Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Kuba Porta-color

    

BID = 603977

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga
 

  


Hallo,

kürzlich erstand ich einen Kuba Porta-color von 1967/68 (der erste Farbfernseher mit Inline-Bildröhre). Der Apparat bringt ein gutes Bild, allerdings ist der Ton stark durch Videoinhalt gestört. Ich muss den Ratiodetektor (AM-Unterdrückung) und ggf. auch die Ton-ZF nach Plan abgleichen. Nun sind in dem Gerät die Spulen sehr schwer zugänglich (sie liegen dicht unter der Bildröhre), außerdem fehlen mir Abgleichstifte oder Abgleichschraubendreher (möglichst aus Kunststoff). Gibt es solche Abgleichstifte heute noch, und wenn wo?

Beste Grüße
Eckhard Etzold





_________________
Richtige Fernseher haben Röhren.










BID = 603983

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Abgleichwerkzeug gibt es noch, das wird immer noch benötigt. Die billigen Sätze die man oft bekommt sind aber nicht gerade toll, die Klingen aus weichem Plastik verbiegen schnell, oft bevor sich der Kern dreht. Gutes Besteck (Bernstein) ist leider nicht ganz günstig. Wenn du einen kompletten Satz möchtest kann es sich lohnen auf gebrauchte Sätze aus BW-Beständen zurückzugreifen. http://www.rainer-foertig.de/Diverses.htm

Was den gestörten Ton angeht, kann es sein das das Gerät nicht für den deutschen Markt gedacht war. Auf dem Foto fehlt der VHF-Kanalwähler, stattdessen sitzt da eine Blende. Das würde auf ein Gerät für Großbritannien (PAL-I) hinweisen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  






BID = 603989

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga

Hallo Mr.Ed,

Bingo! Der gestörte Ton kam in der Tat von dem falsch eingestellten Modulator. Ich habe jetzt den Modulator auf PAL-I mit 6 MHz statt 5,5 MHz eingestellt, und damit ist der Ton kristallklar und sauber. Vielen Dank für den Tipp. Nun brauche ich da nichts mehr abzugleichen.

Entsprechendes Abgleichwerkzeug werde ich mir aber noch besorgen, das braucht man immer.

Schöne Grüße
Eckhard

_________________
Richtige Fernseher haben Röhren.

BID = 604036

yehti

Schriftsteller



Beiträge: 719
Wohnort: Plattstedt

Moin!
TS 4 von Reichelt.
Da isser also abgeblieben.
Gruß Gerrit

_________________
SIE sagen, ich wäre VERRÜCKT!
SIE sagen, ich wäre WAHNSINNIG!!!
Ja, was soll ich dazu sagen...?
SIE haben recht!



Ottokar Funkenspotz aka MEGAVOLT

BID = 604324

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga


Zitat :
yehti hat am 25 Apr 2009 14:23 geschrieben :

TS 4 von Reichelt.


Danke für den Tipp.


Zitat :
Da isser also abgeblieben.


?? Wer?

Gruß
Eckhard

_________________
Richtige Fernseher haben Röhren.

BID = 604326

yehti

Schriftsteller



Beiträge: 719
Wohnort: Plattstedt


Zitat :
?? Wer?

Na, ich vermute, das ist der aus dem bekannten Internetauktionshaus, der letztens angeboten wurde.
Gruß Gerrit

_________________
SIE sagen, ich wäre VERRÜCKT!
SIE sagen, ich wäre WAHNSINNIG!!!
Ja, was soll ich dazu sagen...?
SIE haben recht!



Ottokar Funkenspotz aka MEGAVOLT

BID = 604331

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Das Gerät bei ebay war aber eines mit VHF-Tuner, der hier gezeigte hat nur UHF und ist daher für den britischen Markt (VHF gab es da nur mit 405 Zeilen in Schwarzweiss).

