Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Privileg Radial- Heizlüfter mit Asbest?
Suche nach: heizlüfter (376)

    

BID = 827133

detlef65

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Produkt:
Privileg Radial- Heizlüfter (mit Raumthermostat) 2000W

Hallo!

Ich möchte gerne wissen, ob bei dem Bau von meinem alten Heizlüfter (Baujahr geschätzt auf 1970-1990) asbesthaltige Stoffe verwendet wurden. Hat Quelle bzw. Privileg überhaupt jemals asbesthaltige Stoffe verbaut?

Kann jemand mit Hilfe von Bildern herausfinden, was da zum Halten des Glühdrahtes verbaut wurde.

Ist es vielleicht Glimmer oder Mikanit?

Bilder Online unter:
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - img-up.net
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - img-up.net
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - img-up.net
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - img-up.net

Detailansicht (auf das Bild klicken zum Vergrößern):
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - img-up.net
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - img-up.net

Vielen Dank!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: detlef65 am 26 Apr 2012 19:42 ]










BID = 827135

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Hmm, die Fotos sind nicht so aussagekräftig, aber das sieht schon suspekt aus. Mikanit oder Glimmer glitzert deutlich, daran erkennt man diese Materialien ganz gut. Auf den Fotos sieht man nicht, ob das verbaute Material Licht reflektiert, aber es sieht nicht wirklich so aus.

Quelle hat übrigens soweit ich weiß nie irgendwas produziert, sondern immer nur zugekauft.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

 

  






BID = 827139

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Bilder bitte hier hochladen, nicht auf irgendwelche Bilderhoster.

Quelle hat nie irgendwas verbaut, das war ein Versandhaus, kein Hersteller. Die Eigenmarken wurden alle irgendwo im Auftrag gefertigt, bis 1990 übrigens gerne in der DDR, wie bei vielen anderen auch.
Zur genauen Altersbestimmung könntest du mal nach Datumsstempeln o.ä. suchen. Dann klärt sich evtl. auch schon das Asbestrisiko etwas.

Asbest wurde von vielen Herstellern verwendet, also gab es Asbesthaltige Produkte garantiert auch von Quelle. Das war ein normaler hitzebeständiger Werkstoff.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 827140

detlef65

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Ich habe nochmal mit einer Taschenlampe geleuchtet.
Die Plattenoberfläche reflektiert eher wenig Licht.

Aber an den Schnittkanten der Platten ( auf dem Bild zu erkennen) glänzt es silbrig.


Zitat :
Trumbaschl hat am 26 Apr 2012 19:57 geschrieben :


Quelle hat übrigens soweit ich weiß nie irgendwas produziert, sondern immer nur zugekauft.


War Privileg nicht der echte Hersteller oder war das nur der Elektronikvertriebsname von Quelle?





Zitat :
Mr.Ed hat am 26 Apr 2012 20:31 geschrieben :


Zur genauen Altersbestimmung könntest du mal nach Datumsstempeln o.ä. suchen. Dann klärt sich evtl. auch schon das Asbestrisiko etwas.



Auf der Verpackung gibt es leider keinen Stempel. Kann es im Gehäuse Hinweise darauf geben? An den Hersteller kann man sich ja nicht mehr wenden, da Quelle 2009 aufgelöst wurde.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: detlef65 am 26 Apr 2012 20:45 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: detlef65 am 26 Apr 2012 20:50 ]

BID = 827176

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Quelle war nicht der Hersteller und Privileg war nur ein Handelsname von Quelle, genau wie Universum für Unterhaltungselektronik, Meister Anker für Uhren usw.
Hergestellt wurde das Zeugs da, wo es gerade am günstigsten war. Das konnte nebenan bei AEG oder irgendwo in China sein. Vieles kam bis 1990 aber aus der DDR, nicht immer sofort erkennbar. Die Qualität war gut, der Preis war niedrig und "Made in Germany" konnte man auch noch draufdrucken.

Der Hersteller oder ein Nachfolgeunternehmen könnten daher sogar noch existieren.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 827311

detlef65

Gerade angekommen


Beiträge: 4


Zitat :
Mr.Ed hat am 26 Apr 2012 23:06 geschrieben :

Der Hersteller oder ein Nachfolgeunternehmen könnten daher sogar noch existieren.




Bingo.
Ich habe das Unternehmen aufgespürt (Dank profectis.de).

Der Hersteller war:
ERMETE GIUDICI S.P.A. APPARECCHI
Via Leonardo Da Vinci 27
20090 Segrate / Mi.
ITALIEN

Ich habe eine Anfrage losgeschickt. Asbesttest folgt.

BID = 827312

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Asbesttest folgt.


Der kostet doch mehr als ein neuer Heizlüfter.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 827315

detlef65

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Wenn der Hersteller keine Auskunft gibt, lass ich das Ding auf jeden Fall testen. Kostet zwar 40€, aber dann weiß man jedenfalls, was man sich da all die Jahre um die Ohren geblasen hat.

BID = 827435

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Asbest besteht aus Fasern, nich aus Plättchen wie dieses Glimmerzeugs.
Mitunter sieht es wie gelbeichte Presspappe aus.

_________________


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138460410   Heute : 1259    Gestern : 20722    Online : 184        15.12.2017    5:14
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.373274803162