Zählerschaltkreis Aufwärts/Abwärtszähler, min.0 , max.255 mit 8 LEDs Binäranzeige

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro


Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Zählerschaltkreis Aufwärts/Abwärtszähler, min.0 , max.255 mit 8 LEDs Binäranzeige

    











BID = 1014827

Grimm

Stammposter



Beiträge: 408
Wohnort: Bayern
 

  




Hallo Jungs,

möchte einen Zählerschaltkreis bauen als Aufwärts/Abwärtszähler.
Binäranzeige (0 bis 255) mit 8 LEDs.
Das soll aber nur bis 255 zählen, also beim 256, 257 usw. Aufwärtsimpuls sollen auch weiterhin alle 8 LEDs leuchten und nicht wieder bei alle 8 LEDs AUS beginnen.

Das gleiche auch wenn alle LEDs AUS sind (0) und weitere Abwärtszählerimpulse kommen sollen alle LEDs AUS bleiben erst wenn wieder ein Aufwärtsimpuls kommt wird bei den LEDs eines eingeschaltet usw.

2 X das IC 4029 kann ja Aufwärts und Abwärts zählen, nur nach erreichen der 255 (8 LED, EIN) wird wieder bei alle LEDs AUS weitergemacht.

Hat von euch jemand ein IC oder Schaltung auf dem Schirm, das die Impulse bei erreichen vom Maximum (255) und vom Minimum (0) die nachfolgenden Impulse nicht berücksichtigt, erst wenn sich die Zählrichtung geändert hat wird wieder geschallten.

z.B.
321 X Aufwärts = ab 255 leuchten alle 8 LEDs
dann kommt 1 Abwärts, dann leuchten nur noch 7 LED.


Gruß


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Grimm am  4 Mär 2017  8:37 ]




BID = 1014829

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 15759
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Dann nimm einen µC der kann das ! Nebenbei schau dir mal den Binärcode an!
Edit : ansonsten benötigst du noch UND Verknüpfungen Aufwärtszählen sperrt die Zählimpulse bei erreichen der 255 und das Abwärtszählen wird bei 0 gesperrt. Je nachdem ob dann Abwärtsimpulse oder Aufwärtsimpulse kommen wird die Zählrichtung dann freigegeben!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  4 Mär 2017  9:01 ]

 

  





BID = 1014834

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 15759
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Schau dir mal das an aber unter Vorbehalt (Signallaufzeit ) Beide Zählimpulse dürfen nie Gleichzeitig eintreffen !!!



Edit: Die Nand-Gatter steuern die Freigaben über die UND-Glieder ! Das Oder sorgt dafür das du den Zähltakt an die Zähler legen kannst. Das Und Glied für die Zählrichtung dafür das der Zähler auf oder Ab zählt. Je nach Zähler an den Zähltaktausgang für Auf oder Ab hängen!


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!



[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  4 Mär 2017  9:53 ]

BID = 1014878

Grimm

Stammposter



Beiträge: 408
Wohnort: Bayern

Ich hab mal das Datenblatt vom 4029 angeschaut und da muss am Pin 1 (Preset) ja L (GND) anliegen das gezählt wird, bei H werden die Eingänge I0 bis I3 übernommen.

Man mach das erst mal so zum Versuch mit 2 IC-4029 und bis 127 erreicht wird ist der Pin 2 (Q3) von IC 2 ja immer auf L(0) erst ab 128 ist da H (1).

Nun verbindet man Pin 2 (Q3) von IC-2 mit dem Pin 1 (Preset) vom IC-1 und IC-2, bei H werden die Werte (H oder L) vom IC-1 I0, I1, I2, I3 und vom IC-2 I0, I1, I2 übernommen an den Ausgängen Q0 bis Q3.
Die Eingänge der beiden ICs (IC-1, I0,I1,I2,I3 (Pin 4,12,13,3) und IC-2, I0, I1,I2 (Pin 4,12,13) sind mit UP/DOWN (Pin 10) der beiden ICs verbunden.

So stellt sich der Zähler bei Überlauf nach oben auf 1111111 und nach unten auf 0000000.

Jetzt möchte ich aber nicht bis 127, 128 zählen sondern bis 255, somit brauch ich ein weiteres IC-4029.

