Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Off-Topic        Off-Topic : Alles andere was nirgendwo reinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 Nächste Seite )      

Autor
BR/on3 sucht Bastler, die gegen den Wegwerftrend schrauben ("Geplante Obsoleszenz")

    

BID = 776526

M_Dachtler

verifiziert


Beiträge: 4
Wohnort: München
Zur Homepage von M_Dachtler
 

  


Hallo Electronicwerkstatt-Comunity!

Ich arbeite für on3, das junge Programm des BR, und recherchiere das Thema "Geplante Obsoleszenz", also die künstliche Reduzierung der Lebensdauer von Produkten durch den Hersteller, um den Konsum anzuheizen. TV-Tipp dazu: Die Arte-Doku "Kaufen für die Müllhalde"
http://www.youtube.com/watch?v=tI798T2tRrQ

Ein Beispiel: Ein Chip in einem Drucker meldet nach einer vorgegeben Anzahl von Ausdrucken "Fehler - Zur Service-Station". Die Reparatur ist so teuer, dass sich die meisten User für einen neuen Drucker entscheiden und den alten wegwerfen. Oder: Die Hersteller reduzieren die Lebensdauer von Glühbirnen künstlich von 2500 auf 1000 Stunden. Oder: Ein Timer schaltet den Beamer nach einer Zeit X ab, damit man die Lampe auswechselt - obwohl die noch gar nicht kaputt ist.

Ich suche Leute, die sich gegen diesen Wegwerf-Trend wehren, zum Beispiel, in dem sie ihre Geräte selbst reparieren. In den USA hat sich aus diesem Grund die Community www.ifixit.com gegründet. Die Mitglieder schreiben und tauschen Reparatur-Anleitungen und folgen dem Manifest "Wir haben das Recht auf eigenständige Reparatur":
http://static.ifixit.net/static/imag...nifesto_de.pdf

Ich suche solche Bastler/Schrauber auch in Deutschland, am besten in/aus Bayern.
Ich habe schon beim CCC, der Piratenpartei, dem Münchner Fab-Lab, Elektrotechnik-Fachschaften, etc. gefragt - bis jetzt Fehlanzeige.

Ich würde mich über Tipps & Feedback sehr freuen!

Danke & Grüße,
Matthias

Matthias Dachtler
Bayerischer Rundfunk
PB Multimedia und Jugend / on3

Rundfunkplatz 1
80335 München
Tel.: 0 89/ 5900 176 49
E-Mail:     mdachtler äht br.de (automatisch editiert wegen spamgefahr)   
www.on3.de
www.br-online.de










BID = 776531

prinz.

Inventar

Beiträge: 7424
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  



Zitat :
Ein Beispiel: Ein Chip in einem Drucker meldet nach einer vorgegeben Anzahl von Ausdrucken "Fehler - Zur Service-Station". Die Reparatur ist so teuer, dass sich die meisten User für einen neuen Drucker entscheiden und den alten wegwerfen

Ach das kann Ich mit meinen Kaffeevollautomaten auch machen entweder der Kunde bringt das Gerät zum Service oder es gibt keinen Kaffee mehr.
Hab Ich aber bisher noch nicht gemacht

Geräte wüßte Ich genug bei denen es gemacht wird und da handelt es sich nicht nur um 130€ Geräte

mfg

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

[ Diese Nachricht wurde geändert von: prinz. am 20 Jul 2011 11:09 ]

 

  






BID = 776532

Lightyear

Moderator



Beiträge: 7905
Wohnort: Nürnberg

Hi Matthias und erstmal herzlich Willkommen im Forum!

Ich denke, bei uns solltest du durchaus User finden, die Deinen Anforderungen genügen. In diesem Forum dreht es sich ja sehr intensiv um Eigenreparaturen von allerlei Gerätschaften.

Ob sich die User allerdings dazu bewegen lassen, aus der anonymität des Internets in ein anderes Medium "hinüberzuspringen" kann hier natürlich niemand vorhersagen.

Was für eine Art von Berichterstattung / Verwertung planst du denn..? Internet, Radio oder TV..?



