Gefunden für 240ohm - Zum Elektronik Forum









1 - Externe Antenne für Musiktruhe mit 240Ohm Antennenanschluss? -- Externe Antenne für Musiktruhe mit 240Ohm Antennenanschluss?




Ersatzteile bestellen
  Moin,

ich habe mitten im Raum eine ca. 1,20Meter lange Saba-Musiktruhe mit eingebauter UKW-Dipolantenne stehen. Leider ist der UKW-Fernempfang sehr schlecht. In meiner Wohnung gibt es nur eine Stelle, an der der UKW-Fernempfang mit meinen Röhrengeräten super ist.

Nun würde ich an dieser Stelle gerne eine Antenne platzieren und das Signal per Koaxialkabel an meine Musiktruhe bzw. an andere Radiogeräte weiterleiten. Falls es für mehrere Geräte zu kompliziert wird, würde ich erstmal mti der Musiktruhe vorlied nehmen.

Wie realisiere ich das ganze am besten? Dachte an eine Dipolantenne aus einem nicht mehr restaurierbarem Röhrenradio, doch wie leite ich das Signal mit 240Ohm Anpassung weiter? "Normales" Koaxialkabel hat ja 75Ohm Wellenwiederstand.

Ferner würde mich auch mal interessieren, wie die ideale Mittel- und Kurwellenantenne für Röhrengeräte aussieht und wie diese idealerweise platziert werden sollte

Am liebsten wäre mit eine Dachantenne für alle Bänder, doch das geht im Mietshaus leider nicht.

Danke für alle Antworten bereits im Voraus!

Gruß Micha ...





2 - Netzteil oder Schaltung mit 1,5 Volt Ausgangsspannung gesucht -- Netzteil oder Schaltung mit 1,5 Volt Ausgangsspannung gesucht

Zitat : gibt es für mich für Möglichkeiten, 1,5 Ausgangsspannung zu erzeugen? LM317. 47Ohm und 240Ohm ergeben ziemlich genau 1,5V.


...








3 - Brückenschaltung Dehnungsmessstreifen Einsteigerprojekt -- Brückenschaltung Dehnungsmessstreifen Einsteigerprojekt
Einfache Überlegung du speist deine Brücke mit 12V und ein Zweig besteht aus 120 ohm DMS+120 Ohm dann ergibt sich am Verbindungspunkt eine Spannung von 6 V aber 12V:240Ohm ergeben 50mA ! dieser Strom ist schon zu hoch da er zur unerwünschten Erwärmung führt! Legst du den Strom auf 5 mA aus ergibt sich ein Gesamtwiderstand eines Brückenzweiges von 12V: 0,005A=2400Ohm
Mit einem Strom von 0,005A an 120 Ohm hast du über dem R eine Spannung von 0,6V. Gehen wir mal weiter davon aus das sich die Spannung auf 0,61V erhöht (10mV) dann siehst du das die Änderung der Spannung relativ gering ist. Deshalb benötigst du einen Verstärker der sehr hoch verstärkt, das tun OPV in der Regel mit dem Faktor 10000 und höher!
Der Komparator ist wie gesagt ein Vergleicher der die Spannung an dem Zweig ohne DMS mit der Spannung am DMS vergleicht und entsprechen seine Ausgangsspannung anhand des Vergleichs ändert. Die Höhe der Spannung ist relativ wurscht! Wichtig ist nur die Spannungsänderung über dem DMS!
...
4 - Printrelais bistabil, Netzspannung, preiswert -- Printrelais bistabil, Netzspannung, preiswert

Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 27 Jun 2014 18:55 geschrieben :
Das Relais reagiert auf das Magnetfeld der Spule. Gerade beim Einschalten ist dieses Feld am größten und wird erst durch die Gegeninduktion geschwächt. (aus diesem Grund ist ja auch der Strom beim Einschalten am größten) Wenn dir auf dem Basteltisch schon mal das Werkzeug in Richtung Trafo oder Drossel beim Einschalten geflogen ist wirst du das evl Verstehen. Und noch mal zum Nachdenken warum sind wohl beide Spulen im gleichen Wicklungssinn gewickelt ?

Woher hast du denn die Info, wie der Wickelsinn der Spulen ist?