Bin ich da mit meiner Einschätzung Richtig oder bin ich da mal wieder im Digitale-Nirwana gefangen.

Gruß

PS
Ich hab auch einige komische ICs gefunden die irgendwie bis 256 können aber bei den Datenblättern bin ich dann ausgestiegen, Null Durchblick.
SN54AS867, SN54AS869, SN74ALS867A, SN74ALS869, SN74AS867, SN74AS869


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Grimm am  5 Mär 2017  8:48 ]

BID = 1014886

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 15759
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Preset dient dem Voreinstellen des Zählers auf einen Startwert! Der Zähler wird erst gestartet wenn der Zähleingang freigegeben ist ! So und wenn du dir den Binärcode ansiehst entspricht 256 = 8² also alle 8 Ausgänge sind 1 255 entspricht also 0111 1111 und
Null demzufolge 0000 0000. Mit den Nandgattern wird der Zähleingang bei erreichen der 0111 1111 also 255 nach oben gesperrt , es kommen keine Zählimpulse mehr am Zähler an. Das Selbe passiert beim Abwärtszählen bei 0000 0000. Der Zähler kann also wenn die Obere Grenze erreicht ist nur Abwärts und bei der Unteren Grenze nur Aufwärts zählen.
NandGatter nur wenn alle Eingänge 1 sind wird der Ausgang 0 , UndGatter nur wenn alle Eingänge 1 sind wird der Ausgang 1 ! Da das Und einmal vom Zähltakt und einmal vom Nand angesteuert wird werden die Zähltakte weiter oder eben nicht freigegeben! Der Zähler bleibt bei den entsprechenden Werten einfach stehen , da ja keine weiteren Zähltakte bei ihm ankommen. http://www.dieelektronikerseite.de/.....r.htm kannst du dir auch mal anschauen. Den Zähler brauch ich also nicht erst Voreinstellen er zählt einfach von 0 bis 255 hoch oder eben dann wieder Runter. Binärcode ist gleich 2 hoch 0, + 2 hoch 1, +2 hoch 2, + 2hoch 3, bis + 2 hoch 8 also 1 +2 +4 +8 +16+ 32+64+128 >>> 255 = 1111 1111 da bei 0000 0000 der erste Wert = 0 ist hast du 256 Werte aber eben nur die Zahlen von 0 bis 255 ! Für 256 würdest du noch ein weiteres Bit brauchen (2 hoch 9) >>> 0000 0000 1000


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1014890

unlock

Schriftsteller

Beiträge: 561
Wohnort: Mosbach

Warum eigentlich so viele Gatter verwenden,wenn man den Carryausgang hat?
Den braucht Grimm sowieso,wenn er 2 IC kaskadieren will,und diese Ausgänge dann miteinander verknüpft um den Zählimpuls für die aktuelle Zählrichtung zu sperren.

_________________
One Flash and you're Ash !

BID = 1014892

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 15759
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Klar doch : Und wie erkennst du ob der Zähler oben oder unten angekommen ist. Zudem benötigt der Zähler den Zähltakt am PIN 15 egal ob er hoch oder runter zählt . Und wenn du Pin 5 auf H legst stoppt der Zähler egal ob da Zählimpulse anliegen oder nicht ! Deshalb stoppe ich den Zähler über die vorgeschaltete Logik. Und gewinne Gleichzeitig das nötige Steuersignal für Pin 10 ! Die getrennten Zählimpulse für Hochzählen werden bei 255 gesperrt und die Impulse für Runterzählen bei 0 ! Weitere Impulse kommen da nicht als Zählimpulse am Eingang pin 15 an ! Aber der entgegengesetzte Zählimpuls richtig am Zähleingang ! Durch das Odergatter Er zählt also von 255 Abwärts bzw darunter auch wieder Aufwärts bzw bei 0 nicht tiefer aber aufwärts kann er Zählen. Der ausgegebene Wert pendelt also zwischen Null und 255

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1014930

unlock

Schriftsteller

Beiträge: 561
Wohnort: Mosbach


Zitat :

Klar doch : Und wie erkennst du ob der Zähler oben oder unten angekommen ist.

