Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Telekommunikation        Telekommunikation : Netzwerke, ISDN, DSL, Router

Autor
Telefonkabel in einen anderen Raum legen

    










BID = 435067

cice

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: braunschweig
 

  


Hallo Leute,
ich hab mir jetzt schon tage lang die Finger wund getippt und bekommen einfach keine brauchbare Antwort. Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen.
Ich habe in meiner Wohnung eine TAE Dose, die ich gerne von meinem Schlafzimmer in die Küche umlegen möchte. Das Telefonkabel geht von der Wohnungstür durch die Küche ins Schlafzimmer. Kann ich das Kabel in der Küche einfach durchschneiden und da dann die Dose hinsetzten oder verursache ich dadurch einen Kurzschluß in der Leitung bzw. darf ich das überhaupt??

BID = 435073

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30545
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Die TAE-Dose ist Genaugenommen noch Eigentum der Telekom, daher darfst du eigentlich nichts daran ändern.
Allerdings wirst du momentan bei der Telekom kaum einen Monteur bekommen.
Technisch gesehen wäre das kein Problem. Beim durchschneiden der Leitung verursachst du zwar einen Kurzschluss, das macht aber ein Telefon mit Impulswahl auch. Außerdem kann man eine Leitung auch vorsichtig schneiden, ohne einen Kurzschluss zu verursachen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  






BID = 435075

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Hallo cice,

erstmal willkommen im Forum!

Hinweis vorab:
Ein Kabel wirst Du in der Wohnung hoffentlich nicht haben (das ist schwarz, dick und zäh - man findet es in der Erde liegend oder an Masten hängend...). Im Gebäuden verwendet man Leitungen.

Eigentlich darfst Du das nicht (rechtlich gesehen, wenn es ne gemietete Wohnung ist, sogar aus zwei Gründen - Kaffe-Geh und Vermieter).

Aber wenn gewisse technische Voraussetzungen erfüllt sind und ordentlich gearbeitet wird, kann man es ME vertreten.

Keinesfalls die Leitung in der Küche durchschneiden, das führt tatsächlich zu einem Kurzschluß. Da gibt es andere Methoden (dazu ggf. später mehr).

Entferne doch bitte erst einmal die Abdeckung der vorhandenen TAE-Dose (falls es ne UP-Ausführung ist, auch den Einsatz vorsichtig lösen). Nun ein Foto (notfalls ne genaue Beschreibung) der vorhandenen Verdrahtung (welche Ader an welcher Klemme etc., auch die unbenutzten Adern aufführen!).
Dann sehen wir weiter!


Gruß,
sam2

Nachtrag:
Der Kollege war schneller.
Trotzdem bleibe ich bei meiner Warnung!
Keinesfalls die Leitung auf Verdacht zerschneiden!!!
Das Problem ist weniger der Kurzschluß, sondern die Möglichkeit, daß über jene Leitung weitere Teilnehmer angeschlossen sind. Und da würdest Du Dir teuren Ärger (bis hin zu rechtlichen Sanktionen) einhandeln können.
Ist es denn überhaupt ein MFH oder ein EFH? Und gemietet oder Dein Eigentum?


_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am  7 Jun 2007 12:21 ]

BID = 435081

BDX85

Stammposter



Beiträge: 384
Wohnort: Darmstadt

Willkommen im Forum!

Meines Wissens geht der rechtliche Geltungsbereich der Telekom bis zur 1. TAE-Dose ....falls dies hier der Fall ist?...könnte aber sein das die 1. TAE im Keller sitzt?!
Diese TAE Dosen sind so aufgebaut:
Zwei Kontakte überbrücken die Anschlüsse 1 - 5 und 2 - 6 wenn kein Telefon-Stecker eingesteckt ist (diese Anschlußbelegung kommt aus meiner Erinnerung...im Falle der Anwendung nochmal prüfen!), d.h. wenn man die AMT-Leitung(aus dem Keller kommend..) an die Anschlüsse 1+2 hängt hat man beim Einstecken des Telefon-Steckers das Amt und gleichzeitig werden die Anschlüsse 5+6 deaktiviert. Wenn nun an den Anschlüssen 5+6 eine weitere TAE-Dose angeschlossen ist kann man diese durch Einstecken oder Rausziehen des Steckers deaktivieren oder aktivieren. Laut der alten Postvorschrift ist das der korrekte Weg des Anschlusses da somit verhindert wird das 2 Telefone parallel betrieben werden.
Wenn also eh schon eine Leitung liegt würde ich da einfach eine TAE-Dose in der oben beschriebenen Art einschleifen...und alle Optionen sind offen!

solong
BDX85

BID = 435082

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Fast:
Entweder den ggf. vorhandenen PPA mit versetzen oder die a2/b2 von der vorhandenen Dose zurückschleifen (das wäre die saubere Lösung).

Aber all diese Überlegungen greifen erst dann, wenn uns die Beantwortung der Rückfrage vorliegt!

Und ich kann mir vorstellen, daß cica dann noch etwas nähere Hinweise zur tatsächlichen Ausführung braucht (mehr so in Richtung "Kochrezept")...

