Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
DDR Röhrennetzteil

    

BID = 976178

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken
 

  


Moin,

hab mal wieder was schönes geschenkt bekommen.

Ein Röhrennetzteil des VEB EMB mit folgenden Spannungen:

0 - 30 Volt Gleichspannung bei 8A
2 - 25 Volt Wechselspannung bei 6
0 - 700 Volt Wechselspannung bei 0,1A
0- 400 Volt Gleichspannung bei 0,1A
4V sowie 6,3 Volt bei 6A

An sich scheint es noch zu funktionieren, allerdings ging ein Elko, beim ersten Einschalten hoch.

Den muss ich noch tauschen, von innen schaut es noch gut aus, es sitzt ein Dicker Trafo, ein Seelengleichrichter sowie eine EZ12 Gleichrichterröhre sowie zwei RFT AL-Becherelkos drinnen.

Fotos von innen folgen noch. Möchte das Gerät wieder Top herrichten. Denke das Gerät hat inzwischen einen beachtlichen Wert, etwas alltägliches ist es ja nicht gerade. Es hat auch ein stolzes Gewicht von ca. 20KG.
Das Baujahr schätze ich auf 50er bzw. 60er Jahre, das Gerät hat noch eine alte Netzleitung in Sw, Gr, Rt.

Im Anhang ein paar Bilder.







_________________










BID = 976179

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Hier sind noch weitere Bilder.

Wofür die Schalter A und E sind, habe ich noch nicht ergründet. Ich vermute zum Ein (A für Aktiv) bzw. zum Ausschalten (E = Geerdet) der einzelnen Spannungen.

Die großen Schalter scheinen der Spannungseinstellung zu dienen.
Die 400Volt sowie 700Volt Einstellung scheinen zusammen zugehören, 700Volt am Anfang der Doppelweggleichrichtung, 400Volt nach der Gleichrichtung und Abzug der Röhrenverluste.

Die hohen Spannungen sowie die Heizspannung ist einzeln gesichert.

Ich frage mich nur welche Funktion, dass rot markierte Teil, unterhalb des Ein- und Ausschalters, hat?

Evtl. habt ihr hier ja eine Idee dazu. Bilder im geöffneten Zustand folgen, sobald ich dazu gekommen bin.

Herzliche Grüße

Michael






_________________

 

  






BID = 976183

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16405
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Dein gockel ist natürlich um diese Zeit schon im Hühnerstall
http://www.radiomuseum.org/r/elelek......html Gähn

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 976184

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30342
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Ich vermute zum Ein (A für Aktiv) bzw. zum Ausschalten (E = Geerdet) der einzelnen Spannungen.

Oder E wie "Ein" und A wie "Aus", wenn man nicht um drei Ecken denkt


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 976185

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16405
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Und wenn man sich da als User anmeldet bei dem Link findet man auch Stromlaufpläne und sogar Serviceunterlagen!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 976187

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13115
Wohnort: 37081 Göttingen

Das rot markierte Teil ist die Sicherung Eingangsseitig und ein Umschalter für die verschiedenen Eingangsspannungen.

Gruß
Peter

BID = 976216

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
allerdings ging ein Elko, beim ersten Einschalten hoch.
Bei einem Gerät, das schon seit Ewigkeiten keine Netzspannung mehr gesehen hat, war das auch kaum anders zu erwarten.

Leider schaden solche Vorfälle der EZ12 sehr.
Du solltest sie ausbauen und durch 2 x 2 1N4007 in Reihe ersetzen. EZ12 dürften allmählich recht selten werden.


Wenn du die Niedervolt Elkos vor dem nächstem Einschalten nicht formierst, musst du damit rechnen, dass sie das Schicksal des HV-Elkos teilen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 11 Dez 2015 17:09 ]

BID = 976220

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2081
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego


Offtopic :
Servus!


Zitat :
EZ12 dürften allmählich recht selten werden.


Die war ja eh schon seltener verbaut, als die AZ 12, und dabei wird diese jetzt langsam rar und teuer.

Das gilt für alle Röhrentypen, die nicht mehr gefertigt werden.
Ausnahme sind die meisten P-Typen (TV-Geräte), die gibt es noch "zum Sau füttern".

Gruß
stego


_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

BID = 976379

Ontario

Gelegenheitsposter



Beiträge: 52
Wohnort: 18442steinhagen

DDR-Geraet mit Seelengleichrichter!

_________________
Nix ist besser als garnix!

BID = 977711

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Moin,

was gibt es den hier zu lachen? Ist doch ein gutes Gerät "für umme".
Die EZ12 habe ich nun doch belassen, so oft werde ich das Netzteil nun doch nicht verwenden. Ersatz kostet in der Bucht ca. 10€.

Hier ein paar Bilder des Innenlebens, im Urzustand:

Hochgeladene Datei (3247750) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen







_________________

BID = 977712

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Leider sind nicht die HV-Elkos geplatzt, sondern der NV-Elko, dieser ist als riesiger Blockkondensator ausgeführt. Sein Ersatz ist 4700µF (statt 2500µF) groß und etwas abenteuerlich eingebaut.

Die HV-Elkos hatten durch eine dicke Rostschicht keinen Kontakt mehr!








_________________

BID = 977714

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Das Gerät wurde komplett gereinigt mit Salmiakgeist sowie Fensterputzmittel. Der HV-Teil wurde dabei demontiert.
An der EZ12 kamen 2 Stück 5000pF Teerkondensatoren zum Vorschein. Diese wurden gegen neue gleichwertige Typen ersetzt.

Auch ein Schaltplan war im Gerät.








_________________

BID = 977715

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Hier sieht man nun den Endzustand!

Das Reinigen und die Schleifarbeiten haben sich gelohnt.
Das Gerät steht auch nun schon in seinem zukünftigen Wirkungsbereich, muss nur noch den Tisch aussägen, damit es ganz rein passt.

Man beachte den Größenunterschied der Elkos. Der Quecksilberschalter dient als Überlastschutz der 0 - 30 Volt Gleichspannung und der 0 - 20 Volt Wechselspannung.








_________________

BID = 977716

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

So und hier die letzten Bilder für heute!
Ich hoffe Sie haben euch gefallen.

Gruß Micha






Hochgeladene Datei (3225475) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen




_________________

BID = 977828

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien


Zitat :
An der EZ12 kamen 2 Stück 5000pF Teerkondensatoren zum Vorschein. Diese wurden gegen neue gleichwertige Typen ersetzt.


Ich hoffe Y-Kondensatoren mit ausreichender Spannungsfestigkeit?

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 55 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138450634   Heute : 12141    Gestern : 22855    Online : 260        14.12.2017    16:03
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.326463937759