Ein Vielseitiger Verteiler

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      

Autor
Ein Vielseitiger Verteiler

    










BID = 101265

Andreas G.

Schriftsteller



Beiträge: 513
Wohnort: Donnbronn
ICQ Status  
 

  


Die Leitung hab ich nur mal angeschlossen zum Foto machen.
Den Stecker hab ich von einem alten Röhrenradio vom Spermüll abgemacht.Das Radio ist von 1949.

BID = 101266

Andreas G.

Schriftsteller



Beiträge: 513
Wohnort: Donnbronn
ICQ Status  

Verwenden tu ich es nicht !

 

  






BID = 101528

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7195
Wohnort: Wien


Zitat :
Soweit ich weiss verwenden die aber heute immer noch die gleichen.


Im Prinzip ja. Nur die Fläche, auf der die "löcher" für die Kontakte sind, wurde zu einer recht weit überstehenden Platte erweitert, dmit man eben den Stecker nicht verkehrtrum hineinbringt und wohl auch um das Berührungsrisiko etwas zu senken. Diese lieblichen Dreifach-Adapter gibts noch, allerdings wurde der Mindestquerschnitt von 18 AWG auf 16 AWG erhöht, das sind jetzt sehr grob ca. 1,3mm2. Die alten sind wohl zu oft abgefackelt, was geht denn schon bei 120V für eine Leistung über ca. 0,8mm2. Hat eben zu oft einer einen Heizlüfter angehängt...

Bei dem uralten US-Stecker fehlt was, nämlich die Kartonscheibe die die Schrauben abdeckt. Gibts glaube ich heute noch aus Plastik nach(!).

BID = 101539

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30284
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

So eine 24V Außenlichterkette mit US-Stecker habe ich auch noch irgendwo rumliegen. An 110V möchte ich die aber nicht hängen, erst recht nicht ohne Trenntrafo.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 101554

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30284
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Hab mal ein Foto von dem Stecker zwischen dem Netzteil und der Krediteinhit gemacht.
Der Stecker ist mit 250V 10A beschriftet.
Das Kabel geht runter zur Krediteinheit. Von dort aus werden die vordere Beleuchtung sowie im Spielbetrieb der Plattentellermotor und der Verstärker (Anodenspannung, Heizung kommt direkt aus em Netzteil und liegt dauerhaft an) versorgt.




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 101772

chris66

Schreibmaschine



Beiträge: 1039
Wohnort: Purkersdorf/Österreich

Hi Andreas

Zitat :
...wo über eine 110 Volt Kupplung 230 Volt Laufen ( ist so serienmäßig )


Seit's Du es in Betrieb hast, vielleicht.

Wie geht denn die Juke-Box mit 230V um? Mußt Du jetzt ein bissi schneller tanzen?

Ich würd' da aufpassen, denn möglicherweise ist auch die Leitung zu den Kupplungsteilen nicht für 230V zugelassen.

Was die Amis sonst mit ihren Steckern machen, ist mir grundsätzlich wurscht, die haben auch von sicherer Installation nicht wirklich Ahnung und deshalb ihre Spannungsebene auf 110V belassen. Nehmen aber für gleiche Leistungen fast die selben Querschnitte wie wir. Spricht für sich selbst, oder?

ciao
chris

BID = 101818

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7195
Wohnort: Wien


Zitat :
Nehmen aber für gleiche Leistungen fast die selben Querschnitte wie wir. Spricht für sich selbst, oder?

Topfen. Normaler Stromkreis ist dort 15A bei 120V, verlegt mit 14 AWG mindestens, das sind ca. 2,5mm2. Bei 20A schon 12 AWG, das sind 3,irgendwas mm2. Steckdosenleisten mit 3x2,5mm2 habe ich z.B. auch bei uns noch nie wo gesehen.

BID = 101833

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Topfen. Normaler Stromkreis ist dort 15A bei 120V, verlegt mit 14 AWG mindestens, das sind ca. 2,5mm2. Bei 20A schon 12 AWG, das sind 3,irgendwas mm2. Steckdosenleisten mit 3x2,5mm2 habe ich z.B. auch bei uns noch nie wo gesehen.

Du scheinst dich ja gut mit AWG auszukennen.
Hast die eine Ahnung welches System dahintersteckt ?
Ich meine jetzt nicht Tabellen AWG <--> mm, die habe ich selbst.

Sondern das System. Sind das Meilen Draht pro Tonne Kupfer oder was ?



_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 101860

Andreas G.

Schriftsteller



Beiträge: 513
Wohnort: Donnbronn
ICQ Status  

Wie geht denn die Juke-Box mit 230V um? Mußt Du jetzt ein bissi schneller tanzen?

Nein, denn danach kommt ein Trafo. (nach der Kabel Kupplung )
Wie gesagt es ist KEINE Importbox, sondern sie ist so für Deutschland gebaut.

