Gefunden für zählerkasten verdrahtung evn

Zum Elektronik Forum


1 - Altbau-Verteiler Umbau -- Altbau-Verteiler Umbau




Ersatzteile bestellen
  Danke erstmal für die ganzen Antworten. Der Plan sieht auch so aus, das ich mal alles so weit mache wie ich kann, am Montag kommt die Elektrikerfirma wegen der Abnahme (stempel und so). Die werden mir dann sagen was noch zum umändern ist, und dass werde ich dann auch machen. Nur möchte ich so gut wie es geht schon alles vorbereitet haben.
Wir haben hier also ein TT-Netz. Komischerweise sagte der Steweagmann zu mir am Handy:"Vergiss die Nullungsbrücke nicht" Also wenn ich ein TT-Netz habe, brauch ich doch keine Nullungsbrücke? da darf der PE doch nicht mit dem N verbunden sein oder? da fahr ich dann einfach von der Erdungsschiene im Verteiler zur PAS und zum Erder. In den ganzen Räumen ist schon alles 3-adrig verdrahtet. Auf mehrere FI aufteilen wäre auch kein Problem, nur wollte ich erstmal alles 1zu1 übernehmen von der alten Verdrahtung, damit er so schnell wie möglich die Abnahme besteht und Strom eingeschaltet werden kann. Sollte er später noch wo einen Fi brauchen oder etwas dazubauen, dann können wir das immer noch ändern. Der Verteiler wird in ein paar Jahren sowieso ersetzt durch einen Neuen, nur momentan gibt es halt noch wichtigere Arbeiten zu erledigen, damit das Haus einmal bewohnbar ist.
Also brauche ich von der Hauptzuleitung vom N im Zählerkasten ...
2 - Fragen zur Elektroinstallation eines 3 Familienhauses? -- Fragen zur Elektroinstallation eines 3 Familienhauses?
Hallo,

Ich bin gerade dabei ein 3 Familienhaus aus den 60er Jahren zu renovieren, die Elektroinstallation dort wird komplett erneuert da die Verdrahtung erstmal noch in klassischer Nullung ausgeführt ist und da dort mit den Jahren immer wieder neue Sachen hinzu gekommen sind, so das nun niemand mehr richtigen Durchblickt hat und alles kreuz und quer abgesichert und verdrahtet wurde.

Der Zählerkasten mit der Haupteinspeisung sitzt im Moment im Dachgeschoss, da die Einspeisung vom Dach kommt, dort muss er aber weg, da der Platz ungünstig liegt. Der Zählerschrank soll also nun in den Keller, von dort aus gehe ich dann in alle 3 Wohnungen auf jeweils eine kleine Unterverteilung die einen FI haben soll und für jeden Raum einen eigenen LSS.

Im Zählerkasten möchte ich lediglich Treppenhaus/Außenbeleuchtung und Heizung absichern und dafür dann auch einen Zwischenzähler setzen, der hinter einem richtigen Zähler hängt. So kann ich die Kwh dann später durch 3 teilen und den Verbrauch einigermaßen fair aufteilen. Um halt die Zählermiete zu sparen möchte ich nicht noch einen 4 Zähler beim EVU mieten, ich klemme den kleinen dann einfach hinter meinen Zähler und rechne dann am Ende des Jahres ab.

Nun erstmal ein paar grundlegende Fragen zur Verdrahtung vom HA...








3 - Frage zum Umbau HV/UV -- Frage zum Umbau HV/UV

Zitat : Was wollen die denn wissen?
Vor allem deine Straße und Hausnummer.

Zweitens... das Hauptproblem bei einer FI-Nachrüstung sehe ich im mangelnden Platz. Könnte man meiner Meinung nach umgehen, indem man die Endstromkreise aus dem Zählerkasten schmeißt und in einen eigenen Unterverteilerverfrachtet, über dem Zähler dann nur mehr einen Hauptschalter setzt. Die lose Verdrahtung über der Zählertafel kann natürlich auch so nicht bleiben!

Anmerkung am Rande: die Abdeckung oben wo die Leitungsschutzschalter sitzen müßte man meines Erachtens nach sehr wohl ohne Plombenverletzung abnehmen können und das wäre ziemlich interessant. ...
4 - Frage zur Hauptverteilung bzgl. Bemessungsströmen -- Frage zur Hauptverteilung bzgl. Bemessungsströmen
Hallo Leute !

