Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Ersatz für OC71 (Philips LOG90T)
Suche nach: philips (5433)

    

BID = 888797

koala2124

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77
Wohnort: Zürich, Schweiz
 

  


Hallo miteinander,

Ich habe hier ein Philips LOG90T Transistorradio. Leider ist das Radio in einem sehr schlechten Zustand. Total zerfressen von der Batteriesäure, dabei hat es auch die Anschlussbeinchen des OC71 erwischt.

Nun suche ich einen passenden Ersatztypen dafür. Kann ich auch einen ähnlichen Typ in Si statt in Ge verwenden?

Ist im Schema der TR5.

Grüsse koala


PDF anzeigen












BID = 888801

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Kann ich auch einen ähnlichen Typ in Si statt in Ge verwenden?
Nein, das funktioniert im Allgemeinen nicht, aber du kannst es gern versuchen.
Bei ebay werden aber regelmäßig noch neuwertige Germaniumtransistoren AC... aus Restbeständen angeboten.
Wenn du dort nichts findest, kann ich mal in meiner Wühlkiste schauen, ob da noch ein OC71 o.ä. herumliegt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 28 Mai 2013 16:04 ]

 

  






BID = 888814

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13110
Wohnort: 37081 Göttingen

Hallo,
ich habe gerade mal in meinem "Museum" nachgesehen:
U.A. habe ich auch einen OC71 gefunden, den ich aber gerne behalten würde; aber ich habe noch einige ungestempelte Germaniumtransistoren, die lt. Messung identisch sind und vermutlich mit AC 122 gestempelt werden könnten.
Was möchtest Du denn ausgeben?

Gruß
Peter



BID = 888832

prinz.

Inventar

Beiträge: 7421
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Ersatztype soll der AC151 sein liegt neu bei 3,50€
mfg

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 888851

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 11812
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
Otiffany hat am 28 Mai 2013 17:45 geschrieben :

ich habe gerade mal in meinem "Museum" nachgesehen:

Ich auch,aber ich hab nur paar "GC" gefunden.

Offtopic :
P.S.
Braucht sowas eigentlich noch irgendeiner?
Sonst kommen die gelegentlich >


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 888856

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13110
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich habe da auch noch so ein paar Oldies in meinem Fundus; wer weiß, wann man die noch mal gebrauchen kann?

Gruß
Peter



BID = 888858

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 11812
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
Otiffany hat am 28 Mai 2013 23:56 geschrieben :

wer weiß, wann man die noch mal gebrauchen kann?


Offtopic :

Ich bestimmt nicht.
Meine "GC"-Exemplare stammen aus der Hinterlassenschaft einer PGH.
Also falls die irgendein "Restaurator" noch brauchen kann,ich würd sie ihm schenken.


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 888863

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ich bestimmt nicht.
Meine "GC"-Exemplare stammen aus der Hinterlassenschaft einer PGH.
Keine Ahnung was PGH ist, aber vielleicht brauchst du eines Tages doch mal einen Spannungswandler, der schon mit 0,3V aus einem Peltier funktioniert, oder ein lichtempfindliches Bauteil für IR-Wellenlängen, bei denen Si längst blind ist, oder ein Krümelchen Indium um Glas oder einen kleinen Chip zu löten.
Wer weiß.

BID = 888865

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13110
Wohnort: 37081 Göttingen

Ja,ja, der eine OC... ist nicht umsonst von seiner schwarzen Farbe befreit worden.

Gruß
Peter

BID = 888866

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Offtopic :

Zitat :
der eine OC... ist nicht umsonst von seiner schwarzen Farbe befreit worden
Dummerweise ist das einer der damaligen "Leistungs"transistoren, "OC604 spez." oder so, der dieses riesige Blech zur besseren Wärmeabfuhr hat.

Bei den kleinen Typen kann man hingegen sehr schön sehen *), weshalb die Basis so heißt.
Dort ist der Chip auf ein gelochtes Blech als wirkliche Montage"basis" gelötet.
Durch das Loch in dem Blech kommt der Draht für den Emitteranschluß, der in einer kleinen Indiumperle auf dem Ge-Kristall endet, und von der anderen Seite kommt der Kollektoranschluß, den man an der größeren Indiumperle erkennt.

Der verwendete Ge-Kristall ist n-leitend und durch eine Wärmebehandlung diffundiert das dreiwertige Indium in den Kristall hinein und verursacht dort p-Leitung.
Diese Wärmebehandlung macht man so lange, bis nur noch eine hauchdünne n-leitende Schicht übrig ist. Das ist dann die Basiszone, und damit hat man die gewünsche p-n-p Struktur.

Wenn man den Transistor überlastet oder zu lange daran herumlötet, geht in der Hitze die p-Diffusion weiter, bis sich schließlich die beiden p-leitenden Gebiete von Emitter und Kollektor vereinigen.
Das ergibt einen direkten Kurzschluß des p-leitenden Materials und dann ist der Transistor Schrott, "durchlegiert".


*) P.S.: Du musst dafür nicht bei noch einem Transistor die Lackschicht abkratzen. Hier
http://upload.wikimedia.org/wikiped.....r.jpg hat das schon jemand erledigt.
Beachte die unterschiedlich großen Indiumperlen!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 29 Mai 2013  2:28 ]

BID = 888868

koala2124

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77
Wohnort: Zürich, Schweiz

Besten Dank für die vielen Antworten.

Ich werde in dem Fall mal bei ebay und co nachsehen. Da sollte schon noch was zu finden sein.
Zuviel dafür ausgeben möchte ich eigentlich nicht, dafür ist das Radio in einem zu schlechten Zustand. Das Gehäuse sieht auch nicht mehr wirklich schön aus. Es ist total zerkratzt und verbeult.

Dafür hat es auch nur 1Fr. gekostet auf dem Flohmarkt.

BID = 888883

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 11812
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
perl hat am 29 Mai 2013 00:40 geschrieben :

Keine Ahnung was PGH ist,


Offtopic :

Na das erstaunt mich jetzt aber.
Kennst dich doch sonst ganz gut mit den Gepflogenheiten der TäTäRä aus.
Guggst du:
http://de.wikipedia.org/wiki/Produk.....werks


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)


Liste 1 PHILIPS    Liste 2 PHILIPS    Liste 3 PHILIPS   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138395671   Heute : 3995    Gestern : 25805    Online : 141        12.12.2017    9:18
21 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2,86 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,221498012543