Eisemann Stromgenerator

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Eisemann Stromgenerator

    










BID = 973035

meisterandi

Neu hier



Beiträge: 23
 

  


Hallo,

ich habe einen alten Eisemann DDOD 20 Stromgenerator mit einem 2 Zylinder Hatz Motor.

Hierzu hätte ich einige Fragen an eine Profi, der sich mit solchen Generatoren auskennt:

- Der Hatz Motor läuft, der Generator bringt allerdings nur ca 150 V laut Anzeige (Bei maximaler Drehzahl).
Weis jemand was hier die Ursache sein könnte?

- Auf dem Typenschild steht Selbstregelnder Generator. Was bedeutet das?

- Die Motordrehzahl kann nur manuel verstellt werden. Gibt es ein mechanisches Bauteil, mit dem man die Drehzahl je nach Stromverbrauch automatisch verstellen kann?

- Kann mir jemand Unterlagen, z.B. Schaltplan oder andere Informationen zu diesem Generator besorgen?

Vielen Dank!

















BID = 973040

EHW73

Neu hier



Beiträge: 48
Wohnort: Wolfenbüttel

Hallo, die Firma Eisemann gibt es noch.
Vielleicht können die weiterhelfen:http://www.metallwarenfabrik.com/
Viel Glück!

 

  






BID = 973047

meisterandi

Neu hier



Beiträge: 23


Zitat :
Hallo, die Firma Eisemann gibt es noch.
Vielleicht können die weiterhelfen:http://www.metallwarenfabrik.com/
Viel Glück!


Ich denke mal, dass die eher was verkaufen wollen.

BID = 973054

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 662


Zitat :
Ich denke mal, dass die eher was verkaufen wollen.
Na klar (siehe unten)

Aber im Prinzip wäre das schon der aktuell richtige Ansprechpartner:

"EISEMANN. Eine Marke der Metallwarenfabrik Gemmingen GmbH"
Quelle: http://www.metallwarenfabrik.com/fi.....5.pdf Seite 44 ff

Wobei man sich das "Marke" genüsslich auf der Zunge zergehen lassen sollte:
Eisemann war ab 1937 eine 100%ige Bosch Tochter, und die o.g. Metallwarenfabrik hat 1998 die Fertigung Stromerzeuger von Robert Bosch übernommen und die Produktlinie wieder auf den ehemaligen Namen Eisemann rückgeführt.
(aus http://www.swp.de/gaildorf/lokales/.....24991 und http://www.wer-zu-wem.de/firma/Metallwarenfabrik.html )
Man beachtedie Wortwahl; auf den ehemaligen (guten?) Namen rückgeführt...
Wem kommt das bekannt vor? Saba, Nordmende, Telefunken...

Denn offenbar geistert in Köpfen dieser Firma inzwischen auch das Prinzip nach spätestens 10 Jahren verschrotten und neu kaufen;
http://www.werkzeug-news.de/Forum/viewtopic.php?f=33&t=32440

Aber wenn der Hersteller nicht helfen kann, dann findest du vielleicht bei den Werksvertretungen und Servicepartnern einen altgedienten hilfsbereiten Menschen, der noch Unterlagen oder sogar Reparaturtips aus erster Hand hat.
http://www.metallwarenfabrik.com/fi.....9.pdf

Zeigt aber mal wieder, wie sich Made in Germany langsam aber sicher zu Grunde richtet...

BID = 973349

Lightyear

Moderator



Beiträge: 7905
Wohnort: Nürnberg

Hier möchte ich doch mal vehement widersprechen.
Die Metallwarenfabrik Gemmingen ist nach wie vor ein Hersteller von Stromerzeugern herausragender Qualität. Selbige werden (hauptsächlich für die Bereiche Feuerwehr und Katastrophenschutz) unter der Marke Eisemann vertrieben, für alle übrigen Anwendungen unter der Marke Geko.

Die ursprüngliche Firma Eisemann (Bosch-Tocher) war schlicht und ergreifend nicht zu retten und wurde geschlossen. Im Zuge der Abwicklung hat die Metallwarenfabrik die Rechte am Namen und einigen Entwicklungen übernommen , nicht jedoch sämtliche Unterlagen der etlichen vergangenen Jahrzehnte.
Daher sind für Geräte aus der historischen Eisemann-Produktion keine bzw. kaum Originalunterlagen mehr verfügbar.

Dem wäre aber auch ohne die Übernahme des Markennamens durch die Metallwarenfabrik ebenso - nur dann gäb's den Namen halt auch nicht mehr.

Also bitte nicht nur (unfundiertes) Markenbashing betreiben...

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

Kompetente Informationen für Fans: Las Vegas Reiseseite


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 63 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 23 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137895595   Heute : 8114    Gestern : 28425    Online : 191        22.11.2017    12:15
31 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.94 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.2289249897