Ich und mein kleines Röhrenradio

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
Ich und mein kleines Röhrenradio
Suche nach: röhrenradio (170)

    








BID = 1031793

Myon

Gelegenheitsposter



Beiträge: 67
 

  


Hallo,
mea culpa (und ein Fehler im Schema): Pin 1 ist an er EL84 nicht belegt, die Anode liegt an Pin 7.

BID = 1031851

Filamentglow

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Hallo!

Nach dem Entfernen des Anodenkondensators läuft das Gerät wieder wie vorher.

Es brummt noch während der Warmlaufphase leicht mit 50 HZ, dass war aber schon immer der Fall und verstummt nach ein paar Sekunden.

Kein Fiepen, keine verzerrte Wiedergabe oder andere Geräusche.
100% klarer Empfang.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Filamentglow am 22 Dez 2017 14:21 ]

 

  








BID = 1031854

Myon

Gelegenheitsposter



Beiträge: 67

Hallo,
da es einige Zeit so funktioniert hat, dürfte also der Kondensator inkontinent geworden sein. Eventuell kann er mit der Wahl eines anderen Masseanschlusses etwas aus dem heissen Umfeld der Endröhre hinaus verlegt werden, ohne sich gleich eine Brummschleife einzuhandeln.

BID = 1031856

Filamentglow

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Ich habe testweise diesen Kondensator mal gegen einen neuen ersetzt aber keine Besserung.
Sobald im laufendem Betrieb vorsichtig der Kontakt zur Anode hergestellt wird, brummt es munter unangenehm und bei leiser Lautstärke los.

Ich muss dazu sagen, dass auch ohne diesen Kondensator bei leiser Lautstärke oder schlechtem Sender ein mässiges 50 HZ brummen zu hören ist. Ich denke, dass war vorher weniger und auch das ist im kaltem Zustand stärker ausgeprägt.

Sobald es gegen Zimmerlautstärke geht, wird es angenehm und störungsfrei.

Ich denke somit eher weniger das es an diesem Kondensator liegt.

Der große Becherelko ist jedenfalls noch Original








[ Diese Nachricht wurde geändert von: Filamentglow am 22 Dez 2017 15:48 ]

BID = 1031873

Myon

Gelegenheitsposter



Beiträge: 67

Hallo,
wenn es nur mit Kondensator brummt, wird er dies verursachen. Da fallen mir eigentlich nur 2 Möglichkeiten ein:
    der neue Kondensator ist defekt (das kommt durchaus gelegentlich vor.)

    der Masseanschluss des Kondensators häng am falschen Heizanschluss. Es brummt dann eher leise mit der AC-Heizspannung. Da es aber vorher funktioniert hat, dürfte dies ausgeschlossen sein.

Wenn es nicht schwingt, kann der Kondensator auch weggelassen werden. Zu prüfen wäre dies in den möglichen Klang-, Höhen- und Basseinstellungen.

Zum Becherelko: Ein defekter Ladeelko könnte nur den Transformator ubiquitär brummen lassen, würde also mit entferntem Anodenkondensator nicht verschwinden. Ein defekter Siebelko könnte ein leises Brummen im Lautsprecher verursachen, das ebenfalls bei entferntem Anodenkondensator Bestand hätte.

BID = 1032139

Filamentglow

Gerade angekommen


Beiträge: 9


Zitat :
Myon hat am 22 Dez 2017 20:34 geschrieben :

Ein defekter Siebelko könnte ein leises Brummen im Lautsprecher verursachen, das ebenfalls bei entferntem Anodenkondensator Bestand hätte.


Und genau das war es letztendlich auch.

Offensichtlich war eine Spannungsspitze beim Einschalten des Gerätes zuviel.

Ich habe den Becherelko ersetzt und den Anodenkondensator wieder eingesetzt.

Das Gerät spielt wieder ohne jede Beanstandung, komplett brummfrei.

Ich bedanke mich für die Hilfestellung und wünsche allen einn guten Rutsch!

Optikenthusiasten schauen bitte einmal nicht so genau hin.










Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 45 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 18 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 140715512   Heute : 7953    Gestern : 18807    Online : 326        24.4.2018    14:29
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.137457132339