Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Loewe Opta Venus 560W
Suche nach: loewe (1417)

    

BID = 976931

Andreas G.

Schriftsteller



Beiträge: 513
Wohnort: Donnbronn
ICQ Status  
 

  


Hallo, ich bin gerade dabei dieses Radio aufzuarbeiten. Nun ist bei der Endstufenröhre an der Anode ein Kondensator der defekt ist ( Isolationswiderstand zu gering ). Leider find ich keine Werte im Schaltplan , und auf ihm selber ist auch nichts mehr zu lesen. Durch welchen Wert soll ich diesen ersetzen ?
Grüße Andi





_________________
Rock 'n' roll is here to stay, it will never die










BID = 976935

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Hast du ein Kapazitätsmessgerät? Grob abweichende Kapazität habe ich bei solchen Cs eigentlich noch nie erlebt.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

 

  






BID = 976958

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 681

Um welches Bauteil geht es überhaupt?
Wenn es der C aus dem 9kHz Sperrfilter ist; Bist du sicher, dass der fotografierte Klumpen nicht ein komplettes vergossenes LC Filter ist?
Ist das nur der C, muss ja auch noch die unbenannte Spule zu finden sein.
Ist das dagegen ein komplett vergossenes LC Filter wird dir ein Kapazitätsmessgerät nur wenig sinnvolles anzeigen.

PS:
Hier kommen "Experten" zum gleichen Schluss!
http://www.radiomuseum.org/forum/lo......html




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Maou-Sama am 20 Dez 2015 15:29 ]

BID = 976967

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 681

Nachtrag;
Hier eine ähnliche Diskussion um diese schwarze Rolle bei einem Opta Hellas 1841W
http://www.radiomuseum-bocket.de/mybb/attachment.php?aid=15323
http://www.radiomuseum-bocket.de/my.....age=1
Möglicherweise werden die dort diskutierten Werte nicht wirklich passen, da der Sperrkreis beim 1841W laut Schaltplan http://5.132.37.30/nvhr/LoeweOpta_1841W.pdf vorm Gitter der Endröhre absaugt und nicht erst am AÜ.
Dennoch bestärkt es meine Theorie, dass es sich um ein vorabgeglichenes LC Siebglied handelt, womit der Tausch des darin enthaltenen Kondensators wohl mit mehr Arbeit verbunden sein wird, als der TE annimmt.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Maou-Sama am 20 Dez 2015 17:56 ]

BID = 976968

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Da werden noch weit mehr defekte Papierkondensatoren drin sein. Einen weiteren sehe ich schon auf dem Foto.
Du solltest die alle ersetzen, bevor sie andere Bauteile beschädigen.
Keramische und Trolitulkondensatoren in den HF- und ZF-Stufen aber lass in Ruhe.

Was die 9kHz Sperre angeht, so kann man auch ganz gut ohne leben.
Wenn du sie aber in Ordnung bringen willst, so ist es ja heute keine Kunst mit der Soundkarte des PC variable und genaue Festfrequenzen zu erzeugen und auszuprobieren, wie gross der Kondensator sein muss.

P.S.:
Zitat :
bestärkt es meine Theorie, dass es sich um ein vorabgeglichenes LC Siebglied handelt, womit der Tausch des darin enthaltenen Kondensators wohl mit mehr Arbeit verbunden sein wird, als der TE annimmt.
Schätze, dass man das Rohr mit der Heißluftpistole anwärmen kann, bis der Teer weich ist, und dann den ganzen Schlamassel rausziehen kann.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 20 Dez 2015 18:04 ]

BID = 977003

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2081
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

So ein Zufall, zur Zeit arbeite ich gerade auch an einem Loewe-Opta Radio aus derselben zeitlichen Ära - auch dieser hat(te) besagtes LC-Filter (ist ein kombiniertes LC-Glied, in Teer vergossen) an der Anode der EL84 gegen Masse geschaltet. Das brauchts heute nicht mehr, war für die AM-Bereiche wegen des 9 kHz-Senderrasters. Heute findet man auf AM so gut wie nix mehr, und auf UKW wird dieses Filter eh deaktiviert.

Das Teil in meinem Loewe-Opta hatte einen Iso-Widerstand jenseits von Gut und Böse, wie bei eigentlich allen Teer-Kondis - also bei der hohen Gleichspannungsbelastung unbedingt raus!

Üblicherweise haben diese Radios von Loewe-Opta seinerzeit überraschend viele der (auch heute noch tadellosen) Siemens Styroflex-Kondensatoren verbaut. Diese kannst Du normalerweise bedenkenlos drin lassen. Aber es sind auch einige "Problemkondensatoren", und zwar:
- am Ausgangsübertrager (beige ERO-Röllchen)
- am Netzspannungswähler (braunes WIMA-Bonbon, unbedingt raus und gegen hochwertigen X- oder Y-Kondi ersetzen!)
- zwei ERO-Röllchen in einer silberfarbigen Abschirmhülle, ersetzen und wieder mit Metall/Alufolie abschirmen, sonst brummt's.
- Alle Koppel-Kondis überprüfen, zum G1 E(AB)C80 und EL84 vor allem.

Die Elkos, vor allem die kleinen, prüfen und ggf. ersetzen (Kathoden-Elko EL84 = meist Kapazitätsverlust, Ratio-Elko dasselbe, Achtung, Plus an Masse!)

Bei meinem Gerät wurde so lange mit den "lecken" Kondis gespielt, bis die Röhren restlos ausgelutscht waren. Die EL84 z.B. hat auf dem Funke W19 Röhrenprüfgerät nur noch 20 % Emission! Im Gerät bringt das Radio keine Leistung und verzerrt deutlich. Mit einer neuen EL84 spielt die Endstufe dagegen laut und klar.

Lieber die defekten Kondis raus, als Röhren ruinieren! Kondis kosten nicht viel, Röhren werden jedoch immer wertvoller und als Neuware sehr teuer!

Gruß
stego



_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

BID = 977116

Andreas G.

Schriftsteller



Beiträge: 513
Wohnort: Donnbronn
ICQ Status  

Hallo an alle, ich hab inzwischen alle Elkos und Kondensatoren ersetzt, als nächstes ist der Gleichrichter dran , den ersetz ich durch einen Modernen mit Vorwiderstand. Die Spannung ist um 35V zu gering.Die 9khz Sperre Klemm ich ab und lass sie im Radio.
Grüße Andi

_________________
Rock 'n' roll is here to stay, it will never die


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 33 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138509312   Heute : 13395    Gestern : 19100    Online : 186        17.12.2017    16:51
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.182914972305