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 604337

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga

Hallo Ihr beiden,

in der Tat, ich hatte den "Kuba Porta Color TV CK211P *tragbar" ersteigert. Der hat allerdings eine offene 7,8 KHz-Spule, so dass ich kein ordentliches R-Y bekomme. Dann wurde im britischen Auktionshaus auch ein Kuba Porta-color angeboten zum Ausschlachten (funktioniert nicht, PL504 kriegt beim Betrieb rote Backen...). Den bekam ich für'n Appel und 'n Ei, und wollte die 7,8 KHz-Spule für den anderen herausnehmen. Aber: als ich diese Woche den Apparat erhielt und durchsah, fand ich, dass der Anodenanschluss an der PL504 lose war. Die roten Backen bezogen sich wohl auf ein glühendes Schirmgitter. Flugs also angelötet, und siehe da, der Apparat funktionierte. Nun habe ich also zweie von der Sorte. Aber die Ersatzspule für den 7,8 KHz-Verstärker für den ersten suche ich immer noch (105 Ohm Gleichstromwiderstand, 39,5 mH).

Der britische Kuba Porta-color funktioniert jedenfalls 1A.

Beste Grüße
Eckhard

_________________
Richtige Fernseher haben Röhren.

BID = 604385

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :

TS 4 von Reichelt.


Genau das sind die Sätze mit denen ich keine gute Erfahrung gemacht habe. Meiner war viel zu weich und daher unbrauchbar. Möglicherweise hat sich das inzwischen gebessert.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 604403

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13115
Wohnort: 37081 Göttingen

Wie wäre es mit Eigenbau von Abgleich- Schraubendrehern.
Im Modellbauhandel gibt es dünne Kohlefaserstäbe; die entsprechend angeschliffen, sollten gut geeignet sein. Ich habe hier ein entsprechendes Kohlefaserröhrchen, in das man sicherlich eine kleine Metallklinge einschieben könnte. Es gibt auch fertige Abgleichschraubenreher, die eine kleine Metallklinge haben.
Gruß
Peter

BID = 604433

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Probieren kann man das, aber ich rechne damit, dass die Kohlefaser selbst schon dämpfend wirkt.
Das ist nicht gerade das, was man sich von einem Abgleichwerkzeug wünscht.

Ausserdem sind Metallklingen eher für Trimmkondensatoren gedacht.
In Spulen wirken sie sehr störend.


BID = 605148

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga

Hallo,

in dieser Woche habe ich noch einen Porta-color bekommen zum Ausschlachten. Ich freute mich schon auf die Spule, dachte mir aber, ich gucke doch lieber nochmal nach, was an dem Apparat defekt ist. Nach dem Einschalten: heller horizontaler Strich. Ein Kondensator in der Gegenkopplung der Vertikalendstufe hatte einen Schluss.

Nach dem Auswechseln gab auch dieser Apparat ein zufriedenstellendes Bild.

Na, mal sehen, ob es noch klappt mit der Spule...

Gruß
Eckhard




_________________
Richtige Fernseher haben Röhren.

BID = 605333

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13115
Wohnort: 37081 Göttingen

Gerade habe ich mir noch einmal das erste Bild vom Chassis angesehen. Dabei fiel mir ein verbrannter Widerstand am unteren Bildrand auf!
Vermutlich hast Du den aber bereits gewechselt.
Heute fielen mir zwei Spulen in die Hände; leider kenne ich die Induktivität nicht. Der Gleichstromwiderstand ist 7,2 Ohm.
Ich suche noch ein bisschen weiter!
Gruß
Peter



BID = 605474

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga

Hallo Peter,

über den verbrannten Widerstand geht die Anodenspannung für den Tuner. Ich bin der Sache nachgegangen und fand, dass die Durchführung durch das Gehäuse fehlerhaft war (wenn man da ein wenig bewegt, entsteht ein Massekontakt). Der Fehler muss offenbar schon vor "meiner Zeit" auftgetreten sein, denn da hatte jemand schon repariert. Da der Widerstandswert noch im Soll-Bereich liegt, hatte ich ihn im Gerät gelassen.

Die Spulen werden die Induktivität mit Sicherheit nicht haben, aber vielen Dank für's Nachgucken!

Beste Grüße
Eckhard

_________________
Richtige Fernseher haben Röhren.

BID = 605515

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Ist die 39,5mH Spule, die du suchst, abgleichbar ?
Hast du das L anhand des Schwingkreiskondensators berechnet, oder steht das im Schaltplan?
Vielleicht postest du auch mal ein Bild der Spule.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 43 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138457183   Heute : 18724    Gestern : 22855    Online : 156        14.12.2017    21:30
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.219292879105