Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Tonbandgeräte

    

BID = 780988

Rahmenantenne

Schriftsteller



Beiträge: 552
Wohnort: Kiel
Zur Homepage von Rahmenantenne
 

  


Da ich noch einige alte Bänder habe, habe ich einen bekannten Fernsehtechniker gefragt, ob er noch ein Tonbandgerät hat. Er hatte einige. Die waren von Kunden, von ihm repariert worden, aber dann wollten die Kunden sie nicht mehr haben. Die Geräte stehen schon länger in einer Garage, und sollten, da er am ausmisten ist, demnächst entsorgt werden. Er sagte, ich kann gleich alle 5 mitnehmen. Das sind:

3mal Uher Variocord 263, 1mal AS 5004 und 1mal TK 145.

Er meinte, bevor er die Geräte in die Garage gestellt hat, haben sie fast alle funktioniert. Das tun sie aber bei mir nur noch zum Teil.

Ein Uher hat große Probleme mit dem Antrieb. Rückspulen geht überhaupt nicht mehr, Vorspulen ein bißchen und Wiedergabe auch nicht mehr gut.

Beim nächsten Uher kann man noch gut Vor- und Zurückspulen. Auch die Wiedergabe funktioniert. Per Umschalter kann ich je eine Monospur umschalten, oder aber auf Stereo. Dann dudeln zwei Musikstücke gleichzeitig. Ich werde das Band aber neu in Stereo bespielen. Nur die kleinste Bandgeschwindigkeit (4,7) geht nicht. Das Band wird rasch langsamer und bleibt dann stehen. Die höheren Geschwindigkeiten (9,5 und 19) funktionieren aber einwandfrei. Es sind wohl auch hier schon leichte Antriebsprobleme vorhanden.

Das AS 5004 funktioniert auch, hat aber auch schon Antriebsprobleme. Da es keine Lautsprecher drin hat, habe ich einen Kopfhörer angeschlossen. Und da kommt die Musik nur aus dem linken Kanal. Umschalten am Spurwahlschalter bringt nichts. Vielleicht ist da was defekt drin?

Kann man diese Geräte wieder flott machen? Riemen und Antriebsflächen kann ich z. B. erstmal probieren mit Alkohol zu reinigen. Die Köpfe und die Andruckrolle habe ich sowieso bei allen Geräten mit Alkohol gereinigt. Das war alles ziemlich verdreckt mit braunen Bandablagerungen. Manchmal mußte ich mehrmals reinigen bis das richtig weg war, besonders die Andruckrolle. Auch die Metallflächen unterhalb der Köpfe waren ziemlich eingesaut. Auch hier habe ich mit Wattestab und Alkohol vorsichtig alles weggemacht, da es ziemlich schäbig aussah.

Zwei Bänder waren auch bei Geräten dabei, sogar ein Chromband, aber ohne Kunststoffband am Anfang. Von einem kaputten Band habe ich noch so ein grünes Kunststoffband. Ich dachte es an den Anfang des Chrombandes zu kleben. Kann ich sowas mit einen Tropfen Uhu machen oder brauch ich da was spzielles?

Das Chromband hat aber eine Eigenart: Es quietscht wie Sau. Alle anderen (Ferrobänder) dagegen nicht.

Ansonsten würde ich gerne einige Geräte behalten, wenn man die wieder richtig funktionsfähig bekommen kann. Und noch versuchen, einige Bänder gebraucht zu bekommen.

Die anderen beiden Geräte werde ich heute Abend testen.










BID = 780998

dl2jas

Moderator



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Zur Not kannst Du das Band mit Tesa kleben.

Chromband ist nur für ganz wenige Tonbandgeräte geeignet. Das AS5004 war mal ein kleiner Mercedes unter den Tonbandgeräten. Wenn Du drei Variocord hast, sollte sich daraus ein funktionsfähiges Tonbandgerät bauen lassen. Gebrauchte Tonbänder bekommst Du recht günstig in der Ebucht oder auf Flohmärkten.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

 

  






BID = 781005

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Vorlauf- und Klebebänder sind auch noch in der Bucht zu bekommen. Meistens allerdings in den beim Rundfunk üblichen Farben Blau/Weiss (Stereo 19cm/s), Rot/Weiss (Stereo 38cm/s), Blau, Rot (dto. Mono) und Gelb (Trenner). Grün taucht aber auch immer wieder mal auf.
Bei dem quietschenden Band kann es auch an falscher Lagerung oder dem Bandmaterial selbst liegen. Einige Bänder lösen sich mittlerweile auf und verkleben die Köpfe und Bandführungen. Dabei kommt es auch zu Quietschgeräuschen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138460178   Heute : 1027    Gestern : 20722    Online : 183        15.12.2017    3:43
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.350382089615