Satellitenanlage Anlagentechnik 

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Sat - Beschreibung: Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Sat        Reparatur - Sat : Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Anlage

    










BID = 39935

Willie

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: bei den Schwaben
 

  


Geräteart : Anlagentechni
______________________

Hallo Elektronik-Mods und wer auch immer mir helfen kann

Ich möchte gerne eine bestehende analoge 3TN Sat-Anlage zur digitauglichen modifizieren. Hab auch schon viele Beiträge dazu gelesen, aber sicher konnte noch keiner sagen woran der Fehler liegt.

Folgendes: Habe bestehende Sat-Anlage mit altem Single-LNB (1991) auf
dig-tauglich umbauen wollen.
Einfachste und günstigste Lösung war: Quattro Switch LNB, alten Verstärker abnippeln und direkt an den LNB ran.
Dann die Dbox oben rangehängt um das Signal zu prüfen --> alle 4 Abgänge i.O. !! Dann unten nach der 3fach-Dose kommt kein Signal an.

Ich muss dazu sagen, dass es eine Hauptleitung in jede Wohnung gibt (Einspeisung) und von da aus weiter verzweigt wird zu mehreren weiteren Dosen je Wohnung. Die Anlage hat analog auch gut funktioniert.

Jetzt hab ich die Hauptleitung gesucht (und gefunden), und von der Dose abgenippelt und das Signal direkt überprüft. Und siehe da: Signal war da!

Fazit: Ohne 3fach Dose hab ich Signal, mit Dose keines!

Kann es sein, dass der Strom zum Schalten des eingebauten
Multischalters erst durch die 3fach Dose tatsächlich nicht mehr ausreicht, oder gibt/gab es da damals vielleicht andere Dosen, die eine stärkere Abdämpfung hatten, oder so??

Ein TV-Techniker riet mir zum Quattro-LNB und externem Multischalter. Aber warum kommt direkt nach der Dose kein Signal mehr an? Am Koax liegts wohl definitiv nicht...

Wer kann mir da ne Antwort drauf geben?

Gruss: Willie

Erklärung von Abkürzungen

BID = 39950

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30293
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Kann es sein das deine alte Anlage eine sogenannte Einkabellösung war?
Du schreibst was von 3 Teilnehmern und einem Single LNB sowie einem Verstärker sowie einer Verteilung auf mehrere Receiver von einer Leitung aus. Das klingt verdammt nach Einkabellösung.
Bei der kommt eine Leitung vom LNB, geht zu einem Netzteil + Verstärker und von da über eine Leitung und evtl. Verteiler zu den Teilnehmern. Die dazugehörigen Dosen lassen keine Gleichspannung durch da sonst die Receiver beschädigt würden.
Der Vorteil dieser Anlage war, das man beinahe beliebig Receiver an die Anlage anschließen konnte. Dafür fehlten einige Programme und die Zukunftsicherheit. Gebaut wurde sowas gerne in mietshäusern um die Kosten für die Verkabelung zu sparen. Oft wurden sogar die alten Antennenkabel von der ehemaligen Dachantenne weiterverwendet die oft auch mit angeschlossen wurde.

Bei der Lösung die du nun gebaut hast, und die auch den aktuellen Stand der Technk darstellt, darfst du pro LNB Anschluss nur einen Receiver anschließen. Das LNB wird direkt von den Receivern versorgt, zusammen mit der Betriebsspannug werden auch die Umschaltsignale (14/18V 22kHz) an das LNB geliefert damit du zwischen den 4 Ebenen umschalten kannst. Das war bei der Einkabellösung nicht nötig, es gab nur eine Ebene.
Daher kannst du die alten Dosen nicht weiterverwenden und auch nicht an eine Leitung mehrere Receiver anschließen.
Wenn du mehr als 4 Receiver betreiben willst dann brauchst du entweder einen 8fach Switch LNB oder einen Quattro LNB + externen Multischalter für die entsprechende Anzahl Teilnehmer (8, 16, 24, 32 usw...)
Es gibt zwar digitale Einkabellösungen, diese sind aber auch nicht zukunftssicher und werden daher sehr selten gebaut.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 39985

Satfan123

Sat- und DBox-Spezialist



Beiträge: 2168

eben

finger weg von einkabelanlagen

nur probleme und nicht zukunftstauglich

sternverteilung und alles wird gut

Erklärung von Abkürzungen

BID = 40022

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30293
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Zumal z.B. bei der Technisat-Lösung z.B. der Empfang von Premiere nicht möglich ist. Die Lösung von Kathrein mit den Umsetzern fällt schon aus Kostengründen raus.
Alle digitalen Einkabellösungen haben das Problem das sie nicht mit allen Receivern funktionieren.

Unterm Strich gibt man viel Geld aus, ärgert sich rum und alles nur weil man sich um das verlegen von ein paar Kabeln drücken will.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 40030

Satfan123

Sat- und DBox-Spezialist



Beiträge: 2168

eben

Mr.Ed hat alles gesagt was es zu sagen gibt

Erklärung von Abkürzungen

BID = 40056

Thom40

Stammposter



Beiträge: 439
Wohnort: Essen
Zur Homepage von Thom40

Gibt noch ne alternative Digitale Einkabellösung,die es auch ermögtlicht Premiere zu Empangen!Zu beziehen unter
www.k1-electronic.de!
Besser währe es natürlich jede Wohnung einzeln zu versorgen!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 40070

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30293
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Du meinst die Kathrein Anlage...

