Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Röhrenradio Chassis reinigen
Suche nach: röhrenradio (168)

    

BID = 973847

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken
 

  


Moin,

hab hier ein total versifftes Chassis von einem Röhrenradio.

Hab es schon mit den üblichen Mitteln (Badreiniger, Seifenwasser) abgeduscht, einwirken lassen und gereinigt inkl. anschließender Trocknung.

Zeigte jedoch nicht viel Erfolg. Erstaunlicherweise funktioniert das Chassi in dem erbärmlichen Zustand auch noch.

Hat jemand eine Idee, mit was ich dieses Chassis wieder Blitzblank bekommen?

Ein paar Fotos findet ihr im Anhang.

Für Tipps bedanke ich mich bereits im Voraus.

Grüße Michael








_________________










BID = 973850

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Nikotin und ähnlichen Dreck bekommst du wunderbar mit Glasflächen Rein von Dr. Becher (Gastrobedarf, Metro) weg.
Damit bekommst du auch Kneipenfernseher sauber.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  






BID = 973864

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Ein gewöhnliches Fensterputzmittel, dem man ein oder zwei Esslöffel Salmiakgeist hinzugefügt hat, entfernt Tabakteer und andere derartige Rückstände auch weitaus besser als die Zitronenlimonade, die heute gerne dafür verkauft wird.
Das Schöne dabei ist: Der Salmiakgeist (Ammoniak + Wasser) verdunstet wieder spurlos. Die meisten anderen Zutaten, ausser Alkohol, leider nicht.

P.S.:
Ammoniakhaltige Reiniger nicht für LCDs oder Flachbildschirme verwenden, denn sie zerstören evtl. die Polarisationsfolie.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 11 Nov 2015 23:31 ]

BID = 973868

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8498
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Offtopic :
DAS wäre übrigens ja mal der zündende Funke für einen möglichen Sammel-Thread:
"Welche Gerätschaften bzw. Teile reinige ich am besten oder am effektivsten womit und wie?"

Vielleicht "hochgepinnt" im Unterforum "Erfahrungsaustausch"?

Wer macht den Anfang?


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 973880

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2081
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Mit dem Reinigen übertreibe ich es grundsätzlich nicht. Wenn nämlich das Chassis wieder auf Hochglanz poliert wird, wirkt es nicht mehr wie ein altes Gerät, sondern eher wie auf neu getrimmt. Genauso verhält es sich mit dem Gehäuse: Wenn der Lack den einen oder anderen feinen Riss hat, laß ihn einfach sein! Das Gerät kann dann aufgrund dieser Altersspuren seine "Geschichte" aus 50 oder 60 Jahren Lebenserfahrung "erzählen". Bei einer Über-Restauration sind all diese Spuren des Radio-Lebens verschwunden.

Außerdem ist die Gefahr zu groß, daß man bei einer zu gründlichen Reinigung evtl. technische Teile beschädigt (Bandfilter, Röhrenfassungen, Ferritantenne, Skalenmechanik, usw.) - im Nachhinein bereut man die zu intensive Gründlichkeit. Vor allem gilt das bei zu großzüger Verwendung von Flüssigkeiten aller Art.

Schaut doch kein Mensch jeden Tag von hinten bei abgenommener Rückwand in das Gerät hinein...


Zitat :
Erstaunlicherweise funktioniert das Chassi in dem erbärmlichen Zustand auch noch.

Aber nicht mehr lange, wenn Du die alten Papierkondensatoren nicht schleunigst gegen neue hochwertige Kondis austauscht!!!

Gruß
stego


_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: stego am 12 Nov 2015  9:17 ]

BID = 974383

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Moin....

Das Chassis wird definitiv gereinigt, das kann man kaum anpacken, ohne sich die Finger einzusauen und einzustinken. Außerdem sieht man den Schmodder durch die Skala hindurch!

Die Kondensatoren werden noch getauscht. Da muss auch ein neuer SE-Gleichrichter oder Siliziumgleichrichter mit Vorwiderstand rein. Da hat jemand einen Si-Gleichrichter eingebaut. Die Endröhre ist defekt, der Widerstand auf dem Ausgangstrafo total verschmorrt.

Hab mir nun den Salmiakgeist und Ersatzkondensatoren sowie Skalenseil besorgt.

