Elektromeß Netzgerät B

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Elektromeß Netzgerät B
Suche nach: netzgerät (1078)

    










BID = 1012519

Kaira B

Schreibmaschine



Beiträge: 1485
Wohnort: Dresden
 

  


Ich brauche Gleichspannung 0 bis 400 Volt...
Mein altes Röhrennetzteil hat noch nie so richtig gespielt.
Als ich es wieder hervorkramte sah es so aus (Bild 1).
Heute spielt es erst mal und eröffnet neue Möglichkeiten...
Die eigebaute Anzeige für Strom und Spannung ist platt.
Ich arbeite dran...







[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kaira B am  1 Feb 2017 13:27 ]

BID = 1012529

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Das sah ja wirklich böse aus.
In dem Zustand hätte ich es wohl weggeworfen, aber irgendwie hast du es ja geschafft es auf 0 Stunden zu lackieren.


Zitat :
Die eingebaute Anzeige für Strom und Spannung ist platt.
Ich arbeite dran...
Zum Glück gibt es ja heute billigie Laserdrucker, Grafikprogramme und davon sogar spezielle zum Skalendruck.

 

  






BID = 1012541

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1310
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz


Zitat :
perl hat am  1 Feb 2017 15:05 geschrieben :

......Zum Glück gibt es ja heute billigie Laserdrucker, Grafikprogramme und davon sogar spezielle zum Skalendruck.


Ich denke eher, dass Kaira das Instrument an sich meint ....
Da könnte man ja mit viel Mühe ein anderes Messwerk anpassen.
Die Skala würde ich mit Klarlack konservieren. Ablesen kann man noch, und daß das Gerät alt ist, darf man ruhig sehen. Natürlich für den Fall der Fälle scannen.

BID = 1012551

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ich denke eher, dass Kaira das Instrument an sich meint ...
Wenn, wie es leider öfter vorkam, die Anschlüsse der Drehspule an den Lötstellen abgefault sind, wird wohl Feierabend sein.
Den magnetischen Dreck dauerhaft zu entfernen, damit der sich nicht in den Ludftspalten festsetzt und die Bewegung der Spule behindert, wird schon mühsam genug sein.






BID = 1012557

Kaira B

Schreibmaschine



Beiträge: 1485
Wohnort: Dresden


Zitat :
perl hat am  1 Feb 2017 15:05 geschrieben :

, aber irgendwie hast du es ja geschafft es auf 0 Stunden zu lackieren.

In negativen 528 Stunden etwa, hätte meinen Zeitgenerator auf 1961 einstellen solln, da war das Teil noch besser in Schuß und ohne
Sanierung brauchbar.

Das Instrument ist leider richtig platt.
Hochohmig, Verrostet, die Skala hat nicht mal das Scannen schadlos
überstanden.
Schade. Vermute das war ein 250µA-Teil. Mit Glaszeiger.
90x90 Einbaumaß 96x96 Front (mm).
Müßte die Spule neu wickeln
Einige bringen das, ich werde da passen.

Das Alter des Gerätes habe ich anhand der Produktionsdaten der
FROLYT-Kondensatoren geschätzt. (Juni 1959, April 1960, Januar 1961, Februar 1961)
Alle haben Kapazität über dem Nennwert!

Die Potis sind hochsolide, waren allerdigs alle tot.
Die Messignieten zur Kohleschicht waren weggefault.
Die Silberschicht schwarz und hochohmig.
Daher hatte ich nie so richtig Freude an dem Teil.
Die EF80 war müde und hat die SRS nich mehr aufgesteuert (max 180V).

Jetzt kann man exakt 399 Volt halten wenn man möchte.
(mit kontrolierter Netzeingangsspannung, dann klappt die Regelung)







BID = 1012568

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
die Skala hat nicht mal das Scannen schadlos
überstanden.
Du hast doch noch das obige Foto, auf dem alles wichtige zu erkennen ist.



Zitat :
[Müßte die Spule neu wickeln
Einige bringen das, ich werde da passen.
Das würde ich auch nicht versuchen wollen.
Wird wohl 0,02 CuL sein und manchmal sind die Träger der Lagerzapfen auf die Wicklung aufgeklebt und müssen genau justiert werden.
Hoffnungslos!
Dann lieber ein billiges japanisches Instrument zurechtfrickeln.

BID = 1012571

attersee

Stammposter



Beiträge: 373
Wohnort: Wien

Von Zeit zu Zeit taucht auf eB ein 100 uA Drehspulmesswerk russischer Provenienz mit dem Frontformat 77 x 72 mm auf, das dem Original nicht unähnlich ist. Es scheint sich um einen alten Standardtyp zu handeln. Ich habe so ein Ding, doch bei dem ist die Front so stark zerkratzt, dass ich es nicht einbauen würde.

