Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Flohmarktfund : KE A-211

    

BID = 714960

strolchi84

Gelegenheitsposter



Beiträge: 51
Wohnort: Bregenz
 

  


Meine sehr geehrten Forenkollegen !

Heute habe ich wieder mal einen schoenen Flohmarkt besucht und, wie koennte es auch anders sein, etwas erstanden.

Genauer gesagt einen kleinen "etwa-halb-19-zoll-breiten" Vollverstaerker. Es handelt sich um einen KE A-211, zu meiner Schande muss ich gestehen dass ich noch wie was von dem Hersteller gehoert habe und hoffe, dass Ihr ein paar Infos fuer mich habt. Interessant waeren natuerlich ungefaehres Baujahr, techn. Daten, Schaltplan usw.

Hier einmal ein paar Bilder des Schmuckstueckes :

Bild eingefügt
Bild eingefügt
Bild eingefügt

Nun, von aussen koennte man meinen, anstoepseln und los geht´s - vorsichtig wie ich bin, habe ich aber einen Blick ins Gehaeuse geworfen, das war auch gut so :

Bild eingefügt
Bild eingefügt
Bild eingefügt
Bild eingefügt
Bild eingefügt

Ich moechte das Ding gerne restaurieren, da kommt einiges an Arbeit auf mich zu. Um das Ding wieder in einen betriebssicheren/ funktionsfaehigen Zustand zu versetzen, stelle ich mir folgendes vor :

1. Netztabel ersetzen
2. Beschaedigte Verdrahtungen im Inneren ersetzen
3. Transformator ersetzen (schaut verschmort aus)
4. "Siebe-elko" ersetzen
5. Das Gewirr mit dem komischen Klinkenstecker in der Naehe des Trafos entfernen - das dient offensichtlich zur Versorgung der Betriebs-LED


Was sollte eurer geschaetzten Meinung nach sonst noch gemacht werden, bevor man ein solches Geraet zum ersten Mal testet ?

Fuer sachdienliche Hinweise bin ich wie immer dankbar !

Gruesse vom Bodensee

Markus










BID = 714972

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3072

Hallo,

es sieht so aus, als ob da Komplementärendstufen verbaut sind, dann sollten eher die zwei Elektrolytkondensatoren bei den Endstufen getauscht werden. Erst danach würde ich an die Siebkondensatoren denken.

Der Transformator sieht durchaus nicht so schlecht aus.

Warum schiebst Du die Bilder auf irgendwelche Hoster?
Wir haben hier doch eine wurderbare Funktion zum Einstellen der Bilder.

Ausserdem: aussen hui, innen pfui.

Rafikus

 

  






BID = 714977

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30345
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Baujahr Ende der 60ger, Anfang der 70ger, also zu einer Zeit in der die Japaner ungefähr auf dem Qualitätsniveau heutiger Chinaprodukte waren. Der Wert dieser Geräte geht daher gegen Null.
Zu der Zeit kam durchaus schon hochwertiges aus Japan, von den Marken die man auch heute noch kennt. Es gab aber auch ettliche kleine Firmen. Die haben dann für Versandhäuser o.ä. produziert. Mit der Sicherheit hat man es da dann nicht so genau genommen, siehe den Netzstecker. Derartige Stecker haben allerdings auch andere japanische Firmen benutzt. Ich habe hier einen Röhrenprüfer von Kyoritsu mit so einem Stecker und praktisch nicht vorhandener elektrischer Sicherheit (Spartrafo, prinzipbedingt berührbare Anschlüsse, einpoliger Netzschalter).

Was die Restaurierung angeht:
Betriebssicher war das Gerät letztendlich noch nie.
Der Trafo muß nicht defekt sein, der wird getränkt sein. Sollte er defekt sein, Tonne.
Das Gebastel mit den Klinkensteckern wird nicht original sein.
Vermutlich war da auch keine LED drin, die waren zu dem Zeitpunkt sündhaft teuer.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 714980

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Wenn dir das Design gefällt, würde ich den alten Krempel rauswerfen und mit ICs neu bauen.
Du mußt aber damit rechnen, dass die Potis innerlich total verdreckt sind und kratzen. Also erstmal nachsehen, wo du geeigneten Ersatz bekommst.

Original wird der Verstärker wohl nicht mehr als 2x 15W gehabt haben.


P.S.:

Zitat :
aussen hui, innen pfui.
Ich frage mich, wie das möglich ist. Normalerweise haben die Geräte außen Kratzer, Dellen und Abnutzungsspuren und sind innen sauber.


P.P.S. @Mr.Ed:
Zitat :
habe hier einen Röhrenprüfer von Kyoritsu mit so einem Stecker und praktisch nicht vorhandener elektrischer Sicherheit (Spartrafo, prinzipbedingt berührbare Anschlüsse, einpoliger Netzschalter).
Das ist ja ein richtiger Profikiller.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 19 Sep 2010 14:57 ]

BID = 715049

strolchi84

Gelegenheitsposter



Beiträge: 51
Wohnort: Bregenz

Hallo noch mal !

Erst mal herzlichen Dank fuer die schnellen Antworten !

Die Bilder liegen auf meinem privaten Webspace, kein Werbe-Hoster o.dgl. - macht es komfortabler fuer mich - werde naechstes mal die integrierte Funktion nutzen, entschuldigung hierfuer.

Dass das Teil wohl fern von High-End ist, ist mir klar. Aber darum geht es auch nicht. Der Verstaerker soll nur an meinem PC zusammen mit einem Paar JBL Control 1 spielen. Dafuer reicht die Qualitaet und Leistung allemal aus. Ich habe nach etwas exotischem gesucht dass nicht zu viel Platz weg nimmt - passt also perfekt

Ich werde mich nun mal auf die Suche nach passenden Elkos und anderem Kleinkram machen.