Für die Truhe muss ich auch neuen Bespannungsstoff kaufen, wo kriegt man so was und wie wird es befestigt? Der alte ist bei der Reinigung zu stark eingelaufen... Die Truhe selbst wird nur mit Möbelpolitur bearbeitet. Sie hat etliche Kratzer und kaputte Stellen...


Bei meiner Saba-Truhe, war das Chassis zum Glück nur verstaubt. Man konnte es super mit einem Pinsel reinigen.

Hm, auch mal ein Foto der Schallwand im Anhang. Was meint ihr, Reinigen oder so lassen?






_________________

BID = 974396

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Also ich seh da eigentlich nur mehr Styroflexe und moderne axiale Folienkondensatoren, da hat schon jemand gearbeitet! Wie ja auch am falschen Gleichrichter eindeutig zu erkennen ist.

Die Schallwand würde ich definitiv so lassen.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 974397

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2081
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Die schwarzen axialen Rollkondis sehen in der Tat aus, wie nagelneue Exemplare von "historisch nachgebildeten" Kondensatoren, wie es sie z.B. bei Jan Wüsten gibt. Iso-Widerstand messen bringt Klarheit!

Die Schallwand würde ich so lassen, höchstens mit dem Staubsauger mal gründlich absaugen, fertig.

Wie ich schon erwähnte: Nach meiner Meinung sollen alte Geräte nicht wie aus dem Ei gepellt aussehen, diese Geräte sollen ihre "Lebensgeschichte" mit ihren Gebrauchsspuren erzählen! Dann bewahren diese alten Schätze ihren eigenen Charakter, der durch eine Über-Restaurierung verloren gehen würde.

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

BID = 974439

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Moin!

Ihr verwechselt da etwas, das sind verschiedene Geräte.

Das Blaupunkt aus dem Startpost ist noch nicht restauriert, da sind noch alle Papierelkos drinnen... Und es hat Makken.

Das Chassis von meinem letzten Post, ist ein Saba Schwarzwald 11 Stereo, das habe ich bereits komplett überarbeitet und gehört zu der großen Truhe, mit der langen Schallwand. Dort sind nur die Kondensatoren getauscht und die Kathodenelelkos. Der Rest ist original geblieben!

Grüße

Michael

_________________

BID = 974584

yehti

Schriftsteller



Beiträge: 719
Wohnort: Plattstedt

Moin!
Wenn du dich das traust:
Alle empfindlichen Teile vom Chassis abbauen und ab mit dem Rest in den Geschirrspüler.
Danach bei 80 bis 90 Grad in den Backofen zum trocknen.
Ich habe das letztens mit einer Philitina II gemacht, die Jahrzehnte in einer Küche verbracht hat.
Die Trafos hab ich draufgelassen, Philips hat die mit Teer imprägniert.
Danach mochte man das Teil wieder anfassen, noch ein paar neue Kondensatoren und - schönes Radio.
Im Dampfradioforum findet man einige Diskussionen zu dem Thema.
Gruß Gerrit

_________________
SIE sagen, ich wäre VERRÜCKT!
SIE sagen, ich wäre WAHNSINNIG!!!
Ja, was soll ich dazu sagen...?
SIE haben recht!



Ottokar Funkenspotz aka MEGAVOLT

BID = 974773

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

So...

Behandlung mit Salmiakgeistglasputzmittel und Schwamm sowie Bürste ist fertig.

Ergebnis siehe unten:


<font color="#FF0000"><br><br>Hochgeladene Datei (2982387) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen<br></font><font color="#FF0000"><br><br>Hochgeladene Datei (2764482) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen<br></font><font color="#FF0000"><br><br>Hochgeladene Datei (2803726) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen<br></font><font color="#FF0000"><br><br>Hochgeladene Datei (2865038) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen<br></font>

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elektro Freak am 23 Nov 2015 22:44 ]

BID = 974774

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Mehr Bilder. Das Braune ist Flugrost.
Das hier ist das Endstadium der Reinigung. Mehr würde das Radio verfälschen.

Hochgeladene Datei (2982387) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


Hochgeladene Datei (2764482) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


Hochgeladene Datei (2803726) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


Hochgeladene Datei (2865038) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


Hochgeladene Datei (3009833) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


_________________

BID = 974778

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Mehr Bilder. Das Braune ist Flugrost.
Das hier ist das Endstadium der Reinigung. Mehr würde das Radio verfälschen.








_________________

BID = 974779

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Noch mehr Bilder.








_________________


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138460186   Heute : 1035    Gestern : 20722    Online : 88        15.12.2017    3:46
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.594000101089