Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 Nächste Seite )      

Autor
hysterisches Glühobst

    

BID = 509052

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach
 

  


Die Bienenkorb-Glimmlampen dienten z.B. als Nachtlicht oder als Notbeleuchtung.

Kohlefadenlampen aus neuer Fertigung sind nicht so sehr schwer zu bekommen, z.B. hier: http://www.otto-zern.de/lampen-shop.....id=12
Ich denke mit etwas Suchen bekommt man sie auch für den halben Preis.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !










BID = 509127

Draht

Stammposter



Beiträge: 263
Wohnort: Falkensee / Spandau City
ICQ Status  


Zitat :

Ich denke mit etwas Suchen bekommt man sie auch für den halben Preis.

Das unmögliche Möbelhaus aus Schweden bietet sie
hin und wieder mal an.


_________________
Erst wenn die letzte Glühlampe für immer erloschen ist,
werden wir wirklich sehen, was uns verboten wurde.

Dieser Beitrag ist ein Spitzenprodukt des Kombinat VEB Wortmüllproduktion Falkensee

 

  






BID = 509194

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien


Zitat :
Draht hat am 19 Mär 2008 13:23 geschrieben :


Zitat :

Ich denke mit etwas Suchen bekommt man sie auch für den halben Preis.

Das unmögliche Möbelhaus aus Schweden bietet sie
hin und wieder mal an.



Ernsthaft? Ich kenne von dort nur "Glühdrahtlampen", Glühlampen mit ungewendeltem Draht. Sehen auch nicht übel aus, hab ein paar von denen zuhause liegen. Im Gegensatz zur einzigen Kohlefadenlampe die ich je im Einsatz gesehen habe sind die allerdings durchaus für echte Beleuchtung geeignet und nicht nur für historisches Flair (besagte Kohlefadenlampe konnte durchaus mit einer kleinen Petroleumlampe konkurrieren)

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 509281

Hellumm

Gesprächig



Beiträge: 140
Wohnort: München

Die Lampen, die unter dem Namen "Rustika" verkauft werden, sind Wolframdrahtlampen, so ähnlich wie die in der mitte. Die Drahtkonstruktionen sind teilweise echt bemerkenswert, aber halt nicht Kohle.

Die rechte Lampe auf dem Bild hat eine normale Wolframdoppelwendel.

Die linke ist eine Philips Classictone mit Kohlefaden. Zu erkennen an der Energieeffizienzklasse G , am starken Rotanteil des Fadens, und am nach wenigen Betriebsstunden schon geschwärzten Kolben, da nur Vakuum und keine Schutzgasfüllung.
Von diesen Lampen habe ich mal 5 Stck. neu für 10 Euro icl.Versand auf eBay geschossen.
Vor allem im Halbwellenbetrieb zu empfehlen, da der Kohlefaden naturbedingt nicht nervig flackert und das Licht noch gemütlicher macht.
Wahrscheinlich dann Klasse H oder I.




BID = 509285

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Zu erkennen an der Energieeffizienzklasse G , am starken Rotanteil des Fadens, und am nach wenigen Betriebsstunden schon geschwärzten Kolben, da nur Vakuum und keine Schutzgasfüllung.
Billiges Argon in den Kolben zu füllen, hat den Philips Leuten gewiss niemand verboten.
Aber je schneller die Lampen sterben, umso höher natürlich der Umsatz.


_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 509345

Hellumm

Gesprächig



Beiträge: 140
Wohnort: München


Zitat : perl hat am 19 Mär 2008 20:45 geschrieben :

Billiges Argon in den Kolben zu füllen, hat den Philips Leuten gewiss niemand verboten.
Aber je schneller die Lampen sterben, umso höher natürlich der Umsatz.


Hast Du schon einmal eine Kohlefadenlampe gesehen, bei der nicht nach kurzer Zeit der Glaskolben verrußt? Sowohl alte Lampen mit Pumpstutzen oben, als auch sämtliche aktuell angebotenen Kohlefadenlampen inclusive aller bei Manufactum erhältlichen, weisen diesen Effekt auf.

Witzigerweise sterben die Dinger durch das NTC-Verhalten des Kohlefadens nie beim Einschalten. Eigentlich ist der Kohlefaden halbarer als eine normale AGL, nur Erschütterungen im Betrieb mag er gar nicht.


BID = 509368

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Allerdings, bei den Wolframdrahtlampen gibt es wüste Formen. Ich habe eine alte stabförmige mit E14-Sockel (mindestens 40 Jahre alt laut Aussage des Vorbesitzers), die hat einen 4-fach gespannten geraden Draht. Die Ikea-Teile haben ebenfalls einen geradlinig gespannten Draht, die Paulmann-Dekolampen hingegen einen wild durch den Kolben gespannten.

Die Einfachwendellampen wie in der Mitte mit der Zickzackwendel sind auch schön... leider in A kaum zu bekommen (in D habe ich Osram 15W hingegen bei Karstadt gefunden und gleich 5 mitgenommen, die beleuchten jetzt meinen Schreibtisch).

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 509409

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat : Hellumm hat am 20 Mär 2008 01:32 geschrieben :

...Witzigerweise sterben die Dinger durch das NTC-Verhalten des Kohlefadens nie beim Einschalten. ...
Weil das bei hohen Temperaturen kein NTC mehr ist !
Grund für NTC-Verhalten sind Halbleitereigenschaften des Materials mit thermisch erzeugten Ladungsträgern.
Bei hohen Temperaturen überwiegen aber die allen Leitern innewohnenden PTC-Eigenschaften: Durch die immer heftigeren Gitterschwingungen der Atomrümpfe werden die Leitungselektronen in ihrer durch das elektrische Feld bedingten Bewegung zunehmend behindert.