BID = 435087

cice

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: braunschweig

Na Mensch, das geht hier ja richtig schnell, ...
ich hab jetzt mal fotos gemacht.
Das erste Bild zeigt, wie die Leitung bei mir in der Wohnung ankommt. Also an der Wohnungstür.
Das zweite sind halt die Dosen, wobei mir einfällt, dass ich garnicht geschrieben habe, dass es zwei Dosen sind. Die rechte Dose ist aber tot, also jedenfalls geht das Telefon nicht wenn ich es darein stecke.





BID = 435088

cice

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: braunschweig

ach so, es handelt sich übrigens um eine Mietwohnug, ...

BID = 435093

ego

Inventar



Beiträge: 3018
Wohnort: Köln

Wenn die Leitung eh AP liegt, löse sie doch einfach, schraub die Dosen ab und in deiner Küche wieder an die Wand. Überschüssige Leitung aufrollen, und du kannst hinterher den Originalzustand wieder herstellen.

Bei den vorhandenen LSAplus Klemmen benötigt es ohne Werkzeug etwas fingerspitzengefühl, um die Adern dort anzuschließen.

BID = 435094

cice

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: braunschweig

gerade das wollte ich vermeiden. Es handelt sich dann nämlich um ca. 10-15 meter Leitung. ich wollte die zweite Dose einnfach dazwischen setzten und gut ist. Hab ich mit jednefalls so gedacht, ...

BID = 435121

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Nun, ohne die Dosen abzuklemmen würde das wohl nicht gehen, mit dem Aufrollen und Umsetzen. Sooo groß, daß die TAE durchpassen, werden die Bohrungen dann doch nicht sein...

Also:
Daß da zwei Hauptanschlüsse waren, ist schon von Bedeutung. Und die Dosen sind auch beide mit PPA. Außerdem mit "LSA+"-Kontakten, für die Du ein spezielles Auflegewerkzeug brauchst.

Vorschlag:
Die linke (also die betriebsfähige) der TAE-Dosen demontieren und in die Küche versetzen, die rechte im WoZi belassen.
Das ist dann sinnvoll, wenn Du Deinen Anschluß wirklich NUR in der Küche benötigst und nicht auch mal im WoZi. Ist das so?
Ansonsten eher eine zusätzliche Dose wählen.

Einschleifen in der Küche:
Mantel der Leitung (und NUR DIESEN) GANZ VORSICHTIG auf einer Länge von etwa 10cm entfernen.
Dann die beiden Adern a1 und b1 (also "nur rot" sowie "rot mit einfachen schwarzen Strichen") einzeln durchkneifen.
Dies Adern (ggf. mit Schaltdraht sgeeigneten Klemmen verlängert) an die TAE-Dose anklemmen (a1 an Klemme 1 und b1 an Klemme 2 - also genauso, wie es jetzt auch ist).


BID = 435127

Surfer

Schreibmaschine



Beiträge: 2952

Nur am Rande bemerkt,im Moment ist es der T-Com ziemlich egal , wer was irgendwo macht-Privatkunden,die auf ihren Hausanschluß warten,werden gebeten,sich das Kabel-Endverschluß-Isoliermuffe für Wanddurchführung etc....selbst im Lager Aachen abzuholen(gibt reichlich Material ) und es selbst zu verlegen.Lediglich der Anschluß ans vorhandene Netzt (Loch in der Strasse ) lässt dann a weng auf sich warten.

Gruß Surf


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Surfer am  7 Jun 2007 15:04 ]

BID = 435132

cice

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: braunschweig

ok, danke schon mal. Dann weiß ich jetzt ja erstmal bescheid.
Find ich hier im Forum übrigens total klasse, dass anscheinend immer jemand da ist und man nicht Tage lang auf eine Antwort warten muss!!! Ein ganz großes Lob an euch Jungs

Gruß cice

BID = 435135

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Material ist immer gut. Nur Aachen ist jetzt a bisserl weit, sonst käm ich da nachher kurz vorbei...

Aber im Ernst:
Es kommt nicht drauf an, was im Moment ist. Sondern was passiert, wenn der zweite Anschluß mal wieder in Betrieb genommen werden soll oder der erste gestört ist.

Denn weißt Du, ob es sich nicht vielleicht um ein starres Netz handelt?

Von berechtigten Schadenersatzforderungen des Vermieters (dem gehört nämlich das Endstellenleitungsnetz!) mal ganz abgesehen...

Also macht man es bitteschön richtig.


BID = 435137

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Danke fürs Lob.

Tipp:
Wenn man beim Demontieren der linken Dose die Adern nicht löst, sondern erst nach etwa 10cm abschneidet (einzeln!), spart man sich die Beschaffung des Auslegewerkzeugs.
Stattdessen einfach beim Eli um die Ecke zwei Steckklemmen WAGO-micro (oder ähnliches) besorgen und diese mit der Dose verbundenbleibenden Aderenden dann mit den durchtrennten Adern in der Küche verbinden (abisolieren und mittels Klemme zusammenstecken).


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 49 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 139643517   Heute : 5860    Gestern : 17638    Online : 390        20.2.2018    12:56
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.16993689537