Grüße, attersee

BID = 1012577

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13054
Wohnort: 37081 Göttingen


Zitat :
Wird wohl 0,02 CuL sein und manchmal sind die Träger der Lagerzapfen auf die Wicklung aufgeklebt und müssen genau justiert werden.


Ich habe ein kleines Meßgerät mal repariert (in jungen Jahren!!)
Bei dem Meßwerk war so ziemlich alles defekt, aber mir gefiel es so gut, daß ich mich (vor lauter Langeweile) in die Arbeit gestürzt habe.
Die Spule war durchgebrannt, der Zeiger abgebrochen, die eine Feder total verdruselt, die ander fehlte gänzlich. Die Spitzen waren auf der Spule aufgeklebt. Die defekte Feder habe ich gestreckt und dann neu gewickelt; die Spule Windung für Windung abgewickelt und dabei die Windungen gezählt. Die Spule auf das Alurähmchen neu gewickelt und die Spitzen wieder aufgeklebt. Die fehlende Spiralfeder wurde einer alten Taschenuhr entnommen. Den Zeiger habe ich auch irgendwie wieder reparieren können.
Zu meiner Entschuldigung sei erwähnt, daß zu der Zeit, als ich die Fernsteuerung gebaut habe (es gab noch keine Transistoren für diese Zwecke zu kaufen), es nicht wie heute alles was man brauchte zu kaufen gab.

Gruß
Peter

P.S.
Es ist das Meßgerät auf dem Foto!
Es diente zur Anzeige des Anodenstromes, der Anodenbatterie (75V).
Der Sender ist etwa 60 Jahre alt.






[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am  1 Feb 2017 23:03 ]

BID = 1012582

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 11791
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Offtopic :

Peter,du wärst auch in der DDR ein ganz Großer gewesen.
Eigentlich waren wir ja die Besten,wenn es darum ging aus Sch***** Bonbons zu machen.
Aber was du so alles gebaut und repariert hast,
Und wenn du damals die Schraubenschlitze noch alle in eine Richtung gedreht hättest,wär es perfekt.


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1012587

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Den Zeiger habe ich auch irgendwie wieder reparieren können.
Sieht wie ein altes Wehrmachtsinstrument aus.
Falls du einen Geigerzähler hast, kannst du den ja mal an den winzigen Leuchtklecks des Zeigers halten...

BID = 1012591

Kaira B

Schreibmaschine



Beiträge: 1485
Wohnort: Dresden

Besser iss Mann hat keinen Geigerzähler...
Geht der auch vor einem Orchester ?

Das adelt Kleinspannung: Schraubenschlitze !!!
Natürlich nur wo es darauf ankommt
Bei Kreutzschlitz ritze...


Peter ist ein Bastelgenie. Könnten 720 Wdg gewesen sein ?

Kiste ist zu.
Jetzt kann ich meine Röhren quälen.
Da es eine Zweckinstandsetzung war reicht es so wie es jetzt ist.
Sollte es mich stören kann ich das Teil noch ein wenig putzen








[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kaira B am  2 Feb 2017  3:54 ]

BID = 1012608

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Kiste ist zu.
Schee!


Offtopic :

Zitat :
Besser iss Mann hat keinen Geigerzähler...
Da hast du völlig Recht.
Selbst wenn es in einem Orchester mehrere Geiger Müller gibt, was wegen der Häufigkeit des Namens nicht unwahrscheinlich ist, so kann man sie leicht händisch abzählen, da das Pauli-Prinzip verbietet, daß sie sich zur gleichen Zeit am gleichen Ort aufhalten.

https://www.youtube.com/watch?v=JtkSNPXUJb0

BID = 1012616

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1180
Wohnort: Liessow b SN

Sieh dir mal das Programm Frontplattendesigner 3 an. Ist schon etwas älter. Vielleicht gibt es auch eine neuere Version. Damit habe ich schon diverse Skalen für Messgeräte entworfen und ausgedruckt.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1012629

Onra

Schreibmaschine



Beiträge: 2239

BID = 1012631

Kaira B

Schreibmaschine



Beiträge: 1485
Wohnort: Dresden


Zitat :
Onra hat am  2 Feb 2017 18:43 geschrieben :

GALVA kennst du?
Onra


Jetz JA

Frontplattendesigner 3 ist mitlerweile
FrontDesign-EU 5.0.1

Danke für die Tipps

Guck ich mal Video in einer Bastelpause.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137010688   Heute : 12479    Gestern : 27049    Online : 352        22.10.2017    13:44
36 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.286895036697