Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Wer kennt dieses Bauteil ?
Suche nach: bauteil (8539)

    

BID = 953584

knubbel3

Gerade angekommen


Beiträge: 13
 

  


Hallo,

ich habe hier eine alte Sweda Kasse, die ich wieder flott machen will. Leider sind folgende defekte vorhanden:

Oberhalb des Elektromotors befindet sich ein Bauteil das parallel an einen Kondensator angeschlossen ist. An diesem Bauteil befindet sich lediglich ein Ohmzeichen. Wie man auf dem Foto vielleicht erkennen kann ist eine Seite gebrochen (oxidiert). Was ist das für ein Bauteil und durch was kann ich es ersetzen ?

Dessweiteren hat jemand das Stromkabel entfernt. Jetzt weiß ich nicht 100% wo die Anschlusse dran waren. Ich habe den Bereich mal fotografiert, kann mir jemand nochmal den richtigen Kabelanschluss bestätigen?

Für Antoworten danke ich schon einmal.

















BID = 953589

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1320
Wohnort: Salzburg

Bild 1 ist ein Widerstand, würde dan mal durchmessen, sollte ev. noch intakt sein.

Bild 2 bist du sicher dass das Netzkabel hier angeschlossen war? Genaueres kann ich auf dem bild nicht erkennen.

Ist der Lastwiderstand aus Bild 1 in Serie mit dem Motor verschaltet?
Mach mal ein Bild vom Motor Typenschild.

 

  






BID = 953606

knubbel3

Gerade angekommen


Beiträge: 13

hallo nochmal,

habe zwei Bilder gemacht, einmal vom Typenschild des Motors und eins vom Widerstand.
Ich kann am Widerstand keinen Messwert mehr entnehmen. Dieser ist vollig defekt.


Zu Deiner Frage
"Ist der Lastwiderstand aus Bild 1 in Serie mit dem Motor verschaltet?"
kann ich leider nicht sagen







BID = 953610

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13117
Wohnort: 37081 Göttingen

Wo und wie hast Du denn den Widerstand gemessen? Natürlich mußt Du zuerst die Oxidation entfernen um eine blanke Stelle zu schaffen, um überhaupt messen zu können!

Gruß
Peter

BID = 953611

knubbel3

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Stimmt, ich habe die Oxidation entfernt.

Aber wie misst man diesen alten Widerstand? Eine Prüfspitze rechts, die andere links?

BID = 953612

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30345
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Ja, genau wie bei einem neuen

Einseitig ab ist er ja schon, sonst müßtest du ihn da lösen, damit die Messung nicht verfälscht wird.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 953617

knubbel3

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Dann habe ich ja alles richtig gemacht
Aber leider habe ich keinen Wert mehr. Wie gesagt, auf dem Widerstand ist lediglich das Ohm - Symbol noch zu erkennen.

Was nun ?

BID = 953620

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13117
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich befürchte, daß Du keine Ahnung hast, wie man so einen Widerstand korrekt mißt.
Mit welcher Einstellung am Multimeter mißt Du denn?
Vielleicht machst Du mal ein Foto von deinem Multimeter mit der Meßeinstellung.

Gruß
Peter

BID = 953625

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik

Blöd, wenns ein Röhrenkondensator und kein Drahtwiderstand ist.
Blöd, wenn man nicht liest, dass ein Ohmzeichen drauf steht.




_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 14 Feb 2015 14:21 ]

BID = 953679

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat : Otiffany hat am 14 Feb 2015 13:54 geschrieben :

Ich befürchte, daß Du keine Ahnung hast, wie man so einen Widerstand korrekt mißt.

Das ist auch meine Befürchtung.
Allerdings ist der gebrochene Anschluß evtl. ein Zeichen, daß der Hersteller wirklich Materialprobleme hatte.

Miß den Widerstand mal im 20 kOhm Bereich, und wenn du da eine Anzeige bekommst, dann schalte für bessere Auflösung auf einen kleineren Bereich um.

Wenn der Widerstandsdraht wirklich durchgebrannt ist, kannst du versuchen genau in der Mitte die Zementummantelung vorsichtig zu entfernen, den Draht blank zu schaben, und von dort gegen die Enden zu messen.
Danei bekommst du natürlich nur die Hälfte des Sollwertes angezeigt.

BID = 953690

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

Peter liegt hier völlig richtig,

einfach mit dem Gerät in eine Elektrowerkstatt gehen die kümmern sich drum. Teuer wird das nicht !

lG Martin

BID = 953706

knubbel3

Gerade angekommen


Beiträge: 13

So, nun habe ich die Keramikschicht vorsichtig entfernt, aber es lässt sich auch von der Mitte bis zum Ende keinen Messwert erkennen.

Bei uns in der Nähe gibt es einen Shop mit Elektrobauteilen vielleicht kann mir da wer weiterhelfen?

Außer es hätte jemand zufällig den gelichen Motor zur Hand. Wäre ein

Electrolux Typ: KS 3448/8

Am besten ich eröffne ein neues Thema spezielle für diesen Motor...

BID = 953715

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30345
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Was wird dir denn als Wert angezeigt?

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 953733

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13117
Wohnort: 37081 Göttingen

Was zeigt denn dein Multimeter, wenn Du die beiden Tastspitzen zusammenhältst?

Gruß
Peter


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138478344   Heute : 1349    Gestern : 17916    Online : 252        16.12.2017    6:23
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.02796602249