Nur das ich für diesen Preis zig km Kabel legen kann und keinen Kathrein Receiver brauche der das ganze steuern kann.

Ich persönlich mochte die Einkabellösungen noch nie.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 40102

Willie

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: bei den Schwaben

Ja, ich glaub Ihr habt alle ein Stück weit recht.

1. Ja, ich glaub, das war ne Einkabellösung, da wirklich vom LNB zum Verstärker gespeist + terrestrische und von da aus 1-Kabel-technisch in nen 4-fach Verteiler geleitet und durch 4 Ausgänge abgeführt wird.

2. Eben diese 4 Ausgänge hatte ich mir zu Nutze gemacht um diese an meine 4 LNB (mit Matrix) Ausgänge anzuschliessen.

Ja aber: Laut Anschlussplan des Quad-LNB's gehört sogar ne Antennendose zum Equipment. Warum geht diese Art der Dosen nicht???
Liegts wirklich am Durchschleifen der Gleichspannung?
Packt die das nicht? Oder was?
Wenn das wirklich ne Dose ist, die keine Gleichspannung durchschleift, dann kann ich ja nie die Anlage erweitern, oder??

Bitte Leutz, klärt mich auf!

Gruss: Willie

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Willie am 23 Nov 2003 21:34 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 40105

Satfan123

Sat- und DBox-Spezialist



Beiträge: 2168

wenn es echte 4 direkte ableitungen ohne weitere unterbrechungen sind dann kannst du durch tauschend er dosen die sache ans laufen bringen

denn die dosen sind nicht gleichspannungstauglich die bei den einkabelanlagen verbaut wurden

Erklärung von Abkürzungen

BID = 40109

Willie

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: bei den Schwaben

@Satfan:
Also wirklich: "Dosen sind nicht gleichspannungstauglich"
Heisst also, wenn ich andere Dosen verwenden würde, würde die ganze Geschichte funktionieren, oder??

1. Wenn ja, welche Dosen???
2. Würde ich die jetzige Anlage doch noch auf Quattro LNB plus Multiswitch (externe Stromversorgung) umbauen;

würde die Geschichte dann laufen ??? Trotz der alten Dosen ????
Wichtig!! Die alten Dosen sind das eigentliche Problem !!!!!

MfG: Willie

Erklärung von Abkürzungen

BID = 40110

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30293
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Die Dosen lassen keine Gleichspannung durch, die kannst du also nicht verwenden. Die Gleichspannung ist einmal die Betriebsspannung für das LNB und wählt die Ebene (Horizontal / Vertikal) aus. Ein der Gleichspannung überlagertes 22kHz Signal wählt das Band (Low oder High) aus.
Ob du nun ein LNB mit eingebauten Switch oder eines mit externem Switch verwendest ist vollkommen egal! Das was du hast kannst du verwenden. Der Techniker der dir was anderes empfohlen hat, hat scheinbar dein Problem nicht erkannt.

Du mußt einfach die 4 Dosen gegen Dosen austauschen die Gleichspannung durchlassen.
Aber: An die Ausgänge des LNB kannst du nur jeweils 1 Dose anschließen. Ein weiterverteilen auf mehrere Dosen pro Wohnung wie es vorher wohl gemacht wurde ist nicht möglich, weder mit deinem LNB noch mit irgendeinem anderen.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 40145

Willie

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: bei den Schwaben

Ausser ich würde zwar schon mit mehreren Dosen in verschiedene Räume verzweigen, jedoch nur immer einen Receiver einstecken ?

Sehe ich das richtig? Der Receiver schaltet ja das LNB um.
Würden 2 dranhängen und einer würde umschalten, würde der andere plötzlich nen anderen Kanal sehen oder gar nix mehr, richtig?

Gruss: Willie

Erklärung von Abkürzungen

BID = 40146

Satfan123

Sat- und DBox-Spezialist



Beiträge: 2168

ja aber das sind bastellösungen

und kann teilweise auch den receiver sein leben kosten wenn 2 dranhängen und falscher verteiler bzw. dose

alles schon vorgekommen

aber das ist ja dann dein problem

wir haben dir hier geschildert wie die anlgae richtig aufzubauen ist was du selber dann daraus machst dafür übernehmen wir keine haftung

Erklärung von Abkürzungen

BID = 40158

Willie

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: bei den Schwaben

Das ist mír schon klar, dass Ihr keine Haftung übernehmt.
Wär ja auch noch schöner; dann dürfte ja niemand mehr jemandem etwas raten

Aber bitte nochmal kurz zum Verständnis...
Die Dosen sind nicht gleichspannungstauglich, ok.
Die Spannung braucht doch der Multischalter oder LNB zum umschalten, richtig? Ich schicke also Spannung zum LNB.

Warum kommt dann aber an den Dosen kein Signal an??
Verursachen die intern nen Kurzschluss, dass das Signal nicht ankommt?
Ich hatte ja nichtmal mit dem alten analogen Receiver ein Signal.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 40164

Satfan123

Sat- und DBox-Spezialist



Beiträge: 2168

weil in den dosen per kondensator die gleichspannung getrennt ist

also kommt auch nix raus

nix analog und auch nix digital

es liegt eine untebrechung vor

kapiert ?

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 63 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 33 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137958016   Heute : 19106    Gestern : 25656    Online : 177        24.11.2017    19:36
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.198150873184