Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Stassfurt Sibylle 3 Fernseher, AV-Kanal, Bananenantennenstecker, Verzweiflung..
Suche nach: fernseher (10194) kanal (4900)

    

BID = 832587

zombie70

Gelegenheitsposter



Beiträge: 72
Wohnort: Absurdistan
 

  


Hallo
Ich bin am Verzweifeln

Erst einmal die gute Nachricht! Ich nenne seit heute einen Sibylle 3 von 1965 mein Eigen und der funktioniert sogar! Also wollte ich einen Videorekorder + DVD-Player anschließen um endlich die schönen alten Filme meiner Jugend passend und standesgemäß auf so einem Gerät zu sehen.

Der erste Schock war die Antennenbuchse, Uraltbauart mit 2 Bananensteckern!! Kein Problem dachte ich, Erstmal Videorekorder an; Video Antennenausgang mit normalem Antennenstecker raus und die zwei Adern an die Bananenstecker ran und dann eingestöpselt in die Sibylle. (ist doch schön formuliert, oder? ;))

Sicherheitshalber ein altes Video reingeschmissen und auf Play.

Doch es gibt Probleme, soviel ich auch Sender suche, nichts als weißes Rauschen auf allen Kanälen. Ich hab übrigens nur UHF, aber eigentlich dürfte das doch kein Problem sein.

Ich bin am Verzweifeln...










BID = 832588

Strömling

Schreibmaschine

Beiträge: 1277
Wohnort: Berlin

Hallo
Also dein Videorekorder hat nur einen UHF Ausgang (einstellbar evt. von Kanal 21-60) und der TV bei nur 2 Bananenbuchsen nur einen VHF Tuner(Kanal 2-12).
Das passt so nicht.

MfG



 

  






BID = 832597

zombie70

Gelegenheitsposter



Beiträge: 72
Wohnort: Absurdistan

Sorry ich hab mich verschrieben, ich hab natürlich nur VHF!! Den UHF-Nachrüstkonverter müsste ich einbauen oder zuschalten

BID = 832600

TAB

Schriftsteller



Beiträge: 571
Wohnort: rot-grünes Irrenhaus an der Weser

Moin,

so isset :"Erstes Modell der "Sibylle-Baureihe" mit Kaskodetuner, nur VHF-Bereich K 1 - 12."

http://www.radiomuseum.org/r/stern_stas_sibylle_3_53ftg103.html

Wenn Du damit stilecht UHF (Mainzelmännchenfernsehen) gucken willst, mußt Du löten:

http://www.radiomuseum.org/forum/ddr_selbstbau_uhf_converter.html

Grüße

TAB


_________________

„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen können Leben retten!

Deppen-Apostroph Hasser: "Seppel's Scheune" Ein Apostroph ist ein Auslassungszeichen! Erklärt mir bitte, was hier ausgelassen wurde: SeppelEs? Nicht's?

BID = 832605

Strömling

Schreibmaschine

Beiträge: 1277
Wohnort: Berlin

Dazu brauchst du einen UHF Konverter als Aufsatzgerät.
Der hat dann auch meist schon eine Koaxbuchse für UHF.
So wie dieser:
http://www.ebay.de/itm/RFT-Stern-UH.....39537








BID = 832607

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2891
Wohnort: Mainfranken


Offtopic :
ÄrrrrrEffffTeeeee Die Tääätttääärr lebt.

Im ernst, diese VEB Zeug ist irgendwie unkaputtbar, da hatte ich mal einiges an Hifi Komponenten rumliegen, ich nehme also an das der Konverter aus der Bucht noch geht


_________________

BID = 832615

zombie70

Gelegenheitsposter



Beiträge: 72
Wohnort: Absurdistan

Ja, dass ist kein Problem, einen alten Konverter hab ich auch noch in den Tiefen meiner Gerümpelkammer zu liegen, aber ich suche einfach nur den AV-Kanal um meinen DVD, bzw. Videorekorder anzuschließen... Hat denn jemand eine Idee, warum ich auf den kanälen nichts finde?

BID = 832617

TAB

Schriftsteller



Beiträge: 571
Wohnort: rot-grünes Irrenhaus an der Weser

Moin,

sogar ein durchstimmbarer aus der "Hauptstadt der DDR" mit original Club-getönte Frontblende (oder waren es Duett, Juwel oder Inka Stinkaretten?).

Jaja, in der Elektronik waren wir f**ck'in Krauts in Ost wie West mal führend, in der Täterä sogar länger und erfolgreicher als in der Bunzelrepublik, wo uns die Japaner schon Ende der 70er den Garaus machten. Und die Fernseher repräsentierten im Vor-Computer-Zeitalter jener Jahre immer den aktuellen, (zivilen) Stand der Elektronik. Vieles wanderte ja auch auf den Sperrmüll, weil es inzwischen was Neueres gab, so'n K3-Chassis oder ein Mende Spectra hielten auch ganz gut durch. In Dunkeldeutschland war das undenkbar, da wurden die Kisten geflickt, solange es nur irgendwie ging.

Grüße

TAB


_________________

„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen können Leben retten!

Deppen-Apostroph Hasser: "Seppel's Scheune" Ein Apostroph ist ein Auslassungszeichen! Erklärt mir bitte, was hier ausgelassen wurde: SeppelEs? Nicht's?

