit viel Glück. Manche Leute hier im Netz schieben eine große Panik um diese Teile, da Sie leicht Radioaktiv sind.

_________________

BID = 998260

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

bring das bitte nicht durcheinander.

Urdoxe haben innen etwas das einem grauen Widerstand ähnelt.
Eisenwasserstoffbirnen haben einen gespannten Glühdraht, mit etwas derartigem haben wirs hier zu tun.
Ähnliche Lampen finden sich mitunter auch in recht modernen Multimetern die schon mit IC bestückt sind, vorn an der Konstantstromquelle.

lG Martin

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am 14 Aug 2016 14:33 ]

BID = 998268

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
bring das bitte nicht durcheinander.

Urdoxe haben innen etwas das einem grauen Widerstand ähnelt.
Eisenwasserstoffbirnen haben einen gespannten Glühdraht, mit etwas derartigem haben wirs hier zu tun.
Genau.
Urdox ist die Abkürzung für Urandioxid, weil die frühen NTCs aus diesem Material hergestellt wurden.
Man verwendete solche NTCs oft als Anlaßheißleiter um die hintereinander geschalteten Heizfäden der Röhren in den Allstromgeräten zu schonen.
Das Material ist an der Luft beständig, benötigt also keinen Glaskolben.

Ein Eisenwasserstoffwiderstand hingegen besteht aus einem dünnen Eisendraht der natürlich einen positiven Temperaturkoeffizienten hat.
Wenn man diesen Glühdraht in einer Atmosphäre aus Wasserstoff betreibt, dann sorgt die hohe Wärmeleitfähigkeit dieses Gases dafür, dass der Tk gerade so hoch ist, dass der Strom unabhängig von der angelegten Spannung wird.
Die Stabilsierungswirkung eines solchen Eisenwasserstoff widerstandes braucht sich hinter einfachen Halbleiterschaltungen nicht zu verstecken, wenngleich die Ausregelung natürlich erheblich langsamer verläuft.

Oft hat man in diese Eisenwasserstoffwiderstände auch noch Urdoxe hineingebaut, um die hohe Stromspitze beim Einschalten zu reduzieren.
Derartige "ICs" wurden dann als Eisen-Urdox-Widerstände bezeichnet.


P.S.:
Zitat :
Ich kann davon XY Kurven plotten, dann schaun wir mal ob das umgehbar wäre oder doch nicht.
Das wirst du nicht brauchen.
Wie gesagt ist die Stabilisierungswirkung sehr gut, und die untere und obere Betriebsspannun steht entweder drauf, oder man kann sie erfahren.
Problematisch wird es allerdings, wenn das Ding mit Wechselstrom betrieben wird, denn das ohmsche Verhalten ist nicht so einfach nachzubilden.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 14 Aug 2016 16:34 ]

BID = 998270

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Danke für die Info Da müssen aber einige eGay-Verkäufer und Radiobastelseiten etwas dazulernen.

Again what learned.

Was man alles so unter dem Begriff Urdox findet

_________________

BID = 998273

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Da müssen aber einige eGay-Verkäufer und Radiobastelseiten etwas dazulernen.
Sie wissen es halt nicht besser.
Einige Eisen-Urdoxe sind aber dabei. Vornehmlich die, bei denen es draufsteht.
Man erkennt sie aber auch an dem typische NTC in der Kappe, der bei den EW-Widerständen fehlt.
Die Eisendrähte werden in den sichtbaren Stützen geführt und sind meist so dünn, dass sie auf den Fotos nicht zu erkennen sind.
(Oder durchgebrannt?)

BID = 998430

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

die ersten Teile treffen ein es geht voran



BID = 998445

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

Er lebt

Regelbereich von 200 bis 245V~
Der Transduktor ist kräftig am brummeln.
Neue Endröhre, TFK EL34

Die Sofitten für die beiden Instrumente sind noch unterwegs.

= Endspurt.

lG Martin



BID = 998610

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

so siehts nun aus




Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138460170   Heute : 1019    Gestern : 20722    Online : 277        15.12.2017    3:41
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.341032981873