Zitat : Der Ohmsche Widerstand ist "nur" wirksam wenn der Einschaltvorgang beendet

Nein, der ohmsche Widerstand liegt im Ersatzschaltbild der Spule in Reihe zur Induktivität. Der Ohmsche Widerstand ist permanent wirks...
5 - Bitte Schaltplan für Spannungsreglung kontrollieren -- Bitte Schaltplan für Spannungsreglung kontrollieren
Hallo,

möchte die 12 V, die ich an den Microcontroller von Nanotec (SMCI12) anlege, separat an einem externen Board nochmals in 5V und 2.5V bzw 2V regeln.

Die 5V und 2.5V/2V benutze ich um den Schrittmotor per Joystick(kein Poti) zu steuern, ich stell den Controller so ein das er bei High (5V) nach rechts fährt und Low (2/2.5V) nach links.

Ich benütze folgende Bauteile : 7805 und LM317 oder LM385 Z-2.5

folgendes Schaltplan habe ich erstellt : Bild im Anhang

Beim LM317 sollte laut Datenblatt Vin-Vout mind 3V betragen , deshalb 2V bei Verwendung dieses Spannungsregler. Falls ich das richtig verstanden habe.
Laut Formel im Datenblatt " Uout= 1,25V(1+R2/R1)+Iadj*R2 " komme ich auf ca 2V wenn ich den Poti R2 auf ca 240Ohm drehe..
Aber das kann glaub nicht stimmen....

Aber ich denke ich tendiere zur Z-Diode. Ist das alles OK?

Datenblatt: LM385 http://www.produktinfo.conrad.com/d.....S.pdf

Datenblatt: LM§17
6 - Vorwiderstand in Parallelschaltung -- Vorwiderstand in Parallelschaltung
Fast richtig ... nur ein Widerstand mit 0 Ohm hilft nicht.
Also nur mit 3 LED á 3V und die restlichen 3 Volt über dem Widerstand verbraten.
Größe des Widerstandes wird dann berechnet, in dem Du die restlichen 3Volt durch den benötigten Strom teilst. Üblicherweise zwischen 10 und 20mA. Angenommen 15mA sollen es sein, dann 3V / 0,015A = 200 Ohm. Man wähle den nächsten (sicheren) Normwert und erhalte 240Ohm (da fließt dann etwas weniger Strom als berechnet - es soll ja sicherer sein).
Mit 22 LEDn kannst Du also 7 Sträng mit je 3 LEDn aufbauen.
Dummerweise bleibt 1 LED übrig...
Wenn die mit verbaut werden soll und auch in etwa gleich hell leuchten soll, so muss sie mit dem gleichen Strom betrieben werden, wie die übrigen LEDn.
Nächste Rechnung: 12V - 3V (1 LED) = 9V (die über den Widerstand abfallen). Zusammen mit dem berechneten Strom von oben bekommst Du den passenden Vorwiderstand für die letzte LED.
... und fertig...
...

7 - Widerstandsberechnung für Vorwiderstand von Akkuschrauber -- Widerstandsberechnung für Vorwiderstand von Akkuschrauber

Zitat : X-belibiegen Wert für R1 nehmenBesser nicht. Sowohl zu kleine, als auch zu große Widerstände werden nicht funktioniern.

Mit einem Wert von 240Ohm solltest du aber schon richtig liegen. Für R2 brauchst du aber nicht diese komplizierte Gleichung, das geht auch einfacher: R2=R1Uout/Uref=240Ohm*25V/1.25V=4,8kOhm

Wenn du R2 als Reihenschlatung aus einem 1k Widerstand und einem 5k Poti ausführst, kannst du die Spannung zusätzlich in einem weiten Bereich einstellen.

MfG Mathias
...
8 - schlechter Empfang -- Teac Kofferradio
Wo ist der Standort des Radios? Du hast in deinem Profil "Mannheim" angegeben, aber da wird es kaum sein.

Ich empfange hier in Lindau, keine 100m vom Seeufer, auf 98,7MHz noch SWR1 (zwar verrauscht, aber anhörbar) mittels Samsung S-2000 Kompaktanlage und einfacher Dipoldrahtantenne aus 240Ohm Bandleitung. Ich bin ca 60km vom Sender entfernt.

Evtl. ist ein Sender aus dieser LISTE näher an deinem Standort.

ciao Maris ...
9 - ohne Funktion -- Eigenbau Signalfilter
Hallo,

Zitat :
Wie hast du denn die Werte der Widerstände bestimmt?

ich hab mein Multimeter genommen und die verbauten Wiederstände gemessen und mit der Farbskala verglichen. Einen kleinen Unterschied hab ich festgestellt.

