Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
uraltes Röhrenvoltmeter
Suche nach: röhrenvoltmeter (26)

    

BID = 727663

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13107
Wohnort: 37081 Göttingen
 

  


Leider funktioniert mein altes Röhrenvoltmeter nicht mehr richtig.
Es sind amerikanische Röhren verbaut (6AL5 und 12AU7) beides vermutlich Doppeltrioden, muß noch mal googlen, wie die deutsche bezeichnung lautet. Es könnte sein, daß ich sowas noch liegen habe
Was mich irritiert, ist die Feder in der Mitte (siehe Bild!). Ich kann mir nicht vorstellen, daß da noch eine Batterie reingehört. Ich habe versucht eine Babyzelle zu implantieren; ist aber nicht gelungen.
Schaltpläne und Bedienungsanleitung werde ich auch noch versuchen zu bekommen.

Gruß
Peter






P.S.
Die 6AL5 ist eine Doppeldiode, wie ich jetzt weiß.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am 17 Nov 2010 19:36 ]










BID = 727683

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30334
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Die Heathkit Geräte wurden als Bausatz vertrieben und waren sehr beliebt. Vom simplen Batterietester über Röhrenvoltmeter bishin zum Oszilloskop gab es alles. Auch in anderen Bereichen gab es von denen viele Bausätze, bishin zu Farbfernsehern und Funkgeräten.

Die 12AU7 entspricht einer ECC82, ist also ein Doppeltriode.
Die 6AL5 entspricht einer EAA91.
In den Halter gehört eine Babyzelle. Bei dir ist da aber wohl was falsch zusammengebaut.

Eine Anleitung gibt es hier: http://www.mydarc.de/db6zh/im-18/im18d.htm, weitere Fotos hier: http://www.jogis-roehrenbude.de/Roe.....D.htm.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 17 Nov 2010 20:05 ]

 

  






BID = 727698

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13107
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich danke dir; ist genau das was ich brauchte. Die Feder, so wie sie bei Joogy eingebaut ist, kann da auch nicht stimmen. Ich habe das Meßgerät mal billig auf dem Flomarkt erstanden; leider ohne Meßleitungen.

Gruß
Peter

BID = 727703

Murray

Inventar



Beiträge: 3801

So uralt sieht das eigentlich gar nicht aus

BID = 727705

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30334
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Das mit der Feder passt so. In meinem Ausbildungsbetrieb stand ein Heathkit Röhrenvoltmeter, neben dem erwähnten Oszilloskop und einem Signaverfolger. Da war das auch so montiert.
In den anderen Modellen war das auch so:
http://www.radiomuseum.org/forumdat.....n.jpg


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 728527

alpha-ranger

Schreibmaschine



Beiträge: 1511
Wohnort: Harz / Heide

Hallo,

diese Heathkitgerät steht bei mir auch schon ewig auf dem Arbeitsplatz.

Das war früher der reine Luxus, so ein Gerät mit hochohmigen Eingang zu haben.

Der Meßleitungssatz ist zweigeteilt: Eine geschirmte Leitung für Gleichspannung und zwei normale Leitungen für AC und Ohm.

Hier ist mein Gerät praxisgerecht getunt: In der Meßspitze für Gleichspannung wurde ein 1 Mohm Widerstand eingebaut. Den Verlust an Verstärkung kann man intern am Poti ausgleichen. Hat den Vorteil, das auch an Videoendstufen und Schaltnetzteilen ohne Beeinträchtigung der Schaltung messen kann, denn ein Meter geschirmtes Kabel bringen ca. 100 pF mit sich.

Die Babyzelle wurde durch ein NiCd-Akku ersetzt, der geringfügig von einer Hilfsdiode aus der Heizspannung erhalten wird.

Die Dinger sind zwar nicht so genau, aber unkaputtbar und beim reparieren hilfreich, weil der Meßwert sofort sichtbar ist. Ein DVM braucht immer ein Weilchen, bis man den Wert interpretierbar lesen kann.

mfG

_________________
Wie der alte Meister schon wußte: Der Fehler liegt meist zwischen Plus und Minus. :-)
Und wenn ich mir nicht mehr helfen kann, schließ ich Plus an Minus an.

BID = 728754

dl2jas

Moderator



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Ein ähnliches Gerät habe ich auch.

Es ist ein altes Wandel und Goltermann SM-1.
Es geht von 10 Hz bis 1 MHz, ich nehme es gern für Messungen an meinen Tonbandgeräten. Da überzeugt mich die analoge Anzeige und die zweite Skala in dBV. Es ist noch sehr genau, Anzeigefehler << 1 dB. Auch ist der messbare Bereich recht groß. Es geht in Schritten zu 10 dB von -60 dB bis +50 dB oder 1 mV bis 300 Volt. Das Anzeigeinstrument selbst ist von Gossen, Anzeigefenster etwa 11 x 8 cm.

DL2JAS




_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 730738

alpha-ranger

Schreibmaschine



Beiträge: 1511
Wohnort: Harz / Heide

Hallo,

der Peter ist reich!

Dieses Gerät wurde 1981 noch als Bausatz für 311 DM angeboten von Heath.

Zur selben Zeit kostete ein gutes DVM von BBC/ Metrawatt nur die Hälfte.

mfG.

_________________
Wie der alte Meister schon wußte: Der Fehler liegt meist zwischen Plus und Minus. :-)
Und wenn ich mir nicht mehr helfen kann, schließ ich Plus an Minus an.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138368837   Heute : 2776    Gestern : 24514    Online : 182        11.12.2017    8:25
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.141010046005