Miss mal die U/I Characteristik einer solchen Lampe !
Das Ergebnis würde auch mich interessieren. Leider besitze ich keine.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 509421

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Hallo,
Kohlefadenlampen und Wolframlampen bis etwa 25 W
(vor allem kleinen Taschenlampenbirnchen, Skalenlampen, usw.)
werden mit Vakuum befüllt.
http://www.wissen.swr.de/warum/gluehlampe/themenseiten/t6/s1.html
Grund ist simpel: bei den niedrigen Leistungsdichten
dieser Glühfäden ist das Vakuum als Wärmeisolation notwendig.
Hintergrund: Die Viskosität von Gasen nimmt mit der Temperatur zu.
Bei den gewendelten Wolframlampen sind die Temperaturen so hoch,
daß sich eine sehr zähe Gasschicht um die Wendel ausbildet, sodaß
der konvektive Wärmetranport stark gebremst wird.
Bei dem Kleingemüse und Kohle ist das nicht der Fall, man muß
mit der raschen Schwärzung des Kolbens leben.
Gruß
Georg

BID = 509423

Hellumm

Gesprächig



Beiträge: 140
Wohnort: München

Die Lampe in der Mitte hat keine Einfachwendel, sondern nur einen Draht. Diese AGL ist aus den 60ern, nicht nur in D nicht mehr zu bekommen.
Wenn man mit offenen Augen durch das Deutsche Museum geht, sieht man diese Art "Zickzackfaden" noch bei einigen Versuchsaufbauten, scheinen extrem haltbar zu sein.
Auch diese Röhrenformlampe von einer Notenpultleuchte aus den 50ern, hat diese Art von Glühfaden und dient mir seit 1995 als Plattenspielerbeleuchtung.
Die ganz billigen vom Pollin sehen auch interessant aus, die haben auch nur einen Wolframfaden.

Sorry GeorgS, dass ich lache , aber die Formulierung "mit Vakuum befüllt" finde ich zu witzig.






EDIT für Perl: Hier gibt es Kennlinien:

http://www.wissen.swr.de/warum/glue.....n.htm



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Hellumm am 20 Mär 2008 14:25 ]

BID = 509424

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
werden mit Vakuum befüllt.
Jau !

Bei den Preisen könnte man allerdings auch ruhig die schlecht wärmeleitenden Edelgase Krypton, vielleicht sogar Xenon nehmen.

Wenn man sich diese Gase bei den AKWs holt, die sie sonst doch nur durch den Schornstein blasen, leuchten die Lampen sogar ohne Strom.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 509429

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien


Zitat :
Die Lampe in der Mitte hat keine Einfachwendel, sondern nur einen Draht. Diese AGL ist aus den 60ern, nicht nur in D nicht mehr zu bekommen.

Zumindest auf dem Foto sieht sie aber genauso aus wie die aktuellen Osram-15W-Einfachwendellampen. Im Onlinekatalog finde ich sie leider nicht mehr, vor 2 Jahren hatte ich sie noch.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 509487

Onra

Schreibmaschine



Beiträge: 2240

Hallo,
dann sieht die hier ja noch ganz gut aus für ihr Alter:
http://www.centennialbulb.org/cam.htm

Onra

BID = 509497

Hellumm

Gesprächig



Beiträge: 140
Wohnort: München


Zitat :
Trumbaschl hat am 20 Mär 2008 14:59 geschrieben :


Zitat :
Die Lampe in der Mitte hat keine Einfachwendel, sondern nur einen Draht. Diese AGL ist aus den 60ern, nicht nur in D nicht mehr zu bekommen.

Zumindest auf dem Foto sieht sie aber genauso aus wie die aktuellen Osram-15W-Einfachwendellampen. Im Onlinekatalog finde ich sie leider nicht mehr, vor 2 Jahren hatte ich sie noch.



Habe mal versucht, eine Makroaufnahme zu machen.

Sag mal Trumbaschl, kannst Du vielleicht ein Foto von der "Osram-15W-Einfachwendellampe" posten? Die kenne ich nämlich nicht!

@Onra: Die Seite ist uralt (warum wohl ), und nur auf den ersten Blick unglaublich. Ein Bleistiftminendicker Glühdraht für 4 Watt!
Bevor die durchbrennt, ist der Glaskolben so schwarz, dass kein Licht mehr abgegeben wird, so muss es sein
Schade, dass Shelby keine AGLs mehr herstellt.



BID = 513404

Draht

Stammposter



Beiträge: 263
Wohnort: Falkensee / Spandau City
ICQ Status  

Aus einer Schalttafel herausgedreht:

Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - tinypic.com

Tut jetzt als Nachtlicht Dienst.

_________________
Erst wenn die letzte Glühlampe für immer erloschen ist,
werden wir wirklich sehen, was uns verboten wurde.

Dieser Beitrag ist ein Spitzenprodukt des Kombinat VEB Wortmüllproduktion Falkensee

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Draht am  5 Apr 2008 16:54 ]


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138518088   Heute : 184    Gestern : 22029    Online : 159        18.12.2017    0:25
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.297299861908