BID = 101907

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7195
Wohnort: Wien


Zitat :
Sondern das System. Sind das Meilen Draht pro Tonne Kupfer oder was ?


Nö, das hatte irgendwas mit gerundeten Durchmessern in Zollbruchteilen zu tun.
Also genauer: die Ausgangsbasis war 10 AWG, das hatte einen Durchmesser von 0,10 Zoll, Querschnitt von 10000sq.mil, 1 mil = 1/1000 Zoll. 11 AWG (oder kurz #11) hatte 0,9" usw. Warum verkehrt ist mir unklar, ist aber so. Mittlerweile wurde das x-mal verfeinert und ist komplett abstrakt.
Ufff, jetzt hab ich in meiner Quelle weitergelesen und eine zweite, ganz andere Erklärung gefunden.
Wer des Englischen mächtig ist kann sich die Originaldiskussion hier ansehen:
http://electrical-contractor.net/ubb/Forum9/HTML/000342.html

BID = 101994

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Danke !
Da steckt also die 39. Wurzel drin, und die hat etwas mit der Duktilität von Kupfer zu tun. Da wär ich zugegebenermaßen nie drauf gekommen.
Ist sozuzusagen eine E39-Reihe der Durchmesser




_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 103037

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7195
Wohnort: Wien

Um nochmal zum Originalthema zurückzukommen: mir ist gerade etwas eingefallen. Vor einigen Jahren hat mir mein örtlicher Elektriker erzählt, daß es solche Adapter in Portugal noch völlig regulär zu kaufen gibt und er sie sich immer von einem Kunden mitbringen läßt...
BTW, kennt jemand die aktuellen Kopp-Adapter, mit denen man 3 Eurostecker in eine Schukosteckdose stecken kann? Die sind reichlich kriminell, nämlich völlig flach, man kann also ohne jeden berührungsschutz die alten Rundstecker verwenden und vermutlich mit genügend Gewalt auch Schukostecker reinrammen. Erhältlich in quietschbunten Farben, keinerlei Prüfzeichen, auf dem Adapter selber keinerlei Hinweis auf den Bersteller.

BID = 106355

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7195
Wohnort: Wien

Hab gerade ein Bild gefunden, was man mit solchen Adaptern _nicht_ machen sollte...

PS: Sorry für die Qualität, ist eine Ausschnittsvergrößerung aus einem mittelprächtigen Original, ich hoffe man sieht genug.




BID = 108869

:andi:

Inventar



Beiträge: 3046
Wohnort: Bayern

tixiv, zu den Lichterketten:

Womit betreibst Du die? an nem normalen Spartrafo?

hab auch eine aus den USA, nicht im Einsatz, nur dort gekauft damit ich halt eine hab
da steht auf der Packung "Do not use on Trees with needles"....
seh die Sache allgemein sehr wage, die machen so nen dünnen Eindruck...


Gibt es eigentlich ne Erklärung, warum bei uns hier null Stecker mit integrierter Sicherung unterwegs sind? egal ob zum Leitungs, oder direkt zum Geräteschutz... ?

BID = 109029

tixiv

Schreibmaschine



Beiträge: 1490
Wohnort: Gelsenkirchen


Zitat :
ixiv, zu den Lichterketten:

Womit betreibst Du die? an nem normalen Spartrafo?


Nein, dafür verwende ich so einen elektronischen umformer, der bis angeblich bis 1000W 110V aus 220V macht für "non motorized heating equipment". Das Ding ist auch in den USA gekauft. Ist eigentlich nur ein fest eingestellter Phasenanschnitt Dimmer.



Zitat :
da steht auf der Packung "Do not use on Trees with needles"....

Lies mal genau: Da steht "do not use on trees with needles, that have a metallic coating." oder sowas in der art.
In Nadelbäumen darfst Du die Lichterkette selbstverständlich verwenden, nur nicht, wenn die Nadeln beschichtet sind. Ich galube da steht auch was gegen die benutzung zusammen mit diesen Metallischen Girlanden.



Zitat :
seh die Sache allgemein sehr wage, die machen so nen dünnen Eindruck...

Naja, macht ja nix. ich finde die Anforderungen hier in Deutschland sind eh übertrieben. Die Isolation an den Kabeln ist sttabil genug für den normalen Einsatz, und die Kabel brauchen ja wegen der Sicherung im Stecker nicht so einen hohen Querschnitt zu haben.
Ich finde diese Lichterketten einfach nur super, weil die so dünn sind, und so kleine Lämpchen haben! Sieht doch viel besser aus, als die hier üblichen für Netz Betrieb.


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 61 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 53 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137882591   Heute : 23405    Gestern : 30311    Online : 431        21.11.2017    20:26
23 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.61 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.310986995697