BID = 832619

TAB

Schriftsteller



Beiträge: 571
Wohnort: rot-grünes Irrenhaus an der Weser

Moin,


Zitat :
Ja, dass ist kein Problem, einen alten Konverter hab ich auch noch in den Tiefen meiner Gerümpelkammer zu liegen, aber ich suche einfach nur den AV-Kanal um meinen DVD, bzw. Videorekorder anzuschließen... Hat denn jemand eine Idee, warum ich auf den kanälen nichts finde?"


Weil der AV-Kanal 1963 noch nicht erfunden war?

VHF = Verdammt Hohe Frequenzen
UHF = Unheimlich Hohe Frequenzen, also höher als die Verdammt Hohen.

Konverter: Dingenskirchen, wat die Unheimlich Hohen Frequenzen über 'ne ZF auf Verdammt Hohe runtermischt, also von Kanal 36 auf Kanal 11, det is denne der AV-Kanal von Sibylle, wenn Du so willst

Gruß

TAB

_________________

„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen können Leben retten!

Deppen-Apostroph Hasser: "Seppel's Scheune" Ein Apostroph ist ein Auslassungszeichen! Erklärt mir bitte, was hier ausgelassen wurde: SeppelEs? Nicht's?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: TAB am  4 Jun 2012 22:41 ]

BID = 832622

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Und wenn der Konverter noch mit Spanngittertrioden wie PC86, PC88 anstatt mit Transistoren AF139 ausgerüstet ist, sind die Chancen gut, daß diese HF-mäßig praktisch tot sind.

BID = 832624

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30345
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Hat denn jemand eine Idee, warum ich auf den kanälen nichts finde?

Ganz simpel, der Fehler sitzt vor dem Gerät und dreht am Knopf
Der Videorekorder sendet im UHF Bereich, ab Werk meist auf Kanal 36, aber je nach Rekorder in gewissen Bereichen abstimmbar, aber immer im UHF-Bereich, also von Kanal 21 bis 69.
Rekorder mit VHF-Modulator waren in Europa unüblich, im Gegensatz zu den USA.
Der Fernseher kann nur die Kanäle 2-12 empfangen. Da kannst du also drehen wie du willst, ohne den Konverter wirst du kein Bild sehen.
Einen AV-Eingang oder einen speziellen AV-Kanal mit anderer Regelzeitkonstante haben derart alte Geräte nicht, wozu auch? Die Geräte die man da anschließen könnte, gab es ja noch nicht.

Der Anschluss mit den Bananensteckern ist, so wie du ihn ausgeführt hast, auch nur als Notbehelf zu gebrauchen. Da brauchst du schon einen Balun.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am  4 Jun 2012 23:25 ]

BID = 832626

zombie70

Gelegenheitsposter



Beiträge: 72
Wohnort: Absurdistan

also muß ich den alten konverter zuschalten und darüber suchen? Was ist ein Balun?

BID = 832630

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30345
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
also muß ich den alten konverter zuschalten und darüber suchen?

Ja, alternativ eben einen VHF-Modulator verwenden.

Zitat :
Was ist ein Balun?

http://www.google.de/#hl=de&saf.....h=597

Ein Symmetrierglied, das dir dein Antennensignal von den heute üblichen 75Ohm asymmetrisch auf die damals üblichen 300 Ohm symmetrisch wandelt.
Im Normalfall wird dabei auch gleich VHF und UHF getrennt.
http://www.ost-best.com/product_info.php?products_id=599





_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 832636

TAB

Schriftsteller



Beiträge: 571
Wohnort: rot-grünes Irrenhaus an der Weser

Moin,


Zitat :
Der Anschluss mit den Bananensteckern ist, so wie du ihn ausgeführt hast, auch nur als Notbehelf zu gebrauchen. Da brauchst du schon einen Balun.


Oder eine Lambda/Drölftel-Umwegleitung: von dem zum Anschluß gedachten Koax-Kabel einen knappen zusätzlichen Meter abschneiden. Beide Enden sauber absetzen. Alles, was Abschirmung ist, zusammenzwirbeln und verlöten. Die Seele vom Anschlußkabel und die Seele von dem einen Ende der Umwegleitung verbinden und einen Banaenstecker draufmachen. Auf das andere Ende der Seele der Umwegleitung den zweiten Bananstecker draufmachen. Beide in'n Fernseher stecken, fertich.

"Dröftel" = in der Gegend des Westharzes / Hildesheim verortete, fiktive Zahl (ölf, zwölf, drölf"), die sich meist irgendwie ergibt (hier Wellenlängen/2 bei VHF/UHF-Bereich).

Grüße

TAB


_________________

„Komm wir essen Opa“ – Satzzeichen können Leben retten!

Deppen-Apostroph Hasser: "Seppel's Scheune" Ein Apostroph ist ein Auslassungszeichen! Erklärt mir bitte, was hier ausgelassen wurde: SeppelEs? Nicht's?

BID = 832996

dl2jas

Moderator



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Den Balun 1:4, den TAB beschrieben hat, findest Du hier:
http://www.dl2jas.com/selbstbau/kabelbalun/kabelbalun.html

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138497187   Heute : 1177    Gestern : 19100    Online : 124        17.12.2017    5:22
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.636147022247