LM317 Pin ADJ Farbe: Gelb/Blau/Gelb/Braun/Braun nach Liste 4,64KOhm +-1%, gemessen hab ich 3,75KOhm.

LM317 Pin Vout Farbe: Rot/Gelb/Schwarz/Schwarz/Braun nach Liste 240Ohm +-1%,
gemessen 242,5Ohm.

LM337 Pin ADJ Farbe: Rot/Rot/Blau/Braun/Braun nach Liste 2,26 KOhm +-1%,
gemessen 2,25KOhm.

LM337 Pin Vout Farbe: Braun/Rot/Braun/Schwarz/Braun nach Liste 121Ohm+-1%,
gemessen 122Ohm.


Zitat : Das Ω gibt es nicht direkt auf der Tastatur
Wie hast Du das Ohm Zeichen hinbekommen?

Also: nach Trafo auf der Seite der Unterspannung (Kle...


10 - Regelbares Netzteil mit LM317T-Spannungsregler und 42V-Schaltnetzteil -- Regelbares Netzteil mit LM317T-Spannungsregler und 42V-Schaltnetzteil
Hi,

der Wert des Widerstandes zwischen Vout und ADJ = R1
sollte nicht größer als 240Ohm sein (Mindestlast).

Er kann aber ruhig kleiner sein, also kannst Du z.B.
R1= 150Ohm
R2= 5k
nehmen.

Wie groß soll denn der max. Ausgangsstrom sein ?? ...
11 - beifahrerfenster steuern -- beifahrerfenster steuern
hallo, bin wieder da.

ich hoffe ihr nimmt es mir nicht übel das ich das projekt für einige zeit auf eis legen musste...........

also spulenwiderstand der relais ist 90 ohm.
das hieße dann 12V/90 ohm = 0,13A

problem ist jetzt, die taster halten nur 0,05A aus.

wenn ich jetzt vor den taster ein 240ohm widerstand vor löte hab ich den taster zwar gesichert aber reichen die 0,05A aus um das relais zu schalten?

ahh moment, reihenschaltung! die stromsträke ist vor und nach jedem widerstand gleich. ääää dann ist das mit dem 240Ohm widerstand ja dünnes.
ööö was mach ich jetzt muss man da jetzt was parallel schalten? oh mein gott, ich habe so was von keine ahnung, bitte helft mir.


Bis dahin
Daniel ...
12 - Tankanzeige invertieren? -- Tankanzeige invertieren?

Hallo,
habe eine sehr gute Tankanzeige bekommen die ich gut einjustieren kann.
Jetzt habe ich aber ein Problem.
Wie kann man die Werte so verändern dass ich statt bis 500ohm für Voll und 0ohm bei Leer diese Werte genau andersrum bekomme.
Also 0ohm Voll und (meine Wert die ich brauche) 240ohm für Leer?

Danke im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Stephan
...
13 - Kleine Frage zum LM317 -- Kleine Frage zum LM317
Hallo zusammen und guten Tag!

Hab ne Frage zum LM317.
Da hats ja zwischen Adjust und Output den Widerstand R mit 240Ohm.
Darunter kommt dan an GND das Poti.
Frage: Wie funktioniert jetzt das genau mit der Regelung? Was bedeutet Die Spannung bleibt dran hängen/Spannungsabfall? Dafür brauchts doch den 240er nicht?

Greets, Mario...
14 - TV altes Koaxkabel -- TV altes Koaxkabel
Hallo AS-ES,

ein Koaxkabel heißt deswegen Koaxialleitung, weil es eine Leitung mit koaxialem Aufbau ist. Ein Innenleiter mit einer ihn umgebenden Abschirmung. Dazwischen Luft und/oder ein anderes Dielektrikum. Punktsymmetrisch sozusagen. Also eine elektrisch unsymmetrische Leitung.

Das was Du da vorgefunden hast, ist dagegen KEINE Koaxialleitung, wie man eigentlich schon auf den ersten Blick erkennen könnte. Es handelt sich um eine symmetrische Leitung, vermutlich eine Schaum- oder Schlauchleitung. Diese hat (im Gegensatz zur Koaxleitung mit 75Ohm) einen Wellenwiderstand von 240Ohm. Ein Verbinden ist in beiden Richtungen möglich, man braucht dazu aber jeweils einen geeigneten Symmetrieübertrager!