Habe gelesen, dass ein zweiter FI in einer UV sinnvoll sein könnte.
Dazu nun meine Frage: KANN ich (ich könnt schon, nur dürfen darf ich wahrscheinlich nicht) in meiner UV einen 2. FI einbauen - der - vom Zählerkasten im Stiegenhaus auch direkt angefahren wird, wie mein erster FI. Hintergrund: Ich bastel gern an PC´s rum, fällt mein zweiter FI, gibts beim Licht, Fernseher etc. immer noch Strom/Spannung und dann weiss ich dass ich beim basteln etwas falsch gemacht hab.

Verdrahtung: Zählerkasten Stiegenhaus -> Drähte 3 x 5 (?) mm2 zum ersten FI, Netzseitig des ersten FI werden Drähte gleicher Stärke von Phase und Neutralleiter zum Eingang des 2. FI geführt.

Nach dem 2. FI würd dann mit 2,5mm2 eine bzw zwei Steckdosen angefahren.
Ich hoff ich lieg da technisch korrekt

Ist ja nur eine Idee ...


(Beim basteln immer auf Eure Flossen bzw auf die Flossen Eurer Mitmenschen aufpassen, VDE, ÖVE beachten u.s.w.)

L.g. Klgftm32 ...
5 - Elektroinstallation Ausbau Obergeschoss! -- Elektroinstallation Ausbau Obergeschoss!
Hallo zusammen,

anbei noch eine Situation wo ich von Euch gerne Eure Meinung haben möchte:

Folgende Situation:

Meine Schwester hat sich bei meinen Eltern eine Obergeschosswohnung ausgebaut. Die Elektroinstallation soll nun ich vornehmen.
Die momentane Situation ist, das im Keller der Hausanschlusskasten sich befindet und dann UP ein "ich denke mal" nur 10qmm Zuleitung zum Zählerkasten im ersten Stock. In dem alten Zählerkasten befindet sich auch die Verteilung meiner Eltern im Erdgeschoss wo die alten Leitungen (Stegleitung)abzweigen. Die Netzform ist TT. Vom Fundamenterder wurde damals eine 6qmm Leitung in den Zählerkasten gelegt.

Für die Wohnung im ersten Stock habe ich einen separaten UV gesetzt. Die Zuleitung habe ich mit einem 4*10qmm NYM-O und separat 1+NYM-Y Kabel vom Zählerkasten gemacht. Im Zählerkasten wird dann später ein zusätzlicher Zähler montiert. Oberhalb habe ich einen Klemmstein und 3*Neozed Sicherungblock montiert.
Nun meine Fragen:

Ist die Zuleitung 10qmm vom Hausanschlusskasten zum Zählerkasten ausreichend? (Ich kann diese nur sehr schwer mit hohem Aufwand gegen eine 16qmm Zuleitung austauschen.

Wie soll ich die Erdung machen. Die 6qmm Zuleitung ist ja auch nicht mehr konform. Mein Vors...
6 - Selektivität -- Selektivität
Hallo Primus von Quack,

etwas Geschichtliches zur Vorgeschichte:

Als ich vor anderthalb Jahren das Haus gekauft habe, sah ich, dass im Haus noch der alte Kasten von der Dacheinspeisung in einem Zimmer des DG über dem Fenster sich befand. Der sollte weg, denn hier sollte Holzvertäfelung an die schräge Decke. Da war zur Besichtigung Herr Reber, ein Urgestein vom SVO Celle, bei mir, der schon solange beim Unternehmen war, dass er vor 30 Jahren die Umstellung auf Erdkabel durchgeführt und vor 10 Jahren den neuen Zählerkasten gesetzt hatte. Der erinnerte sich an alles und hat sich auch das Netz angesehen und hat mir empfohlen, das Zweileiternetz rauszuwerfen und durch ein Dreileitersystem zu ersetzen. Er erinnerte sich auch, dass wohl seinerzeit die alten Leute die hier wohnten, sie waren die Häuslebauer, mit HAK 35A wohl gut bedient gewesen seien, es aber jederzeit auf 63A aufgerüstet werden könne, weil Leitungen usw. für 63A ausgelegt seien. Man hat wohl anstatt der vorgesehenen 63A nur 35A Sicherungen eingebaut, alles andere ist auf 63A ausgelegt!

Den überflüssigen Kasten hat er durchgemessen und dann entfernt. Die Verstärkung des HAK solle ich beantragen, dann käme er wieder und würde die Umstellung vornehmen. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, müsse...

