Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Grundig Fernseher Gehaüse lackieren
Suche nach: grundig (5024) fernseher (10193)

    

BID = 604601

ST3026

Gelegenheitsposter



Beiträge: 52
Wohnort: Berlin
 

  


hallo, ich sammel alte grundig fernseher. ich habe hier einen voll funktionsfähigen ST70-260a CTI mit CUC 2600. das bild ist auch noch top. leider hat das für mich (gute stück) lange in einem regal gestanden und hat leider an der kunststoff vorderseite einige lackschäden. die br ist ohne kratzer

jetzt ist mir so in den sinn gekommen, die lautsprechergitter ab zu montiren, sandstrahlen und neu lackieren. das ist kein problem. man kann sich ja heute die passende lackfarbe in modellbauer-mengen anmischen lassen.
aber die kunststoffront macht mir doch probleme.

1. würde leicht anschleifen
2. die kratzer von herumschieben im regal spachteln (womit?)
3. grundieren (womit, was für einen kunststoff hat grundig damals verwendet um 1986?)
4. die passende lackfarbe (helles anthrazit - farbmuster vorhanden, möchte die bedeienteilklappe nicht neu lackieren)

bei grundig gab's früher mal (anfang der 90er lackdosen zum ausbessern der kunststoffgehäuse), die idee schwebt mir vor, da es irgendwann keine tollen fernseher aus den 80er jahren mehr geben wird.

möchte die kiste einfach erhalten

schönen abend noch


... oder hat noch jemand ein schickes leergehäuse???










BID = 605160

TAB

Schriftsteller



Beiträge: 571
Wohnort: rot-grünes Irrenhaus an der Weser

Moin,

erstmal herzlich willkommen im Forum! Dieses Spritzguss-Plastik ist ähnlich wie Auto-Plastik, läßt sich auch mit Feinspachtel aus dem Kfz-Bereich gut ausbessern und dann mit Kunststoffgrundierung aus dem gleichen Bereich vorbehandeln. Die richtige Grundierung ist wichtig, weil manche Lacke sonst unter Krisselbildung mit dem Plastik reagieren könnten oder nicht vernünftig haften.

Zum Lackieren würde ich eine kleine Airbrush-Spritze aus dem Modellbau verwenden - vom Lackauftrag wie eine Sprühdose zu handhaben, aber mit konstantem Druck und vernünftiger Düse ohne Sabbereffekt. Ich habe mit so einem 20-Mark-Teil sogar schon Autos zufriedenstellend lackiert. Dauert zwar für einen Kotflügel oder eine Tür 10 - 15 min - dafür aber auch fast ohne Sprühnebel in der ganzen Garage zu verteilen und mit 1 l Farbe für ein ganzes Auto (ohne Dach)!

Grüße

TAB


 

  


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138395655   Heute : 3978    Gestern : 25805    Online : 359        12.12.2017    9:17
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.132444143295