Überleg doch mal,was denn noch an Pins zur verfügung steht?Da brauch man nicht alle Ausgänge nochmal abfragen,zumal das ja schon der Carry bei Überlauf macht.


Zitat :
Zudem benötigt der Zähler den Zähltakt am PIN 15 egal ob er hoch oder runter zählt . Und wenn du Pin 5 auf H legst stoppt der Zähler egal ob da Zählimpulse anliegen oder nicht !

Normalerweise wird über nicht-Carryin(Pin5) gezählt,und Pin 15 ist der Systemtakt,sonst würden die Jumpeingänge auch nicht mehr funktionieren.
Natürlich kann man Pin15 auch zum zählen misbrauchen .
Für die Kaskade zwischen IC1 und IC2 wird nicht-Carryout(Pin7)von IC1 mit nicht-Carryin(Pin5) von IC2 verbunden.



Zitat :
Deshalb stoppe ich den Zähler über die vorgeschaltete Logik. Und gewinne Gleichzeitig das nötige Steuersignal für Pin 10 !
Die getrennten Zählimpulse für Hochzählen werden bei 255 gesperrt und die Impulse für Runterzählen bei 0 ! Weitere Impulse kommen da nicht als Zählimpulse am Eingang pin 15 an ! Aber der entgegengesetzte Zählimpuls richtig am Zähleingang ! Durch das Odergatter Er zählt also von 255 Abwärts bzw darunter auch wieder Aufwärts bzw bei 0 nicht tiefer aber aufwärts kann er Zählen. Der ausgegebene Wert pendelt also zwischen Null und 255

Wie Grimm die genaue Ansteuerung realisiert ist mir noch nicht ganz klar,und dementsprechend wird man die Logik evtl. anpassen müssen.

_________________
One Flash and you're Ash !

BID = 1014935

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 15759
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Der Zähler soll aber nicht überlaufen, deshalb ja Stop bei 256 und bei 0. Und da musst du die Ausgänge überwachen. Ohne Überwachung der Ausgänge würde der nach dem hochzählen auf 256 einfach weiterzählen und mit 0 neu beginnen beim Runterzählen unter Null setzt der die Ausgänge dann auf 256 und zählt da weiter runter! Unterbrechje ich aber die Tacktimpulse die Hier als Zählimpulse verwendet werden stoppt der Zähler an den Endpunkten und kann nur noch in die andere Richtung zählen! So und nun denke mal nach wenn deine Zählimpulse länger als der Taktimpuls ist was der Zähler dann macht ! Richtig er zählt falsch den mehrere Takte gelangen an die internen Flip-flops !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1014940

unlock

Schriftsteller

Beiträge: 561
Wohnort: Mosbach


Zitat :

Der Zähler soll aber nicht überlaufen,
Deswegen"sendet"er ja"ich bin voll"(Carrybit)


Zitat :
deshalb ja Stop bei 256 und bei 0.
Und genau da ist
nicht-Carryout 0 !
Kann man doch nutzen?


Zitat :
Und da musst du die Ausgänge überwachen.
Ja,einer reicht aber völlig,wenn du Carrybit miteinbeziehst.Also Carry 0 und ein Ausgang 1 ist 1111 1111(Zählimpuls unterbrechen).
Carry 0 und ein Ausgang 0 ist 0000 0000(Zählimpuls unterbrechen).
Zwischendrin ist Carry 1.



Zitat :
Unterbreche ich aber die Taktimpulse die Hier als Zählimpulse verwendet werden stoppt der Zähler an den Endpunkten und kann nur noch in die andere Richtung zählen!
Wenn du den Takt unterbrichst,dann tut das IC garnichts mehr,es steht!