Noch was zum Austausch des Netzkabels : Meint Ihr es wuerde Sinn machen gleich auf Schuko "aufzuruesten" ? Angesichts des Metallgehaeuses waere mir dabei wohler

Gruss, Markus

BID = 715147

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Meint Ihr es wuerde Sinn machen gleich auf Schuko "aufzuruesten" ? Angesichts des Metallgehaeuses waere mir dabei wohler
Das kann ich gut verstehen, aber möglicherweise handelst du dir dabei eine Brummschleife ein, weil der PC ja auch geerdet ist.

Also erstmal prüfen, ob die jetzige Isolation des Trafos einwandfrei ist, dann den Kram zum Spielen bringen, und dann mal mit einer provisorisch angebrachten Schukostrippe testen, ob es damit keine Probleme gibt.

BID = 715168

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3072

Und Sinn machen wird es auf keinen Fall, aber eventuell Sinn haben.

Rafikus

BID = 715172

strolchi84

Gelegenheitsposter



Beiträge: 51
Wohnort: Bregenz


Zitat :
Und Sinn machen wird es auf keinen Fall, aber eventuell Sinn haben.


.. Darauf habe ich schon gewartet

Brummen sollte eigentlich kein Problem sein, bei dem PC handelt es sich um ein Notebook, also keine galvanische Verbindung zu PE. Werde es aber trotzdem testen, wer weiss fuer was ich den Kleinen in Zukunft einsetze

An dieser Stelle moechte ich einmal anmerken dass es sehr viel Spass hier im Forum macht. Nach Jahren des Mitlesens muss das mal gesagt werden.

Edit : Finger schneller als das Hirn



[ Diese Nachricht wurde geändert von: strolchi84 am 20 Sep 2010 10:22 ]

BID = 715206

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3072

Und ich möchte anmerken, dass mein Hinweis nicht aus Böswilligkeit oder sonstigen niederen Beweggründen kam.
Es ist nur so, dass wohl viele Menschen dieses "Sinn machen" überall hören und davon ausgehen, dass es richtiges Deutsch ist.

Wie ich sehe, hast Du es aber richtig verstanden.


Rafikus

BID = 715400

ergster

Stammposter



Beiträge: 364
Wohnort: Nähe Dortmund

Als Tip noch:
Da du sicherlich keinen Stelltrafo hast, würde ich das ding beim ersten einschalten in Reihe zu ner 60W Glühlampe hängen.

Dann scheppert es nicht so wenn der Trafo n kurzen haben sollte und die Elkos werden auch nicht gleich alle auf volle Spannung aufgeladen nach all den Jahren.

BID = 715405

strolchi84

Gelegenheitsposter



Beiträge: 51
Wohnort: Bregenz

@Rafikus : Keine Sorge, ich bin Techniker an vorderster Front, ich bin also an niedere Beweggruende gewohnt

@Ergster : An sowas aehnliches dachte ich auch schon, super Idee, danke fuer den Tipp !

BID = 715432

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3072


Dann wirst Du Dir wahrscheinlich vorstellen können, wie es mich bei diesen "ner" und "n" (siehe zwei Beiträge höher) geschüttelt hat.

Rafikus

BID = 715701

ergster

Stammposter



Beiträge: 364
Wohnort: Nähe Dortmund

Naja, das eine ist falsch, das andere ist, ich sag mal, geschriebene Mundart.

Ich versuche mich zu bessern, wenigstens schreibe ich kein vollruhrpott Deutsch.


Offtopic :
Maso als Tip noch:
Daße sicherlich kein Stelltrafo hass, würdich dat dingen beim ersten einschaltn in Reihe zu ner 60W Birne hängn.

Dann schepperts wenze einschaltes nich so falls der Trafo n kurzen ham sollte und die Elkos wern auch nich gleich alle volle Pulle aufgeladen nach all den Jahren.

BID = 715722

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Offtopic :
Wamama in Dohrtmund, hatdatda gereechnet.

BID = 715725

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30345
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Offtopic :
Schlimm wär dat aba, wenn dat alle hier machn würdn. Dann hättn we aba Problemkes, dat sach ich dich. Stell dich ma vor, du müsstes plötzlich geschriebnet Sächsisch, Fränkisch oda Friesisch vastehn. Dat klappt garantiert nich. Da is dat wat du sprichs, ja noch fass Hochdeutsch, ne. (oda "woll", für Lühnscheid Nord).

Zitat :
Wamama in Dohrtmund, hatdatda gereechnet.

Dat is aba schon zwei Jährkes her, da ham die Zeckn dat Stadion nass gekricht.
http://www.youtube.com/watch?v=J72muA_Nv_w&NR=1
Auf Schalke sindse schlaue, da könnse dat Dach zumachn, wennse wolln. Die ham damit quasi dat "Hammsammsamms und hattata" abgeschaft. Der Spruch "Hammsammsammstach Schalkesehn, hattata gerechnet" is damit Geschichte, wenn der Platzwart rechtzeitich auf dat Knöppken drückt.


So, genug damit

Aufmerksamkeit würde ich auch evtl. vorhandenen Entstörkondensatoren schenken. Die sind selbst bei Markenherstellern manchmal ein Problem und geraten auch mal in Brand.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 21 Sep 2010 23:37 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 35 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138511783   Heute : 15875    Gestern : 19100    Online : 479        17.12.2017    18:38
28 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.14 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.71318793297