Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Was genau ist das?

    

BID = 942890

Orsen

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Hallo liebes Forum,

Bin ganz neu hier und hoffe, dass mir vielleicht jemand helfen kann?

Ich habe eine Glühlampe auf dem Dachboden gefunden, die offensichtlich schon älter ist. Macht es Sinn, sowas aufzuheben?
Es handelt sich wohl um einen E 40 Sockel, zumindest messe ich ca. 4 cm Außen.
Ganz dünn aufgedruckt auf dem Sockel steht was von 500W.
Der Glühfaden scheint auch noch intakt, kann man sowas noch benutzen?

Vielen Dank sachdienliche Hinweise.

LG Orsen













BID = 942894

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Es handelt sich wohl um einen E 40 Sockel, zumindest messe ich ca. 4 cm Außen.
Ganz dünn aufgedruckt auf dem Sockel steht was von 500W.
Der Glühfaden scheint auch noch intakt, kann man sowas noch benutzen?
Vom Aussehen her tippe ich eher auf einen Eisen-Wasserstoff-Widerstand. Der Draht glüht darin dann allenfalls schwach rot.
Solche hat man zur Stabilisierung von Strömen verwendet.
Ich habe jedoch nie welche mit diesem Kaliber gesehen, aber das besagt nicht viel.

Wenn man mit einem Regeltrafo eine Strom-Spannungskennlinie aufnimmt, sollte es sich zeigen, ob da ein Wolframdraht drin ist (starke Stromänderung mit der Spannung), oder ob es tatsächlich ein Eisen-Wasserstoff-Widerstand ist (Strom bleibt bei verschiedenen Spannungen annähernd gleich).

 

  






BID = 942913

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

500W E40 Lampen gibt es bis heute. http://www.ecat.lighting.philips.de.....0_eu/
Verwendet werden sie in der Schiffsbeleuchtung. http://www.nauticexpo.de/prod/dose/......html

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 942920

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

@Mr.Ed:
Aber schau dir mal die Wendel an! Imho ist da gar keine, sondern eher ein einfacher Draht, wie in den EW-Widerständen.
Vielleicht macht Orsen ein Foto dieses Details?


BID = 942930

Orsen

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Ich hab nochmal was geknipst. Ich hoffe, man kann was erkennen. Nach einigem Lesen im Netz tendiere ich auch zu Schiffslampe, wobei ich nun eigentlich gar keine Ahnung habe.




BID = 942964

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ich hoffe, man kann was erkennen.
Ich sehe auch da nur einen glatten Draht und keinen Wendel.
Es gibt zwar Speziallampen, die so aufgebaut sind, aber normaler Weise benutzt man für Lampen gewendelten Draht oder sogar Doppelwendel um möglichst geringe Wärmeverluste bei möglichst hoher Temperatur zu bekommen.

Im Gegensatz dazu leben die genannten EW-Widerstände vom Wärmeverlust und deshalb ist dort ein glatter, allenfalls im Zickzack geformter Draht drin, und das Rohr ist mit Wasserstoffgas gefüllt, das ja eine besonders hohe Wärmeleitfähigkeit hat.

BID = 942984

Orsen

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Zunächst einmal herzlichen Dank für Eure Antworten. Scheint ja doch ein spannendes Thema zu sein.
Habe heute morgen nochmal alles mit der Lupe untersucht und bin zu folgenden Ergebnissen gekommen:
Am Sockel ist die Schrift sehr schlecht zu lesen, da aus aufgedruckter Tinte, oder so.
Nach polieren konnte ich lesen: 220V 500 W Tungsram 810 842 (wobei die Zahlen eventuell auch 3 statt 8 sein könnten)
Des weiteren habe ich mir den geführten Draht noch genau angeguckt, der ist doch gewendelt. Ganz ganz klein.

Bringt das vielleicht mehr Licht in die Sache?

LG Orsen

BID = 942987

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

220V 500W klingt stark nach Glühlampe.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 942994

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1320
Wohnort: Salzburg

Glühlampe könnte stimmen, die EW die ich so gesehen habe, haben bei diesen Größen meist den Draht rauf und wieder runter und nicht nur einfach wie hier.

Haben bei uns noch ein paar im Einsatz (Erregersteuerung im Wasserkraftwerk) werden aber demnächst viel umgebaut.

BID = 943024

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat : Mr.Ed hat am  6 Nov 2014 11:43 geschrieben :

220V 500W klingt stark nach Glühlampe.
Ja.
Bei den EW-Widerständen steht normalerweise ein Spannungsbereich sowie der stabilisierte Strom drauf.

BID = 943069

Orsen

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Ich habe mir jetzt von anderer Seite sagen lassen, dass es sich um einen Scheinwerfer für Rinnenfluter im Theaterbereich handeln soll, bevor es Halogener dafür gab.

BID = 943072

PhyMaLehrer

Schriftsteller



Beiträge: 888
Wohnort: Leipzig
Zur Homepage von PhyMaLehrer


Offtopic :
Was für Rinnen werden im Theater geflutet?

BID = 943079

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Die Kolbenform impliziert für mich jedenfalls eine Spezialnutzung, die üblichen 200- und 500-W-Lampen für Allgemeinbeleuchtung (Straßenlaternen, Fabrikshallen, Bahnsteige usw.) hatten eher eine Form wie eine besonders langhalsige E27-AGL. Irgendwo hab ich beides noch liegen, eine gebrauchte 200er und eine nur einmal getestete 500er aus dem Jahre Schnee.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138460188   Heute : 1037    Gestern : 20722    Online : 97        15.12.2017    3:46
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.231333017349