Edith:Käse entfernt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: unlock am  5 Mär 2017 22:23 ]

BID = 1014949

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 15759
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Erst denken dann Posten der 4029 zählt von 0000 bis 1111 beim nächsten Zählimpuls geht der Auf 0000 und gibt einen Überlaufimpuls aus . Dieser Impuls geht auf den nächsten 4029 und mit dem gleichen Takt schaltet der eine Stelle weiter, nachfolgende Impulse werden ignoriert bis der nächste Überlauf eintritt . Du kannst aber bei beiden Zählern die Zählung freigeben und den Überlauf als Tackt an den 2 ten 4029 anlegen, das hat das selbe Ergebnis!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1014994

Grimm

Stammposter



Beiträge: 408
Wohnort: Bayern


Zitat :
der mit den kurzen Armen schreibt:
„So und wenn du dir den Binärcode ansiehst entspricht 256 = 8² also alle 8 Ausgänge sind 1 255 entspricht also 0111 1111 und Null demzufolge 0000 0000.
.
.
1 +2 +4 +8 +16+ 32+64+128 >>> 255 = 1111 1111 da bei 0000 0000 der erste Wert = 0 ist hast du 256 Werte“


Ist jetzt 255 =0111 1111 oder 255=1111 1111 ?

Ich dachte eigentlich das die Zahl 255 = 1111 1111
und die Zahl 0 = 0000 0000

#################


Zitat :
der mit den kurzen Armen schreibt:
der 4029 zählt von 0000 bis 1111 beim nächsten Zählimpuls geht der Auf 0000


Startet (nach anlegen der Betriebsspannung) das IC 4029 mit 1111 1111 (alle Ausgänge sind H) beim hoch zählen, und erst mach dem ersten „CLK“ dann 0000, dann 0001 dann 0010 dann 0011 usw.

Ich dachte eigentlich das IC 4029 beginnt bei 0000.
Bei LTspice IV beginnt das mit 1111 1111

Gruß[b]

BID = 1014996

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 15759
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Ein 4029 kann nur mit 4 Bit zählen! Und wenn du mal überlegst ist das niedrigste Bit 2 hoch 0 kann also 0 oder 1 Sein. Dann gehts weiter mit 2 hoch 1 , 2 hoch2 und schlussendlich 2 hoch3. so nun kannst du mal überlegen ob der von 0 bis 15 oder von 0 bis 16 zählt?
Edit Upps da ist doch ein Fehler rein gerutscht 256 kannst du mit 8 bit nicht nachstellen 8² = 8*8=64 8 bit also 1111 1111 entspricht 2hoch 0 = 1 + usw also 1 +2 +4+8+16+32+64+128 rechnen kannst du nun selber! Für die 256 ist ein 9 tes Bit mit der Wertigkeit 256 erforderlich.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  6 Mär 2017 20:15 ]

BID = 1015003

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 11627
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
Grimm hat am  6 Mär 2017 19:54 geschrieben :


Ich dachte eigentlich das die Zahl 255 = 1111 1111
und die Zahl 0 = 0000 0000

Richtig gedacht.
255 ist > 1111 1111
256 ist > 1 0000 0000

Aber wenn ich das hier so lese,bin ich froh,das ich auf meine alten Tage wenigsten noch rudimentär programmieren gelernt habe.
Ein Zähler schreit ja förmlich danach.
Ich habe hier auch noch ne Menge Zähler,Gatter,BCD zu irgendwas Decoder und dgl. in der Bastelkiste.
Aber seit ich wenigstens etwas "bitschubsen" kann,sind die zu 99% nur noch Füllmaterial und werden wohl über kurz oder lang in der > enden.
Und Platinen mit IC Gräbern brauch ich auch nicht mehr "gestalten"...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)


Offtopic :

Auch nicht schlecht:
Bei Binärzahlen macht die Forensoft im abgesendeten Beitrag was anderes draus als die Vorschau anzeigt.
Muß man aber nicht verstehen...


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kleinspannung am  6 Mär 2017 21:16 ]

BID = 1015016

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 15759
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Und weil bei 255 alle 8 Ausgänge 1 sind macht das Nand daraus eine 0 und über das Und-Glied wird der Zähler da aufwärts angehalten. Bei der Null sind alle Ausgänge Null deshalb werden die Ausgänge da Oder verknüpft den solange da an einem Ausgang eine 1 Anliegt wird das 2te Und freigegeben und der Zähler kann abwärts zählen! Zugegeben es ist etwas verwirrend da ein Nand mit vorgeschalteten Invertern zu verwenden.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 75 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 70 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 131753043   Heute : 25384    Gestern : 26741    Online : 238        23.3.2017    23:07
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.252687931061