7 - Klassische Nullung und Fi-Schalter -- Klassische Nullung und Fi-Schalter
@Fentanyl
Sorry, Vielleicht habe ich mich nicht richtig ausgedrückt, bzw. die vorhandene Situation nicht richtig geschildert.
Dachte der obige Link zum Vorbeitrag hätte gereicht.
Istzustand:
Dreireihige Zählertafel mit einem Drehstrom- und einem Wechselstromzähler.
Am Drehstromzähler hängen 10 Leitungsschutzschalter am Wechselstromzähler 4, davon 3 mit zweiadriger Verkabelung.
Das Haus hatte zwei Wohnungseinheiten und wird nun auf eine umgebaut mit neuem Badezimmer unten
Trennung in PE und N ist bei beiden Zählern vor den LS passiert.
Außer den 63 A Hauptanschluß Sicherungen und einem 3-poligen Hauptschalter im Zählerkasten gibt es nichts.
Ich werde nun zusätzlich nach dem Hauptschalter zwei 35 A Neozeds setzen und dahinter zwei dreipolige 40 A Fis.
Auf einem Kreis wollte ich nun 12 LS setzen und auf den anderen 9.
Drei weitere wollte ich am Fi vorbeiführen, oder doch einbinden und nur um die dreht es sich.
Also ich denke ein TNCS Netz.
@didy
Richtig, das war jedenfalls meine Frage, ob dieses in Deutschland zulässig ist.
In Dänemark gibt es jedenfalls hauptsächlich zweiadrige Verdrahtung mit Fi Überwachung und ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses nicht sicher ist, bzw. nicht sicherer als Klassische Nullung.
8 - Nulleiter unterbrochen - Strahler dennoch anschließbar? -- Nulleiter unterbrochen - Strahler dennoch anschließbar?

Hi Axel,

meinst Du mit "wenn die Erdleitung irgendwo bricht" eine Unterbrechung der Erdleitung nicht am Strahler selber, sondern irgendwo auf dem Weg zwischen Strahler und Zählerkasten? Wenn die Erdleitung am Strahler selber brechen würde, dann würde auf dessen _Gehäuse_ ja bei jetziger Verdrahtung kein Strom anliegen.

Kann ich eigtl. meßtechnisch mit einem Multimeter testen, ob die derzeitige grün/gelbe Leitung auch wirklich die Erde oder der Nulleiter ist? Ein Durchgangstest gegen den Potentialausgleich des Hauses hilft mir dazu ja auch nicht, gell?

Danke und Grüße,
Achim
...
9 - FI Schalter vor Überlast sichern -- FI Schalter vor Überlast sichern
@ SPS
Danke für den Link. Über ihn bin ich erst auf das Thema mit der vorsicherung gekommen. Auf dem Zähler steht 25 (100)A?

@ sam2
Im EG gibt es auch keine Nachtspeicheröfen mehr.
Im EG, im verblombten Zählerkasten ist ein Zähler fürs ganze Haus (auch Werkstatt, ehem. Stall, Maschinenhalle und Scheune). Weil der verblombt ist, weiß ich auch nicht ob da ne Sicherung drin ist, oder ob das was von außen aussieht wie ein Hauptschalter in Wirklichkeit nicht ein Leitungsschutzschalter ist. Aber normal war doch auch früher eine Sicherung pflicht, oder? Müsste also eine drin sein?

Also mein Vorschlag: An den HT 3*35A Leitungsschutzschalter, ebenfalls an den NT. Anschließend an den HT 2*40A FI Schalter, an den NT 1* 40A FI (evtl. noch den ein oder anderen Nachtspeicheröfen wieder nachrüstbar).Dann an den HT die verschiedenen Zimmerstromkreise mit jeweils 10A Leitungsschutzschalter, aufgeteilt auf die Außenleiter der 2 FI (also 2-3 Sicherungen pro Außenleiter). An den NT dann nach dem FI nur einen Leitungsschutzschalter mit 10A für den Boiler.

Bei den Leitungsschutzschalter wie vorgeschlagen 10A C ?
Für Boiler, Heizung im Bad und Herd 16A B Automaten?

Sagt mir mal ob die verdrahtung der 3. Sicherung im Bild so in Ordnung ist? Ist zwar n...
10 - E-Herd anschließen mit zwei Leitungen aus der Wand?! -- E-Herd anschließen mit zwei Leitungen aus der Wand?!
Hallo nochmal,

