Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Historisches Netzgerät
Suche nach: netzgerät (1082)

    

BID = 970521

PhyMaLehrer

Schriftsteller



Beiträge: 888
Wohnort: Leipzig
Zur Homepage von PhyMaLehrer
 

  


In unserem Gerätepark auf Arbeit gibt es ein Netzgerät, daß wohl schon sehr lange nicht mehr benutzt wurde. Es hat trotzdem bei der letzten Neu-Inventarisierung eine Nummer erhalten und hat auch die Schutzleiterprüfung glatt passiert.
Weil ich es einfach schön finde, möchte ich hier ein paar Bilder davon zeigen.
Es ist mit den Röhren AZ 12 und StR 280/80 bestückt. Wie das Datum auf den Kondensatoren verrät, ist es nur wenige Jahre jünger als ich...
Ich bewundere ja besonders die schönen Kabelbäume!















BID = 970522

PhyMaLehrer

Schriftsteller



Beiträge: 888
Wohnort: Leipzig
Zur Homepage von PhyMaLehrer

Noch einige Bilder...





 

  






BID = 970525

Ronnie1958

Schreibmaschine



Beiträge: 1322
Wohnort: Taunusstein

Finde ich auch sehr schön, wie exakt die Leitungsstränge ausgerichtet sind. Das ist doch mal ein Bild Die Spannungen passen irgendwie in keine Schemata, die mir geläufig sind. Wo braucht(e) man solche Werte? Habt Ihr es mal ausprobiert?

BID = 970526

PhyMaLehrer

Schriftsteller



Beiträge: 888
Wohnort: Leipzig
Zur Homepage von PhyMaLehrer

Ich habe mich nicht getraut, es anzuschalten. Man soll ja mit alten Elkos vorsichtig sein.
Das ist ein Netzgerät für Röhrenschaltungen: Unten hat man verschiedene Heizspannungen, links oben eine einstellbare Gitterspannung und dann verschiedene mögliche Anodenspannungen.
Als ich 1984 bei der Akademie der Wissenschaften anfing, gab es da auch noch zwei mit Röhren bestückte Massenspektrometer. Die anderen waren aber schon transistorisiert!

BID = 970536

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
habe mich nicht getraut, es anzuschalten. Man soll ja mit alten Elkos vorsichtig sein.
Stabi und AZ12 raus und vorhandene Entladewiderstände/Spannungsteiler ablöten.
Dann die AZ12 temporär durch 1N4007 ersetzen (je zwei oder drei Stück hintereinander, sonst reicht die Sperrspannung nicht) und dann unter Strombeobachtung (und geringere Absicherung auf Primärseite) mit einem Stelltrafo die Eingangsspannung seeehr langsam erhöhen.

Lass dir ruhig ein paar Tage Zeit dabei und mach Pausen, sonst können evtl. durch Elektrolyse entstehende Gase nicht schnell genug entweichen.
Außerdem müssen die Elkos ja auf die heute höhere Netzspannung formiert werden.

Die 1µF Papierkondensatoren sollten hermetisch dicht sein und müssten noch i.O. sein.
Eine vorangehende Isolationsmessung oder Prüfung der Selbstentladung dieser Kondensatoren kann aber nicht schaden.

Offenbar hat das Netzgerät aber schon einen defekten Kondensator, oder es wurde massiv überlastet, wie man an dem überhitzen Widerstand erkennen kann. Das sollte man vorab klären und ggfs reparieren.

BID = 970549

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30334
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Letztmalig eingeschaltet war es vermutlich bei der Prüfung. Dabei werden Geräte i.d.r. in Betrieb genommen.
Die Spannungen passen zum Betrieb von Röhrenschaltungen.
Bei uns gab es damals in der Schule eine große Tafel von Phywe, mehrere Stelltrafos, diverse Festspannungen, sogar Drehstrom als Kleinspannung. Von dort gingen Leitungen zu den einzelnen Schülertischen.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 970553

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

Kabelbäume konnten die Leute im Osten schon immer klasse
Man denke nur mal an das kleine Picoskop

http://forum.electronicwerkstatt.de......html

, einfach genial wie da die Knötchen sitzen.
Dieses Bitdorf bzw. Elektromess Dresden ist auch schön ordentlich gebaut.
Typische Spannungsauswahl für kleine Versuchsaufbauten und Messanordnungen mit Röhre.

lG Martin



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am 30 Sep 2015 18:14 ]

BID = 970696

Oertgen

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1108
Wohnort: Duisburg
Zur Homepage von Oertgen

Mich wundert, dass diese Geräte trotz der unisolierten Buchsen durch die Prüfung kommen. Hatte auch mal einige ältere Physik-Geräte von meiner ehemaligen Schule zur Überarbeitung, die unisolierten Buchsen waren durchgängig bemängelt worden und mussten durch Sicherheitsbuchsen ersetzt werden. Die heutigen Schüler dürfen also nicht mehr lernen, dass 450 Volt etwas wehtun
Naja, die Kabelbäume, eigentlich nur nachteilig, geringere Belastbarkeit der Leitungen, Übersprechen, dann noch alles in der gleichen Farbe erschwert die Fehlersuche noch zusätzlich. Nur für die Optik.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138368778   Heute : 2717    Gestern : 24514    Online : 130        11.12.2017    8:21
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.223392963409