Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
LSS-ursprünglich nur Magnetauslöser?

    

BID = 739384

Aufputzdose

Gesprächig



Beiträge: 182
Wohnort: Hinterbrühl
 

  


Hallo,
in dem Buch "7 Formeln genügen im Elektrohandwerk" aus 1944 (zur Vorbereitung auf die Gesellen- oder Meisterprüfung) fand ich die Darstellung zu LSS sehr interessant.
Gab es in den LSS früher nur Schnellauslöser (siehe Zeichnung) und kam ein thermischer erst später hinzu? Im Text steht zwar etwas von "verzögerter Auslösung", und dass diese auf thermischem Wege erfolgen kann. Aber die Zeichnung zeigt definitiv nur den Magnetauslöser.

Jedenfalls sehen die "Stöpsel-L.S.-Schalter" sehr "modern" aus (erstaunlicher Hinweis für 1944, diese "bei Neuanlagen" nicht mehr zu verwenden )

Und die "Sockel-L.S.-Schalter" waren wohl nur etwas für die Industrie, weil bei uns im privaten Bereich bis in die 1970er alles mit Diazed...


PDF anzeigen











BID = 739684

ego

Inventar



Beiträge: 3012
Wohnort: Köln

In unserer Region kenne ich keine Anlage welche nach dem Krieg errichtet wurde, und nicht mit festmontierten LS-Schaltern bestückt war. War vieeleicht auch in der TAB so gefordert.

So ganz kann die Zeichnung auch nicht stimmen, 2pol. LS sind mir aus dieser Zeit noch nicht untergekommen, selbst wenn dieser eine zweite Klemme für den Nulleiter aufwies, war diese feste durchverbunden.

Ansonsten: Interresante Texte, gerne mehr davon hierher!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: ego am  9 Jan 2011 22:44 ]

 

  






BID = 739926

Aufputzdose

Gesprächig



Beiträge: 182
Wohnort: Hinterbrühl

@ego
also ich bezog mich mit dem Kommentar bezüglich Diazeds auf die Situation in Österreich wo bis in die 1960er Jahre sehr viel mit Diazeds gearbeitet wurde im privaten Bereich. Später vielleicht in den 70ern oder 80ern auf "Stotz"Automaten umgerüstet.

In DE wird die Situation - wie Du beschreibst - anders gewesen sein. Das Buch ist auch aus DE (aber naja- um diese Zeit war das ja egal und auch für die Ostmark gültig )

@all
Falls Interesse besteht, könnte ich das Inhaltsverzeichnis des Buches einmal einstellen und auf Wunsch dann einzelne Kapitel scannen.

BID = 765214

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Interesse!

BID = 765219

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8498
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Offtopic :
P.S.: welcome back, sam2!


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 765621

shark1

Inventar



Beiträge: 4878
Wohnort: DACH


Offtopic :

Zitat :
Aufputzdose hat am 10 Jan 2011 21:28 geschrieben :

(aber naja- um diese Zeit war das ja egal und auch für die Ostmark gültig )


War, das ist doch so
Schau mal bei der ÖVE, was für Fachbücher die verkaufen
http://oek.ove.at/shop/vde.html
Für was sollte jamand ein Buch in AT brauchen "Wo steht was im VDE-Vorschriftenwerk?", wenn die ÖVE noch richtig wichtig wäre
Außer natürlich für die Vorsicherung von FI-Schaltern




[ Diese Nachricht wurde geändert von: shark1 am 15 Mai 2011 12:08 ]

BID = 766698

:andi:

Inventar



Beiträge: 3048
Wohnort: Bayern

In einem Video hab ich gestern einen zerlegten, gewöhnlichen amerikanischen LS aus einem Wohnungsverteiler, vermutlich aus den 80ern gesehen.

Es sah so aus, als gäbe es nur einen thermischen Auslöser. Keine Spule zu sehen und nicht viel Mechanik.

Kann das jemand bestätigen oder dementieren? Kurzschlusstrennung auch durch thermischen Auslöser?