ich werd die Umstände nochmal etwas genauer beschreiben. Nicht, dass es da schon Missverständnisse gibt. Mit Hauptkasten meinte ich den Sicherungskasten mit Zähler.
Hinter dem Zähler werden sichtbar: L1, L2, L3, N und Schutzleiter. Soweit alles "für mich" ganz normal. Jetzt haben wir hier aber noch eine Einliegerwohnung, die für den Fall, dass sie vermietet wird mit einem eigenen kleinen Kasten ausgestattet ist. Aber ohne Zähler. Beide Installationen sind von verschiedenen Fachkräften durchgeführt worden. Ich hab mich damals schon gewundert (vielleicht ist es ja auch normal)warum als Zuleitung für die UV vom Zählerkasten nur ein 4adriges Kabel gelegt worde.
Der Rest verhält sich wie ich es beschrieben habe. Im "Hauptkasten" hängt das Kabel an den 3 Phasen und am Schutzleiter. Der neutrale Leiter wird nicht in die UV geführt.
In der UV klemmen die Phasen am FI. Der Schutzleiter ist auch hier weiter Schutzleiter. Bis hier hin ist für mich alles klar und ich könnte in Ruhe weiter leben :-)
ABER: von der Schutzleiterschiene wandert ein Ader an die 4. "Eingangsklemme" (N) des FI. Am Ausgang des FI sind somit L1, L2, L3 und N.

Hmmm, was ich für ein Netz habe kann ich leider nicht sagen. Nur dieses: der Hausa...
11 - CEE Dose installieren -- CEE Dose installieren
Hallo,

nachdem ich ja jetzt über alle Eventualitäten aufgeklärt worden bin was passiert wenn die Drehrichtung nicht stimmt würde ich dennoch gerne wissen wie ich die Verdrahtung ordnungsgemäß durchführe. In Bezug auf PE und N bin ich mir eigentlich sehr sicher, dass ich die richtig angeschlossen habe, da ich selber die Leitung zum Zählerkasten gelegt habe und man da ja nur schwer was falsch machen kann (wenn man sich an die Beschriftung in der Dose hält).
Also nochmal: wäre sehr dankbar für Tipps zur richtigen Verdrahtung der Phasen.

Danke ...
12 - TT und TN Netz -- TT und TN Netz
Danke, aber noch einige Fragen dazu.
ZITAT:
TT-Netz:
vom EVU: 4 Leiter, 3 Phasen + N-Leiter, der N-Leiter muß kein Erdpotential haben,.......
Muß nicht oder darf nicht??



Wenn es kein Erdpotential haben darf, warum sind dann in der Anlage (vor ca. 20-25 Jahren) beim erneuern FI Schutzschalter eingebaut worden.
Im übrigen war die PE Leitung in dieser Anlage mit einer 10mm Leitung welches an einer alten verrosteten Gasleitung einfach drumgelegt und verdrillt war, verbunden.
Gasleitung ging dann durch das Fundament ins erdreich.
Es war kein Fundamenterder oä vorhanden (Altbau ca. 1880).

Ich habe beim neu betonieren des Fußbodens, in einem Zimmer ca. 12 Meter langes Stahlband in das Beton verlegt und einen Potentialausgleichschiene mit diesem Verbunden.
Die Leitung vom verrostetem Gasleitung abgenommen und an das PASch. verbunden.Die anderen Verbindungen zur Heizung, Wasserrohre etc. folgen noch.

Diese Leitung die am PASch. anliegt , liegt mit dem anderen Ende auch an derAnschlussschiene des PE im LS Kasten an.

was im Zählerkasten womit Verbunden ist kann ich wegen der Plombe nicht sehen.

Wieso besteht dann zwischen PE und N einen Durchgang?
Wenn es sich um ein TT Netz handelt, wieso sind dann ...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für Zählerkasten Verdrahtung Evn eine Antwort
Im transitornet gefunden: Verdrahtung
Suche Elektronikforum und Ersatzteilshop


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE
© x sparkkelsputz        Besucher : 93570691   Heute : 11186    Gestern : 30147    Online : 354        23.4.2014    13:22
34 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.76 Sekunden ein neuer Besucher

Die letzten 30 Referrer :

13:21 f23 bei siemens waschmaschine
13:18 Timer 555 Kaskadieren
13:18 Timer 555 Kaskadieren
13:17 ma8910
13:16 miele h 810 ew/c technische daten
13:12 epson aculaser quietscht
13:12 Türsprechanlage FRITZ!Box
13:10 bedienungsanleitung eku 380
13:10 elcom sprechanlage anbringen
13:10 SIEMENS TROCKNER E 44 10 TÜRGRIFF
13:09 nenn abschaltstrom von sicherungen
13:09 wie funkmaus stören
13:09 trimmer wechseln braun series 5
13:07 HD7692 reparatur
13:05 Phillips LCD TV hat nach 5 Minuten einen gelbstich
x-gzip - komprimiert: 9.82 kBytes | unkomprimiert: 30.22 kBytes - [php-time : 0,126 - 0,337] - js-time : - 23 x 20 x 149 x 27 x