Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
Energeisparlampe aus dem letzten Jahrtausend

    

BID = 652187

Ronnie1958

Schreibmaschine



Beiträge: 1323
Wohnort: Taunusstein
 

  



Zitat :
... dass ein Farbfernseher ( made in Germany )heute eben um 5000.- Euro kosten müsste.

Ist doch kein Problem! Guckst Du nach Loewe oder Metz.










BID = 652822

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

So sehen die glasgekapselten ESL für den Außenbereich heute aus:

http://www.lighting.philips.com/de_.....6.pdf

 

  






BID = 652842

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Hmmmm,
wos bitterscheen, ist sich Wattage?

Age of Watt? Wattierung ? oder watt oder wie ?

(Verlikte Seiten unter "Abmessungen" :=)
Georg



_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 652856

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat : sam2 hat am  5 Dez 2009 11:19 geschrieben :

So sehen die glasgekapselten ESL für den Außenbereich heute aus:

http://www.lighting.philips.com/de_.....6.pdf
"Geeignet für den Notstrombetrieb" bedeutet aber auch, dass darin jetzt ein EVG seinen Dienst tut, anstelle der schweren Eisendrossel bei den früheren Lampen dieser Art.
Diese Drossel, um die das Entladungsrohr herumgebaut war, hat gewiss einen erheblichen Anteil an der Erwärmung unter der Käseglocke gehabt.

Ob das EVG der neuen Lampe auch an störverseuchten Industrienetzen die angegebene Lebensdauer von 15.000h erreicht, bliebe abzuwarten; die alte Drossel ist ja kaum kaputtzukriegen.

BID = 654105

Defaultuser

Gesprächig



Beiträge: 174
Wohnort: Stuttgart

Schade, so wie es aussieht, sind keine Energiesparlampen mit KVG mehr zu bekommen.

Wohl als Decken- und Einbauleuchte mit KVG und einseitig gesockelter Lampe mit G23 Sockel, aber nicht mehr als "Birne" in dem Sinn.

Die letzten, die ich gesehen habe, gab es im Gesamtprogramm von NARVA im Jahreskatalog 2006. Hießen "Narva Prisma 13W / 18W" und hatten definitiv ein KVG an Bord.

Ich mochte diese Leuchtmittel gerne, waren robust und eigentlich "unkaputtbar", zumindest wie perl es auch meint, mit dem verseuchten Netz und der Schalthäufigkeit.

Zuhause betreibe ich - wo der Platz es zulässt - G23 Leuchtmittel in einem passenden Adapter ( gab es mal, E27 zu G23 ), welcher noch ein KVG beinhaltet...ähh ich meine enthält.

Wo es aus optischen Gründen nicht passt, bin ich mit Osram FCY sehr zufrieden. Seit Jahren ohne Probleme, auch in Flur und Treppenhaus.

PS. Nur meine persönliche Meinung, keine Werbung.


Mfg, Defaultuser


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138485134   Heute : 8170    Gestern : 17916    Online : 203        16.12.2017    14:01
22 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.73 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.111116886139