_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

Kompetente Informationen für Fans: Las Vegas Reiseseite

BID = 776539

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13123
Wohnort: 37081 Göttingen

Es macht mich nicht erst seit heute wütend, wenn ich immer wieder feststellen muß, daß wir zur "Wegwerfgesellschaft" erzogen werden sollen.
Nicht nur die Qualität der Waren hat in den letzten 30 Jahren stark abgenomme, nein es wird in der Tat derart manipuliert, daß ein erhöhter Umsatz gefördert werden soll.
Der Kunde wird einfach betrogen, ohne daß der Gesetzgeber etwas dagegen tut. Ich denke dabei an Mogelpackungen im Lebensmittelbereich oder, was zu diesem Thema besser paßt, Druckerpatronen, die halbvoll entsorgt werden müssen, weil ein Chip das so will.
Auch das Nachfüllen wird durch so einen Chip verhindert.
Die gute alte Glühlampe ist einer geldgierigen Lobby zum Opfer gefallen, ohne daß wir uns dagegen wehren konnten. Was die Lebensdauer dieser "Sparlampen" betrifft, hat man uns glatt angelogen. Die Entsorgung ist schlechthin ein Witz.
Es wird Zeit, daß wir uns mal aus dem Fernsehsessel schälen und zeigen, daß es uns noch gibt!

Gruß
Peter

BID = 776545

Ronnie1958

Schreibmaschine



Beiträge: 1323
Wohnort: Taunusstein


Zitat :
Es wird Zeit, daß wir uns mal aus dem Fernsehsessel schälen und zeigen, daß es uns noch gibt!


Das haben wir doch schon getan, indem wir uns weigerten, unsere Fernsehsessel mit E10 zu betanken!

Ich hatte zum Beispiel unserem alten Akkusauger, einem AEG Liliput, der 1998 oder 1999 gekauft wurde, Ende 2005 neues Leben eingehaucht, indem ich ihm drei neue Akkus spendiert hatte. Die kosteten zusammen etwa 12 Euro, wogegen ein neuer Liliput um die 30 Euro gekostet hätte. Einige Zeit später bekam er einen neuen Taster für zwei Euro. Erst vor wenigen Wochen habe ich ihn durch den Akkusauger vom Aldi ersetzt, weil der Akkusatz wieder in die Knie ging. Weil dieser Aldi-Sauger etwa 17 Euro kostete, würde sich in seinem Fall nicht mal lohnen, den Schraubenzieher zu holen.

Es sind aber nicht nur irgendwelche Chips, die ein Gerät dazu bewegen, den Dienst einzustellen. Bei Kameras werden beim Anschluss an die USB-Schnittstelle oft die Akkus geladen, obwohl sie nicht leer sind, was der Lebensdauer auch nicht zuträglich ist. Die Masche wenden gern die Hersteller an, die eigene, spezielle Akkupacks einbauen und außerdem per Software den Ersatz durch halb so teure Fremdfabrikate verhindern. Da überlegt man schon nach 4-5 Jahren, ob man nicht eine neue Kamera kauft, denn man weiß ja nicht, was als Nächstes schlapp macht - vielleicht einer dieser Mikrotaster?


Ronnie

BID = 776550

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Ob meine Recyclingbasteleien auch zählen?
Für mein Labornetzgerät aus Altteilen habe ich nur 4 Tage Bastelei und Recherche gebraucht, kein Geld.

_________________

BID = 776551

Lightyear

Moderator



Beiträge: 7905
Wohnort: Nürnberg


Zitat :
ElektroNicki hat am 20 Jul 2011 13:38 geschrieben :

Ob meine Recyclingbasteleien auch zählen?


Hmm, würde ich eher in den Bereich "Freakshow" einordnen...

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

Kompetente Informationen für Fans: Las Vegas Reiseseite

BID = 776557

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen


Wieso das?


