Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
Frequenzwandler ? Schönes Fundstück vom Dachboden

    

BID = 811305

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450
 

  


Hallo gecko_ftl,
richtig, der Quecksilberschalter arbeitet ja
als Kurzschluß zwischen den beiden Hälften der
Vorwiderstände. Deshalb kann er aus isolierendem
Material bestehen.

Aber Bakelit ist nicht möglich, außer wenn es
viel später (Ende 20er) ersetzt worden ist.
Zu Zeit des Baues des Reglers verwendete man
für so was Hartgummi, die stahlgraue Färbung
könnte aus dem ausblühenden Schwefel und em
Quecksilber entstanden sein (HgS).
Gruß
Georg

_________________
Dimmen ist für die Dummen










BID = 811331

gecko_ftl

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Freital

Ich hab da mal noch ne Frage !
Da bei mir in einer Mietwohnung leider kein Platz ist (würd ja auch Ärger mit der "Chefin" bekommen ), solch Kleinod aufzuhängen , überleg ich mir es in der Bucht anzubieten . Bitte Eure Meinungen mal diesbezüglich .

MfG

Schöner Klassiker hinterher !





 

  






BID = 811383

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
überleg ich mir es in der Bucht anzubieten


Sei vorsichtig,
bzw sei nicht enttäuscht, wenn da nicht allzu viel
geboten wird.
Zu seltene Objekte sind einfach unbekannt, zu große
passen nicht in die Wohnung, das drückt den Preis.
Und dann der WAF-Faktor...
Nicht zuletzt das Transport-Problem. Wenn ich das Ding haben
wollte, nur bei Selbstabholung, da der Waage-Mechanismus
leicht beschädigt wird, das drückt die Zahl der Interessenten.
Georg

_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 811406

high_speed

Schreibmaschine



Beiträge: 2073

Schon mal an eine Leihgabe an ein technisches Museum gedacht?

- es gehört weiter Dir
- es verstaubt nicht irgendwo in der Ecke
- das Museum hat einen weiteren Ausstellungsgegenstand aus der Anfangszeit der
Elektrifizierung
- Geld macht weniger Glücklich als eine gute Tat
..
Edit meint:
- Neben dem Ausstellungsstück steht dann dein Name, wenn Du willst.

MfG
Holger

_________________
George Orwell 1984 ist nichts gegen heute.
Der Überwachungsstaat ist schon da!

Leider lernen die Menschen nicht aus der Geschichte,
ansonsten würde sie sich nicht andauernd wiederholen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: high_speed am 22 Jan 2012 19:38 ]

BID = 811410

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
Schon mal an eine Leihgabe an ein technisches Museum gedacht?


Gute Idee!

_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 811815

gecko_ftl

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Freital

Das mit der Leihgabe ist auch eine Alternative . Aber wie ist der Ablauf bei sowas oder kann wer eine Verbindung zu so etwas weitergeben .
MfG aus Sachsen !


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138497170   Heute : 1160    Gestern : 19100    Online : 161        17.12.2017    5:14
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.449235200882