Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Radio Körting Hifi Studio 1500
Suche nach: radio (5699) hifi (2913)

    

BID = 822270

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2891
Wohnort: Mainfranken
 

  


Nabend,

möchte euch diesen Receiver kurz vorstellen, hab ihn für kleines Geld aus der Bucht an Land gezogen und wieder fit gemacht (Birnchen getauscht, Gereinigt, Schiebepotis mit Kontakt 61 Behandelt)

Technische Daten :
Leistungsaufnahme : 90 Watt
50 Watt Musikleistung (2*16 Watt Sinus)
1x TB Din Eingang, 2 x TA Din Eingang (Kristall/Magnet)
UKW Tuner bis 1400mhz, LW, MW, KW Tuner

Spielt wieder einwandfrei und sieht gut aus !

Einzig der Trafo Bereich macht mir etwas Kopfzerbrechen (siehe Bilder) !

Ist es normal das wenn man eine Gehäuseschraube und den Schutzleiter berührt eine Derbe Gescheuert bekommt ? Lügenstift leuchtet, wenn ich externe Quelle wie PC via DIN Anschließe ist dieser Effekt weg, wie kann ich das komplett verhindern ?
Duspol sagt : 2 V ! Also wohl ungefährlich ..

Bilder :








_________________










BID = 822273

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30345
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Ist es normal das wenn man eine Gehäuseschraube und den Schutzleiter berührt eine Derbe Gescheuert bekommt ?

Ja, das ist normal und auch bei aktuellen Geräten nicht anders.
Ursache sind die beiden Entstörkondensatoren von N und L zum Chassis.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  






BID = 822316

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ja, das ist normal und auch bei aktuellen Geräten nicht anders.
Ursache sind die beiden Entstörkondensatoren von N und L zum Chassis.
Das ist spürbar, aber als "derbe gescheuert" würde ich das nicht bezeichnen.
Vielleicht ist hier tatsächlich einer der beiden Y-Kondensatoren defekt.

Ableitstrommessung machen und dabei auch den Netzstecker umpolen!

BID = 822431

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen

Ich würde dem Gerät eine 3-adrige Netzanschlußleitung mit Schukostecker verpassen.
Den Schutzleiter dabei mit dem Gehäusechassis verbinden.
Dies schützt bei dem Fall, dass einer der Y-Kondensatoren mal durchschlägt.
Und man bekommt auch keine mehr gescheuert.

BID = 822479

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Dafür bekommt man vielleicht üble Brummschleifen!

Derartige Geräte sind nicht ganz ohne Sinn in SKII ausgeführt, statt in SKI.

Machen kann man es natürlich.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 822494

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M


Zitat :
Elektro Freak hat am 25 Mär 2012 21:38 geschrieben :


UKW Tuner bis 1400mhz, LW, MW, KW Tuner



gehn wir man davon aus daß der MW Bereich von 500 bis 1400kHz geht.
Ein UKW Tuner der bis 1,4 GigaHerz durchmarschiert kommt in solchen Geräten eher nicht vor

nette Grüße
Martin

BID = 822498

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30345
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

1400mhz gibt es nicht, 1400mHz wären 1,4Hz, also nicht UKW sondern ULW. Vermutlich meint er aber ganz simpel 104MHz.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 823940

Ronnie1958

Schreibmaschine



Beiträge: 1323
Wohnort: Taunusstein

Die Mittelwelle umfasst in Europa den Bereich von 526 bis 1606 kHz.

Übrigens hatten meine Tante und mein Onkel früher exakt diesen Receiver. Sie hatten das als "I'm so happy"-Paket mit Boxen und einem Wechselplattenspieler gekauft. Das Besondere an den Boxen war, dass sie riesige Breitbandlautsprecher hatten. Wer die Technik zur Töpferscheibe beisteuerte, weiß ich nicht mehr. Es könnte PE (Perpetuum Ebner) gewesen sein.

BID = 823946

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Ich hab ein noch etwas älteres Paket. Verstärker Körting A500, Tuner T500, "Töpferscheibe" Dual 1019 und Tonband Saba TG543 (wobei ich das in gute Hände weitergegeben habe), Lautsprecher ELAC LK-2000. Sehr edle weiß lackierte sehr dünne Zweiwegeboxen mit überraschend gutem Klang. Aktuell ist die Anlage zerteilt, Verstärker und Tuner stehen mit billigsten Sony-Boxen und einem alten JVC-Doppelkassettendeck im Wochenendhaus, der Plattenspieler wartet in Wien auf eine Reinigung der etwas verharzten Mechanik und eine neue Nadel - der Tonarm hatte so viel Übergewicht, dass der metallene Nadelträger der alten verbogen ist! Der saß im Betrieb so an das System gepresst, dass der Systemkörper auf der Platte streifte! Die Boxen wollte ich auch nicht im Wochenendhaus lassen, da es als altes Bauernhaus tendenziell eher feucht ist und Piezo-Hochtöner wohl eher keine hohe Luftfeuchtigkeit mögen.
Kaufdatum ist übrigens laut einem handschriftlichen Etikett am Verstärker 29.1.1969.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 823954

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2081
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego


Zitat :
der Tonarm hatte so viel Übergewicht, dass der metallene Nadelträger der alten verbogen ist! Der saß im Betrieb so an das System gepresst, dass der Systemkörper auf der Platte streifte!

Diese "Behandlung" werden die armen Schallplatten aber auch übel genommen haben...

Gruß
stego

[ Diese Nachricht wurde geändert von: stego am  5 Apr 2012 17:38 ]

BID = 823970

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien


Zitat :
stego hat am  5 Apr 2012 17:38 geschrieben :


Zitat :
der Tonarm hatte so viel Übergewicht, dass der metallene Nadelträger der alten verbogen ist! Der saß im Betrieb so an das System gepresst, dass der Systemkörper auf der Platte streifte!

Diese "Behandlung" werden die armen Schallplatten aber auch übel genommen haben...

Ich habe das nur mit einer Single vom Müllstapel ausprobiert, wie die Platten des Vorbesitzers aussahen ist mir nicht bekannt. Aber auf jeden Fall eine selten dämliche Aktion!

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 31 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138509066   Heute : 13147    Gestern : 19100    Online : 297        17.12.2017    16:41
28 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.14 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.20484995842