110 volt maschine an 230 mittels heizlüfter in serie?

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
110 volt maschine an 230 mittels heizlüfter in serie?
Suche nach: volt (13867) heizlüfter (376)

    










BID = 1017450

wudycool

Gerade angekommen


Beiträge: 15
 

  


Hallo,
ich bin gestern beim Schrotplatz über eine Makita 5703R mit 110 Volt gestolpert.
Habe diese mit Koffer mit nach Hause genommen und kurz auf 230 mit meinem Honda Generator 8 a laufen lassen um zu gucken ob sie geht.
Geht alles einwandfrei. nun sollte ich sie natürlich nicht länger mit 230 betreiben :D.
Deswegen meine Frage:
kann ich diese Maschine mit einen in reihe geschalteten Lastwiederstand, in meinem fall würde ich dafür einen 2000w 230 Volt Heizgebläse nehmen, ohne Probleme betreiben?
so weit ich mich an meine Schulphysik erinnere müsste durch das Heizgebläse sich die Spannung ja auf für die Kreissäge angenehme 110-120 Volt verringern?
der Verlust an Strom in wärme etc ist hier zu vernachlässigen, da ich nur selten (2-3 mal im Jahr) mal was schneiden würde. so brauch ich mir keine mehr zu leihen
also die Zeit die die Kreissäge an wäre liegt hier im unterm einstelligen Minuten Bereich.

ich meine zusätzlich das die 2000w Stellung(also 2.Leistungsbereich) die richtige wäre da sich so das Gebläse ja die Spannung mit der Säge teilt und am Ende nur 1000w zieht?
laut Kopf Rechnung wäre zwar die Spannung an der säge trotzdem über den 115v aber trotzdem viel besser als die 230v ohne.

Bitte um fachmännischen Ratschlag ob sich die Lebenserwartung der Kreissäge durch das in reihe schalten des Heizgebläses erhöht
viele Dank!


Hochgeladene Datei (2823171) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

BID = 1017451

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5762

...das wird nix da hat sich seit der Schulphysik einiges geändert, was ohmsche und induktive Widerstände in einer Reihenschaltung betrifft....

...da wirst du einen Trenn- oder Spartrafo benötigen 230V auf 115V mit der entsprechenden Leistung

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

 

  






BID = 1017453

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30287
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
und kurz auf 230 mit meinem Honda Generator 8 a laufen lassen um zu gucken ob sie geht.

Und du hast dabei großes Glück gehabt, daß sie das überlebt hat. Diese Aktion war äußerst "unintelligent" und führt in vielen Fällen zur Zerstörung der Geräte.





_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1017454

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 10974
Wohnort: Cottbus

Dort werkelt ein Universalmotor, die Problematik Gleichspannung oder Wechselspannung kann also erst mal vernachlässigt werden.


Zitat :
laut Kopf Rechnung wäre zwar die Spannung an der säge trotzdem über den 115v
Also ich kann das nicht im Kopf rechnen
USäge/UWiderstand=U2n,Säge/Pn,Säge*Pn,Widerstand/U2n,Widerstand=0,3



Zitat :
ob sich die Lebenserwartung der Kreissäge durch das in reihe schalten des Heizgebläses erhöht
Ja. Nur hängt die tatsächliche Spannungsaufteilung maßgeblich von der Belastung (Stromaufnahme) des Motors ab. Die Nennleistung der Maschine ist unerheblich.

Selbst wenn wir von Nennleistungen ausgehen, stimmt das Spannungsverhältnis nicht (siehe Rechnung).
Sie bekäme nur etwa 30% der Spannung, bei dem Heizlüfter auf der 1000W Stufe entsprechend die Hälfte.

Aber wie gesagt, die ganze Rechnerei ist bei einem Motor nicht hilfreich, da die Stromaufnahme variiert.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 11 Apr 2017  8:07 ]

BID = 1017459

wudycool

Gerade angekommen


Beiträge: 15

verstehe.
Schade, dann muss ich jetzt mal in mich gehen und überlegen ob es sich lohnt mein Elektroniksortiment um einen von diesen
https://de.aliexpress.com/item/Free.....=true
zu erweitern
Könnte mir wohl möglich auch einfach fürs selbe Geld eine 230er Makita holen, aber wo bleibt da der Spass ^^

ja das mit der variablen stromaufnahme habe ich nicht bedacht o_O habt recht!

Beste Grüße und vielen dank!
PS:

Zitat :

Dort werkelt ein Universalmotor, die Problematik Gleichspannung oder Wechselspannung kann also erst mal vernachlässigt werden.

wenn das stimmt und ich tatsächlich diesen Motor mit gleich Spannung nutzten kann, dann würde ich mir eher überlegen den über eine ~110V batterie zu betreiben. dafür habe ich schon alles hier müsste nur was zusammen löten / oder klemmen...

BID = 1017461

Harald73

Schriftsteller


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 926


Offtopic :

Zitat aus https://de.aliexpress.com/item/Free.....=true


2) Die core ist aus aluminium draht.