_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: :andi: am 23 Mai 2011 10:24 ]

BID = 766806

Martin Wagner

Schriftsteller

Beiträge: 764
Wohnort: Unterfranken
Zur Homepage von Martin Wagner

Unterscheidet sich das irgendwie von einem Motorschutzschalter? Der darf schließlich auch als Einzelgerät verbaut werden.

Gruß Martin

BID = 766811

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Hab gerade herumgefragt (in einem amerikanischen Forum): normale LSS haben alle Magnet- und Bimetallauslöser, nur Motorschutzschalter verzichten auf den Magnetauslöser.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 768134

martin02

Stammposter



Beiträge: 495

Alle "normalen" Motorschutzschalter (hierzulande), die ich gesehen habe, hatten auch Magnetauslöser.

Nicht so die Geräteschutzschalter (kleine Ausführung mit Drucktaste oder Wippe, oft in Haushaltsgeräten)

Motorschutzrelais zur Montage unter Schützen haben keinen Magnetauslöser, sind aber nicht alleine zu betreiben, sondern in Kombination mit Sicherungen!

Ich denke, diese Forderung gibt es dann auch für amerikanische Schutzschalter ohne Magnetauslöser. Sonst würden sie ja bei den meisten Kurzschlussfällen kaputt gehen.

Martin

[ Diese Nachricht wurde geändert von: martin02 am 31 Mai 2011 10:57 ]

BID = 768168

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Im amerikanischen Forum gab es neue Beiträge, jemand hat einen LSS zerlegt und meinte, er hätte nur einen Bimetallauslöser gefunden. Pikanterweise war das ein FPE-LSS, eine Marke die den Ruf hat, bei Kurzschlüssen nicht zuverlässig auszulösen...

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 768593

:andi:

Inventar



Beiträge: 3048
Wohnort: Bayern

Hallo Trumbaschl, ich weiß natürlich noch welches Forum, auch wenn ich dort schon lange nicht mehr aktiv war

Das Video kann ich leider nicht mehr finden. Ich glaube aber, es ging auch um FPE.

Allgemein sieht die Mechanik in amerikanischen LSS verglichen mit europäischen recht schlicht aus, finde ich.

link: http://static.howstuffworks.com/gif/circuit-breaker-diagram.gif

immerhin steht hier was von electromagnet (Schnellauslöser?), aber es gibt keine Löschkammer!

hier http://www.inspectapedia.com/fpe/FPE_Breaker_Photos.htm weiter unten sieht es so aus, als gäbe es tatsächlich keinen Schnellauslöser.

_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: :andi: am  2 Jun 2011 18:27 ]

BID = 768810

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Wie gesagt, die FPE haben ja auch den entsprechenden Ruf
Das würde vielleicht erklären wieso... mal abgesehen davon, daß die Stecksockel nicht übermäßig kontaktsicher sind und unter Last gerne abbrennen (US-Verteiler haben meistens fix montierte Stromschienen auf die die LSS geschraubt werden anstatt der bei uns üblichen separaten Gabelschienen, daher sind Verteiler und LSS auch herstellerspezifische inkompatible Spezialkonstruktionen, bei FPE wurde nicht geschraubt sondern gesteckt).

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 769254

:andi:

Inventar



Beiträge: 3048
Wohnort: Bayern

von ABB hab ich vor 8 Jahren deutsch LS gesehen für ein proprietäres Sammelschienensystem. Da waren auch nur hinten so Messer dran. Gibts das noch?

Edit: Ich habe SMISSLINE gefunden, bin nicht sicher ob es das war. Dachte die Messer wären an den LS gewesen und kleiner.

_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: :andi: am  6 Jun 2011 13:32 ]

BID = 788995

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2891
Wohnort: Mainfranken

Von den Teilen habe ich sogar eins rumliegen !
Bis vor 2 Wochen "Im Einsatz".
Leider ist er beim Ausbau etwas lediert worden (Schraube abgebrochen).

Bilder :







_________________


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138518106   Heute : 202    Gestern : 22029    Online : 277        18.12.2017    0:30
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.441315889359