Trotzdem dürfte auch dann eine Nutzung für SAT-Zwecke nicht in Frage kommen, da die Dämpfung des Gesamtsystems bei diesen Frequenzen viel zu hoch ist.

Du wirst also nicht umhin kommen, die Koaxleitung bis zu den Empfängern neu zu verlegen...


War das übrigens wirklich ein alter Kabelkanal (sowas gab es früher im privaten Bereich eigentlich nicht)? Oder meinst Du ein Installationsrohr?

Ob man diesen Leitungstyp heute noch neu bekommt, wäre...
15 - LM 317 arg -- LM 317 arg
Ich verwende ein stabilisiertes 13,8V Netzteil mit 5A kurzzeitig-belastbarkeit und 3 A dauerbel. ..also ich denke nicht dass es daran liegt
Ich hab für r1 ein poti verwendet udn exakt 240ohm eingestellt..habe auch etwas mehr udn weniger R eingestellt udn getestet..funktioniert alles nicht.
Den 317 hab ich schon getauscht...macht aber keinen unterschied..
also vielelicht hat noch jemand nen tipp..achja ich hab nen LM317 T ..macht das T nen unterschied?
gruß
Raphael
...
16 - Grundig    Konzertgerät 1209L -- Grundig    Konzertgerät 1209L
Geräteart : Sonstige
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : Konzertgerät 1209L
Chassis : Holz von 1940? oder so
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Leute,
kann mir jemand bei der Restauration eines alten Radio + Schallplattenspielers in Form eines Schrankes helfen?
Das Gerät ist ein Röhrenradio mit Verstärker und Plattenspieler. Das Gerät ist von meinem Schwager - er hat es von seinem Chef geschenkt bekommen. Da es in optisch gutem Zustand ist wollte er es natürlich gleich mal ausprobieren und da ist der Trafo in Rauch aufgegangen.

Die Angaben auf der Rückseite des Gehäuses geben vielleicht Aufschluß über die gesuchten sekundären Trafospannungen:
Wechselstrom 50Hz 50W, 110V/125V/220V, Sicherung 110-125V 0.6A träge und bei 220V 0.3A träge.
Beleuchtungslämpchen 2 x 7V 0.1A, FM 10 Kreise, AM 7 Kreise
UKW Antenne 240Ohm, Erdanschluß und Antenne.
Dann gibts da noch eine Zeichnung drauf: Ein großes Rechteck mit 5 Ringen darin. Bezeichnung in den Kreisen: ECH 81, ECC 85, EF 89, EABC 80, EL 84 und weiters ein kleineres Rechteck mit B 250 C75. Außerhalb des großen Rechteckes ist noch ein Kreis mit EM 87 drin.
=>Am Chassis (Metallrahmen) steht Grundig...
17 - Schaltplan ok? -- Schaltplan ok?
also des hast glaub ich bissi falsch verstanden, des ganze funktioniert so:

wenn der IC seinen ausgang aufsteuert benötigt er über den 240Ohm widerstand an seinem ausgang mehr strom als ohne aussteuerung, dieser strom verursacht an den beiden widerständen in seiner stromversorgung einen spannungsabfall und dieser abfall steigt mit der austeuerung - genau diese spannung über dem widerstand steuert dann eben die FETs durch...

übrigens wenn du Ub=30V und am Gate vom FET auch 30V hast dann is Ugs am FET = 0V also der FET NICHT durchgesteuert

ich glaub schon das bei deinem verstärker was nicht stimmt wenn er die endtransistoren kaputt macht - aber die schaltung passt schon so find ich...


ähm i hab grad deinen text nochmal durchgelesen... es is eigentlich unmöglich an R14 30V gegn masse zu messen -> dort sollten etwa -30V sein, udn auf die - kommts an - i hoffe du hast den verstärker auch wirklich mit +30V und -30V versorgt...


[ Diese Nachricht wurde geändert von: 2SJ200 am 24 Dec 2003 11:16 ]...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für 240ohm eine Antwort
Im transitornet gefunden: 240ohm


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138497176   Heute : 1166    Gestern : 19100    Online : 72        17.12.2017    5:19
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.190342903137