_________________

BID = 776560

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13123
Wohnort: 37081 Göttingen

Ronnie 1958,

und was hat es genützt?
E10 gibt es immer noch!
Solange unsere Politiker nicht nur den Beruf als Politiker ausüben, sondern nebenbei noch in diversen Aufsichtsräten diverser großer Firmen tätig sind, wird es immer Gewissenskonflikte geben. Ich traue mich sogar von Vorteilsnahme zu sprechen!

Gruß
Peter

BID = 776576

Surfer

Schreibmaschine



Beiträge: 2939

Peter - du hast in der Lebensmittel Mogelpackungen angesprochen . Hast ein Beispiel dazu? Es steht auf allen Packungen drauf -was und wieviel angebßenderweise Surf

BID = 776594

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2891
Wohnort: Mainfranken

Das ganze kenne ich auch von meinem Acer Laptop bei dem mit der Zeit die Scharniere ausgebrochen sind, wie google zeigte keine Einzellfall und so ein neuer Deckel würde über 80 € Kosten.

_________________

BID = 776603

M_Dachtler

verifiziert


Beiträge: 4
Wohnort: München
Zur Homepage von M_Dachtler


Zitat :
Lightyear hat am 20 Jul 2011 11:04 geschrieben :


Ob sich die User allerdings dazu bewegen lassen, aus der anonymität des Internets in ein anderes Medium "hinüberzuspringen" kann hier natürlich niemand vorhersagen.

Was für eine Art von Berichterstattung / Verwertung planst du denn..? Internet, Radio oder TV..?


Als Schrauber muss man sich doch nicht in der Anonymität verstecken, oder? Eher im Gegenteil. Wer Gutes tut, sollte das auch publik machen... ich habe lange gesucht, bis ich auf Leute wie euch gestoßen bin. Zu lange. Die große Mehrheit der Leute denkt mittlerweile nicht mehr ans Reparieren, sondern hat sich an den 2-Jahres-Wegwerf-Rhythmus gewöhnt.

Zu unserem Programm:
on3 ist das junge Programm des Bayerischen Rundfunks. Wir senden trimedial mit unserer TV-Live-Sendung on3-suedwild.de, on3-radio.de und on3.de. Wir sind die erste Redaktion im BR, die die Ausspielwege nicht mehr strikt voneinander trennt. Wir entscheiden je nach Thema und Geschichte, welches Medium sich am besten eignet. Große und wichtige Themen wie "geplante Obsoleszenz" machen wir auf allen drei Kanälen. Beispiel: Unsere Umsetzung zum Thema "Cyberwar":
http://on3.de/e/9369

BID = 776604

M_Dachtler

verifiziert


Beiträge: 4
Wohnort: München
Zur Homepage von M_Dachtler


Zitat :
ElektroNicki hat am 20 Jul 2011 13:38 geschrieben :

Ob meine Recyclingbasteleien auch zählen?


Was sind denn das für Basteleien?
Mir geht es im Grunde um alle Basteleien, die verhindern, dass ein Produkt weggeworfen wird. Die radikalste "Reparatur" wäre wohl der komplette Neubau eines Geräts aus Schrott. D.h.: Wenn Du Dein OpenSource-Handy aus Elektroschrott gebaut hast, bis Du definitiv dabei =)

BID = 776608

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Oder: Ein Timer schaltet den Beamer nach einer Zeit X ab, damit man die Lampe auswechselt - obwohl die noch gar nicht kaputt ist.
Das kann durchaus sinnvoll sein, auch wenn der Sinn sich dem Laien nicht sofort erschliesst.
Diese Hochdrucklampen können nämlich explodieren, wenn man sie allzusehr über ihre vorgesehene Lebensdauer hinaus betreibt.

Autoreifen erneuert man auch nicht erst, wenn sie Löcher haben und es gibt viele weitere Beispiele, bei denen "das Recht auf eigenständige Reparatur" eher kontraproduktiv ist.

BID = 776610

Ronnie1958

Schreibmaschine



Beiträge: 1323
Wohnort: Taunusstein

Matthias, Du ahnst nicht, was auf Dich zu kommt, wenn Du Nicki zum Mitmachen aufforderst


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138518081   Heute : 177    Gestern : 22029    Online : 139        18.12.2017    0:24
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.41252398491