Universalmotor.... wie wäre es mit einem Dimmer? Habe es gerade nicht gefunden, aber ich glaube, Elektor hatte das mal als Schaltung: Triac-Dimmer mit festem Winkel für 230->110 (es ist soooo lange her, könnte auch 220->... gewesen sein ) Erinnert sich jemand?

_________________
*..da waren sie wieder, meine 3 Probleme: 1)keiner 2)versteht 3)mich
* Immer die gültigen Vorschriften beachten und sich keinesfalls auf meine Aussagen verlassen!

BID = 1017475

wudycool

Gerade angekommen


Beiträge: 15

auch gute idee dann werde ich mal gucken ob dies hier
bestimmt kein 4000w dimmer ?
tatsächlich tut was es soll


[ Diese Nachricht wurde geändert von: wudycool am 11 Apr 2017 17:22 ]

BID = 1017477

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1065


Zitat :
Primus von Quack hat am 11 Apr 2017 05:38 geschrieben :

...da wirst du einen Trenn- oder Spartrafo benötigen 230V auf 115V mit der entsprechenden Leistung


Das ist auch meine Meinung.
Greife etwas tiefer in die Tasche, statt irgendein elektronisches Spielzeug zu kaufen.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

BID = 1017479

wudycool

Gerade angekommen


Beiträge: 15

ich hatte den zweiten Post mit dem Trafo nicht gelesen bevor ich mich entschieden habe "etwas tiefer in die Tasche zu greifen" und den "wohl nicht 4000w Dimmer"( der aber ziemlich gut dimensioniert scheint wenn man sich die Komponenten anguckt(Klick) und werde nen Lüfter dran machen und die Glassicherung gegen eine langsamere 16 a tauschen, zu holen.
Ich werde mir die 5 Dollar mal als Test gönnen und messen wie die Spannung und die Stromstärke sich so bewegt.
Wenn es einiger Maßen gut aussieht und das "Spielzeug" nicht kaputtgeht, Solles reichen ^^
Ich werde auf jeden Fall in ein paar Wochen mitteilen ob dies ein Idee für Motoren mit 110 Volt ist 😃



[ Diese Nachricht wurde geändert von: wudycool am 11 Apr 2017 17:32 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: wudycool am 11 Apr 2017 17:34 ]

BID = 1017481

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 10974
Wohnort: Cottbus


Zitat :
und messen wie die Spannung und die Stromstärke sich so bewegt.
Geht aber nur richtig, mit einem Echteffektivwert-(Leistungs)Messgerät



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1017482

wudycool

Gerade angekommen


Beiträge: 15

Habe ein HP-770D Multimeter, so weit ich weiss sollte das gehen
Dachte ich bisher zumindest ^^

BID = 1017486

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1187
Wohnort: Liessow b SN

Lese Dir die teilw. abenteuerliche Beschreibung mal richtig durch.
Da steht was von ohmscher Last und nur kleine Motoren.
Sag das der Kreissäge vorher.
Eine träge Sicherung im Zusammenhang mit Halbleitern zu verbauen ist kontraproduktiv.
Dann kannst Du die Sicherung auch ganz weglassen und den Triac jedesmal tauschen.

_________________
mfg
Rasender Roland

[ Diese Nachricht wurde geändert von: rasender roland am 11 Apr 2017 18:12 ]

BID = 1017488

wudycool

Gerade angekommen


Beiträge: 15

@rasender Roland:
ich habe mir weniger die Beschreibung, viel mehr die Bauteile angeguckt weil wie du schon richtig schreibst, die Beschreibungen recht häufig abenteuerlich sind und meist totaler Quatsch, und es ist ein ziemlich dicker ST BTA41-600B 40A 600V Isolated Triac verbaut.
Ich bin bis jetzt erstmal ziemlich überzeugt das er mit der Kreissäge funktionieren kann, hat nen Peak von knapp über 400a. Hier sehe ich nun mal bei der Kreissäge und dem Anlauf Strom das Problem bei der schnellen 10 A Sicherung.
Ich mag mich täuschen aber glaube das der Triac hält und wenn nicht dann werde ich nen neuen rein machen für 2,50 Euro inclusive Porto (5 Stück so kann man noch was mehr testen :D) und das teil zu meinen anderen Gadgets wieder ins Regal legen für andere kleinere spielerreihen
Also muss erstmal mich bei Harald73 für den Tipp mit dem Triac bedanken, wie gesagt ich werde melden ob es geht.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: wudycool am 11 Apr 2017 18:34 ]

BID = 1017491

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13078
Wohnort: 37081 Göttingen

Stecker und Buchse sind dir aufgefallen??

Gruß
Peter

BID = 1017494

wudycool

Gerade angekommen


Beiträge: 15

@otiffany: Ich weiss nicht was du meinst?
Ich habe Werkzeug wenn du das meinst?

PS:
Ich habe schon einiges an "billig" kram aus China gekauft und muss bis her nur lobend sagen,
dass wenn man sich nicht an die Beschreibung hält sondern sich die Bauteile und daran Spezifikationen anguckt und sich an die Spezifikationen hält, alles gute funktioniert bis her.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 63 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 23 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137895617   Heute : 8137    Gestern : 28425    Online : 268        22.11.2017    12:16
26 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.31 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.407211065292