Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Hausvermittlung mit "linearer" Wählscheibe

    

BID = 846585

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2263
Wohnort: Lindau/Bodensee
 

  


Beim aufräumen sind zwei alte Vermittlungsstellen (wenn dies die richtige Bezeichnung ist) aufgetaucht.
Die Wählscheiben/Nummernschalter sind nicht als gewöhnliche Drehscheibe ausgeführt, sondern die Fingerbewegung ist "linear" - von oben nach unten.

Die obere Tafel ist gelabelt mit S&H (Siemens & Halske), ein Baujahr hab ich noch nicht ergründet.
Kann jemand etwas zu den Wählscheiben sagen?
Im Netz hab ich mit den Begriffen Nummernschalter und Wählscheibe, wahlweise in Verbindung mit "linear" nichts finden können.
Die beiden Wandapparate sind erst mal außen vor, einen hab ich jedoch geöffnet und der "Klingelkondensator" stammt von 1955. Welcher Apparat das war, weiß ich grad nicht mehr.

Das Foto entstammt zwar meinem Handy mit 8 Megapixeln - aber es war zu wenig Licht im Keller.

ciao Maris












BID = 846594

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Probier
es mal mit "Zugnummernschalter".
Derlei Nummernschalter und Auflegegabeln für
Handapparate wurden in/ab den 30ern von Siemens
(evtl auch anderen) in die Tische von Vermittlungsplätzen
eingebaut.
Auch "Profilnummernschalter" könnte etwas bringen.
"Wählscheibe" führt natürlich zielsicher auf die Seiten wo die
Armen im Geiste anfragen, wie sie das Telefon vom Flohmarkt
an die Fritzbox anschließen sollen.


_________________
Dimmen ist für die Dummen

[ Diese Nachricht wurde geändert von: GeorgS am  5 Sep 2012 22:18 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: GeorgS am  5 Sep 2012 22:19 ]

 

  






BID = 846825

Surfer

Schreibmaschine



Beiträge: 2939

Korrekt wurden die früher "Trommelwähler" genannt.

Gruß Surf

BID = 846828

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
Korrekt wurden die früher "Trommelwähler" genannt.


Schön,
wenn man jede Menge keine Ahnung hat.
Wähler sind grundsätzlich die Dinger
im "Amt", die Leitungen wählen,
z. B. Hebdrehwähler.
Und der Nummernschalter im "Siemens 51"
wurde als Trommelnummernschalter, manchmal auch
Trommelwählschalter bezeichnet,
aber das ist ein deutlich anderes Ding,
ganz anders konstruiert als der hier angefragte
Apparat.

_________________
Dimmen ist für die Dummen

[ Diese Nachricht wurde geändert von: GeorgS am  7 Sep 2012  8:56 ]

BID = 846832

Surfer

Schreibmaschine



Beiträge: 2939

Wenn deine Arroganz nicht dauernd hervorstechen würde,könnte man artig "Danke" für die Erläuterung sagen.

Gruß Surf

BID = 846841

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Sei mit dem Wort "korrekt" sparsamer,
das ist nämlich Arroganz.

_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 846913

henryunsen

Gesprächig



Beiträge: 196
Wohnort: Hameln Ortsteil Unsen

Diese Zugnummernschalter - oder wie man sie auch nennen mag - hatten wir noch so nach 1970 in der Netzleitstelle des EVU, sie hatten gegenüber den "Drehscheiben" den Vorteil, daß das "Aufziehen " der Ziffern sehr viel ergonomischer war , nämlich in einer Richtung und nicht in wechselnden Richtungen im Kreis.
Auch paßten verschiedene Fingerdicken (von Azubine bis Bauschlosser) hinein, in den Löchern der Scheiben hatten die "dicken Formate" Probleme von Einklemmen bis "Reibungsschluß), was immer mal wieder zu Fehlwahl führte.
Tastwahl löste die Dinger irgendwann mal ab.
Henry

BID = 846963

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Bei
meinem früheren Brötchengeber waren zwei Bedientische
mit solchen Nummernschaltern jedenfalls noch vor
10 Jahren in Betrieb, ursprünglich angeschafft in den 50ern,
und die bedienen inzwischen die dritte oder vierte
Vermittelung (nat. dischidal inzwischen)
Solange niemand einen Rappel kriegt, werden die
Bedientische immer noch und noch lange benutzt werden.
(Der zuständige Chefe hat ein Faible für alte Technik
soweit sie ohne Probleme tut, für größere Aktionen
stehen auch moderne Terminals daneben)


_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 847154

BjörnB

Stammposter

Beiträge: 242
Wohnort: Dortmund

Gerade gestern bin ich noch auf ein Telefon mit einem solchen Nummernwähler im Museum für Astronomie und Technikgeschichte in der Orangerie Kassel gestoßen. Aufgebaut ist dort auch eine Vermittlungsstelle mit Drehwählern, über die man etliche dort ausgestellte Telefone gegenseitig anrufen kann. Geschichte zum Anfassen, auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn man in der Nähe ist!

Viele Grüße,
Björn

BID = 848198

BjörnB

Stammposter

Beiträge: 242
Wohnort: Dortmund


Zitat :
GeorgS hat am  5 Sep 2012 22:16 geschrieben :

Auch "Profilnummernschalter" könnte etwas bringen.

Und führt z.B. hierhin: http://www.wasser.de/telefon-alt/da.....r.pdf

Schöne Grüße,
Björn


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138478303   Heute : 1307    Gestern : 17916    Online : 48        16.12.2017    6:12
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.31799197197