Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
historische MIELE
Suche nach: miele (15735)

    

BID = 818813

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)
 

  


in eBay wurde dieser Tage ne recht alte MIELE-WaMa verkauft:

http://www.ebay.de/itm/Miele-708-de.....43782

Typ 708 dL
Ist angeblich noch voll funktionstüchtig.
Was ich sogar für glaubwürdig halte.

Was meint der Gilb?
Solche Schätzchen siehst wahrscheinlich selbst Du sehr selten, oder?

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am  4 Mär 2012 23:42 ]










BID = 818831

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Die Leistung der Maschine hats in sich!

Ob die wohl auf dem Betonsockel angedübelt war?

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

 

  






BID = 818835

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Offtopic :
Ich hätte da noch eine Zanker Intimat im Wege stehen. Schätze von 63 oder so. Hat auch bis vor ein paar Jahren funktioniert. Jetzt sind wohl irgendwelche Gummi-Aufhängungen der Schleuder zerbröselt. Vor ca. 10 Jahren habe ich mal ein morsches und nicht mehr lieferbares Gummi-Formteil des Wasserablaufs repariert, indem ich es außen dick mit Silikonpampe beschmiert und zum Trocknen auf die Wäscheleine gehängt habe. Das hat afaik bis zuletzt gehalten.
Wer sich das Ding im Westerwald holen will, soll sich melden, sonst steht sie eines Tages in Ebay oder im Sperrmüll.

BID = 818836

prinz.

Inventar

Beiträge: 7424
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Wenn die Einspülfachdichtung Identisch ist mit ner 400'er
hätte Ich noch ne neue Dichtung für so ein Gerät.


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 818842

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

In 2002 war ich das letzte Mal an so einer W 708, konnte sie aber nicht
mehr reparieren, da das Programmschaltwerk (PGS MTE 301) defekt war und die
Reparatur gut 600 € gekostet hätte. Sogar Heute gibt es das PGS noch als
Ersatzteil bei Miele zu kaufen, allerdings für fast 650,- € Materialpreis (mit MwSt.).
Eigentlich waren es sehr robuste Geräte, die Miele da zwischen 1967 und 1991
gebaut hat. Die hier bei eBay ist wahrscheinlich von vor 1970, da sie nur
einen 2-Kammer-Einspülkasten hat (kein Weichspülerfach) und ein mechanisches Türschloss.
Die Schleuderdrehzahl war mit 400 Upm nicht berauschend, dennoch musste
das Gerät mit 4 Bolzen (M8) am Sockel befestigt werden, da der Bottich
fest im Gerät verschraubt war (keine Zugfedern, keine Stoßdämpfer).
Ein neuer Motor (M 107 K) kostet(e zuletzt) bis über 1.750,- €, jüngere
Varianten (ab ca. 1970) des Motors hatten sogar schon einen Tachogenerator.
Damit wurde das ab da elektrische Türschloss freigegeben. Die vorherigen
Geräte mit mechanischem Türverschluss konnten jederzeit geöffnet werden.
Es gab die W 708 wahlweise mit Laugenpumpe oder mit Ablaufventil *), sowie
mit verschiedenen Heizungsvarinaten, wie Elektro, HD-Dampf, ND-Dampf oder Gas.
Diese Miele-Waschmaschinen hatten sogar noch eine demontierbare Rückwand:
Für einen Trommellagerwechsel löste man die Maschine vom Sockel und legte
sie aufs "Gesicht", um dann den Stützboden des Bottichs abmontieren zu können.
Die Umschaltung 5 oder 7 kg bewirkte, dass ein anderer Druckwächter (Niveauschalter)
abgefragt wurde.
Die Laugen-Temperatur wurde über einen 3-stufigen (30, 60 (55), 90 (93))
hydraulischen Thermostaten geregelt.

Weitere Details auf Anfrage.

Euer Gilb

*) Nachtrag: Die hier besprochene W 708 bei ebay ist mit Ablaufventil.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gilb am  5 Mär 2012  8:50 ]

BID = 818851

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Vielen Dank für die Ausführungen!

Das war dann wohl ne (semi)-professionelle Maschine, oder?

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 818877

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Dieses
Bedienpanel an der Rückwand sieht sehr
"amerikanisch" aus. Bei deutschen Haushaltmaschinen
kann ich mich an so was nicht erinnern.
Georg

_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 818891

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hi Sam2,

ja, die W 708 war fürs Kleingewerbe, wurde aber oft auch in privaten
Haushalten genutzt, musste aber (wegen dem Motor) Drehstrom haben.

Hi GeorgS,

dieses Bedienpaneel hatten viele Miele-Wasch- und Trockenmaschinen in den
60er-Jahren, auch Haushaltsmaschinen, wie z.B. die W 420, W 421, W 421 s und
die Trockner T 450 und T 460.
Bei den Kleingewerbegeräten wurde dieses Paneel bis etwa Mitte 1977
ausschließlich verbaut, erst danach kamen Kleingewerbe-Waschmaschinen
mit Schaltwerken in der Blende vorne an der Maschine heraus.


Viel Grüße euch Beiden,
der Gilb

BID = 818916

shotty

Schreibmaschine



Beiträge: 1575
Wohnort: Achter´n Diek, an der Nordseeküste

Moin,

ja, das waren noch Maschinen, übersichtlich und ohne viele Schick-schnack.

Das waren damals so die ersten Gewerbegeräte, die ich allein gelagert und repariert habe.

Nur nach den Verbrauchswerten darf man nicht fragen, da wird einem schlecht, aber nie Wasch- bzw. Spülprobleme .


Gruß

shotty

BID = 819057

schmitzalex

Schriftsteller

Beiträge: 695
Wohnort: Deutschland


Zitat :
perl hat am  5 Mär 2012 04:58 geschrieben :


Offtopic :
Ich hätte da noch eine Zanker Intimat im Wege stehen. Schätze von 63 oder so. Hat auch bis vor ein paar Jahren funktioniert. Jetzt sind wohl irgendwelche Gummi-Aufhängungen der Schleuder zerbröselt. Vor ca. 10 Jahren habe ich mal ein morsches und nicht mehr lieferbares Gummi-Formteil des Wasserablaufs repariert, indem ich es außen dick mit Silikonpampe beschmiert und zum Trocknen auf die Wäscheleine gehängt habe. Das hat afaik bis zuletzt gehalten.
Wer sich das Ding im Westerwald holen will, soll sich melden, sonst steht sie eines Tages in Ebay oder im Sperrmüll.


Biete die doch mal den Betreiber von http://www.waschmaschinen-forum.de an.


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138518090   Heute : 186    Gestern : 22029    Online : 284        18.12.2017    0:26
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,370629072189